Ein Wochenend-Trip nach Düsseldorf mit der Familie? Eine Städtereise in der Landeshauptstadt von NRW mit kleinen Kindern? Ein Besuch mit einem Baby in der Großstadt am Rhein? Ganz egal, was Sie in der Metropole vorhaben, für Ausflüge mit Kindern ist Düsseldorf ein gutes Pflaster. Spielplätze gibt es in jedem Viertel, der Rhein fließt mitten durch die Stadt und die Einheimischen sind kinderfreundlich und weltoffen. In Düsseldorf können Sie mit Ihren Kindern nicht nur nordrhein-westfälische Innovationen bewundern, sondern auch fernöstliche. Lassen Sie sich überraschen und entdecken Sie mit uns eine japanische Stadt mitten in Deutschland.

1. Gesellige Nachmittage mit Kids in der Altstadt

In Düsseldorf steht bekanntlich die längste Theke der Welt – so lautet die Zeile des Karnevalliedes von Hans Ludwig Lonsdorfer von 1978. Dieser Song wird bis heute in der Stadt gesungen. Gemeint ist natürlich die Ausgehzeile in der Altstadt. Während Sie abends besser mit Ihren kleinen Kids in der Ferienwohnung in der Nähe der Düsseldorfer Altstadt bleiben, macht es tagsüber Spaß durch den beschaulichen Teil der Stadt mit seinen Fachwerkhäusern zu flanieren. Die Straßen sind verkehrsberuhigt und am Tage locken die Gaststätten und Straßencafés mit hausgemachten Spezialitäten. Ihre Kids lieben die Kinderteller und das Partygefühl. Von der Altstadt sind es zudem nur wenige Meter zu Fuß zum Rhein. Für einen kleinen Sonntagnachmittagsausflug mit Kindern in Düsseldorf, ist der Besuch der Altstadt perfekt.

Das Rathaus von Düsseldorf, davor eine eingezäunte Statue

2. Ausflug zum Rheinstrand und den Rheinwiesen

Die Sonne lacht vom Himmel und Sie befinden sich mit Ihren Kids mitten in Ihrer Ferienunterkunft in Düsseldorf – dann nichts wie ab zum Rheinufer. Besonders am Wochenende brummt auf den Rheinwiesen und den Rheinterrassen das Leben. Für Ausflüge mit Baby in Düsseldorf sind die Uferpromenaden perfekt: Über die asphaltierten Wege können Sie mit Kinderwagen, Rollschuhen und Minifahrrädern entlang rollern. Zwischendurch locken die weiten Grünflächen zum Verschnaufen ein. Nehmen Sie ein kleines Picknick mit und lassen Sie sich nieder. Oder packen Sie Buddelsachen ein. Die Beach Bars locken mit aufgeschüttetem Sand und Strandkörben. Während Sie mit einem Kaffee oder Milchshake die Sonnenstrahlen genießen, spielen Ihre Kids zu Ihren Füßen im Sand.

Kinder und Erwachsene sitzen am Rheinstrand und genießen die Sonne. Im Hintergrund der Fluss und die Stadt.

3. Haus- und Hof-Spielplätze um die Ecke

Das besondere an Düsseldorf ist, dass die Stadt aus zahlreichen kleinen Dörfern zusammengewachsen ist, die heute als Stadtviertel jedes auf seine Weise ihren eigenen Charme versprühen und ihre eigenen Aktivitäten mit Kindern in Düsseldorf bieten. In fast jedem Viertel gibt es Haus- und Hofspielplätze, sowie kleine Grünanlagen vor der Haustür. Tagsüber tummeln sich hier Kinder, abends wird im Sommer Boule gespielt. Eine Ferienwohnung in einer ruhigen Seitenstraße ist ideal für Familien. In Düsseldorf Oberrath lockt der Waldspielplatz „Müllers Wiese“ Kindergarten- und Grundschulkinder an. In Mörsenbroich gibt es einen Abenteuerspielplatz in der St. Franziskusstraße. Besonders zentral liegt der Spielplatz im Hofgarten. 

