Die schönsten Seiten eines Kurzurlaubs in Holland

Die Niederlande sind bekannt für ihre flache Landschaft, die zahlreichen Kanäle, die das Land durchfließen und natürlich die wunderschönen und bunten Tulpenfelder, die vor allem im Frühjahr das Auge verwöhnen. Von kräftigen Farben wie tiefem Rot, Lila oder dunklem Blau bis hin zu blassen Pastellfarben ist hier alles dabei. Dazu kommen zahlreiche Kulturelle Feinheiten wie Holzschuhtänzer oder historische Käsemärkte in verschiedenen Regionen des Landes. Nicht zu vergessen ist dabei natürlich die Küstenregion Hollands. Kurzurlauber begegnen hier endlos breiten Sandstränden, die sich von der Feinheit des Sandes nicht vor den Stränden in der Karibik zu verstecken brauchen.

Auch kulinarisch haben die Niederlande eine Menge zu bieten. Hier spiegelt sich am ehesten der kulturelle Mix wider, der durch die Kolonialzeit in den Niederlanden Einzug gehalten hat und der die heutige Kultur und Kulinarik deutlich bereichert.

Im Holland Kurzurlaub das Meer erleben

Wer einen Kurzurlaub in Holland am Meer erleben möchte, hat dafür zahlreiche Möglichkeiten. Da wären beispielsweise einige Reiseziele im Norden Hollands in Friesland am Wattenmeer gelegen. Dann natürlich Inseln wie Texel oder Ameland, auf denen der Urlauber nicht nur das Inselleben und die Spezialitäten der Inseln lieben lernen wird. Auch die Strände hier sind wunderschön und lassen den Besucher nicht mehr los – wer einmal hier war, kommt oft wieder.

Weiter westlich und schließlich in Richtung Süden finden sich Urlaubsorte wie Den Helder, Julianadorp, Zandvoort oder Renesse. In Regionen wie Zeeland oder Noord-Holland finden Urlauber am Meer viel Platz für Entspannung. So lässt sich die Nordsee wunderbar genießen. Dazu wird hier an verschiedenen Fischwagen und in Restaurants fangfrischer Fisch vom Morgen oder niederländische Spezialitäten wie Frikandellen und natürlich die beliebten Pommes der Region angeboten.

Den Holland Kurzurlaub mit der Familie verbringen

Einen Holland Kurzurlaub mit der Familie zu verbringen, verspricht viel Spaß für jede Altersgruppe. Denn die Niederlande haben tatsächlich für jede Altersgruppe das richtige Angebot auf Lager. Mit den ganz kleinen lohnt sich auf jeden Fall ein Kurzurlaub in Holland am Meer. Hier können die Kinder im Sand buddeln und bei warmem Wetter in den Wellen der Nordsee spielen. Da der Boden hier nur sehr flach ins Meer hinein abfällt, ist der vordere Bereich für Kinder absolut ungefährlich. Erst wenn man weiter hineingeht gibt es zuweilen starke Unterströmungen – hier heißt es wachsam sein.

Für ältere Kinder und Jugendliche gibt es zahlreiche Zielregionen in den Niederlanden, in denen viel Party und gute Laune geboten wird. So zum Beispiel in Renesse, wo manche Strandabschnitte Abend für Abend zu einer einzigen großen Strandparty verschmelzen. Doch auch an den zahlreichen Badeseen in den Niederlanden lässt es sich im Familienurlaub gut aushalten. 

Kurzurlaub in den NIederlanden – unendliche Möglichkeiten

Ein Kurzurlaub in den NIederlanden bietet dem Reisenden zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten, den Urlaub zu gestalten. Das Fahrrad sollte hier beispielsweise immer mit dabei sein. Daneben gibt es hier viel mehr kulturelle Möglichkeiten, als man auf den ersten Blick meinen mag. Denn neben zahlreichen kleinen und großen Museen findet man überall in den Niederlanden zahlreiche Gebäude als Zeitzeugen für die bewegte Geschichte dieses Landes. Von den begehbaren Bunkern an den Nordseestränden, die von der kriegerischen Zeit des zweiten Weltkriegs zeugen, bis zu Militäreinrichtungen wie dem von Napoleon errichteten Fort Kijkduin.

Das ein Kurzurlaub in Holland auch mit dem Hund ein absolutes Highlight ist, liegt vor allem an der Liebe der Menschen vor Ort zu Hunden. So sind beispielsweise in den Niederlanden an den meisten Stränden das ganze über Hunde erlaubt – nur in der Hauptsaison im Sommer müssen sie an der Leine geführt werden.

Einen Kurzurlaub in Amsterdam verbringen

Wer in Amsterdam einen Kurzurlaub plant, hat eine Menge zu besichtigen, denn die Hauptstadt der Niederlande ist für ihr vielfältiges kulturelles Erbe ebenso bekannt, wie für ihre architektonische Schönheit. Die schmalen Gassen und kleinen Häuser in der von zahlreichen Kanälen oder Grachten durchzogenen Stadt, erinnern auf den ersten Blick eher an die Miniaturstadt eines Riesen. Der besonderer Flair dieser wunderschönen Stadt speist sich aus der Kombination der Sehenswürdigkeiten und Spezialitäten vor Ort und der Mentalität der Menschen.

Natürlich sollten Sie einen Blick in das Rijksmuseum in Amsterdam werfen: Das Museum, das den Künsten und dem Handwerk im Verlauf der Geschichte der Niederlande gewidmet ist, gewährt dem Besucher einen tiefen Blick in das Geschichtsgefühl und die Seele der Niederländer. Wer die Idee der Holländer von der Geschichte des eigenen Landes und Volkes verstehen möchte, sollte dieses Museum besucht haben. Ein anderes wichtiges Museum, das eher mit deutscher Geschichte zu tun hat, ist das Anne-Frank-Haus.

Den Kurzurlaub als Aktivurlaub gestalten

Ein Kurzurlaub in Holland kann problemlos als Aktivurlaub gestaltet werden. Wie erwähnt sind überall im Land gut ausgebaute Fahrradwege vorhanden. Hier ist es ein Leichtes in einem Kurzurlaub bis zu 100 Kilometer und mehr auf dem Fahrrad abzuspulen und so die Umgebung des eigenen Reiseziels besser kennenzulernen. Doch neben dem Fahrrad und den verschiedenen Wanderwegen in den Niederlanden bietet Holland noch eine andere große Möglichkeit, sportlich aktiv zu werden. Hier kann das ganze Jahr über Wassersport betrieben werden. Sei es auf den zahlreichen Seen im Land oder direkt am Meer. Surfen, Segeln, Wasserski oder Stand-up Paddling – um nur einige der zahlreichen Möglichkeiten zu nennen – können hier vom Frühjahr bis in den Herbst betrieben werden. Viele der Seen in den Niederlanden eignen sich auch wunderbar für ausgedehnte Tauchgänge.