Strandurlaub für die ganze Familie in Holland

Strandurlaub für die ganze Familie in Holland

Strandurlaub in Holland im Ferienhaus

Bei einem Urlaub in Holland am Strand stehen Urlaubern verschiedene Arten von Feriendomizilen zur Auswahl. Vor allem besondere Unterkünfte mit individuellem Charme sind aktuell gefragt. Sehr beliebt sind beispielsweise die kleinen Strandhäuser, die es überall an der Küste gibt. Das Angebot reicht von gemütlich-rustikal bis topmodern und die kleinen Häuschen sind direkt auf dem Sand gebaut. So geht der Blick am Morgen nach dem Aufstehen gleich direkt aufs Meer und das Strandvergnügen beginnt ohne mühsame Anreise. Mehr Strandurlaub in Holland geht nicht! Einige der Ferienhäuser können nur im Sommer gemietet werden, da sie in der kalten Jahreszeit abgebaut werden, andere wiederum stehen ganzjährig zur Verfügung. Je nach Größe bieten sie Platz für Paare oder ganze Familien. Ebenfalls hoch im Kurs stehen gemütliche Bungalows in Küstennähe, die zwar nicht direkt am Strand zu finden sind, dafür aber oft mit Extras wie Sauna oder Whirlpool aufwarten.

Straße mit kleinen Häusern in einem Ferienpark in Zeeland. Die Sonne scheint. 

Strandurlaub in Holland mit Kindern

Die Niederlande sind ein beliebtes Familienreiseziel. Kein Wunder, denn das Land ist schnell zu erreichen, die Strände sind sauber und das Freizeitangebot kann sich sehen lassen. Bei einem Urlaub in Holland am Strand können die Kleinen den ganzen Tag über Sandburgen bauen, im seichten Wasser planschen und in den Dünen toben. Die Eltern wiederum freuen sich über ein bisschen Entspannung in der Sonne. In der Hauptsaison sind die Standabschnitte vielerorts beaufsichtigt, sodass Sie sich bezüglich der Sicherheit keine Sorgen machen müssen. Und auch die Wasserqualität ist hervorragend: Die blaue Flagge weht in den Niederlanden überall. Freuen Sie sich auf einen wundervollen Aufenthalt in Ihrem Ferienhaus oder Ihrer Ferienwohnung in den Niederlanden mit der ganzen Familie.

Familien auf einem Fußweg durch die Dünen, rechts eine Weide mit Ponys. 

Strandurlaub in Holland in Zeeland

Die Provinz Zeeland im Südwesten der Niederlande zählt zu den besten Destinationen für einen Urlaub in Holland am Strand. An den kilometerlangen Sandstränden, die zu den saubersten und sichersten des Landes zählen, lässt es sich aushalten. Unberührte Naturstrände wechseln sich ab mit gut erschlossenen Familienstränden. Das Wassersportangebot reicht von Surfen über Stehpaddeln bis hin zu rasanten Touren mit dem Jet-Ski. Außerdem gibt es hier die landesweit meisten Sonnenstunden – ein Paradies für Sonnenanbeter und Wasserratten also.

Holzveranda mit Sitzbank und Blick auf die sonnige, ländliche Umgebung. 

Strandurlaub in der Ferienregion Holland

Nördlich von Zeeland befindet sich die Region Holland, die im Sprachgebrauch oft als Synonym für das ganze Land verwendet wird. In diesem Landesteil befinden sich unter anderem die Großstädte Amsterdam, Den Haag und Rotterdam. Und auch die hübsche Küste lädt zu einem Strandurlaub in Holland mit der ganzen Familie ein. Bekannte Badeorte wie Katwijk, Bloemendal, Egmond an Zee oder Zandvoort verfügen über attraktive Strände und ein entspanntes Beach-Flair. Ein Highlight für einen Holland-Strandurlaub ist auch die größte westfriesische Insel Texel, die als einzige nicht in der Provinz Friesland liegt und Besucher mit ihrer atemberaubenden Naturschönheit begeistert.

