Im Kurzurlaub im Allgäu Natur und Erholung genießen

Die Highlights im Kurzurlaub im Allgäu

Das Allgäu steht für Naturschönheit, für aktive Winterurlaube und vor allem für Erholung Wellness. Viele der bekanntesten Orte in dieser Region sind Luftkurorte, was allein schon für die Qualität der Luft in dieser Region spricht. Das hier also viel Bewegung an der frischen Luft gut tut, ist kein Geheimnis. Doch dazu kommen viele Angebote im Wellnessbereich. Von Ihrer Ferienwohnung im Allgäu aus können Sie zahlreiche verschiedene Spa-Angebote nutzen und es sich bei den unterschiedlichsten Wellnessbehandlungen so richtig gut gehen lassen.

Hervorragende Restaurants sowie ein breites Sportangebot runden das Angebot in der Ecke Deutschlands wunderbar ab. So bietet ein Kurzurlaub im Allgäu für jeden Reisenden genau das, was er sich unter einem erholsamen und erfolgreichen Kurztrip raus aus dem Alltag vorstellt.

Den Kurzurlaub im Allgäu mit dem Hund erleben

Das Allgäu ist eine der Regionen in Deutschland, die bekannt dafür sind, dass man hier wunder einen Urlaub mit dem Hund verbringen kann. Das spüren Sie schon bei der Auswahl der Unterkunft. In den meisten Ferienwohnungen und Ferienhäusern vor Ort sind Hunde problemlos erlaubt. Auch in Restaurants und Geschäften sind Hunde nur selten zum draußen bleiben verdammt. Dazu kommt, dass Ihr Hund sich auch in der Natur des Allgäu mit Sicherheit wohlfühlen wird. Die Vielzahl verschiedener und oftmals neuer Gerüche wird ihm einiges abverlangen und bestimmt zu ausgedehnten Spaziergängen führen. Auch die Menge an Tieren, die Ihnen hier in freier Natur begegnen bietet eine willkommene Abwechslung in Sachen Spuren lesen und Gerüche aufnehmen für Ihren vierbeinigen Freund. Kein Wunder also, dass viele Menschen öfter als einmal im Jahr die Gelegenheit nutzen und einen Kurzurlaub im Allgäu mit dem Hund unternehmen.

Den Kurzurlaub im Allgäu als Aktivurlaub gestalten

Auch bei Aktivurlaubern ist das Allgäu sehr beliebt. Einen Kurzurlaub im Allgäu als Aktivurlaub zu gestalten ist dabei vergleichsweise einfach, denn die Angebote sportlicher Natur sind hier sehr vielfältig. Da wären die zahlreichen Radwege im Allgäu – die Nutzung eines Mountainbikes ist allerdings empfehlenswert. Zumindest, wenn es in unebenes Gelände auf einen der zahlreichen Radwege in die Bergregionen gehen soll. Auch die Zahl der Wanderwege im Allgäu ist groß – die Region kann wunderbar zu Fuß erkundet werden. Für kann es sich lohnen im Wandergebiet eine Hütte zu mieten

Im Allgäu bieten sich aber noch mehr Sportmöglichkeiten. Mehrere Seen in der Region bieten wunderbare Möglichkeiten, Wassersport aller Art zu betreiben. Im Winter ist der Wintersport hier natürlich ein Besuchermagnet, wenn Ski- und Snowboardfahrer die Pisten hinunterrasen. Doch auch Ski-Langläufer und Liebhaber einer gepflegten Rodelpiste kommen hier voll auf ihre Kosten. Wer übrigens gern klettern geht und dabei auch mal auf geführte Bergtouren zurückgreifen möchte, ist im Allgäu ebenfalls richtig.

Einen Kurzurlaub im Allgäu mit der Familie genießen

Wer eine Familie hat, muss natürlich bei der Urlaubsplanung ganz andere Punkte beachten als ein Single oder ein Paar. Ein Urlaub mit Kindern gestaltet sich vom ersten Tag an vollkommen anders, als eine Reise allein oder zu zweit. Doch auch für Familien ist ein Kurzurlaub im Allgäu eine wunderbare Möglichkeit komplett abzuschalten und den Alltag einmal als Familie für ein paar Tage auszuschließen. Ob an den Strandabschnitten der verschiedenen Seen im Allgäu oder in den Bergen selbst – Familien mit Kindern kommen hier voll auf ihre Kosten.

Im Winter besteht die Möglichkeit, den Kindern schon im Kindergartenalter das Skifahren in der Kinderskischule beibringen zu lassen. Schon nach den ersten Stunden stehen die Kleinen sicher auf den Brettern und können erste kleine Abfahrten bewältigen. 

Den Kurztrip ins Allgäu auf dem Bauernhof erleben

Auch wer den Kindern die Liebe zur Natur ins Herz pflanzen möchte, ist im Allgäu an der richtigen Adresse. Eine schöne Möglichkeit dazu, bietet ein Kurztrip ins Allgäu auf den Bauernhof. Hier kann die ganze Familie für einige Tage in das Hofleben eintauchen und erleben, wie man Tiere richtig pflegt und welchen Nutzen die verschiedenen Nutztiere wirklich haben.

Dazu bietet sich neben der Arbeit und der Nähe zu den Tieren auf dem Hof noch eine andere Möglichkeit. Denn im Allgäu bieten vor allem rund um die gut in den Tälern verteilten Höfen zahlreiche Wanderwege die Möglichkeit im Wald oder in den Bergen, die Natur von ihrer schönsten und beeindruckendsten Seite kennenzulernen. Dabei kann man ganz bewusst kürzere Wanderwege oder solche mit der Möglichkeit, die Route abzukürzen auswählen, um niemanden in der Familie zu überlasten.

Im Allgäu Kurzurlaub eine Ferienwohnung genießen

Wer den Allgäu Kurzurlaub genießen möchte, greift zumeist auf eine Ferienwohnung als Unterkunft zurück. Denn eine Ferienwohnung oder in Ferienhaus als Unterkunft bietet vor allem ein hohes Maß an Unabhängigkeit und Flexibilität. Es stellt sich nicht die Frage, wann Mahlzeiten eingenommen werden müssen oder welche Kleidung zu den Mahlzeiten zu tragen ist. Wer möchte, verpflegt sich selbst in der eigenen Küche – wer lieber die kulinarischen Feinheiten der Region erkunden möchte, geht in einer der zahlreichen Gaststätten in den verschiedenen Dörfern und Städten des Allgäu essen. Die Auswahl an verschiedenen kulinarischen Stilrichtungen ist hier recht groß.

Dazu kommt der Umstand, dass vor allem Reisende mit Familienanhang hier doch mehr Freiraum und Ruhe genießen können. Wer dazu auch noch mit dem eigenen Pkw angereist ist oder anderweitig ein Auto zur Verfügung stehen hat, ist absolut unabhängig und kann den Kurzurlaub im Allgäu komplett nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten.