Ferien mit der Familie – so gelingt der Mosel-Urlaub mit Kindern

Die 544 Kilometer lange Mosel entspringt in den Vogesen, schlängelt sich zunächst durch den Osten Frankreichs und entlang der Luxemburger Grenze zu Deutschland von Schengen nach Trier und weiter bis nach Koblenz, wo sie am „Deutschen Eck“ in den Rhein mündet. Vor allem in der deutschen Mosel-Region zwischen Trier, Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach, Beilstein und Cochem windet sich der Fluss in vielen Schleifen vorbei an sonnenverwöhnten Weinbergen, alten Burgen und historischen Ortschaften, die große und kleine Gäste im Familienurlaub an der Mosel begeistern.

Unterwegs an der Mosel mit Kindern

Für die Anreise in den Familienurlaub an der Mosel bietet sich neben der Bahn vor allem das Auto als ideales Fortbewegungsmittel, denn damit kann man seine Ferienwohnung, sein Ferienhaus oder das Familienhotel am bequemsten erreichen. Ist man erstmal vor Ort in einer der Ferienregionen „Saar-Obermosel“, „Ruwer“, „Römische Weinstraße“, „Bernkastel-Kues“, „Moseleifel“, „Traben-Trarbach“, „Mittelmosel-Kondelwald“, „Zeller Land“, „Cochem“ oder „Sonnige Untermosel“, heißt es meistens: „Freie Fahrt mit Bus und Bahn“. Mit einem Gästeticket, das Urlauber an der Mosel von allen teilnehmenden Gastgebern für die Zeit des Aufenthalts erhalten, können Busse und Züge des öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV) der jeweiligen Verkehrsbetriebe kostenlos benutzen. Gästeticket-Besitzer kommen zudem in den Genuss vieler weiterer Vergünstigungen bei diversen Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen. Das manchmal zeitraubende Lösen von Bahn-Fahrkarten am Automaten entfällt und auch auf die oft mühsame Parkplatzsuche erübrigt sich ganz nebenbei. So lässt sich der Mosel-Urlaub mit der Familie vor Ort stressfrei und kostengünstig gestalten.

Familienfreundliche Restaurants für Eltern und Kinder an der Mosel

Viele Restaurants und Cafés in der Mosel-Region haben sich auf Familien eingestellt und freuen sich darauf, Eltern und ihre Kinder im Familienurlaub an der Mosel kulinarisch zu verwöhnen. Gastgeber wie die Klostermühlein Ockfen mit großer Außenterrasse und angeschlossener Wiese mit Spielgeräten, Sandkasten und Schaukel oder das Wirtshaus Villa Keller in Saarburg mit Biergarten, Schaukel, Rutsche und Klettergerüst halten neben Spielecken mit Spielzeug und Malstiften, Kinderhocker und Wickeltisch auch kindgerechte Speisen mit regionalen Spezialitäten auf saisonalen Speisekarten bereit. Während die Kinder sich nach dem Essen beim Spielen austoben, können Mama und Papa ganz entspannt einen Schoppen Mosel-Wein oder den Nachtisch genießen.

Familienfreundliche Sehenswürdigkeiten für den Mosel-Urlaub mit Kindern

Im Familienurlaub an der Mosel erwartet Sie eine Fülle an Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, auf die sich Eltern mit Kindern jeden Alters freuen können. Neben Wanderungen durch idyllische Weinberge mit traumhaften Ausblicken in die Landschaft, wie beispielsweise vom Calmont auf die Moselschleife bei Bremm oder vom „Traumpfad Bleidenberger Ausblicke” auf die Burg Thurant bei Alken, zählen auch Freizeitparks, Frei- und Hallenbäder oder Mosel-Rundfahrten mit dem Schiff zu den Urlaubserlebnissen, die Klein und Groß gleichermaßen im Urlaub begeistern.