Blondes Kleinkind in gestreifter Jacke und Jeans auf einem Holzklettergerüst schaut in die Kamera.

4. Garantiert kein R(h)einfall – Schifffahrten und Bootstouren

Schöne Ausflüge mit Kindern in Düsseldorf erleben Sie auf dem Wasser. Die Ableger für Bootstouren und Flussfahrten befinden sich direkt in der Nähe zur Altstadt. Hier legen die Boote der Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschifffahrt GmbH ab. Etwas weiter südlich können Sie mit der Weißen Flotte Düsseldorf GmbH in See stechen. Beide Unternehmen bieten Linien- und Rundfahrten an. 

5. Kinderspaß Düsseldorf: Hop-On/Hop-Off-Bus 

Sie sind rot. Sie sind zweistöckig. Und allein ihr Anblick lässt Kinderherzen höherschlagen. Die Doppeldecker-Busse der weltbekannten Hop-On/Hop-Off-Touren gibt es auch in Düsseldorf. Für Kinder sind die flexiblen Stadtrundfahrten perfekt. Sie können im ganzen Stadtgebiet einsteigen, wann immer Sie wollen und aussteigen, wann immer Ihre Kids „müssen“ oder Hunger haben. Ein Konzept, wie geschaffen für Pinkelpausen, Essenstopps oder einfach, weil die Kleinen zwischendurch sich auf einem Spielplatz am Wegesrand auspowern wollen. Besonders attraktive Kinder-Aktivitäten in Düsseldorf sind die Hop-On/Hop-Off-Touren mit integrierter Schifffahrt. Für Familien gibt es ermäßigte Tickets.

6. Atemberaubend – Ausflug auf den Rheinturm 

Im wahrsten Sinne des Wortes ist der Ausflug mit Kindern auf den Düsseldorfer Rheinturm der Höhepunkt eines jeden Besuchs in der Landeshauptstadt von NRW. Mit einem Fahrstuhl erreichen Sie innerhalb weniger Minuten die 168 Meter hohe Aussichtsplattform oder das darüber in 172,5 Metern Höhe gelegene Restaurant. Mit insgesamt 240,5 Metern ist der Fernsehturm das höchste Bauwerk der Stadt. Neben den schrägen Fenstern aus 45 Millimeter dickem Sicherheitsglas, durch die Sie einen fast senkrechten Blick nach unten genießen, gehört die Drehung des Restaurants zu den Besonderheiten dieses Bauwerks. In den Restaurants besteht für alle Besucher eine Verzehrpflicht, dafür entfällt der Ticketpreis.

7. Fernöstliche Kultur in Düsseldorf mit Kindern entdecken 

Wenn Sie mit Ihren Kids japanische Lebensart und Kultur erleben möchten, müssen Sie nicht gleich einen Flieger nach Tokio nehmen, ein Ausflug mit Kindern in Düsseldorf ist ausreichend. Die Rheinmetropole ist europaweit die Stadt mit dem höchsten Anteil an Japanern. Im Stadtzentrum ist die Dichte an japanischen Restaurants, Sushibars, fernöstlichen Boutiquen und Feinkostgeschäften besonders hoch. Allerdings erstrecken sich die Shops, in denen Sie Mangas, japanische Magazine, Spielsachen oder auch Mode erstehen können, nur über ein paar Straßen. Das Little Tokyo von Düsseldorf liegt zwischen Hauptbahnhof und Königsallee. In den Restaurants gibt es traditionelle Speisen, wie Miso-Suppe, und viele Reisgerichte, die Kinder lieben. Wenn Sie und Ihre Kids gerne mit Stäbchen essen, ist der Besuch eines japanischen Gourmettempels in Düsseldorf genau das richtige für Sie.