Strandurlaub in Holland auf den westfriesischen Inseln 

Feinste Sandstrände und unberührte Naturlandschaften sind das Aushängeschild der westfriesischen Inseln im Wattenmeer an der Nordküste. Ameland, Schiermonnikoog oder Vlieland – das klingt nach Strandurlaub in Holland, wie er im Buche steht. Hier scheinen die Uhren noch etwas langsamer zu ticken und es geht gemütlich zu. In dieser Umgebung kann man gar nicht anders, als zu entschleunigen und den Alltagstrubel hinter sich zu lassen. Die westfriesischen Inseln versprühen ein Gefühl von Freiheit, sie erden Besucher und öffnen den Blick für das Wesentliche. Denn es braucht nicht viel, um glücklich zu sein.

Strandurlaub in Holland am Ijsselmeer

Das Ijsselmeer ist der größte See der Niederlande. Aber Moment mal – hatten wir nicht von Urlaub in Holland am Meer gesprochen? Richtig, aber auch bei einem Urlaub am Ijsselmeer dürfen Sie sich auf schöne Sandstrände freuen. Und genau genommen besteht der See ja auch aus einer ehemaligen Meeresbucht, die durch Eindeichung von der Nordsee abgetrennt wurde. Dadurch entstand ein künstlicher Süßwassersee, der heute zu den beliebtesten Erholungsgebieten der Niederlande zählt. Unter anderem fühlen sich Wassersportler wie Segler und Stehpaddler hier sehr wohl und auch Familien mit Kindern genießen die flach abfallenden Strände, die kilometerlang am tiefblauen Wasser entlang verlaufen und im Vergleich zu denen an der offenen See um einiges windgeschützter sind. Ein beliebter Familienstrand ist beispielsweise der Strand von Makkum. Der hübsche Fischerort gilt als „Tor zur Nordsee“ und ist ideal, um am Ijsselmeer Urlaub zu machen.

Strandurlaub in Holland

Strandurlaub in Holland

Unsere westlichen Nachbarn am Meer haben einiges zu bieten. Ein Strandurlaub in Holland ist in jedem Fall eine Erfahrung wert, denn hier gibt es auch eine Menge Abwechslung und Geselligkeit. Das flache Land verfügt über eine große Küste und somit auch unzählige breitgefächerte Strände. Die können Reiselustige weitläufig erkunden, wenn ihnen mehr an der Bewegung und wechselnden Wettern als an der Dauersonne eines Mallorcas gelegen ist.

Wer das Shoppen und Relaxen liebt, dem wird es in Holland am Strand auch nicht langweilig: Es gibt eine Fülle von Strandbars und Shops, die auf ihre Besucher und Besucherinnen mit witzigem Kunstgewerbe und kulinarischen Raffinessen warten. Hier lassen sich leicht Kontakte knüpfen und das ein oder andere interessante Gastgeschenk oder Reisemitbringsel finden. Auch Nachtschwärmer kommen beim Urlaub in Holland am Meer auf ihre Kosten, denn die hiesigen Einwohner sind bekannt für ihr ausgiebiges, gepflegtes Nachtleben. Beispielsweise ist Den Haag eine abwechslungsreiche Stadt, die über insgesamt elf km Strand verfügt. Sommer wie Winter kann man hier lange Strandspaziergänge genießen und Burgen in den Sand hinein bauen.

Wassersportler kommen beim Strandurlaub in Holland ausgesprochen gut zum Zug, denn hier gibt es vom Drachensteigen über Bungee-Springen bis hin zum Surfen alles. Den Haag besitzt außerdem das größte Beach Stadium von Holland. Hier kann man internationalen und nationalen Wettkämpfen beiwohnen. Spektakulär ist auch das Feuerwerksfestival von Scheveningen. Internationale Teams aus Holland, Belgien, Deutschland, China und Jamaica überbieten sich hier alljährlich mit Feuerwerkshows, die auf den Terrassen der vielen Restaurants oder aus einem der fast 100 Strandpavillons gebührend bewundert werden können.


