Mit diesen Tipps gelingt der Familienurlaub in Paris

Paris ist bekanntermaßen die Stadt der Liebe und der Mode. Doch das ist noch längst nicht alles, was die pulsierende Großstadt an der Seine ausmacht. Auch für Familien mit Kindern gibt es hier unglaublich viel zu entdecken und zu erleben, sei es bei einem Besuch im Museum, im Zoo oder in einer der vielen anderen familienfreundlichen Einrichtungen vor Ort. Darüber hinaus ist Paris ein echtes Paradies für Shoppingfans und kleine und große Gourmets. Die gemütlichen Cafés am Ufer der Seine sind perfekt für eine kleine Stärkung zwischendurch, und wenn Sie am Abend Ihre Streifzüge durch die geschichtsträchtige Kulturstadt beendet haben, locken einladende kinderfreundliche Restaurants mit einem breit gefächerten Angebot an Speisen. Im Folgenden erfahren Sie mehr darüber, welche Freizeitoptionen in Ihrem nächsten Parisurlaub mit Kindern locken.

Pariser Wahrzeichen für die ganze Familie

Kein Familienurlaub in Paris ist perfekt ohne ein Foto von den Kids und Ihnen vor den wichtigsten Wahrzeichen der Stadt. Dazu gehören neben dem legendären Eiffelturm natürlich noch andere berühmte Bauwerke wie der Arc de Triomphe und die Wallfahrtskirche Sacré-Cœur. Auch die wunderschöne Kathedrale Notre-Dame de Paris zählt seit jeher zu den architektonischen Highlights der Stadt, weshalb der Wiederaufbau des 2019 durch ein Feuer stark beschädigten historischen Bauwerks nicht nur den Parisern eine Herzenssache ist. Auch ein Spaziergang über die Avenue des Champs Élysées, die wohl berühmteste Straße Frankreichs, ist für kleine und große Parisreisende gleichermaßen ein Muss. Hier lässt es sich wunderbar in den zahlreichen Geschäften und Boutiquen stöbern.

Der Eiffelturm

Der mehr als 300 Meter hohe Eiffelturm prägt seit seiner Fertigstellung im Jahr 1889 das Stadtbild von Paris. Er wurde in Gedenken an den 100. Jahrestag der Französischen Revolution vom französischen Ingenieur Alexandre Gustave Eiffel erbaut, dem er auch seinen Namen verdankt. Die einzigartige Eisenkonstruktion des Eiffelturms gilt noch heute als Meilenstein der Ingenieurskunst. Sie können den beeindruckenden Turm bei Ihrem Paris-Urlaub mit den Kindern nicht nur vom Boden aus bestaunen, sondern auch besichtigen. Es gibt insgesamt drei Etagen, die Sie jeweils mit dem Aufzug erreichen können. Wer über ausreichend Kondition verfügt, kann sich aber auch für die Treppe entscheiden – es gilt dann allerdings mehr als 300 Stufen zu bewältigen, allein um die 1. Etage zu erreichen. Bis zur zweiten Etage sind es vom Boden aus sogar mehr als 700 Stufen. Die dritte Etage ist nicht über die Treppe erreichbar. Von der Aussichtsplattform des Eiffelturms in 276 Metern Höhe können Sie schließlich einen atemberaubenden Blick auf Paris genießen.

Die Champs Élysées und der Arc de Triomphe

Die knapp zwei Kilometer lange Prachtstraße Avenue des Champs Élysées beginnt an der Place de la Concorde und endet an der Place Charles-de-Gaulle, deren Zentrum der imposante Arc de Triomphe bildet. Beim Schlendern über die legendäre Pariser Allee haben Sie jede Menge Gelegenheit, in Geschäften zu stöbern, sich einen Snack in einem Restaurant oder an einem Imbiss zu gönnen und an den zahlreichen Souvenirständen nach passenden Andenken an Ihren Familienurlaub in Paris zu suchen. Am Ende Ihres Spaziergangs erreichen Sie dann den im 19. Jahrhundert von Napoleon Bonaparte in Auftrag gegebenen Arc de Triomphe de l’Étoile Das berühmte Monument besitzt eine Aussichtsplattform, von der aus Sie einen tollen Blick auf die gesamte Champs Élysées sowie auf viele weitere Highlights der Stadt haben.