 

8. Der Japanische Garten von Düsseldorf – mit Kinderwagen 

Pagoden, Fischteiche und Wasserspiele – in diesem botanischen Garten kommen nicht nur Erwachsene Fernweh, sondern auch Kinder. Tauchen Sie mit Ihren Kindern in das fernöstliche Paradies ein. Genießen Sie die Stille mitten in der Stadt und meditieren Sie. Ein Rundweg führt durch den 5.000 Quadratmeter großen Garten und ist perfekt für Ausflüge mit Babys im Kinderwagen. Der Düsseldorfer „Japanische Garten am Rhein“ befindet sich etwas außerhalb des Stadtzentrums im Nordpark an der Kaiserswerther Straße. Mit Kindern fahren Sie am besten in einem Auto zu dem Gartenensemble im asiatischen Stil.

9. Parklandschaften für Kindergartenkinder: Elbroichpark

Den Elbroichpark schätzen Düsseldorfer Familien sehr. Der Geheimtipp liegt im Süden von Wersten, nur wenige Minuten vom Englischen Garten in Düsseldorf entfernt. Für Kinder gibt es überall im Park etwas zum Entdecken und für Eltern jede Menge Bänke und Wiesen zum Entspannen. Packen Sie ein Picknick ein und los geht es zu diesem naturverbundenen Ausflug für Kinder in Düsseldorf. Der Elbroichpark ist mit seinen Spielmöglichkeiten, wie dem Wasserspielplatz, seinen Liegewiesen und seinem alten Baumbestand einen Besuch wert. 

10. Coole Ausflüge für Teenager I: Rätseltouren

Um Teenager auf einer Städtereise in Düsseldorf bei Laune zu halten, bedarf es ein bisschen Kreativität und Herausforderung. Die Sir Peter Morgan Outdoor-Rätseltouren sind wie geschaffen für ältere Kids, Geburtstagsfeiern oder Familien-Teambuilding. Die modernen Schnitzeljagden führen durch den Nordpark und durch den Japanischen Garten oder durch die Altstadt. Unterwegs gibt es Aufgaben und Rätsel zu lösen. Die Stadtrallye 2.0 wird von der Sir Peter Morgan Academy veranstaltet und ist kostenpflichtig.

11. Coole Ausflüge für Teenager II: Kletterparks

Sich mit den Eltern aus schwindelerregenden Höhen abseilen, ist ein spannendes Familienerlebnis und eine tolle Aktivität mit Kindern in Düsseldorf. Im Hochseilgarten am Kleinforst kann die ganze Familie ihren Gemeinschaftssinn nicht nur beim Klettern, sondern auch beim Floßbauen und Bogenschießen beweisen. Bei schlechtem Wetter bietet sich die Boulderhalle Monkeyspot im nahen gelegenen an. An den unterschiedlichen Parcours trainieren Profis und Anfänger. Es gibt günstige Familientickets. Die Halle hat von früh morgens bis spät abends geöffnet.

12. Coole Ausflüge für Teenager III: Halle Mensch

Sportliche Familien werden dieses Ausflugsziel in Düsseldorf lieben: In der Halle Mensch kommen Groß und Klein ordentlich ins Schwitzen. In der Sport- und Freizeitstätte wird Beachvolleyball gespielt und das bei jedem Wetter. Auf 1.300 Quadratmetern stehen Sportlern diverse Courts mit und ohne Sandboden zur Verfügung. Kinder lieben es, hier Fußball oder Handball zu spielen. Bouldern können Sie ebenfalls. Die Halle Mensch ist auch ein großartiges Ausflugsziel für Kindergeburtstage in Düsseldorf.

13. Das große Glück auf dem Rücken der Pferde: Ponyhöfe

Für Pferdenarren im Kindergarten- und Vorschulalter sind Ausflüge zu den Ponyhöfen rund um Düsseldorf ideal. Auf Fafas-Ponyranch am Ende der Volmerswertherstraße können Ponys geritten, Feste gefeiert und Tiere gestreichelt werden. Es gibt ein Sommerfest, dessen Besuch eine schöne Kinder-Aktivität in der Düsseldorfer Umgebung ist. Wer auf diesen und anderen Höfen Ponys reiten möchte, sollte sich zuvor telefonisch anmelden.