Spiel und Spaß in Freizeitparks im Familienurlaub an der Mosel

In der Mosel-Region warten gleich mehrere schöne Freizeitparks auf energiegeladene kleine Racker, die mit den unternehmungslustigen Eltern einen spannenden Familienurlaub an der Mosel verbringen möchten. Im „Klotti-Park“, dem Wild- & Freizeitpark Klotten bei Cochem, dürfen sich kleine Besucher auf einen Abenteuerbauernhof freuen, wo sie klettern, balancieren und allerhand entdecken können, zum Beispiel „Klottis Dampfmaschine“, das „Klotti Botti Karussell“ oder die Wildwasserbahn „Zum Rittersturz“. Im „Dinosaurierpark Teufelsschlucht“ in Ernzen bei Trier dürfen Jung und Alt mehr als 100 lebensgroße Modelle von Urzeitbewohnern, dem Neandertaler, riesigen Mammuts und gefährlichen Sauriern, wie dem Tyrannosaurus Rex bestaunen. Und wenn das Wetter mal einen dicken Strich durch die Freiluft-Planungen der Familie zieht, bietet sich der Indoor-Spielplatz „Trampoline“ in Trier mit Kleinkinderbereich, Kinderkarussell, Riesen-Trampolins, Kinder-Eisenbahn und Reifenrutsche als willkommene Abwechslung.

Interessante Museen im Familienurlaub an der Mosel besichtigen

Wer den Familienurlaub an der Mosel verbringt, sollte auf keinen Fall den Besuch des Freilichtmuseums Roscheider Hof in Konz bei Trier verpassen: Hier können sich Eltern und Kinder im Museumsdorf das Alltagsleben der Menschen vor 200 Jahren zeigen lassen. Kinder sind vor allem vom Schmieden der heißen Eisen in der „Irmenacher Dorfschmiede“ beeindruckt. Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Machern in den Weinbergen bei Bernkastel-Kues beherbergt neben einer Klosterbrauerei für die Erwachsenen auch ein historisches Puppen-, Spielzeug- und Ikonenmuseum, in dem kleine Besucherinnen und Besucher mehr als 2000 historische Spielsachen aus aller Welt entdecken können. Größeres „Spielzeug“ lässt sich im DB Museum Koblenzbestaunen. Große und kleine Hobby-Eisenbahner dürfen sich auf historische Lokomotiven und noble Salonwagen vergangener Zeiten freuen. Eine besondere Attraktion ist auch ein Ausflug ins bei Fell. In einstündigen Führungen unter Tage lernen neugierige Besucher alles über die harte Arbeit der Kumpel in einem Bergwerk. Glück auf!

Tierparks: Große und kleine Tiere im Familienurlaub an der Mosel erleben

Echte Tiere, niedlich, exotisch und zum Greifen nah: Der Besuch eines Tierparks im Familienurlaub an der Mosel verspricht leuchtende Kinderaugen und glückliche Eltern. Im Wild- und Freizeitpark Klotten bei Cochem dürfen sich die Kleinen und Kleinsten auf mehr als 50 Wildtierarten in großzügigen Natur- und Streichelgehegen freuen, darunter putzige Nasenbären, freche Zwerg-Bergziegen, flauschige Nandus und kugelrunde Hängebauchschweine, die so manches Kind vor Freude zum „Quieken“ bringen. Im Wildfreigehege Wildenburg am Fuße der gleichnamigen Burg bei Kempfeld lassen sich neben Stein-, Muffel-, Rot- und Damwild auch Wildkatzen, Uhus, Wölfe und Waschbären beobachten. Die täglichen Flugvorführungen mit Adlern, Bussarden und anderen Vögeln im Greifvogelpark Saarburg werden zum unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie, wenn die Mutigsten unter den kleinen Besuchern nach der Flugshow einen Uhu oder Falken auf dem Handschuh halten dürfen!

Aktivitäten mit Kindern im Familienurlaub an der Mosel

Klettern, Schwimmen, Wandern – ein Familienurlaub an der Mosel bietet zahlreiche Aktivitäten, die die Familie mit viel Spaß und Freude gemeinsam erleben können. Wanderwege und „Traumpfade“ führen durch Weinberge, Wälder und über Anhöhen mit tollem Ausblick. Die Cochemer Sesselbahn fährt 155 Höhenmeter hinauf zu einem der schönsten Aussichtspunkte an der Mosel, dem Pinnerkreuz mit Blick über Cochem und das Moseltal. Minigolfanlagen wie der älteste Minigolf-Club Deutschlands in Traben-Trarbach versprechen Spielspaß für die ganze Familie, Kletterparks sorgen für Nervenkitzel und Freizeitbäder für die nötige Erfrischung, wenn es doch mal zu heiß wird oder eine Abkühlung, wenn der Nachwuchs im Urlaub mal außer Rand und Band ist. Hier kommen die besten Tipps für Kids und Eltern, die sich im Mosel-Urlaub „austoben“ wollen:

Wasserspaß: Schwimmbäder und Thermen im Familienurlaub an der Mosel

An der Mosel locken mehrere kinderfreundliche Freizeit- und Spaßbäder ins erfrischende Nass. Im Moselbad Cochem werden große und kleine Wasserratten glücklich. Das Erlebnis-Hallenwellenbad verspricht „Schönwettergarantie“ im Familienurlaub an der Mosel und sorgt mit einer 55 Meter langen Wasserrutsche, einem Wasserfall und einem „Wasser-Spiel-Traum-Land“ mit Baby-Mulde für die Kleinsten ganzjährig für Sommerlaune im Freizeitbad. Während sich der Nachwuchs im prickelnden Nass vergnügt, können die Eltern auf einer Wärmewiese faulenzen oder im Whirlpool entspannen. Im besonders familienfreundlichen „Panoramabad Roemische Weinstraße“ in Leiwen warten neben einer 76 Meter langen Riesenwasserrutsche und einem Schwimmerbecken mit Sprungturm auch ein Kleinkinderbecken mit Sonnensegel, ein Wickelraum und eine große Terrasse mit traumhaftem Blick ins Moseltal auf die Gäste. Und das Freizeit- und Hallenbad Saarburg lockt mit Schwallduschen, Massagedüsen, Wasserrutschen und einem 30 Grad warmen Planschbecken für die Kleinsten.

Kletterparks: Im Familienurlaub an der Mosel klettern und sich einfach mal „hängen lassen“

Wenn kleine Urlaubsgäste im Familienurlaub an der Mosel sich mal „hängen lassen“ wollen, dann haben sie dazu in einem der schönen Kletterparks der Region die Möglichkeit. Zum Beispiel im „Mosel Adventure Forest“ bei Traben-Trarbach. Hier können große und kleine Abenteurer und Kletterkünstler hangeln und baumeln, wie Tarzan klettern und wie Jane balancieren oder einfach nur mal in den Seilen abhängen. Eine Schlechtwetter-Alternative bietet „The Cave“, die Boulderhalle in Wittlich, in der auch Kinder Gleichgewicht, Koordinierung und Geschicklichkeit testen und üben oder sich beim Klettern an einer Felswand mal „so richtig hängen lassen“ können. „Hängen lassen“ ist auch das Thema in Mörsdorf bei Cochem, denn hier befindet sich die längste und wohl schönste Hängebrücke Deutschlands, die 360 Meter lange Hängeseilbrücke Geierlay, die 100 Meter über dem Grund angebracht wurde und ein echter Besuchermagnet an der Mosel ist.

Wandern im Familienurlaub an der Mosel

Kinder und Wandern – geht das? Ja, und im Familienurlaub an der Mosel macht das sogar großen Spaß, denn hier gibt es zahlreiche familienfreundliche Wanderwege mit geringen Steigungen und kurzen Distanzen, auf denen es viel Interessantes für die Kids zu entdecken gibt! Zum Beispiel die 1000 Jahre alte Baumwurzel auf dem drei Kilometer langen Walderlebnispfad Lieserbei Bernkastel-Kues, auf dem Kinder spielend den Geheimnissen der Natur näher gebracht werden und mit den Eltern den Blick ins Moseltal genießen können. Auf dem Abenteuer-Barfußpfad Enkirch heißt es „Schuhe und Socken ausziehen“ und mal mit den nackten Füssen über Baumstämme balancieren, durch den Bach waten, auf Sand, Gras und Waldboden laufen und am Ende des Tages die durchgekneteten Fußsohlen spüren. Einer der schönsten Wanderwege Deutschlands ist der 365 Kilometer lange Moselsteig. Besonders schöne Etappen, die sich auch für Kinder eignen, sind die „Traumpfädchen“, zum Beispiel das „Traumpfädchen Löfer Rabenlaypfad“ im Alzbachtal mit herrlichen Aussichten auf die Mosel, die Ehrenburg in Brodenbach und Burg Thurant in Alken.