Der Montmarte und die Basilika Sacré-Cœur

Auf einem der höchsten Hügel der Stadt, dem Montmartre, lockt eine weitere tolle Sehenswürdigkeit für Ihren Familienurlaub in Paris. Die wunderschöne Basilique du Sacré-Cœur strahlt den Besuchern mit ihrer weißen Fassade bereits von Weitem entgegen. Die Aussicht vom Montmartre auf die Dächer von Paris ist wunderschön, und auch ein Blick in das Innere von Sacré-Cœur verspricht tolle Eindrücke. Beispielsweise können Sie hier eines der größten Deckenmosaiken der Welt bestaunen. Und wo wir schon bei Superlativen sind: Im Turm der Kirche befindet sich auch eine der größten Glocken der Welt, die „Savoyarde“ aus dem 19. Jahrhundert, die einen Durchmesser von mehr als 3 Metern und ein Gewicht von beinahe 19 Kilogramm aufweist. Die Basilika Sacré-Cœur ist das ganze Jahr über geöffnet; der Eintritt ist kostenlos.

Familienfreundliche Museen und Ausstellungen in Paris

Wer glaubt, dass Museumsbesuche für Kinder langweilig sind, der hat die aufregenden kinderfreundlichen Museen im Herzen von Paris noch nicht gesehen. Riesige Dinoskelette, ausgestopfte Elefanten und andere Tiere, interaktive wissenschaftliche Experimente und fantastische 3D-Erlebnisse unter einer riesigen Kuppel sind nur einige der Highlights, auf die Sie sich beim Parisurlaub mit Kindern freuen dürfen. Erfahren Sie bei Ihren Besuchen in den Pariser Museen mehr über den Weltraum, die Evolutionsgeschichte unseres Planeten, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und vieles mehr.

Das Muséum national d’histoire naturelle

Das Naturkundemuseum in Paris umfasst eine Vielzahl an spannenden Ausstellungen und Galerien. So ist etwa auch der Parc Zoologique im Boie de Vincennes eine Institution des Muséum national d’histoire naturelle. Am Hauptstandort des Museums im Jardin des Plantes befindet sich unter anderem die Grande Galerie de l'Évolution, ein echtes Highlight für Familien mit Kindern. In einer riesigen Halle können Sie hier mehr als 7.000 Tierpräparate bestaunen, darunter Elefanten, Flusspferde und ein enormer Tintenfisch aus den tiefen der Meere. Direkt neben der Evolutionsgalerie lockt dann die Galerie de Paléontologie et d’Anatomie Comparée, wo imposante Skelette von Dinosauriern und anderen Urzeitwesen ausgestellt sind und Besucher aller Altersgruppen in Staunen versetzen. Ein Besuch des Naturkundemuseums ist die perfekte Gelegenheit, bei Ihrem Familienurlaub in Paris mehr über die Entwicklung der Arten auf unserem Planeten zu erfahren und einen Eindruck von der tatsächlichen Größe von Riesen wie Walen und Dinosauriern zu erhalten.

Die Cité des sciences et de l’industrie

Die Cité des sciences et de l’industrie („Stadt der Wissenschaften und der Industrie“) im Parc de la Villette ist ein riesiger Komplex rund um die Themen Wissenschaft, Technik und Industrie. Hier finden sich auf mehrere Ebenen verteilt verschiedene spannende Ausstellungen sowie ein Planetarium. Speziell für Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren lockt die Cité des enfants („Stadt der Kinder“) auf der Ebene 0 mit tollen interaktiven Stationen. Hier können die Kids beispielsweise ihrem eigenen Herzschlag lauschen, lustige Wasserspiele ausprobieren und das eigene Aussehen an einem Computer verändern. Der Ausstellungsbereich Explorata wartet unter anderem mit spannenden Fahrsimulatoren auf, und im Planetarium des Museums erfahren kleine und große Weltallforscher mehr über Sterne, Planeten und andere Himmelskörper. Ein weiteres Highlight ist die riesige geodätische Kuppel „La Géode“, in der jede Stunde 360-Grad-Kinovorstellungen zu wissenschaftlichen Themen auf dem 1.000 Quadratmeter großen gewölbten Bildschirm gezeigt werden – oft auch in 3D. Der Besuch einer Filmvorführung in La Géode ist ein tolles Highlight eines jeden Parisurlaubs mit Kindern.

Zoos und Aquarien in Paris

Tierfreunde aufgepasst: Beim Parisurlaub mit Kindern gibt es jede Menge Meeres- und Landbewohner zu bestaunen. Die französische Hauptstadt wartet nicht nur mit einem, sondern gleich mit zwei großen Zoos auf, dem Parc Zoologique in Vincennes und der Ménagerie im Jardin du Plantes, deren tierische Bewohner den Kindern und Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern werden. Für Regentage bestens geeignet sind die wunderbaren Aquarien der Stadt. Hier haben Besucher die Wahl zwischen dem Aquarium de Paris in den Jardins du Trocadéro und dem Aquarium Tropical du Palais de la Porte-Dorée.

