Adriaurlaub in Italien oder Kroatien? Sie haben die Wahl!

Urlaub an der Adria in Italien

Die italienische Adria verläuft an der Nord- und Ostküste des Landes. Zu den bekanntesten Badeorten gehören unter anderem Rimini, Bibione und Jesolo. Sie zeichnen sich durch ihre Familienfreundlichkeit, eine Top-Infrastruktur und natürlich hübsche Strände aus. Auch die Lagunenstadt Venedig befindet sich in dieser Region. Für Ihren Urlaub in Italien an der Adria eignet sich zum Beispiel das hübsche Städtchen Grado mit seinem preisgekrönten Traumstrand inmitten einer einzigartigen Lagunenlandschaft. Wer die weite Fahrt nicht scheut, wird sich am Strand von Otranto ganz unten am Absatz des italienischen Stiefels auf die Malediven versetzt fühlen: Der Strand von Alimini auf der Halbinsel Salento ist ein Fotomotiv, das aufgrund seiner natürlichen Schönheit völlig ohne Filter auskommt. Dank des umfangreichen Angebots an Ferienwohnungen und Ferienhäusern an der italienischen Adria finden Sie sicher die passende Unterkunft für Ihre Auszeit in Bella Italia.

Urlaub an der Adria in Kroatien

Kroatien muss sich in Sachen Adria-Urlaub keinesfalls vor den italienischen Nachbarn verstecken. Zwar sind Sandstrände hier eher Mangelware, doch die zauberhaften Kiesel- und Felsstrände stehen den sandigen Kollegen in nichts nach. Unberührte Buchten und historische Küstenorte wechseln sich an der kroatischen Adriaküste ab, die sich mal schroff, mal eher lieblich zeigt. Als einer der beliebtesten und einzigartigsten Strände des Landes gilt das Goldene Horn. Zlatni Rat – so der kroatische Name dieser hornförmigen Landzunge – liegt unweit von Split auf der Insel Brač in Dalmatien und fasziniert durch seine unglaublichen Farbkontraste. Das Meerwasser, das den leuchtend weißen Strand umspült, schimmert je nach Sonneneinstrahlung in den unwirklichsten Blautönen. Ebenfalls bezaubernd ist der Strand Velika Plaza in Omis mit seiner imposanten Bergkulisse. Egal, wo Sie Ihren Urlaub an der Adria in Kroatien verbringen möchten, gibt es hier Ferienwohnungen und Ferienhäuser wie Sand am Meer.

Urlaub an der Adria mit Kindern

Die Adria ist insgesamt sehr kinderfreundlich. Kinder sind überall gern gesehene Gäste und werden immer mit einem Lächeln begrüßt. Und in Sachen Kulinarik gibt es meist auch keine Probleme, da die Adriaküche bei den Kleinen normalerweise gut ankommt. Und in Ihrem Feriendomizil an der Adria können Sie sich sowieso selbst verpflegen und die Lieblingsspeisen der Kids kochen. Am wichtigsten im Urlaub an der Adria ist aber natürlich das Strandvergnügen. Überall in den beliebten Ferienorten gibt es gepflegte Küstenabschnitte mit erstklassigen sanitären und gastronomischen Einrichtungen sowie einem abwechslungsreichen Freizeitangebot. Als einer der schönsten Strände für Familien gilt beispielsweise die Spiaggia in Lignao Sabbiadoro. Die endlose Sandbank an einer Landzunge zwischen glasklarem Meer und einem grünen Pinienhain ist einfach traumhaft. Zudem gibt es ganz in der Nähe mehrere Abenteuer- und Freizeitparks, die die Herzen kleiner Urlauber höherschlagen lassen. In Kroatien genießen Familien beispielsweise am Strand Rajska Plaza auf der Insel Rab unvergessliche Ferien: Er zählt zu den schönsten Sandstränden Kroatiens und bietet jede Menge Wassersportmöglichkeiten.

Urlaub an der Adria mit eigener Anreise

Sowohl der italienische als auch der kroatische Teil der Adria sind über die Alpen gut mit dem eigenen Auto zu erreichen. Bedenken Sie allerdings, dass es in der Hauptsaison ziemlich eng werden kann auf den Autobahnen und Staus Richtung Süden an der Tagesordnung sind. Das Risiko können Sie etwas eindämmen, wenn Sie antizyklisch oder in der Nacht reisen. Zudem empfiehlt es sich, die Innenstädte größerer Städte wie Venedig oder Split zu vermeiden. Parken Sie besser etwas außerhalb und fahren Sie mit Bus oder Bahn ins Zentrum. Selbstverständlich sollten Sie, wie überall, darauf achten, insbesondere auf unbewachten Parkplätzen keine Wertgegenstände im Auto zu lassen, denn Diebstähle kommen in den bei Touristen so beliebten südlicheren Ländern leider vor. Falls Sie sich bei Ihrem Adria-Urlaub für die Anreise mit dem eigenen Pkw entscheiden, haben Sie auf jeden Fall einen großen Vorteil: Sie können Ihr Reiseziel flexibel von Ihrer Ferienwohnung oder Ihrem Ferienhaus aus auf eigene Faust erkunden und sind nicht auf öffentliche Verkehrsmittel oder Touranbieter angewiesen. Außerdem müssen Sie nicht wie am Flughafen strenge Gepäckbeschränkungen beachten und können Ihren Kofferraum beliebig vollladen – mit entsprechender Sicherung, versteht sich.

Badespaß und Sightseeing – hübsche Städte an der Adria

Entlang der Adriaküste gibt es dutzende hübsche Städte, die einen Besuch lohnen. Warum also nicht Badespaß und Sightseeing miteinander verbinden? Ein Urlaub an der Adria begeistert auch Kulturliebhaber, die sich gern die Sehenswürdigkeiten der schönsten Orte am Meer ansehen. Ein absolutes Muss ist dabei die Lagunenstadt Venedig mit ihren vielen Kanälen und Plätzen. Doch auch die Hafenstadt Triest an der Grenze zu Slowenien hat einiges zu bieten. Die größten Städte an der kroatischen Riviera sind Split, Dubrovnik, Zadar, Rijeka und Pula. Sie haben allesamt eine historische Altstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten, Geschäften und Lokalen, die zum Flanieren einlädt – ebenso wie die Strandpromenaden, die ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Besucher gleichermaßen sind.