Der Schwarzwald besticht durch eine malerische Landschaft, die dazu anregt, möglichst viel Zeit in der Natur zu verbringen – ein Traum für viele Familien mit Kindern. Bei unterschiedlichen Outdoor-Aktivitäten haben Jung und Alt hier sommers wie winters die Möglichkeit, gemeinsam Spaß an der frischen Luft zu haben. Zusätzlich wartet der Schwarzwald mit tollen familienfreundlichen Attraktionen auf, die auch bei schlechtem Wetter die Laune heben. Wir verraten Ihnen, welche Unternehmungen sich für den Familienurlaub im Schwarzwald besonders lohnen, und liefern Ihnen hilfreiche Informationen zu familienfreundlichen Unterkünften und Annehmlichkeiten, die den Aufenthalt sowohl mit Babys und Kleinkindern als auch mit älteren Kids zu einem tollen Erlebnis machen.

Perfekt für schönes Wetter: Wanderungen mit Kindern im Schwarzwald

An sonnigen, klaren Tagen gibt es nichts Schöneres als eine Wanderung durch die atemberaubende Wald- und Berglandschaft des Schwarzwalds. Einige der schönsten Wanderrouten der Region verlaufen durch die malerische Wutachschlucht, durch das Höllental, rund um Feldberg und Schluchsee sowie zu den atemberaubenden Triberger Wasserfällen. Doch nicht alle Wanderwege sind auch für Kinderfüße geeignet. Deshalb sind für Ihren Urlaub mit Kindern im Schwarzwald spezielle familienfreundliche Routen zu empfehlen, die nicht zu lang oder zu schwierig sind und die unterwegs für Unterhaltung in Form von Lern- und Erlebnisstationen sorgen. Hierfür gibt es viele Beispiele, etwa den Wanderlehrpfad durch die Gauchachschlucht, eine Nebenschlucht der Wutachschlucht, der sich durch tolle Erlebnisstationen auszeichnet, darunter eine Tierweitsprunggrube. Ebenfalls zu empfehlen sind der Wichtelpfad Feldberg, der Luchspfad Baden-Baden (ein Highlight für alle kleinen und großen Raubkatzenfans), der gut ausgebaute Kaskadenweg zu den Triberger Wasserfällen (die übrigens auch in ihrer vereisten Form im Winter ein echter Hingucker sind) oder die kinderwagentauglichen Spazierwege am Ufer des Schluchsees.

Ab auf die Piste – familienfreundliche Wintersportangebote im Schwarzwald

Für die Wintersportfans unter den Familien wartet der Schwarzwald mit zahlreichen kinderfreundlichen Skipisten und Rodelbahnen auf. Am Skigebiet Feldberg beispielsweise wartet am Kinderlift „Resi“ eine für Anfänger bestens geeignete flache Abfahrtspiste, im Skigebiet Mehliskopf gibt es neben familienfreundlichen Pisten eine tolle Ganzjahresrodelbahn, und das Kinderland der Skischule Skischule Todtnauberg macht das Skifahren für die Kleinen mit einem Hindernisparcours und Stangenwäldern zum einem ganz besonderen Vergnügen. In den meisten Skigebieten der Region können Skifahrer aller Alters- und Könnensstufen passende Ski- oder Snowboard-Kurse buchen, sodass beim Wintersporturlaub mit Kindern im Schwarzwald alle Familienmitglieder ihre Fähigkeiten optimal ausbauen können.

Angebote für die ersten Versuche angehender Skifahrer

Wenn Ihre Kids (oder Sie selbst) das erste Mal auf den Brettern stehen, sind Sie im Schwarzwald bestens aufgehoben. Die Skischulen der Region bieten spezielle Kurse und Pisten für Einsteiger an, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Die Kinderkurse sind in der Regel noch einmal nach Alter unterteilt. Mancherorts richten sich die Kurse schon ab Kinder unter fünf Jahren, die ihre allerersten Versuche auf Skiern wagen. Auch die Erwachsenen dürfen sich auf eine Vielfalt an Kursen für alle Könnensstufen freuen, Anfänger eingeschlossen. Manche Skischulen bieten neben Gruppenunterricht auch Privatstunden an. Schon bald sind Sie dann in der Lage, auf den grünen und blauen Pisten das Gelernte umzusetzen und Ihr Talent unter Beweis zu stellen.

