Die Deutsche Alpenstraße – Natur, Kultur und Geschichte

Die Deutsche Alpenstraße: Route

Die Deutsche Alpenstraße führt auf 450 Kilometern vom schönen Lindau am Bodensee in Richtung Osten. Es geht unter anderem durch malerische Orte wie Oberstaufen und Füssen, von wo aus Sie einen Abstecher zu Deutschlands bekanntestem Schloss machen können: Schloss Neuschwanstein. Weiter führt die Strecke durch Oberammergau und Garmisch-Partenkirchen, vom Tegernsee an den Chiemsee und bis zum Endziel Berchtesgaden im Herzen Bayerns. Am besten studieren Sie vorab genau die Deutsche-Alpenstraße-Karte, um sich die interessantesten Ziele für einen Stopp herauszusuchen. Langweilig wird es bestimmt nie – die Landschaft ist so vielseitig wie jedes der angrenzenden Dörfer, teils voller Kultur und Geschichte, die es in Form von Schlössern, Kirchen und Museen zu erkunden gilt. Natürlich erwarten Sie vielerorts urgemütliche Ferienwohnungen oder Ferienhäuser im Landhausstil, Hütten in den Bergen oder stilvolle Hotels oder Pensionen zum Übernachten, damit Sie die Orte Ihrer Wahl auch etwas länger genießen dürfen. Es geht durch zunächst sanfte Hügellandschaften bis hinauf zu unwegsamen Berggipfeln. Vorbei an Almwiesen, auf denen die Glocken der Kühe läuten, durch Wälder und tief hinab in die Täler. Aber auch zu Seen, die gerade im Sommer zu einem erfrischenden Sprung einladen. Es gibt kaum eine schönere Art, das wunderbare Bundesland Bayern und die Bayerischen Alpen in Kürze kennenzulernen.

Fürchten Sie sich nicht vor der Navigation auf der Deutschen Alpenstraße! Neben Websites, welche die Route genau beschreiben, können Sie die Deutsche Alpenstraße auf Google Maps problemlos finden und speichern. Sollten Sie auch mal Abstecher von der offiziellen Karte oder eine Übernachtung in einer etwas abgelegenen Ferienwohnung einplanen, ist die Orientierung danach ebenfalls kinderleicht: Die Alpenstraße-Beschilderung besteht aus gut erkenntlichen, rostbraunen Schildern mit weißer Aufschrift ‚Deutsche Alpenstraße‘ und Edelweiß-Symbol. Wer mag, kann die Deutsche Alpenstraße als PDF von der offiziellen Website herunterladen und hat so alle GPS-Daten stets griffbereit.  

Deutsche Alpenstraße: Highlights – damit Sie nichts verpassen

Bevor alle Koffer im Auto verstaut sind und es losgeht, empfiehlt es sich, den einen oder anderen Reiseführer oder kostenfreie Reiseberichte auf diversen Blogs zu lesen. Diese vermitteln Ihnen aktuelle Informationen zur Straße, zu Orten und Sehenswürdigkeiten, aber auch zu den vorhandenen Ferienwohnungen, damit Sie genau wissen, was es wo gibt und Sie auch nichts verpassen. Wie viele kürzere oder auch längere Stopps Sie einlegen, liegt allein an Ihnen und Ihrer verfügbaren Zeit. Aber egal, wo Ihre Vorlieben auch liegen, es gibt eine Übersicht über die Highlights der Alpenstraße, die niemand missen sollte: 

Deutsche Alpenstraße: Startpunkt Lindau

Lindau ist eine wahre Perle des Bodensees, auch als „Schwäbisches Meer“ bezeichnet, gelegen auf einer 70 Hektar großen Insel am Ostufer. Die malerische Altstadt bezaubert mit dem Alten Rathaus, dem Lindaviabrunnen und vielen weiteren Highlights, die sich in den Gassen verstecken. Dazu kommen prachtvolle Villenstraßen, die zum Flanieren einladen. Wer mag, unternimmt eine Bootstour oder wird selbst auf dem Wasser aktiv, sei es beim Paddeln, Segeln oder Baden. Bevor es auf die Deutsche Alpenstraße geht, können Sie wunderbar ankommen in einer Ferienwohnung in Lindau.

Weiter geht’s nach Scheidegg

Unweit von Lindau befindet sich Scheidegg, das zu Recht mit dem Beinamen „Sonnenterrasse überm Bodensee“ aufwartet. Das Dorf soll nämlich zu den Orten Deutschlands mit den meisten Sonnenstunden zählen, die es auf 600 bis 1.000 Metern Höhe zu genießen gilt. Besonders schön: der Ausblick über die Bayerischen Alpen, an klaren Tagen auch bis zum Vorarlberg und in die Schweiz. Wer gerne wandert, sollte eine Tour zu den Scheidegger Wasserfällen nicht missen.

