So vielseitig wie das Land – Ferienparks in Italien

Sie heißen Residenz mit Pool, Resort mit Badelandschaft oder Lodge mit botanischem Garten und meinen alle das gleiche: Einen der vielen Ferienparks von Italien. Ob eine Ferienanlage in Italien in Venetien, ein Ferienpark in der Toskana oder ein Feriendorf im Piemont – die Urlaubsparadiese für Familien und Badeurlauber sind so vielseitig wie das Land im Süden Europa. In der Toskana bezaubern Ferienparks zwischen den Weinbergen oder an der Küste des Tyrrhenischen Meeres. An der Adria geht es in den Ferienparks von Venetien bunt und lebendig zu. Hier ziehen riesige Badelandschaften junge Urlauber an. In den Feriendörfern im Piemont geht es eher ruhig und beschaulich zu. Die herrliche Berglandschaft im Piemont bietet Ferienanlagen mit Agrotourismus, landestypischer Architektur und Seeblicken.

Ferienpark in Italien: Die Adria

Die Ferienparks an der Italienischen Adria sind ein beliebtes Urlaubsziel von Familien und jungen Leuten aus Deutschland. Die Strände sind gepflegt, die Anreise von Süddeutschland beträgt nach Italien nur knappe fünf Stunden und das Hinterland bietet zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten. Die Obere Adria ist flach und das Wasser seicht. Zum Teil gibt es schöne Lagunen, die größte ist die Lagune von Venedig. Der historischen Palazzo-Stadt sollten Sie unbedingt einen Besuch abstatten, wenn Sie Ihren Urlaub in einem Ferienpark an der Oberen Adria verbringen. Nördlich und südlich der Lagunenstadt laden wunderschöne Strandorte in die größten Ferienparks von Italien ein. Parallel an den Stränden von Venetien sind Ferienanlagen entstanden, in denen Sie sich sofort zu Hause fühlen werden. Direkt vor Ihrer Tür finden Sie alles, was Sie sich für einen Urlaub in Italien wünschen: Eine Pizzeria, ein Strandcafé, eine riesige Badelandschaft, Spiel-, Sport- oder Tennisplätze und vieles mehr.

Ferienparks in Italien: Caorle und Jesolo

Wenn Sie Sightseeing in Venedig mit einem Badeurlaub an der Adria verbinden möchten, quartieren Sie sich am besten in einem Ferienpark in Carole oder Jesolo ein. Die Lagunenstadt Carole wird landläufig auch als „Klein Venedig“ bezeichnet, wobei der Begriff „Klein“ arg übertrieben ist. In den Sommermonaten flanieren die Urlauber über die Promenaden, bevölkern die Strände oder entspannen in den weitläufigen Ferienparks an den Stränden der Stadt. Auch im benachbarten Jesolo trifft buntes Strandleben auf das La-Dolce-Vitae-Lebensgefühl. Bis Mitternacht haben die Restaurants und Shops an den lauen Sommerabenden geöffnet. Während Sie tagsüber im Schatten Siesta halten, können Sie abends noch lange vor Ihrer Ferienwohnung zusammensitzen, klönen oder einfach nur dem Zirpen der Grillen lauschen.

Ferienparks in Italien: Bibione

Die Strände sind kilometerlang, das Wasser kristallklar und das Freizeitangebot auf und am Wasser unbegrenzt – Bibione ist ein Badeort unweit von Venedig in Venetien und beeindruckt an der Adria mit den spektakulärsten Ferienparks von Italien. Freuen Sie sich auf eine Residenz mit 12 Schwimmbädern, auf ein Resort mit mehreren Pools, Tennis, Volleyball und Kinderbereich oder auf ein buntes Ferienhäuschen mit privatem Garten und Kamin in einem romantischen Feriendorf. Die Ferienparks von Bibione sind Wohlfühlorte, in denen Sie die Highlights der Umgebung, wie den Luna Park, den Strand, den historischen Leuchtturm, den Zoo oder die Therme, fast vergessen könnten. Darüber hinaus dürfen Sie diese Ferienparks in Italien an der Adria mit Ihrem Hund besuchen.

Top-Ferienparks in der Toskana

Weinberge, Zypressenalleen und malerische Dörfer – dieses Toskanabild verbinden die meisten Deutschen mit der eindrucksvollen Kultur- und Naturlandschaft im Herzen Italiens. Doch die Toskana beeindruckt nicht nur mit Ihrem wunderschönen Inland, sondern auch mit einer fantastischen Küste. Ferienparks finden Sie allerorts: Im Landesinneren bezaubern rustikal-toskanisch eingerichtete Ferienhäuser auf großen Anwesen ehemaliger Weingüter. Ein Schwimmbad gehört zu den Ferienparks in der Toskana selbstverständlich dazu. An der Küste finden Sie neben großzügigen Ferienparks mit Poollandschaften und Ferienwohnungen in Apartmenthäusern auch intime Ferienparks mit wenigen Wohneinheiten und einer gediegenen Atmosphäre.

Italien: Ferienparks an der Küste der Toskana

Sie träumen von einer Ferienresidenz mit hellen und freundlichen Apartments am Rande eines kleinen Villenortes? Dann sind Sie in einem Ferienpark an der Küste der Toskana richtig. 397 Kilometer geht es am Tyrrhenischen Meer entlang. Von der Apuanischen Küste im Nordwesten bis zur Etrusker-Küste in der Provinz Livorno finden Sie Ferienparks für Familien, Paare und Alleinreisende. Während Sie von den riesigen Badestränden im Norden noch die Ausläufer der Alpen am Horizont sehen, geht es im Süden wildromantisch zu. Hier finden Sie viele naturbelassene Strände und einfache Ferienparks. Wenn Sie es etwas nobler mögen sind die Resorts in der Provinz Livorno für Sie gut geeignet. Rund um den Villenort La Mazzanta unterhalb von Pisa finden Sie einige schöne Anlagen mit Ferienwohnungen für Familien.

Luxuriöse Ferienparks zwischen den Weinbergen der Toskana

Die Ferienparks in der Toskana nennen sich Residenzen, Resort oder Domizil. Die noblen Namen enttäuschen nicht: Zwischen Weingütern, Zypressenalleen und Olivenhainen werden Sie vornehmen wohnen. So manches mittelalterliche Anwesen wurde zu einem noblen Ferienpark in Italien umgestaltet und bietet schicke Apartments mit Frühstückssalons und Weinbergblick. Schattige Gärten mit Pools und Springbrunnen laden zur Siesta ein. Am Abend werden Ihnen in den Restaurants der exklusiven Ferienanlagen lokale Spezialitäten serviert. Im Süden der Toskana in Umbrien finden Sie zahlreiche Ferienparks der vornehmen Art.