Eine vielfältige Urlaubswelt: Ferienwohnungen an der Adria

Rimini, Jesolo, Bibione: breite Sandstrände mit säuberlich ausgerichteten Sonnenschirmen – das ist das Bild, das wir in erster Linie mit der Adria verbinden. Doch auch malerische Felsküsten mit vorgelagerten Inseln gehören dazu. Während das ganze West- und Nordufer des Adriatischen Meers zu Italien gehört, teilen sich insgesamt nicht weniger als sechs Länder die Adriaküste. Teils in Slowenien, teils in Kroatien liegt die herrliche Halbinsel Istrien. Bosnien-Herzegowina ist das Stiefkind, das nur wenige Küstenkilometer in Dalmatien sein eigen nennen darf. Die pittoreske Bucht von Kotor ist die größte Bucht der Adria und gehört zu Montenegro. In Albanien erstrecken sich noch kaum berührte Sandstrände entlang des Adriatischen Meers. Weil die Adria nur eine geringe Tiefe hat, kann im Sommer die Wassertemperatur in Buchten bis auf über 30 °C ansteigen – ein Paradies für große und kleine Wasserratten, die Urlaub in einer Ferienwohnung an der Adria machen.

Für erholsame Badeferien die Ferienwohnung an der Adria

Den Namen gegeben hat dem Adriatischen Meer die Kleinstadt Adria in der Provinz Rodrigo im Po-Delta, die in etruskischer Zeit eine wichtige Hafenstadt war, heute aber wegen der Ablagerungen des Flusses 15 km von der Küste entfernt liegt. Legen Sie wert auf Sandstrand? In diesem Fall buchen Sie am besten eine Ferienwohnung im italienischen Teil der Oberen Adria. Wer eine abwechslungsreichere Küste mit vorgelagerten Inseln sucht, wählt hingegen lieber Dalmatien oder die Halbinsel Istrien. Für etwas Ausgefalleneres reisen Sie etwas südlicher nach Durrës in Albanien oder an die weiten Sandstrände Apuliens.

Ferienwohnung an der Oberen Adria für schönen Italienurlaub

Das flache Becken der nördlichen Adria bietet herrliche Möglichkeiten, den Sommerurlaub an gut ausgerüsteten Stränden mit interessanten Attraktionen und ausgezeichneter Gastronomie zu verbringen. Egal, ob Sie eine Ferienwohnung im ältesten Seebad der Adria, dem immer beliebten Rimini, oder in einem der neueren Badeorte wie Jesolo, Caorle oder Bibione suchen, hier finden Sie eine riesige Auswahl von Unterkünften in Ferienanlagen oder von privat.

Traumhafte Tage an der Adria: Urlaub in Slowenien

Die Halbinsel Istrien teilen sich Slowenien und Kroatien gemeinsam. Die Küste von Slowenien ist nur kurz, nicht einmal 50 km lang, doch voller reizvoller Strände, Badebuchten und Winkel. Von Triest her kommend stoßen Sie unmittelbar nach der Staatsgrenze auf die einzige slowenische Hafenstadt Koper, italienisch Capodistria. Sehenswert ist in Koper der Prätorenpalast aus dem 15. Jahrhundert. Die bekanntesten Badeorte an der slowenischen Adria sind das elegante Izola mit seinem großen Jachthafen, das liebenswerte Piran mit seiner Altstadt aus venezianischer Zeit und das moderne Seebad Portorož. In all diesen Orten sind geräumige Ferienwohnungen zu finden, die alles Notwendige für einen erholsamen Urlaub bieten.

Kultur und Entspannung: Ferienwohnungen in Dalmatien

Dubrovnik, die Perle Dalmatiens, ist nicht erst seit dem Erfolg der TV-Serie Game of Thrones zu einem Besuchermagneten erster Güte geworden. Die mittelalterliche Stadt mit ihren trutzigen Mauern über der Adria übt einen unwiderstehlichen Charme aus. Aber auch andere Städte an der kroatischen Riviera wie Zadar oder Split locken mit der Kombination aus interessanten kulturellen Sehenswürdigkeiten und verführerischen Stränden. Überall trägt ein reichhaltiges Angebot an Ferienwohnungen das Seine zur Attraktivität Dalmatiens für Touristen bei.

Die Bucht von Kotor: Montenegro-Urlaub vom Feinsten

Die fast 30 km lange, von steilen Berghängen eingefasste Bucht von Kotor setzt sich aus vier Becken zusammen, die durch natürliche Meerengen miteinander verbunden sind. Die beiden innersten Becken gehören als natürliche und kulturhistorische Region zum UNESCO-Welterbe. Die malerischen Orte Kotor und Perast standen während vieler Jahrhunderte unter dem Schutz Venedigs. Die im Vergleich zu anderen Orten an der Adria etwas weniger leichte Zugänglichkeit kann als Vorteil verstanden werden, denn dadurch ist die Bucht von Kotor bisher vor einem Massenansturm von Besuchern verschont geblieben. Trotz der relativen Abgeschiedenheit steht auch den Besuchern Montenegros ein mannigfaches Angebot an Ferienwohnungen zur Wahl.

Im Land der Skipetaren: Urlaub an der Adriaküste Albaniens

Ebenso abgelegen und authentisch wie die Bucht von Kotor sind die Badeorte Albaniens, die teils an der Adria, teils am Ionischen Meer liegen. An der Adriaküste werden besonders viele Ferienwohnungen südlich von Durrës und an der Bucht von Vlora angeboten. Abseits der ausgetretenen Pfade erleben Sie hier eine herzliche Gastfreundschaft und eine anregende Kultur. Auch preislich ist der Adria-Urlaub in Albanien kaum zu übertreffen.

Ferienwohnung im Süden der Adria: Apulienurlaub mit Kindern

Von Albanien sind es in Luftlinie nur rund 70 km zum Stiefelabsatz Italiens, nach Apulien, und diese Verbindungslinie grenzt die Adria im Süden zum Ionischen Meer ab. In Apulien sind besonders die Strände im Gargano, dem in die Adria ragenden Stiefelsporn, zu empfehlen. Goldige Sandstrände liegen hier malerisch unter senkrechten Kalksteinfelsen. In Apulien finden Sie tolle Ferienwohnungen mit Pool, die sich auch für Familien ausgezeichnet eignen.