Angebote für fortgeschrittene Skihasen

Auch fortgeschrittene Ski- und Snowboardfahrer aller Altersgruppen kommen im Schwarzwald voll auf ihre Kosten. Zahlreiche rot markierte Abfahrten mit abwechslungsreichen Kurven sorgen für den gewünschten Adrenalinkick. Wer möchte, kann auch Kurse besuchen, die von erfahrenen Skihasen geleitet werden, um die eigenen Fähigkeiten noch weiter auszubauen. Für echte Profis locken zudem anspruchsvolle schwarze Pisten. Wenn Ihre Kinder und Sie leidenschaftliche Snowboarder sind, dürfen Sie sich zudem auf tolle Funparks im Schwarzwald freuen, darunter der MINI Snowpark Feldberg, der Beginner Funpark in Todtnauberg und der Snowpark Mehliskopf.

Für heiße Sommertage: Bootfahren und Baden im Schwarzwald

Wenn Sie Ihren Familienurlaub im Schwarzwald in der heißen Jahreszeit planen und die Kids und Sie sich nach etwas Abkühlung sehnen, empfiehlt sich ein Ausflug zu einem der vielen idyllischen Seen der Region. Hier können Sie sich die Zeit mit Schwimmen, Planschen und Tretbootfahren vertreiben oder sich einfach nur entspannt in der Sonne räkeln, während die Kinder auf einem der Spielplätze am Ufer toben. Sehr beliebte Anlaufstellen für warme Sommertage sind beispielsweise das herrliche Strandbad Titisee mit Sandfläche, Strandkörben, Kinderbecken mit Wasserfontäne und Spielweise, und der malerische Schluchsee mit Badestelle, Spielplätzen und verschiedenen Erlebnis- und Hallenbädern in der unmittelbaren Nähe. Hier ist mit Sicherheit für jeden Plansch- und Schwimmfreund etwas dabei!

Spaß und Action in den Freizeitparks im Schwarzwald

Für ausgelassenen Urlaubsspaß mit tollen Fahrgeschäften und diversen Spiel- und Kletterbereichen sorgen die einladenden Freizeitparks im Schwarzwald, allen voran der Europa-Park in Rust, der zu den meistbesuchten Vergnügungsparks in Deutschland gehört. Mehr als 100 Fahrgeschäfte und 18 Themenbereiche sorgen hier dafür, dass wirklich alle Besucher auf ihre Kosten kommen. Ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel für den Urlaub mit Kindern im Schwarzwald ist der Steinwasen-Park in Oberried. Hier locken unter anderem die weltgrößte Erlebnisseilbrücke und eine wunderbare Sommerrodelbahn. Für jüngere Kids bietet sich der Kinder- und Familienfreizeitpark Funny World in Kappe-Grafenhausen an, in dem Kinder ab 2 Jahren nicht nur im Außenbereich, sondern auch in der angeschlossenen Indoorhalle krabbeln, spielen und toben können. Ganz unabhängig davon, für welchen Freizeitpark Sie sich entscheiden, Sie können sicher sein, dass der Nachwuchs es Ihnen danken wird. Übrigens: Familienfreundliche Annehmlichkeiten wie Wickelräume und mit dem Kinderwagen befahrbare Wege sind in den Freizeitparks im Schwarzwald natürlich auch Programm.

Auf Zeitreise im Schwarzwald: historische Burgen und Schlösser

Wenn Sie und die Kids zwischendurch Lust auf etwas Geschichte und Kultur haben, können Sie einen Besuch auf einer alten Burg oder in einem historischen Schloss oder Kloster in Ihren Familienurlaub im Schwarzwald einplanen. Hier lockt nämlich so manche geschichtsträchtige Ruine, die bei Groß und Klein die Fantasie beflügelt und vor dem inneren Auge längst vergangene Zeiten wiederaufleben lässt. Fühlen Sie sich wie Ritter oder Könige, wenn Sie vor den Mauern historischer Bauten wie dem Alten Schloss Hohenbaden in Baden-Baden oder der Burg Liebenzell stehen. Bei einer Führung durch alte Gemäuer können Sie mehr über das Leben einstiger Grafen oder auch Klostermönche erfahren, und wenn Ihre Kinder genug Ausdauer mitbringen, können Sie das Zeitreiseabenteuer auch mit einer kleinen Wanderung kombinieren.