14. Aktivitäten mit kleinen Kindern in Düsseldorf: Streichelzoos

Der Streichelzoo im Südpark ist eine fantastische Kinder-Aktivität in Düsseldorf. Hier gehen Kleinkinder mit Schweinen, Schafen, Ziegen, Enten, Kaninchen, Gänsen, Meerschweinchen und Hühnern auf Tuchfühlung. Der kleine Bauernhof liegt unweit des Südpark Cafés und des Deichsees. Der Besuch des Streichelzoos bietet sich als Höhepunkt oder Abschluss eines Spaziergangs im Südpark an. Die Grünanlage wird für ihre ruhigen Gärten, Teiche und Wildtiere von Einheimischen und Besuchern gleichermaßen geschätzt.

15. Grafenberger Wildpark – der Klassiker für Familien

Der Grafenberger Wildpark ist ein beliebter Klassiker für den Familienausflug am Wochenende und ein schönes Ziel für Ausflüge mit Kindern in NRW. Mit seinen 36 Hektar gehört das Gelände zu den größeren Grünanlagen von Düsseldorf. Der Wildpark blickt auf eine lange Tradition zurück: Er wurde 1927 gegründet und zählt zu den ältesten Wildparks der Bundesrepublik. In freier Wildbahn können einheimische Tiere wie Rot- und Damwild bewundert und gefüttert werden

16. Aquazoo Löbbecke Museum Düsseldorf

Alle guten Dinge sind drei – dies gilt zumindest für den Besuch des Düsseldorfer Zoos. Was früher ein Zoologischer Garten war, ist heute Zoo, Aquarium und Naturkundemuseum in einem und damit eines der beliebtesten Ausflugsziele in NRW. Als Aquazoo Löbbecke Museum Düsseldorf zieht der wissenschaftliche und kulturelle Veranstaltungsort Einheimische und Auswärtige an. Der Besuch dieses einmaligen Zoos ist für alle Altersgruppen interessant. Im Aquazoo Löbbecke Museums gibt es günstige Familienkarten, die sowohl von Eltern als auch Großeltern mit ihren Sprösslingen genutzt werden können.

17. Rheinland Alpakas beruhigen nicht nur Kinderseelen

Alpakas hautnah begegnen Sie bei Detlef und Michaela von den Rheinland Alpakas. Das Paar verliebte sich in die Tiere bei einem Urlaub und schaffte sich gleich eine ganze Herde an. Streicheln Sie mit Ihren Kindern die Flauschis. Alpakas strahlen eine innere Ruhe und Zufriedenheit aus, die auf jeden übergeht, der ihnen begegnet. Die Tiere aus den Anden können sie sogar spazieren führen. Wenn Sie Lust auf diesen tierischen Ausflug mit Ihren Kindern bei Düsseldorf haben, dann stellen Sie eine Besuchsanfrage auf der Webseite von Rheinland Alpakas.

18. Für kleine Prinzessinnen und Prinzen – Schloss Benrath

Das Schloss Benrath ist ein hübsches Lustschloss aus dem Jahre 1770. Es lädt nicht nur in seine Räumlichkeiten ein, sondern verführt auch zu Spaziergängen in einem wunderschönen Park. Führungen und Schulungen können gebucht werden. Familien sollten den Veranstaltungskalender des Schlosses im Auge behalten: Besonders im Sommer gibt es einige stimmungsvolle Open-Air-Veranstaltungen; im Winter finden in den Schlosssälen adventliche Ausstellungen statt. Sie können Schlosstickets und Karten für das Museum für Gartenkunst inklusive der Sonderausstellungen und des Naturkundemuseums erwerben. Die Familientarife lohnen sich und können auch online erworben werden.

19. Kunsthalle Düsseldorf – die Welt der Malerei und Skulpturen

In der Kunsthalle Düsseldorffinden wechselnde Kunstaustellungen statt, von denen sich die meisten moderner und zeitgenössischer Kunst widmen. Die Faszination, die von Skulpturen und Gemälden ausgehen, lässt auch Kinder nicht kalt. Probieren Sie es aus! Ein Ausflug ins Museum ist für Kinder bereichernd und prägend zugleich – egal, welchen Alters sie sind. Die Kunsthalle Düsseldorf ist barrierefrei, sodass Sie bei dieser empfohlenen Kinder-Aktivität in Düsseldorf auch gut mit dem Kinderwagen vorankommen.