Die Ménagerie und der Parc Zoologique de Paris

Bei Ihrem Familienurlaub in Paris haben Sie die Gelegenheit, den ältesten wissenschaftlich geleiteten Zoo der Welt zu besuchen. Die dem Naturkundemuseum angegliederte Ménagerie du Jardin du Plantes wurde bereits 1793 gegründet und ist noch heute ein beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern und Tierfreunde jeden Alters. In der Ménagerie leben viele kleine und mittelgroße Säugetiere, darunter auch Vertreter gefährdeter Arten wie Binturongs und Südpudus, die kleinsten Hirsche der Welt. Des Weiteren können Sie hier zahlreiche Vögel und Reptilien bewundern. Wenn Ihnen und den Kindern der Sinn mehr nach Elefanten, Löwen und Lemuren steht, sind Sie im ebenfalls zum Muséum national d’histoire naturelle gehörenden Parc zoologique an der richtigen Adresse. Er ist mit einer Fläche von 14,5 Hektar der größere der beiden Zoos und setzt sich für den Erhalt bedrohter Tierarten ein. So ist beispielsweise das stark gefährdete Okapi (auch Waldgiraffe genannt) hier zu Hause. Speziell für Familien mit Kleinkindern gibt es im Parc zoologique Wickelmöglichkeiten und ausleihbare Kinderwagen.

Das Aquarium de Paris und das Aquarium Tropical

In den wunderbaren Aquarien in Paris können Sie in die faszinierende Welt unter der Wasseroberfläche eintauchen. Im Aquarium de Paris können Sie bei Ihrem Parisurlaub mit Kindern zahlreiche Meeresbewohner wie Rochen, Haie und Langusten aus den verschiedenen Ozeanen unseres Planeten bestaunen. Außerdem bietet das Aquarium tolle Shows und Unterhaltungsangebote. Die Wege sind barrierefrei gestaltet und können auch mit dem Kinderwagen befahren werden. Das zweite Aquarium der Stadt, das Aquarium Tropical, ist ganz der Wasserwelt der Tropen gewidmet. Bunte Fische und Korallen, filigrane Seepferdchen sowie gefährlich aussehende Alligatoren gehören zu den Tieren, die Ihnen hier begegnen. Auch das Tropenaquarium bietet verschiedene Aktivitäten in Form von Workshops und Entdeckungstouren für Kinder an.

Eine Bootsfahrt auf der Seine und auf dem Canal Saint-Martin

Eine Bootstour im Rahmen Ihres Familienurlaubs in Paris ist eine besonders spannende Möglichkeit, die Stadt und einige ihrer schönsten Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Es werden das ganze Jahr über eine Reihe verschiedener Fahrten auf der Seine und auf dem Canal Saint-Martin angeboten, bei denen Sie die Gelegenheit erhalten, entspannt an Highlights wie der Kathedrale Notre-Dame oder dem Eiffelturm vorbeizugleiten. Auch die zahlreichen Brücken der Stadt lassen sich bestens vom Wasser aus bestaunen. Insgesamt verbinden 37 Brücken und Fußgängerüberführungen das linke und das rechte Ufer der Seine miteinander. Auf vielen Booten gibt es sowohl Plätze im Inneren als auch auf dem Deck, um Ihnen bei sonnigem Wetter die Bootstour zusätzlich zu versüßen. Tipp: Vergessen Sie nicht, die Kinder und sich selbst vor der Fahrt mit Sonnencreme einzureiben!

Aufregende Erlebnisparks rund um Paris

Bei einem Urlaub mit Kindern sind Sie mit Ausflügen in tolle Freizeit- und Erlebnisparks stets auf der sicheren Seite. Auch beim Familienurlaub in Paris haben Sie die Möglichkeit, den Kleinen mit einem Besuch in einem Vergnügungspark eine Freude zu machen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen dem berühmten Disneyland® Paris etwa 30 Kilometer östlich der Stadt und dem nicht minder empfehlenswerten Parc Astérix, der sich etwa 30 Kilometer nördlich von Paris befindet.