Strandurlaub auf Texel

Bild eines Strandes auf Texel mit der Nordsee im Hintergrund

Im Sommer blühen auf der wenig besiedelten Insel Texel Millionen wilder Orchideen. Hier findet man eine reiche Flora und Fauna und eine außergewöhnliche Tier- und Pflanzenvielfalt – kurz „ganz Holland auf einen Fleck“. Wunderschön sind die Wattexkursionen, Nachtwanderungen und die Vogelexkursionen, die vor Ort angeboten werden. Strandurlauber kommen hier ganz auf ihre Kosten, denn die Strände auf Texel sind besonders schön und laden zum Erholen ein. Texel – ein besonderes Juwel in Holland!

Ferienhaus auf Texel suchen >


Strandurlaub in Zeeland

Bild von zwei Strandhütten in Zeeland

Die Provinz Zeeland verfügt tatsächlich über 650 Km Küste. Hier findet man jede Menge Meeresarme, die in das blaue Wasser hineinreichen und die saubersten Strände Hollands. Das liegt an der unberührten Natur, die dieser Landstrich zu bieten hat. Die gute Nachricht: Hier werden auch die meisten Sonnenstunden gemessen. Die Vielzahl der unterschiedlichen Gewässer bietet Wassersportlern alles, was sie sich wünschen. Genießen Sie einen Urlaub in Zeeland und enstpannen Sie an den schönen Stränden! Ferienhaus in Zeeland mieten >


Strandurlaub in Friesland

Foto einer Brücke über Sanddünen in Friesland

Das Fahrradfahren entlang der niederländischen Küste ist der Traum vieler Urlauber. Die höchsten Erhebungen sind die Dünen, alles andere geht wie im Flug. Stundenlang durch die Natur von Friesland zu radeln bietet Entspannung vom Alltag. Aber auch die friesischen Seen und Kanäle bieten Wanderern abwechslungsreiche Wege. Besonders schön ist das Naturschutz- und Vogelreservat De Deelen. Das Ijsselmeer oder die Nordsee sind für einen Urlaub in Holland am Meer einfach perfekt. Ferienhaus in Friesland finden >


Strandurlaub Ideen


Strandurlaub in Nordholland

Foto eines Strandes in Nordholland

In Nordholland wartet die Hauptstadt, das wundervolle Amsterdam, auf die Urlauber, und sehr viel von Blumenfeldern durchzogenes Grün. Es gibt die höchsten Dünen von ganz Holland (51 m hoch) und beliebte Ferienorte wie Zandvoort, historische Bauernhöfe und jede Menge Strandpavillons mit bunter Abwechslung und viele Stunden guter Musik. Langweilig wird es hier nie. Die Strände der Region bieten viel Abwechslung und eine Wattwanderung macht immer Spaß. Ferienhaus in Nordholland buchen >


Strandurlaub in Südholland

Foto von Gras am Strand

Im Süden Hollands befinden sich die Strände, die besonders bei Familien beliebt sind. Man findet neben Den Haag viele belebte Badeorte mit Spaßbädern und spannende Ferienparks sowie jede Menge Wassersport. Beim internationalen Sandkulturenfestival in Scheveningen kann man imposante Kunstwerke aus Sand bewundern. Oder man geht zur Fischversteigerung, die in dem Ort regelmäßig stattfindet. Die Region Südholland eigent sich für einen spannenden und abwechslungsreichen Urlaub hervorragend! Ferienhaus in Südholland finden >


Strandkorb oder Pavillon?

Strandkorb im Sand

Das ist bei einem Strandurlaub in Holland die Frage aller Fragen. In Bergen aan Zee in Nordholland beispielsweise stehen jede Menge der gemütlichen Körbe am Strand. Für einen kompletten Strandtag sollten Sie sich unbedingt einen Korb mieten. Er schützt vor Sonne und Windböen und eignet sich außerdem als Ablagefläche für den Picknickkorb oder das Lieblingsbuch. Bergen aan Zee ist als Künstlerdorf bekannt. Charley Toorop, eine der bekanntesten Malerinnen und Lithografinnen der Niederlande, hat hier gelebt und gearbeitet. Sogar eine eigene Kunstrichtung ist hier entstanden, bezeichnet als „de Bergense School“.