20. Aktivitäten mit Kindern in Düsseldorf: Messen & Co. 

Die Düsseldorfer Messe ist über die Landesgrenzen hinaus berühmt. Kein Wunder, dass die Wirtschaftsveranstaltungen auch zahlreiche Schaulustige anziehen. An öffentlichen Messetagen, die meist am Wochenende stattfinden, können Sie viele Messe-Veranstaltungen mit der Familie besuchen. Familienfreundliche Messen, die sich für den Besuch mit Kind und Kegel lohnen, sind: die DoKomi, eine japanische Kultur und Kunstmesse, in deren Zentrum Anime- und Manga-Comics stehen, die boot Düsseldorf, die Caravan-Messe und die Messe Faszination Heimtierwelt. Welche Messen Besucher zugänglich sind und wie regelmäßig Ihre Lieblings-Messe stattfindet, erfahren Sie beim Veranstalter.

21. Ausflug mit Kindern in Düsseldorf zur Go-Kartbahn Hilden

Ein beliebter Ausflug für Kinder wartet in Hilden: Die Go-Kartbahn am Hans-Sachs-Ringlässt die Herzen aller Motorsportfans höherschlagen, ganz egal, welchen Alters sie sind. Vollgas geben können Sie hier jeden Nachmittag. Am Wochenende ist die Anlage bis in die späten Nachtstunden geöffnet Das lautstarke Spektakel ist von der Düsseldorfer Innenstadt nur 16 Kilometer entfernt. Mit dem Auto fahren Sie über die A 46 etwa 25 Minuten.

22. Film ab – dieses Düsseldorfer Museum werden Sie lieben

Das Filmmuseum Düsseldorf zieht die ganze Familie in den Bann. Sie erleben hautnah die Geschichte des Films. Bewundern Sie Kostüme, Ausstattung und Technik der Anfangsjahre. Blicken Sie mit Ihren Kindern durch die Laterna Magica und sehen Sie wie die Bilder laufen lernten. In einem nachgebauten Hollywoodstudio können Sie selbst zum Schauspieler werden. Oder Sie setzen als Regisseur Ihre kleinen Kinderstars in Szene – es gibt Kurse und Workshops. Das Filmmuseum Düsseldorf liegt direkt am Rhein in der Schulstraße.

23. Ausflug mit Kindern in Düsseldorf: Freizeitpark Heerdt

Ein besonderes gratis Outdoor-Vergnügen bietet Ihnen die Freizeitpark Heerdt. Die Stätte für Sport, Spiel und Erholungsmöglichkeiten für alle Altersgruppen beherbergt einen Spielplatz für Kleinkinder, Klettergerüste, Spielfelder für Handball, Volleyball und Streetball. Auf Picknickplätzen können Sie grillen und in Ruhezonen chillen. Gruppen bis 10 Personen dürfen auf der Anlage in Düsseldorf-Heerdt grillen, sollten sich vorab aber telefonisch anmelden.

24. Ab auf die Kö – die Krönung in Düsseldorf?

Die oder auch Königsallee ist die Prachtstraße der Rheinmetropole. Ein Abstecher auf die Kö ist vielleicht nicht die beste Kinder-Aktivität in Düsseldorf, bei einer Städtereise mit Kindern gehört der Besuch der Shoppingmeile aber unbedingt mit ins Programm. Exklusive Boutiquen reihen sich hier aneinander. Mit Kindern ist ein Besuch unter der Woche sinnvoll, wenn es weniger voll ist. Von Designer-Kindermode, über Luxusspielwaren bis hin zu exklusiver Kinderzimmerdekoration können Sie alles was das Kinderherz begehrt auf der Kö erstehen. Wer seine Kinder mit dabei hat, sollte lieber bummeln, als durch die Läden hetzen und sich ab und zu ein Eis oder eine kleine Köstlichkeit in den schicken Straßencafés gönnen.