Nächster Stopp: Bad Hindelang

Bad Hindelang schmiegt sich wunderschön in die umgebende Alpenlandschaft inmitten des Naturschutzgebietes Allgäuer Hochalpen. Der Ort ist ein Paradies für Aktivurlauber, beginnen dort doch 300 Kilometer Wanderwege und ebenfalls vielseitige Radwege und alpine Klettersteige. Aber auch Durchatmen ist angesagt, denn der hübsche Ort voller Ferienwohnungen gilt auch als Heilklimatischer Kurort.

Fahren Sie weiter nach Oberammergau

Oberammergau ist vielen durch seine Passionsspiele ein Name, aber es steht auch für die sogenannten „Herrgottsschnitzer“, die bis ins 16. Jahrhundert eifrig religiöse Motive aus Holz schufen, sowie für die Lüftlmalerei. Daneben lohnt sich ein Bummel durchs Zentrum mit seinen schönen Gassen, Kirchen und Schloss Linderhof in unmittelbarer Nähe.

Frische Bergluft in Garmisch-Partenkirchen

Auch wer sonst eher ein Fan des Meeres ist, dem wird bei der einmaligen Bergkulisse von Garmisch-Partenkirchen, zu Füßen der Zugspitze, bestimmt warm ums Herz. Kaum in einem anderen Ort scheint die wilde Alpennatur greifbarer, das Ganze versetzt mit einer ordentlichen Prise bayerischer Tradition. Das Städtchen mit seinen wunderbar verzierten Häusern eignet sich wunderbar für einen Stopp in einer der Ferienwohnungen mit Bergblick oder am See, denn der pittoreske Eibsee ist ebenfalls nur einen Katzensprung entfernt.

Malerisches Bad Tölz

Bad Tölz, der nächste Stopp an der Deutschen Alpenstraße, ist nicht minder attraktiv: eine Altstadt wie von der Postkarte und die durchs Dorf fließende Isar sorgen für ein einmaliges Ambiente, das zum Verweilen einlädt. Außerdem ist der Kurort bekannt für seine lebendigen Festivals, darunter die traditionellen Tölzer Festtage und im November die Tölzer Leonhardifahrt. 

Weiterfahrt über Oberaudorf

Haben Sie die Schönheit der bisherigen Route der Deutschen Alpenstraße noch im Blick, geht es weiter nach Oberaudorf, der „Perle des Inntals“. Hier liegen Outdoor-Aktivitäten, Kultur und kulinarischer Genuss ganz nah beieinander. Ob Wander- oder Fahrradwege, ein Erlebnispark für Kinder, Seen oder echt bayerische Tradition – es ist für jeden etwas dabei. Denn nicht umsonst wurde der Ort 2010 zum „schönsten Dorf Deutschlands“ erwählt.

Entschleunigen in Aschau im Chiemgau

Auch Aschau im Chiemgau kann mit so viel Schönheit gut mithalten – immerhin liegt es am Fuße des Wahrzeichens der Region, der Kampenwand mit ihren drei zackigen Gipfeln. Auch hier können sich Wanderer auf Hunderten von Kilometern austoben oder Familien auf einem ‚Entschleunigungsweg‘ gemächlich in die Natur eintauchen. Ferienwohnungen und -häuser finden sich unter anderem an dem beruhigend plätschernden Bach Prien.

Zieleinlauf der Deutschen Alpenstraße: Reit im Winkl

Auch die schönste Reise muss einmal enden, und so geht auch die Deutsche Alpenstraße Richtung Reit im Winkl ihrem Ende entgegen. In der Gemeinde mit gerade mal 2.500 Einwohnern kommt echte Bergdorfidylle auf und man darf sich verwöhnen lassen – in traditionsreichen Lokalen oder Ferienwohnungen, in denen sich sofort das Gefühl des Ankommens einstellt. Aber es gibt auch einiges zu sehen, beispielsweise Schloss Herrenchiemsee oder die Winklmoos-Alm, bekannt durch Rosi Mittermaier. Auch Weißbach an der Alpenstraße, im Berchtesgadener Land gelegen, ist mit seinem Gletschergarten und den Weißbachfällen einen Abstecher wert.

Das große Finale: Berchtesgaden

Dann ist das Ziel des Roadtrips erreicht: Berchtesgaden im gleichnamigen Nationalpark mit herrlichen Routen für Bergsteiger, Wanderer und Mountainbiker. Aber auch mit einem dynamischen Zentrum voller Shopping- und Einkehrmöglichkeiten. Hier können Sie am Ende nochmals an der Deutschen Alpenstraße übernachten in einem der malerischen Ferienhäuser. Sollten Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sein, können Sie ja direkt den nächsten Roadtrip planen – zum Beispiel zur Schlegeis-Alpenstraße oder der Großglockner-Alpenstraße in Österreich!