Hoch hinaus: Spannende Aktivitäten in luftiger Höhe

Je höher Sie sich wagen, desto beeindruckender ist in der Regel die Aussicht – ganz zu schweigen davon, dass das Klettern in luftigen Höhen seinen ganz eigenen Reiz hat. Schwindelfreie und abenteuerlustige Familien bekommen im Schwarzwald sehr häufig die Gelegenheit, ihren Mut unter Beweis zu stellen und sich hoch hinaus zu wagen. Es kann eine einfache Fahrt mit der Gondel sein (Tipp: Die Feldbergbahn lockt mit speziellen „Resi“-Gondeln für die kleinen Fahrgäste!), ein Besuch im Baumwipfelpfad Schwarzwald, dessen 40 Meter hoher Aussichtsturm auch mit dem Kinderwagen problemlos befahrbar ist, ein Gang über die schwankende Fußgängerhängebrücke Wildline bei Bad Wildbad oder ein Ausflug zu einem der einladenden Kletterwälder im Schwarzwald, darunter der Kletterwald Feldberg und der Action Forest in Titisee-Neustadt. Ausgerüstet mit Helm und Sicherheitsgurt können kleine und große Kletterfans hier zeigen, was in ihnen steckt. Auf diese Weise wird der Familienurlaub im Schwarzwald zu einem echten Abenteuer!

Wenn das Wetter nicht mitspielt: Tipps für Ausflüge bei Regen

Nicht immer ist das Wetter dazu geeignet, Zeit im Freien zu verbringen. Das ist aber bei einem Familienurlaub im Schwarzwald nicht weiter schlimm, denn glücklicherweise locken hier auch zahlreiche Attraktionen in Innenbereichen. Beispielsweise besteht immer die Möglichkeit, ein kinderfreundliches Museum zu besuchen oder eine alte Burg- oder Klosterruine zu besichtigen. Und auch in den Erlebnisbädern im Schwarzwald kommt beim Rutschen und Planschen trotz Regenwetter gute Laune auf.

Tolle Ausstellungen und Museen für Besucher aller Altersgruppen

Wollten Sie schon immer mal eine Kuckucksuhr von Innen sehen? Dieser Wunsch wird Ihnen im Eble Uhren-Park bei Triberg erfüllt. Hier können Sie das Innere der größten Kuckucksuhr der Welt erkunden, deren Kuckuck allein bereits eine Größe von 4,50 Metern aufweist. Aufregend ist es auch in der faszinierenden Miniaturwelt in Baden-Baden oder im spannenden Museums-Bergwerk Schauinsland in Freiburg im Breisgau. Wo auch immer Ihre Interessen und die Ihrer Kinder liegen, im Schwarzwald finden Sie ganz bestimmte die passende Ausstellung, mit der Sie den Tag trotz Regen spannend gestalten können.

Unbeschwertes Badevergnügen für Jung und Alt

Nach Herzenslust Schwimmen, Planschen und Rutschen können Sie beispielsweise im Badeparadies Schwarzwald in Titisee-Neustadt. Das Wasserrutschuniversum Galaxy mit 23 Rutschen und Wellenbad verspricht Spaß für die ganze Familie. Kinder bis einschließlich drei Jahren zahlen keinen Eintritt. Eine weitere tolle Wahl für Badenixen und Wasserratten ist das Laguna Badeland in Weil am Rhein mit Wellenbecken, Wasserrutschen und Planschbecken für die ganz Kleinen. Und nicht zuletzt ist auch die Wasserwelt Rulantica neben dem Europa-Park die perfekte Wahl für einen Tag, bei dem es ausschließlich um Badevergnügen pur geht!

Urlaub mit Babys und Kleinkindern im Schwarzwald

Ein Familienurlaub im Schwarzwald ist auch mit Babys und Kleinkindern kein Problem. Wichtig ist nur, dass Sie einen geländegängigen Kinderwagen dabeihaben. Damit können Sie zwar keine komplizierten Klettertouren meistern, aber durchaus die Wurzeln und anderen Unebenheiten auf einfacheren Wegen bezwingen, sodass Sie nicht auf Wanderungen durch die herrliche Landschaft verzichten müssen. Bestimmte Attraktionen im Schwarzwald sind sogar extra barrierefrei gestaltet, damit sie mit dem Kinderwagen befahren werden können. Das gilt beispielsweise für den populären Baumwipfelpfad und die nicht minder beliebte Wildline-Hängebrücke in Bad Wildbad. Im Aussichtsturm des Baumwipfelpfads gibt es außerdem einen Wickelraum. Und auch wenn Sie einen der zahlreichen Freizeit- und Vergnügungsparks im Schwarzwald besuchen, können Sie in der Regel auf Wickelmöglichkeiten und barrierefreie Wege zählen.