Das Disneyland® Paris

Für alle kleinen und großen Fans von Micky Maus, Donald Duck und Co. ist das Disneyland® Paris der Erlebnispark der Wahl. Der mehr als 2.000 Hektar große Freizeitpark wird jährlich von Millionen von Menschen aus aller Welt besucht und zählt zu den beliebtesten Vergnügungsparks Europas. Er umfasst mehrere Themenparks, darunter den Disneyland® Park und den Walt Disney Studios® Park. Freuen Sie sich auf Nervenkitzel pur in rasanten Achterbahnen, auf die Bekanntschaft mit liebenswerten Prinzessinnen oder coolen Superhelden aus den Disney-Filmen sowie auf zauberhafte Shows. Wenn sich zwischendurch der Hunger bemerkbar macht, locken zahlreiche Restaurants mit leckeren und vielseitigen Speiseangeboten, vom Burger über orientalische Gerichte bis hin zu französischer Küche. Ein Besuch im Disneyland Paris ist für den Parisurlaub mit Kindern ein echtes Highlight. Sie sollten auf jeden Fall einen ganzen Tag für Ihren Ausflug hierher einplanen.

Der Parc Astérix

Eine tolle Alternative zum Disnleyland ist der Parc Astérix, dem Sie im Rahmen Ihres Parisurlaubs mit Kindern ebenfalls einen Besuch abstatten können. In diesem spannenden Freizeitpark tauchen Sie in die Welt des berühmten Galliers und seiner Freunde ein. Hier können Sie ein buntes Gallierdorf mit strohgedeckten Hütten besuchen und verschiedene Fahrgeschäfte ausprobieren, darunter die riesige Stahlachterbahn Goudurix für besonders wagemutige Besucher und das beschauliche Carrousel de César für die kleineren Gallier-Fans. Selbstverständlich begegnen Ihnen vor Ort auch bekannte Gesichter, wie die von Asterix und Obelix, sodass Sie einen tollen Schnappschuss von den Kids und ihren gallischen Freunden machen können. Für jede Menge Spaß sorgen auch die verschiedenen Shows, bei denen beispielsweise Römer und Gallier im Rahmen von Spielen gegeneinander antreten, oder Highlights wie das gallische Festessen. In den freundlichen Boutiquen des Parc Astérix können Sie am Schluss noch tolle Souvenirs erwerben, darunter T-Shirts, Kuscheltiere und vieles mehr.

Essen mit Kindern in Paris

In Paris macht auch das Essengehen mit der ganzen Familie großen Spaß. Nicht nur, dass es in Frankreich ohnehin besonders gut schmeckt, Sie haben beim Familienurlaub in Paris auch die Wahl zwischen verschiedenen kinderfreundlichen Restaurantoptionen, bei denen für alle Bedürfnisse das Passende dabei ist. Wenn die Kids nicht lange stillsitzen mögen, bietet es sich beispielsweise an, sich an einem Imbiss oder in einem Restaurant mit Außer-Haus-Verkauf die gewünschten Leckeren einfach auf die Hand geben zu lassen. Sie können sich aber auch für ein Restaurant mit Spielecke entscheiden, sodass der Nachwuchs beschäftigt ist, bis das Essen serviert wird. Auch für den kleinen Snack zwischendurch bietet Paris tolle Optionen. Die wunderbaren Konditoreien, Eisdielen und Chocolatiers der Stadt sind das reinste Paradies für kleine und große Naschkatzen. Einige Adressen, die Sie sich merken sollten, sind die Patisserie Hermé, die mehrere Filialen in Paris unterhält, darunter ein Café auf der Champs Elysées, und die ebenfalls mehrfach in der Stadt vertretene Pâtisserie Cyril Lignac. Vielleicht entscheiden Sie sich ja auch dafür, im Außenbereich eines gemütlichen Cafés Platz zu nehmen und beim Essen das bunte Treiben auf den Straßen der Stadt zu beobachten.

Familienfreundliche Unterkünfte in Paris

Wenn Sie beim Ihrem Parisurlaub mit Kindern direkt im Herzen der französischen Metropole absteigen möchten, stehen zahlreiche familienfreundliche Apartments und Studios für Sie zur Auswahl, häufig in äußerst zentraler Lage, etwa im 6. Arrondissement mit dem Boulevard Saint-Germain und dem Quartier Latin. Auf diese Weise befinden Sie sich jeden Morgen direkt im Geschehen und können einige Sehenswürdigkeiten sogar zu Fuß erreichen. Wer es lieber etwas ruhiger angehen lassen möchte, kann sich auf für eine geräumige Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in einem Pariser Vorort entscheiden. Sehr beliebt bei Familien mit Kindern sind beispielsweise die Ferienhäuser in der Nähe des in der Gemeinde Coupvray gelegenen Disneyland Paris. Falls Sie sich für eine Bleibe etwas weiter außerhalb entscheiden, empfiehlt sich jedoch ein eigener Pkw oder Mietwagen. Auf diese Weise sind Sie stets mobil und können schnell und nach Belieben Ihre bevorzugten Attraktionen in und um Paris besuchen.