Urlaub auf Spiekeroog – eine der schönsten Inseln erleben

Auf in den Urlaub nach Spiekeroog

Zwischen Wangerooge und Langeoog gelegen ist Spiekeroog eine der Ostfriesischen Inseln, die im niedersächsischen Wattenmeer zu finden sind. Mit gerade einmal rund 800 Einwohnern ist die Insel nicht sehr dicht besiedelt. Mit ihrer Fläche von 18,25 Quadratkilometern ist die Insel allerdings auch nicht sehr groß. Da ist es auch kein Problem, dass die Insel komplett autofrei ist – die wunderbare klare Seeluft wird Sie auf jeden Fall begeistern.

Die Insel lässt sich auf zweierlei Arten erreichen. Zum einen fährt täglich eine Fähre vom Fährhafen Neuharlingersiel. Zum anderen besteht die Möglichkeit, die Insel im Rahmen einer geführten Wattwanderung auch zu Fuß zu erreichen. Wer mit der Fähre auf die Insel möchte, muss sich taggenau über die Abfahrtzeiten der Fähre informieren, denn diese ist Tideabhängig und kann nur bei Flut auslaufen. Da sich die Gezeiten hier jeden Tag etwas verschieben, gibt es keine regelmäßige festgeschriebene Abfahrtzeit

Urlaub auf Spiekeroog mit Kindern erleben

Ein Urlaub auf Spiekeroog mit Kindern bietet zahlreiche Möglichkeiten, mit der Familie eine schöne Zeit zu erleben. Da wäre beispielsweise der 15 Kilometer lange weiße absolut feine Sandstrand. Zum Strand gelangen Sie durch die ebenso abwechslungsreiche wie beeindruckende Dünenlandschaft. Am Strand selbst finden Sie natürlich auch Strandkörbe und Möglichkeiten, sich umzuziehen. Wer will kann sich hier aber auch problemlos einfach nur mit einem Handtuch oder einer mitgebrachten Liege hinlegen.

Am Strand können Sie natürlich nicht nur Spazieren gehen. Da der Strand recht weitläufig ist, bietet sich hier auch viel Fläche zum Spielen mit den Kindern, von Ballspielen bis zum allseits beliebten Drachen steigen lassen ist hier vieles möglich. Doch die Insel bietet noch mehr für Kinder. Das Wattenmeer beispielsweise ist eine beeindruckende Naturlandschaft, die Sie zusammen mit Ihren Kindern im Rahmen einer geführten Wattwanderung erleben können.

Die besten Möglichkeiten zur Übernachtung auf Spiekeroog

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Übernachtung auf Spiekeroog. Zu den beliebtesten Varianten zählt sicherlich die Ferienwohnung auf Spiekeroog. Auch ein Ferienhaus auf Spiekeroog ist gern als Urlaubsdomizil gewählt. Das hat den einfachen Hintergrund, dass dieser Unterkünfte Ihnen ein Höchstmaß an Freiheit und Unabhängigkeit bieten. Hier haben Sie die Möglichkeit sowohl selbst zu kochen als auch ins nächste Restaurant zu gehen. Wann Sie in Ihrer Ferienwohnung was tun, bleibt letztlich komplett Ihnen überlassen, es gibt weder zeitliche Vorgaben noch irgendwelche Kleidervorgaben. Dazu haben viele Reisende einfach gern ihr eigenes kleines Reich – und eine ganze Wohnung oder gar ein komplettes Haus bietet dabei natürlich mehr Raum zur Entfaltung als ein einfaches Zimmer mit kleinem Bad

Im Urlaub auf Spiekeroog aktiv bleiben

Tatsächlich gibt es eine ganze Reihe spannende Möglichkeit, im Urlaub auf Spiekeroog aktiv zu bleiben. Der 15 Kilometer lange Strand ist dabei natürlich der Hauptanziehungspunkt – hier können Sie nach Herzenslust Joggen oder Spazieren gehen und natürlich verschiedene Wassersportarten ausprobieren. Doch Spiekeroog hat tatsächlich in Sachen Aktivurlaub neben Wassersport, Strandspaziergängen und Wattwanderungen noch einiges mehr zu bieten. So gibt es auf der Insel beispielsweise ein Sportteam, dass ganzjährig ein wechselndes Sportprogramm anbietet, bei dem Touristen zumeist kostenlos teilnehmen dürfen. Dabei stehen Sportarten wie Badminton, Basketball oder Fußball für große und für kleinere Urlauber auf dem Programm. Dazu werden Kurse wie Pilates, Aerobic, Aqua-Fit oder Yoga angeboten.

Den Spiekeroog Urlaub mit dem Hund erleben

Die deutsche Nordsee ist für viele Reisende mit Hund eine echte Traumregion und vor allem einige der Inseln sind echte Hundeparadiese. Auf die Urlaubsinsel Spiekeroog trifft diese Beschreibung mit Sicherheit zu. Denn hier haben Sie nicht nur auf der Insel eine Menge Platz mit Ihrem Hund – es gibt auch einen eigenen Hundestrand an dem Sie sich mit ihrem vierbeinigen Freund niederlassen und den Sie zusammen mit Ihrem Hund nach Herzenslust unsicher machen können. Hier gibt es auch eine ausgewiesene Freilaufzone, in der Ihr Hund ohne Leine mit anderen Hunden herumtollen und spielen kann. Doch auch abseits des Strandes bietet Spiekeroog schöne Wege, auf denen Sie mit Ihrem Hund den einen oder anderen Spaziergang machen können. Da die Menschen hier recht tierlieb sind, dürfen die meisten Geschäfte auch mit einem Hund als Begleiter betreten werden.

Die Sehenswürdigkeiten im Spiekeroog Urlaub entdecken

Auf der kleinen Insel gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die Sie sich im Rahmen Ihres Spiekeroog Urlaubs in Ruhe ansehen können. Da wäre beispielsweise das Alte Inselhaus. Es stammt aus dem Jahr 1705 und gehört zu den ältesten Häusern der ostfriesischen Inseln. Der Drinkeldodenkarkhof ist eine Gedenkstätte, die an ein längst vergangenes Unglück erinnern soll: Im Jahr 1854 sank vor Spiekeroog eine Barke mit 216 Menschen an Bord. Die Auswanderer waren auf dem Weg nach New York als ein Sturm ihrer Reise ein unvermitteltes Ende setzte. Da die Menschen auf Spiekeroog damals keine Rettungsbote oder Ähnliches hatten, ertranken 77 der Schiffbrüchigen. Diese sind hier beerdigt. Damit so etwas nie wieder geschieht, wurde kurz danach Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger gegründet. Dazu finden Sie auf Spiekeroog mehrere Museen und andere Sehenswürdigkeiten.