Beim Familienurlaub im Schwarzwald urbanes Flair erleben

Für jede Menge Abwechslung beim Urlaub mit Kindern im Schwarzwald ist gesorgt, wenn Sie das Naturerlebnis mit einer Erkundungstour durch eine der vielen faszinierenden Städte der Region kombinieren. Familienfreundliche Aktivitäten locken in den meisten Städten im Schwarzwald, und auch wenn Sie sich zwischendurch eine Stärkung im Restaurant gönnen möchten, müssen Sie in der Regel nicht lange suchen, bis Sie eine kinderfreundliche Option finden. Viele Familien nutzen bei ihrem Schwarzwaldaufenthalt die Gelegenheit, Freiburg im Breisgau mit seiner bezaubernden Altstadt zu besuchen. Für Kinder locken hier unter anderem spezielle Stadtführungen für kleine Besucher und das faszinierende Museums-Bergwerk Schauinsland. Weitere Highlights für den Familienausflug sind Baden-Baden mit der Miniaturwelt und der Merkur-Bergbahn, Rottweil mit seinem Puppen- und Spielzeugmuseum und Villingen-Schwenningen mit seinen tollen Shopping-Möglichkeiten und der zum Teil noch gut erhaltenen Villinger Stadtmauer.

Tierparks und Wildgehege im Schwarzwald

Nicht zuletzt sind die zahlreichen Tierparks und Wildgehege der Region tolle Ausflugsziele für Ihren Urlaub mit Kindern im Schwarzwald. Hier können die Kleinen verschiedene Haus- und Wildtiere hautnah erleben und mehr über ihre Gewohnheiten und ihren Lebensraum erfahren. Einige Highlights unter den Tier- und Wildparks im Schwarzwald sind der Alternative Wolf- und Bärenpark in Bad Rippoldsau-Schapbach, der aktuell acht Braunbären und drei Wölfen ein Zuhause bietet, der Alpakahof Alfret in  Herrischried, in dem Sie nicht nur die wolligen Tiere bewundern, sondern auch verschiedene Produkte rund um das Alpaka erwerben können, der Erlebnisbauernhof Waldmössingen mit Tiergehege in  Schramberg und der Greifvogel- und Eulenpark in Triberg, in dem Sie die Flugkünste von Falken, Eulen, Habichten und Bussards bestaunen können. Freuen Sie sich auf ein tierisches Vergnügen für die ganze Familie!

Familienfreundliche Unterkünfte im Schwarzwald

Eine ansprechende, auf die Bedürfnisse von Familien ausgelegte Unterkunft ist Grundvoraussetzung dafür, dass Ihr Urlaub mit Kindern im Schwarzwald gelingt. Zunächst einmal stellt sich die Frage: familienfreundliches Hotel oder lieber gleich ein eigenes Ferienhaus? Im Hotel brauchen Sie dank des meist inbegriffenen Frühstücks nicht erst zum Bäcker zu laufen und Kaffee zu kochen – im Speisesaal des Hotels erwartet Sie bereits alles, was das Herz begehrt, was für Eltern im Urlaub eine große Erleichterung sein kann. Andererseits sind Sie im Hotel von festen Essenszeiten abhängig, was in der eigenen Ferienwohnung oder im Ferienhaus nicht der Fall ist. Hier haben Sie den Vorteil, ganz individuell in Ihrem eigenen Tempo den Tag gestalten zu können – und auf den Tisch kommt darüber hinaus wirklich nur, was dem Nachwuchs auch schmeckt. Für alle, die sich auch im Urlaub wie zu Hause fühlen möchten, ist ein Ferienhaus (vielleicht sogar mit eigenem Garten oder gemütlichem Kamin) ohnehin die bevorzugte Wahl. Was die familienfreundlichen Ausstattungsmerkmale angeht, dürfen Sie jedoch sowohl im Hotel als auch im „eigenen“ Feriendomizil auf praktische Annehmlichkeiten bauen, mit denen sich Ihr Aufenthalt besonders angenehm gestalten lässt. Vielerorts übernachten kleinere Kinder beispielsweise umsonst, und Extras wie Kinderbetten oder Hochstühle gehören ebenfalls in den meisten Fällen zum familienfreundlichen Angebot vor Ort.