Die Deutsche Märchenstraße mit oder ohne Motor erkunden

Deutsche Märchenstraße – der Verlauf von Süd nach Nord

Die Deutsche Märchenstraße beginnt passenderweise dort, wo Jacob und Wilhelm Grimm geboren wurden – im hessischen Hanau. Dort finden unter anderem jeden Sommer die Brüder Grimm Festspiele statt und Sie können erst einmal ganz entspannt ankommen in einer der attraktiven Ferienwohnungen. Es geht weiter über Steinau, wo die beiden ihre Kindheit und Jugend verbrachten und über Marburg, wo sie im Anschluss studierten. Im nahen Rauschenberg haben besonders Kinder ihre Freude am „Wandermärchenweg“. Es folgt das sogenannte Rotkäppchenland mit Alsfeld und seinem Hexentanzplatz auf dem Bechtelsberg, Bad Wildungen mit dem Schneewittchen-Dorf Bergfreiheit und Wolfshagen, wo ‚Der Wolf und die sieben jungen Geißlein‘ spielt. Nicht minder interessant sind danach die Frau-Holle-Route mit Kassel und seiner Grimmwelt oder dem Märchenpark von Mackenrode sowie die Dornröschen-Route. Zu deren Highlights zählt das Dornröschen-Schloss Sababurg. Weiter in Richtung Norden lässt sich der sagenumwobene Köterberg in Lügde bewundern oder Hameln, wo einst der Rattenfänger tobte. Um 600 Kilometer später bei den Bremer Stadtmusikanten anzukommen. 

Dabei ist der Verlauf der Märchenstraße nicht nur spannend für Märchen-, sondern auch für Naturliebhaber, denn er führt durch abwechslungsreiche Landschaften und insgesamt acht Naturparks: vom Hessischen Spessart über den Hohen Vogelsberg bis zum Naturpark Weserbergland. Kein Wunder also, dass sich die Deutsche Märchenstraße nicht nur zur Erkundung im Auto eignet!

Die Märchenstraße mit dem Auto erleben

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Märchenstraße zu erleben: Viele wählen das Auto und übernachten entlang der Strecke in den zahlreichen Ferienwohnungen oder -häusern. Aber natürlich eignet sich die Ferienstraße auch zur Erkundung mit dem Wohnmobil. Begeisterte Motorradfahrer können die Highlights der Märchenstraße ebenso mit dem Motorrad erkunden und Radfahrer mit ihrem Drahtesel. Dabei lohnt es sich, vorab einige für Sie besonders interessante Etappen auszusuchen – ebenso, wenn Sie sich für eine Wanderung entlang der Märchenstraße entscheiden. Sollten Sie an besonders schönen Orten länger verweilen wollen, teils sogar mit Garten oder Pool, werden Sie problemlos fündig. Ihnen stehen in den verschiedenen Ortschaften an der Märchenstraße familienfreundliche Ferienwohnungen zur Verfügung, genauso wie romantische Apartments oder Hütten, in denen Sie die Zweisamkeit mit Ihrem Partner genießen können.   

Mit dem Motorrad auf der Deutschen Märchenstraße unterwegs

Das Motorrad eignet sich während der warmen Jahreszeit wunderbar für einen Roadtrip auf der Deutschen Märchenstraße. So sind Sie noch näher dran an der teils traumhaften Natur und ersparen sich dazu meist eine mühsame Parkplatzsuche an besonders beliebten Zielen. Sie sind mit dem Motorrad ebenso flexibel wie mit dem Auto und können einfach dort übernachten, wo es Ihnen am besten gefällt. Dafür haben Sie eine Auswahl an gemütlichen Ferienunterkünften, wo Sie vielleicht auch andere Biker treffen. 

Deutsche Märchenstraße: die Highlights der Tour

Die Fernstraße geizt wahrlich nicht an Highlights. Dabei ist die Vielfalt so groß, dass viele Städte, Dörfer und Naturparks aus einem Deutsche-Märchenstraße-Prospekt geschnitten scheinen. Je nach verfügbarer Zeit müssen Sie also vorab die schwere Auswahl treffen, was genau Sie anschauen möchten. Hier eine Übersicht der acht schönsten Orte:

Hanau an der Märchenstraße

Hanau, Geburtsstadt der Brüder Grimm, ist der unschlagbare Startpunkt der Route. Bekannt ist es mittlerweile für seinen Wochenmarkt, der zum schönsten Hessens gekürt wurde. Von Ihrer Ferienwohnung lohnt sich auch ein Abstecher nach Philippsruhe, einem beeindruckenden Barock-Landschloss mit Historischem Museum und herrlichem Park zum Spazierengehen. Aktivurlauber kommen dagegen in einem der neun Naturschutzgebiete rund um Hanau auf ihre Kosten. 

