Familienurlaub am Meer: Top-Strände europaweit

Ab ans Wasser, das ist das Reiseziel von Familien, die es im Sommer an die Küsten zieht. Doch nicht jeder Strand ist auch familientauglich. Wenn Sie kleine Kinder haben sind Strände mit hohen Wellen und viel Wind suboptimal. Auch wenn Papa und Mama vom Surfen träumen, sollten Sie lieber die etwas ruhigere Ostsee ins Auge fassen. Flaches Wasser, Puderzuckerstrände und Strandkörbe soweit das Auge reicht, dieses Ferienideal finden Sie an den Küsten Deutschlands und Nordeuropas. Die Küstenorte in Deutschland eignen sich übrigens auch hervorragend, wenn Sie mit Kind und Hund am Meer Urlaub machen möchten. In Südeuropa werden Strandkörbe durch Sonnenschirme und Sonnenliegen ersetzt, dafür ist das Wasser sehr viel wärmer. Die flachen Strände der oberen Adria in Italien sind ein Familienparadies. In Kroatien gibt es weniger Sand dafür aber kristallklares Wasser bis zum Grund. Die Badeorte von Istrien sind noch gut mit dem Auto aus Deutschland erreichbar und eignen sich hervorragend zum Schnorcheln und Tretbootfahren.

Frische Brise – Familienurlaub in Holland am Meer

Viel Platz zum Burgenbauen und Spazierengehen bieten die endlosen Strände von Holland. Die Küste der Niederlande lockt zahlreiche Familien aus Deutschland an. Der Familienurlaub in Holland am Meer ist besonders für junge Familien attraktiv. Die Anreise ist kurz und dadurch billig und klimafreundlich zugleich. Die Unterkünfte sind günstiger als an der deutschen Nordseeküste, deren Ferienwohnungspreise zu den höchsten in Europa gehören. An der Küste der Campingbegeisterten Holländer entstanden in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Ferienhaussiedlungen, die auf ihren weitläufigen Geländen Unterkünfte unterschiedlichster Art und Indoor- oder Outdoorpools sowie zahlreiche Freizeit- und Sportmöglichkeiten bieten. Im Familienurlaub in Holland am Meer können Sie auch bei stürmischer See im warmen Wasser toben.

Glitzernder Badespaß – Familienurlaub in Italien am Meer

Seit Generationen gehört Italien unangefochten zu den beliebten Reisezielen für den Familienurlaub am Meer. Bereits die Anfahrt durch die Alpen ist ein Traum. Erst durchqueren Sie mit Ihren Kindern die märchenhafte Bergwelt von Österreich, Südtirol oder der Schweiz, dann streifen Sie malerische Städte und schließlich glitzert vor Ihnen das Mittelmeer. An der oberen Adria in Venetien scheinen die Strände endlos zu sein. Rund um Venedig können Sie mit Ihren Kindern Ferien direkt am Wasser verbringen. Zahlreiche Ferienhaussiedlungen und Apartmenthäuser säumen die Küste. Die Italienische Riviera wird Sie nicht minder begeistern. An der wildromantischen Küste im Westen locken Badeorte mit weiten Sandstränden, Badebuchten und Bootsausflügen. In der Toskana können Sie Bauernhof- und Badeurlaube kombinieren. Planschen Sie an den Stränden der mondänen Badeorte im Tyrrhenischen Meer und mieten Sie eine Ferienwohnung bei den Weinbauern im Hinterland.

Günstiger Familienurlaub am Meer

Sylt oder Usedom? Wenn Sie von einem günstigen Familienurlaub am Meer träumen, ist die Antwort einfach: Entscheiden Sie sich für Usedom. Die Ostseeinseln sind nicht nur günstiger als die Inseln in der Nordsee, sie sind auch günstiger als die Seebäder auf dem Festland von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Auf Poel, Hiddensee, Fehmarn oder Rügen können Sie vergleichsweise günstige Ferien verbringen. Ein weiteres Plus ist, dass Sie Ihren Urlaub mit Kindern am Meer mit dem Auto erreichen können. Vorort erwartet Sie ein buntes Ferienprogramm: Tauchglocken, Spielplätze, Badeparadiese und Animationen am Strand halten den Nachwuchs bei Laune.

Luxusurlaub mit Kindern am Meer

Eine Ferienvilla mit Pool und Park? Eine skandinavische Blockhütte mit Sauna? Ein Loft mit Meerblick? Eine reetgedeckte Kapitänsvilla in den Dünen von Sylt? Oder Steincottage in der Bretagne? Egal, wonach Sie sich im Urlaub sehnen – für den Luxusurlaub mit Kindern am Meer gibt es erstklassige Unterkünfte europaweit. Freuen Sie sich auf die noblen Villen an der Italienischen Riviera, auf die Wohnpaläste der Côte d’Azur, auf traditionelle Trulli in Apulien und auf die Gutshöfe an der Nord- sowie Ostseeküste. Die exklusiven Ferienwohnungen bezaubern nicht nur mit ihrer exponierten Lage, sondern vor allem mit ihrer gehobenen Ausstattung. Schlafen Sie auf Springbox-Betten in seidigen Laken, tauchen Sie in Ihren kristallklaren Pool ab, genießen Sie Ihre private Sauna und spielen Sie mit Ihren Kindern eine Partie Pool-Billiard oder Tennis in der Parklandschaft Ihrer Unterkunft.

Ganz entspannt – Strandurlaub mit Baby

Natürlich können Sie an den beliebtesten Reisezielen für Familien am Meer, auch einen wunderbaren Strandurlaub mit Ihrem Baby verbringen. Der Urlaub mit einem Baby ist unkomplizierter, als gedacht. Ein Baby schläft viel und Sie können es in einem Tragetuch dicht am Körper tragen, dennoch sollten Sie es vor Wind und Sonne schützen. Vermeiden Sie Urlaube im Süden im Hochsommer oder stürmische Inselurlaube. Die seichten, sonnigen Ostseestrände sind eine gute Wahl für junge Eltern. Ein weiteres Plus für die Reise mit einem Neugeborenen: Ihr Baby schläft im Babybett im Elternschlafzimmer natürlich kostenlos.

Burgenbauen, Buddeln & Baden – Strandurlaub mit Kleinkind

Ein Kleinkind möchte die Welt um sich herum erkunden. Deshalb sollten Sie für den Urlaub mit Kleinkindern am Meer folgende Tipps beherzigen: Wählen Sie ein Reiseziel mit einer kurzen Anreise, wie zum Beispiel die deutsche Nordsee- oder Ostseeküste. Meiden Sie eine Ferienunterkunft mit Pool, Treppen und offenen Wasserstellen, wie einem Teich im Garten. Achten Sie auf barrierefreie Wohnungen und Wege. Von einem Ferienhaus hinterm Deich gelangen Sie schneller ans Wasser, als hinter den Dünen. Eine Ferienwohnung direkt am Strand ist für den Badeurlaub mit Kleinkind ideal, als besonders kinderfreundlich gelten das Ostseebad Kühlungsborn, das Nordseeparadies Sankt-Peter-Ording und die langgezogenen Strände der niederländischen Nordseeküste.