Der Sonne ganz nah – Kurzurlaub in Italien

Unvergesslicher Kurztrip nach Italien – Flug und Hotel

Mit dem Flieger liegt das schöne Land in Stiefelform nur etwa eine Stunde oder von Norddeutschland maximal zwei von daheim entfernt und eignet sich daher hervorragend für einen Kurzurlaub. Teilweise können Sie auch Flug und Hotel bzw. Ferienwohnung in einem ganz günstig buchen, denn was gibt es Entspannteres für eine kurze Auszeit als eine Ferienwohnung in Italien am Meer, am See oder in den Bergen? Zu Ihrem Kurztrip nach Italien können Sie neben Flug und Hotel gleich auch einen Mietwagen mitbuchen, der uneingeschränkte Mobilität und Freiheit bedeutet. Öffentliche Verkehrsmittel sind oft nur spärlich vorhanden, und so können Sie auch mal abgelegene Orte in der Natur entdecken oder die schönsten Borghi – mittelalterliche Dörfer – Ihrer Zielregion erkunden.

Ob Sie nun alleine reisen, mit Partner oder Partnerin oder mit der ganzen Familie, Flug und Hotel oder Ferienhaus für Ihren Kurzurlaub in Italien sind mit nur wenigen Klicks gesichert. Und nicht nur das: Vor allem außerhalb der Hauptferienzeit stellen sie die beste Möglichkeit dar, auch spontan mal den Alltag zurückzulassen.

Kurz mal raus mit einem Italien-Wochenendtrip

Träumen Sie auch davon, einfach mal ein Wochenende lang rauszukommen, etwas ganz anderes zu sehen, zu schmecken und zu fühlen, um dann für den Alltag wieder gewappnet zu sein? Dann wäre ein Italien-Wochenendtrip mit Ferienwohnung genau das Richtige für Sie! Gerade die großen Metropolen des Landes, darunter Rom, Venedig und Florenz, aber selbst Neapel oder die malerischen Cinque Terre, sind nach einer von Süddeutschland aus überschaubaren Autoreise oder von überall dank einer kurzen Flugreise leicht erreichbar. Schlendern Sie ein Wochenende lang vorbei an geschichtsträchtigen Monumenten wie dem Kolosseum, dem Petersdom oder Pantheon, schippern Sie in Venedig in einer romantischen Gondel über die Kanäle oder bestaunen Sie die großartigen Plätze und Palazzi von Florenz. Sind Sie lieber in der Natur unterwegs, bietet sich eine kleine Wanderung zwischen den fünf malerischen Fischerdörfern der Cinque Terre an. Probieren Sie hier köstliche ligurische Focaccia oder Farinata als Wandersnack. Wenn Sie Abkühlung brauchen, springen Sie an einem der Kieselsteinstrände schnell mal ins Mittelmeer. Unabhängig davon, wohin es Sie auch zieht – die erholsame Wirkung eines Wochenendtrips nach Italien wird Ihnen noch lange neuen Elan bescheren.

Kurzurlaub in Italien am Gardasee – Durchatmen mit Seeblick

Er ist einer der beliebtesten Seen Italiens und ein echtes Besucherhighlight mit Aktivitäten oder Entspannungsmöglichkeiten für jeden Geschmack: der traumhafte Gardasee. Dabei lohnt sich ein Kurztrip nach Italien an den Gardasee nahezu zu jeder Jahreszeit, denn ein mildes Klima und viel Sonne sorgen dafür, dass man auch in den Wintermonaten oft noch gerne draußen ist. Die Kombination von Bergnähe, tiefblauem See und pittoresken Dörfern und natürlich einer Ferienwohnung am Gardasee drückt auch beim Kurzurlauber ganz schnell den Aus-Knopf für einen freien Kopf. Ein schöner Ausgangspunkt für Erkundungstouren zu Fuß oder per Fahrrad ist Riva del Garda. Selbst Wassersportler können sich hier austoben, beispielsweise beim Segeln, Surfen oder Kitesurfen. Das Städtchen Malcesine hingegen steht ganz im Zeichen seiner malerischen Burg, dem Castello Scaligero aus dem 6. Jahrhundert. Von Malcesine aus schweben Sie in einer Seilbahn auf den 1.750 Meter hohen Gipfel des Monte Baldo. Hier oben genießen Sie ein 360-Grad-Panorama über das Umland. Nicht viel mehr als 30 Kilometer entfernt befindet sich Lazise, ein mittelalterliches Dorf mit gut erhaltener Stadtmauer. Nicht zu missen sind daneben die Grotte di Catullo auf der Halbinsel Sirmione, die beeindruckenden Reste einer römischen Villa in Traumlage. Viele der Highlights liegen ganz nah beieinander und lassen sich gut auch beim Gardasee-Kurzurlaub entdecken.

Kurzurlaub in Südtirol – weil Bergluft einfach immer guttut

Egal, ob Stadtbummel mit Bergblick in einer postkartentauglichen Stadt wie Bozen oder Meran, ob urgemütliche Holzhütte mit Blick auf Mehrtausender oder schweißtreibende Kraxelei bis auf einen Gipfel – der Kurzurlaub in Südtirol, in einer Ferienwohnung in den Bergen, bietet das Richtige für jeden Anspruch. Echte Wanderfans oder im Winter Skifahrer zieht es meist in die Dolomiten, ins Ortler Gebiet mit Südtirols höchstem Berg oder zu den Ötztaler Alpen. Oder in eine der anderen fantastischen Bergwelten, die stets nur einen Katzensprung von idyllischen Dörfern und Einkehrmöglichkeiten entfernt liegt. Denn was wäre Südtirol, ohne sich zwischendurch beispielsweise mit einem köstlichen Kaiserschmarrn zu stärken? Insgesamt bietet Südtirol acht Schutzgebiete. Vielleicht ist Ihnen aber auch eher nach Entspannung und Dolce far niente an einem der Seen, wie dem Kalterer See, der entgegen seines Namens trotzdem als wärmster Badesee der Region gilt. Oder Sie unternehmen einen Abstecher zum schönen Antholzer See, dem drittgrößten Südtirols, oder zum Rechensee im Vinschgau, aus dem zu aller Überraschung ein Kirchturm ragt! Daneben wollen Burgen und Schlösser erkundet werden, wie die mächtige Burg Taufers oder die Haderburg, die sich in schwindelerregender Höhe an einen Felsen klammert. Geschichtsliebhaber kommen in Schloss Tirol mit dem Südtiroler Museum für Kultur- und Landesgeschichte auf ihre Kosten. Sollten Sie Ihren Ferienhaus-Kurzurlaub in Südtirol im Herbst planen, haben Sie vielleicht das Glück, bei einem Almabtrieb dabei zu sein, wenn Kühe, Pferde, aber auch Schafe und Ziegen von der Alm zurück in die Ställe der Dörfer getrieben werden – ein einmaliges Spektakel, das es lohnt, einmal zu sehen! Unvergesslich: der aufwendige Schmuck, den vor allem die Kühe dabei tragen, darunter Kränze mit Heiligenbildern, Sprüchen und Stickereien.