Aktuelle Bewertungen von Ferienhäusern in Norwegen

Ihr Ferienhaus in Norwegen – die schönsten Orte

  • Fjordnorwegen: Wollen Sie ein Ferienhaus in Norwegen mieten, beispielsweise in Fjordnorwegen – also dort, wo die schönsten Fjorde des Landes sich befinden – dann sollten Sie frühzeitig buchen. Diese einzigartige Landschaft zieht jedes Jahr zahlreiche Touristen aus der ganzen Welt an und das zu Recht: Die Fjorde in Norwegen gelten als Seele des Landes und bieten ein einzigartiges Zusammenspiel aus Land und Wasser. Sie sind von so überragender Schönheit, dass sie von der Unesco teilweise zum Weltnaturerbe ernannt wurden. Besonders sehenswert sind die Westnorwegischen Fjorde. Hier finden Sie das weltbekannte Geirangerfjord mit dem eindrucksvollen Wasserfall Die Sieben Schwestern!
  • Oslo: Wenn Sie das allererste Mal in Norwegen Urlaub in einem Ferienhaus machen möchten, bietet sich Oslo selbstverständlich ganz besonders an. Die Hauptstadt des skandinavischen Königreichs ist anders als die meisten anderen Fylker, also Provinzen, mit knapp 700.000 Einwohnern dicht besiedelt und sowohl Sitz der Königsfamilie als auch des Parlaments. Die Stadt ist bekannt für ihre renommierten Museen, etwa das Munch-Museum oder das Norwegische Design- und Architekturzentrum. Design und Architektur genießen in der Stadt ohnehin einen hohen Stellenwert und bei einem Stadtrundgang fällt Ihnen sicher auf, wie geschickt historische Bauten wie das Akershus und das Königliche Schloss mit modernen Gebäuden wie der Oper zu einem harmonischen Stadtbild kombiniert werden.
  • Lofoten: Sie wünschen sich für Ihre Auszeit in Norwegen etwas Inselfeeling? Dann buchen Sie Ihr Ferienhaus in Norwegen auf den Lofoten. Die Inselkette befindet sich in Nordland an der Nordwestküste. Sie umfasst 10 Hauptinseln, von denen eine unbewohnt ist, sowie mehrere kleine Nebeninseln. Die Lofoten werden bis heute von Fischern bewohnt, aber auch Touristen fühlen sich in der von gegensätzlicher Schönheit geprägten Natur sehr wohl. Steile Berge, klare Seen, Fjorde und Felsen prägen das Bild der Insel. Während der Saison von Jahresanfang bis in den Frühling kommen hier zahlreiche Fischer zusammen, um Dorsch zu fangen – ein Highlight für jeden Petrijünger.
  • Bergen: Möchten Sie den Westen von Norwegen erkunden, buchen Sie sich ein Ferienhaus in der norwegischen Provinz Hordaland. Bergen ist eine der schönsten Städte dieser Provinz, die zum einen durch ihre Lage direkt am Meer, zum anderen durch ihre Größe fasziniert. Sie eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt zu einem der größten Fjordgebiete des Landes, das sich in Hordaland erstreckt. Der historische Stadtkern Bryggen ist definitiv einen Besuch wert – hier befinden sich ohnehin die meisten Ferienwohnungen – und fasziniert mit hübschen Häuschen und alten Holzhäusern am Hafen. Das gastronomische Angebot ist ausgezeichnet.Serviert wird überwiegend regionale Küche mit Fisch.
  • Tromsø: Die Universitätsstadt Tromsø hat sich einen Namen gemacht, weil sich hier die nördlichste Hochschule der Welt befindet. Doch ein Norwegen-Ferienhaus in Tromsø hat Ihnen noch viel mehr zu bieten: Die Stadt liegt nahe des Polarkreises und ist ein beliebtes Reiseziel von Urlaubern, die einmal die magischen Lichtspiele des Nordlichts mit eigenen Augen sehen möchten. Die Stadt gilt als Tor zum Eismeer und bietet sich für diverse Ausflüge in die faszinierende Umgebung an. Auch wer mehr über die Kultur der Sami erfahren möchte, ist in Tromsø bestens aufgehoben. Darüber hinaus ist die Stadt mit gut 70.000 Einwohnern ziemlich groß für norwegische Verhältnisse und die studentische Bevölkerung tut ihr Übriges, um eine kreative und junge Atmosphäre zu schaffen.

Baden in Norwegen – Ferienhaus am See

Selbstverständlich hat die Fjordlandschaft an der norwegischen Küste durchaus ihren Reiz, aber auch die zahlreichen klaren Seen eignen sich hervorragend für einen Badeurlaub. Darüber hinaus sind Ferienhäuser in Norwegen am See natürlich auch das ideale Ziel für einen Angelurlaub. Häufig befinden sich die Unterkünfte mitten im Wald, sodass Sie in der Stille der Natur zur Ruhe kommen können. Es wird viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt und auf das Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur, sodass mit natürlichen Materialien gearbeitet wird, die gleichzeitig auch ein ganz heimeliges Gefühl erzeugen. Im Winter können Sie auf dem See eislaufen und danach am heimischen Kamin mit einer heißen Schokolade auftauen.

Ihr Luxus-Ferienhaus in Norwegen

Wenn die Natur um einen rau und wild ist, dann macht es besonders viel Freude, in ein herrliches Heim auf Zeit zurück zu kommen, dass einen mit allem erdenklichen Komfort willkommen heißt. Die Luxus-Ferienhäuser in Norwegen finden Sie daher nicht nur in den großen Städten wie Oslo, sondern durchaus auch in verträumter Alleinlage an der Küste, an einem See oder in einem Waldgebiet. Dabei kann es sich um restaurierte Gebäude mit viel Geschichte oder hochmoderne Bauten halten – aber immer sind diese Luxusunterkünfte mit tollen Extras ausgestattet, etwa einem Kamin, einem Whirlpool oder einer Sauna.

Ferienhaus in Norwegen zum Angeln

Für Petrijünger ist Norwegen das ideale Reiseland, denn ganz gleich, ob Sie sich auf Jagd nach Süßsee- oder Salzwasserfischen begeben wollen – die Auswahl an Angelrevieren ist riesig und das Angebot an Ferienhäusern in Norwegen zum Angeln und zur Ruhe kommen ist ebenso groß. Von der kleinen einfachen Fischerhütte bis zum luxuriösen Objekt mit eigenem Angelsteg am See genießen Sie die freie Wahl. Zum Meeresangeln eignen sich die Küstenregionen von Nordnorwegen sehr gut, aber auch die Bäche und Seen des Landes gelten als gute Angelplätze. Ein ganz besonderes Erlebnis sind winterliche Angelausflüge, etwa das Eisfischen auf zugefrorenen Seen.

Ferienhaus in Norwegen mit Pool

Ein Ferienhaus in Norwegen mit Pool finden Sie sowohl in den größeren Städten als auch in ländlicheren Regionen. Dabei sind Ferienregionen am Meer oder an den großen Seen keinesfalls ausgeschlossen – immerhin macht es den Urlaub besonders angenehm, wenn Sie die Wahl haben zwischen einem Bad im Meer oder dem schnellen Sprung in das Schwimmbecken in den eigenen vier Wänden. Für die langen Winterabende eignet sich ein Ferienhaus in Norwegen mit Whirlpool. In diesem lässt es sich ganz wunderbar relaxen – insbesondere dann, wenn Sie draußen vor dem Fenster die Schneeflocken herabfallen sehen.