Steinau an der Straße – eine echte Grimm-Stadt

Wer in Hanau noch nicht genug Grimm-Feeling gespürt hat, dem wird in Steinau an der Straße bestimmt geholfen: in Form des Brüder-Grimm-Hauses, des Wohnsitzes der Familie. Heute befindet sich darin ein Museum, wo das Leben der Schreiberlinge greifbar wird und Märchenliebhaber die bekanntesten Geschichten noch einmal erleben dürfen. Aber auch die mittelalterliche Altstadt mit Stadtmauer und Schloss ist einen Besuch wert.

Marburg – eine malerische Universitätsstadt

In Marburg wird noch heute wie schon zu Zeiten der Brüder Grimm eifrig studiert. Neben schmucken Gassen und der imposanten Elisabethkirche bietet Marburg auch eine Besonderheit: den sogenannten Grimm-dich-Pfad. Entlang des Weges sorgen Märchenfiguren an Mauern, Hauswänden und sogar Treppen für Überraschungen und lassen die Geschichten aus den Märchen lebendig werden. Wer mag, kann von seiner Ferienwohnung aus eine Märchenrundfahrt durchs Marburger Land unternehmen. 

Hauptstadt der Deutschen Märchenstraße: Kassel

Kassel gilt zu Recht als Hauptstadt der Märchenstraße. Die Stadt beheimatet die GRIMMWELT Kassel mit vielen Notizen und Kommentaren, die heute sogar zum UNESCO-Welterbe zählen. Außerdem können Sie dort auf schön angelegten Themenwegen in die Fußstapfen der berühmten Brüder treten. Vor allem dann, wenn Sie nicht gerade im Sommer vor Ort sind und am Brüder Grimm Festival teilnehmen können. Sollten Sie an Weihnachten dort sein, schauen Sie auf dem Weihnachtsmarkt genau hin: Dort gibt es unter anderem Grimmpralinen!

Göttingen: da, wo die Grimms lehrten

Göttingen steht für seine berühmte Universität, wo schon Jacob und Wilhelm Grimm unterrichteten. Der historische Stadtkern unweit Ihrer Ferienwohnung ist dabei ein wahres Fest für Geschichtsinteressierte. Eins sollte man auf keinen Fall missen: die Gänseliesel, das Wahrzeichen der Stadt, die auf dem Marktbrunnen vorm Alten Rathaus thront. Manche Dame würde die Liesel eventuell beneiden, denn sie soll das „meistgeküsste Mädchen der Welt“ sein! 

Trendelburg – die schöne Unbekannte

Trendelburg gehört nicht zu den bekanntesten Orten an der Deutschen Märchenstraße, was es zum echten Geheimtipp macht. Sehenswert sind in der romantischen Ortschaft unter anderem das malerische Rathaus oder die gotische Kirche mit ihren Fresken. Oder wie wäre es mit einem Spaziergang zur Trendelburg selbst, deren Anblick allein schon manchen Besucher dazu inspirierte, sich selbst Märchen auszudenken? 

Hameln – mehr als nur Ratten

Hameln ist über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt als Rattenfängerstadt. Entsprechend hat man beim Bummeln durch die pittoreske Altstadt vielleicht das Flötenlied im Kopf, mit dessen Hilfe der Rattenfänger das Getier aus der Stadt lockte. Als Untermalung dazu gibt es von Mitte Mai bis September jeweils Sonntagmittags ein kostenfreies Rattenfänger-Freilichtspiel mit stolzen 70 Darstellern. Architekturfreunde werden ebenfalls viel zum Staunen haben, gilt Hameln doch auch als „Juwel der Weserrenaissance“. 

Bremen – würdiger Abschluss der Märchenstraße

Wo wäre ein schönerer Endpunkt der Deutschen Märchenstraße als in der Heimat der frechen Bremer Stadtmusikanten? Das Monument der vier Tiere in der Innenstadt, direkt am Rathaus, ist oft umlagert, doch die City steckt auch darüber hinaus voller Geschichte und Kultur. Die Museen und Kunsthalle Bremen sorgen dafür, dass auch bei nordischem Schietwetter keine schlechte Laune aufkommt. Dahingegen bietet sich bei schönem Wetter ein Spaziergang auf der Uferpromenade Schlachte an. Und am Ende steht Entspannung in einer der schönen Ferienwohnungen Bremens an.

Die Deutsche Märchenstraße mit Kindern bereisen

Es versteht sich nahezu von selbst: Es gibt wohl kaum eine andere Fernstraße in Deutschland, die sich so wunderbar für einen Urlaub mit Kindern eignet. Schon der Hintergrund wird viele Kinder, die die Grimm-Märchen kennen, faszinieren, und auch viele der Highlights sprechen Kinder mit allen Sinnen an. Da wären zum einen die Aschenputtelspiele in Polle, der Märchenpark von Mackenrode, wo die Kids ihre Lieblingsfiguren treffen, oder der Wandermärchenweg von Rauschenberg. Zum anderen gibt es weitere Attraktionen, die nicht unbedingt mit Märchen zusammenhängen, darunter die Sommerrodelbahn von Bodenwerder. Die Liste an kinderfreundlichen Attraktionen ist dabei ebenso lang wie die an familienfreundlichen Ferienwohnungen und Ferienhäusern.