Burgen und Schlösser im Familienurlaub an der Mosel entdecken

Eine der meistfotografierten Burgen Deutschlands kann man im Familienurlaub an der Mosel besichtigen: Burg Eltz in Wierschem bei Treis-Karden. Wer wissen möchte, wie die Ritter im Mittelalter gelebt haben, ist auf der imposanten Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert genau richtig. Die 35 Meter hohen Wohntürme und der Blick in die Rüst- und Schatzkammer mit kostbaren Gold- und Silberschmiedearbeiten, Porzellan, Schmuck, Glas, Elfenbein, Münzen und Waffen aus 850 Jahren Familienbesitz verzaubern Jahr für Jahr tausende kleine und große Besucher. Auch von Schloss Stolzenfels bei Koblenz werden Kinder im Mosel-Urlaub begeistert sein: Für phantasiereiche Kids und andere Geisterexperten gibt es einen „Geister-Pass“, mit dem es versteckte Botschaften auf Schloss Stolzenfels zu suchen gilt. Um einen Stempel im Geister-Pass zu erhalten, müssen „Geisterjäger“ im Schloss den Lieblingsstuhl von Königin Elisabeth finden. Eine Belohnung gibt es, wenn man auch ein gestohlenes, kostbares Gemälde wiederfindet. Geister-Spaß mit dem Geister-Pass im Mosel-Urlaub!

Eine Schifffahrt, die ist lustig – auch im Familienurlaub an der Mosel

Eine besonders schöne und entspannte Art, die Weinberge, Burgen, Schlösser, Ortschaften und Sehenswürdigkeiten der Region im Familienurlaub an der Mosel zu entdecken, ist eine Schifffahrt auf der Mosel. Neben Tagesfahrten, zum Beispiel von Bernkastel-Kues nach Zell oder von Cochem zum Deutschen Eck in Koblenz werden gemütliche Rundfahrten angeboten, wie der Ausflug rund um die Marienburg von Alf bis Enkirch. Besonders beliebt sind bei Kindern Schleusenfahrten auf der Mittelmosel, von Bernkastel-Kues nach Leiwen, Alf oder Traben-Trarbach. Wenn die Schleusen in Zeltingen, Enkirch oder Wintrich die Schiffe „wie von Geisterhand“ hoch und herunter heben, sind große und kleine Mosel-Matrosen gleichermaßen begeistert.

Schöne Unterkünfte für den Familienurlaub an der Mosel

Die Region bietet viele schöne Unterkünfte in allen Preisklassen für Besucher im Familienurlaub an der Mosel. Feriengäste mit Kindern können sich auf Ferienwohnungen und Ferienhäuser freuen, die für Urlaubsgäste mit Kindern oder Baby ideal sind. Die Auswahl an Urlaubsunterkünften für jeden Geldbeutel ist an der Mosel enorm – da wundert es nicht, dass sich diese Urlaubsregion gerade auch bei Familien größter Beliebtheit erfreut.

Ferienwohnungen an der Mosel – ideal für den Urlaub mit Baby oder Kleinkind

Eine Ferienwohnung ist ideal für Familien mit Kleinkind oder Baby, denn hier muss man sich keine Sorgen um Zimmernachbarn machen, die sich am Kinderlärm stören könnten. Darüber hinaus ist eine Ferienwohnung oft die preisgünstigste Möglichkeit, einen erholsamen Familienurlaub an der Mosel zu verbringen. In familienfreundlichen Ferienwohnungen an der Mosel finden die Gäste neben Babybett und kindgerechter Möblierung auch eine Kochzeile oder Küche vor, in der sie sich ungezwungen selbst versorgen können. So müssen sich junge Familien, denen das Baby den Schlaf verkürzt hat, nicht nach den festen Frühstückszeiten eines Hotels richten und haben stattdessen Zeit, den eigenen „Mama-Papa-Kind-Rhythmus“ zu finden und solange in den Kissen liegenzubleiben, wie sie mögen.

Ferienhäuser an der Mosel

Ferienhäuser sind eine gute Wahl, wenn man als Familie oder im Urlaub mit Freunden etwas mehr Platz benötigt. Darüber hinaus ist ein Ferienhaus an der Mosel ideal für Familien, die mit Oma und Opa oder Onkel und Tante die Ferien verbringen und sich die Kosten teilen wollen. Oft sind Ferienhäuser großzügig geschnitten und mit mehreren Schlafzimmern und Bädern, Babybetten, Kinderstühlen oder einer Spielecke ausgestattet. So finden alle Feriengäste, ob groß oder klein, genügend Platz und Rückzugsmöglichkeiten. Ein Ferienhaus mit Terrasse oder Garten bietet im Familienurlaub an der Mosel zudem die Möglichkeit, gemeinsam mit allen Mitreisenden zu Grillen und zu Chillen und die lauen Sommerabende an der Mosel gemeinsam mit Freunden oder der Familie bei einem Schoppen Wein ausklingen zu lassen.