Zu den beliebtesten Orten für Strandurlaub zählt Bloemendaal in Nordholland. Von Amsterdam aus ist es nur ein Katzensprung dorthin. In den Strandpavillons von Bloemendaal werden im Sommer legendäre Strandpartys organisiert. Mallorca oder die Partyinsel Ibiza vermisst danach niemand mehr. Etwas ruhiger geht es in Zandvoort zu – es sei denn, Sie befinden sich in der Nähe des Circuitparks. Dann ist es mit der Ruhe schnell vorbei. Bis 1985 rasten hier die Formel-1-Piloten über die Strecke, heute steht die Strecke auch Hobbyrennfahrern offen. Wenn Sie also schon immer einmal richtig Gas geben wollten – Urlaub in Holland bietet Ihnen Gelegenheit dazu!


Unterwegs mit dem Plattbodenschiff

Plattbodenschiff

Das Ijsselmeer ist der größte See der Niederlande. Er entstand 1932 durch den Bau eines Deiches. Der wiederum ist Teil der Zuiderzeewerke und schützt die niederländische Küste vor Wassereinbrüchen. Kurios: Auf der Deichkrone verläuft die niederländische Autobahn 7. Beliebt ist das Ijsselmeer vor allem bei Wassersportlern. Ein ganz besonderes Erlebnis am See ist die Fahrt mit einem sogenannten Plattbodenschiff, einer Form des Segelschiffes. Damit das Schiff sich auch in flachen Gewässern wie beispielsweise dem Wattenmeer an der Nordsee fortbewegen kann, hat es im Unterschied zu herkömmlichen Segelschiffen keinen Balkenkiel, sondern ein flaches Unterwasserschiff. Der Tiefgang liegt bei lediglich eineinhalb Metern. So kann ein Plattbodenschiff auch bei Niedrigwasser noch weite Teile des Wattenmeers befahren, während andere Bootstypen bereits den Hafen anlaufen müssen, um nicht trockenzufallen. Die Länge der Boote variiert und liegt zwischen 10 und 30 m. Ursprünglich wurden die Schiffe hauptsächlich als Frachtschiffe eingesetzt, heute bringen sie großen und kleinen Passagieren das UNESCO-Weltkulturerbe Wattenmeer näher. Beim Strandurlaub in Holland ist das eine schöne Abwechslung.


Die sprechen ja gar kein Niederländisch

Von den zwölf Provinzen der Niederlande ist Friesland wohl die mit dem größten Selbstbewusstsein. Zwar gibt es hier keine Unabhängigkeitsbestrebungen wie in anderen Regionen Europas, doch stolz ist man in Friesland schon auf die eigene Geschichte. Die Provinz war zunächst ein Teil Frankreichs, wurde im 15. Jahrhundert unabhängig und erst Stück für Stück dem niederländischen Staatsgebiet einverleibt. Dieser vergleichsweise unabhängige Status innerhalb der niederländischen Provinzen wirkt bis heute im Bewusstsein der Bewohner. Friesland ist übrigens die einzige Provinz des Landes, in der es neben dem Niederländischen noch eine zweite Amtssprache gibt – das Friesische. Aber keine Angst, für Ihre Reisen müssen Sie keine neue Sprache lernen, denn die holländischen Friesen wachsen in der Regel zweisprachig auf. Die Eigenheiten der Region zeigen sich auch in einigen der Sportarten, die hier betrieben werden. Besonders beliebt ist das so genannte „fierljeppen“, das in Ostfriesland auch als „Pullstockspringen“ bekannt ist. Der Rekord für diesen Stabweitsprung über einen Wassergraben liegt derzeit bei beachtlichen 21 Metern. Machen Sie im Strandurlaub in Holland doch mal einen Abstecher zu einem der Wettbewerbe.