Ausflüge mit Kindern in Dresden: 24 familienfreundliche Ideen

Dresden ist eine wunderschöne Stadt voller Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu Geschichte, Kul-tur und Natur. Die Frage, die sich viele Städtereisende mit Kindern nun stellen, lautet: Was tun und wohin gehen, damit auch die Kleinen Spaß an dem Citytrip haben? Damit Sie nicht lange suchen müs-sen, haben wir Ihnen eine attraktive Auswahl mit 24 kindgerechten Ausflugsmöglichkeiten bzw. Un-ternehmungen sowie familienfreundlichen Aktivitäten und Attraktionen zusammengestellt. Ob Sie nun mit kleinen oder größeren Kids unterwegs sind, wir verraten Ihnen viele tolle Tipps für spannende Ausflüge mit Kindern in Dresden.

1. Ritter spielen auf der Festung Königstein

Einer der garantiert für die ganze Familie beeindruckenden Ausflüge mit Kindern in Dres-den führt in etwa 38 Kilometer Entfernung zur postkartentauglichen Festung Königstein. Erleben Sie, wie sich Ihre Kleinen begeistert auf die Kanonen stürzen oder auf dem großen Gelände ausgelassen toben, während Sie selbst den Weitblick bis zur Sächsischen Schweiz genießen. Doch auch die Ge-schichte kommt bei diesem Ausflug nicht zu kurz: Mit einem spannend aufgemachten Kinderbuch oder per Abenteuer-App lernen Klein und Groß, was es mit der Festung auf sich hat. Oder Sie nehmen an einer Familienveranstaltung teil bzw. schnuppern ins Mitmachprogramm hinein.

2. Wilde Zeiten im Wildgehege Moritzburg

Zu den beliebtesten Ausflügen mit Kindern in Dresden zählt ebenfalls eine Tour ins 17 Ki-lometer nördlich der City gelegene Wildgehege Moritzburg. Hier dreht sich alles um die in unseren Wäldern heimischen Tiere, seien es nun Damwild, Elche oder sogar Wölfe. Darüber hinaus gibt es eine spezielle Wolfsausstellung samt Wolfsquiz für kleine Besucher. Das Wildgehege befindet sich auf ei-nem wunderschönen, natürlichen Areal und lädt zu jeder Jahreszeit zu entspannten Spaziergängen ein.

3. Auf Schatzsuche im Marie Louise Stolln

Ein echtes Highlight unter den Kinder-Aktivitäten ab Dresden ist ein Besuch des gut 30 Autominuten entfernten Marie Louise Stollnsim Kurort Berggießhübel in der Sächsischen Schweiz. Das Bergwerk fasziniert Besucher mit seinem unterirdischen See und bietet spezielle Führungen für Kinder (geeig-net ab etwa fünf Jahren). Dabei gehen die kleinen Entdecker auf Schatzsuche oder sieben Edelsteine und lernen auf spielerische Art eine ihnen so fremde Welt kennen.

4. Indianer spielen im Karl-May-Museum

Das Karl-May-Museum in Radebeul befindet sich keine zehn Kilometer von der Elbestadt entfernt und ist ein wunderschönes Ziel für eine Unternehmung mit Kindern ab Dresden. Während die Erwachse-nen in aller Ruhe in die Welt Karl Mays und der Indianer Nordamerikas eintauchen, probieren sich die Kleinen selbst mal als Indianer aus. Gerade während der Schulferien gibt es besonders familienfreund-liche Angebote wie Ferienabenteuer rund um das Leben der Indianer. Doch auch den Rest des Jahres über kann man mit einem waschechten (oder zumindest so gekleideten) Old Shatterhand auf Entde-ckungsreise gehen.

5. Im Sonnenlandpark bleibt kaum ein Wunsch unerfüllt

Die schönsten Ausflüge mit Kindern in Dresden sind doch solche, die möglichst viele Wünsche der Kleinen abdecken. Oder? Wenn Sie denken, für den Besuch eines Freizeitparks, Wildparks, von aufregenden Spielplätzen oder einem Schwimmbad müssten Sie mehrere Tage und Orte einplanen, nun die beste Nachricht: Müssen Sie nicht, denn der Sonnenlandpark Lichtenauerlaubt Ihnen, sämtliche Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Nach etwa einer Stunde Fahrt dürfen Sie sich nicht nur auf den höchsten Rutschenturm Deutschlands freuen, sondern unter anderem auch auf eine Menge Fahrgestelle, Bagger-Abenteuer und für die ganz Kleinen gibt es Karussells und ein Wasser-Matsch-Paradies.

6. Zurück zu den Ursprüngen im Saurierpark

Keine Frage, dass der Saurierpark Kleinwelka in Bautzen zu den absoluten Top-Tipps für Ausflüge mit Kindern ab Dresden zählt. Jung und Alt staunen nicht schlecht im Angesicht der mehr als 200 lebens-großen Dinosaurier und lernen dabei zudem jede Menge. Zum Beispiel über Lavaris, den Ursprung des Lebens, oder über die Entstehung der Erde im Allgemeinen. Zu den speziellen Angeboten für Kinder gehören auch Urzeit-Safaris und Klettermöglichkeiten.

7. Hoch hinaus im Waldseilpark Dresden-Bühlau

Mal absolut sicher in schwindelnde Höhe zu klettern – davon träumt manches Kind. Möglich wird dieser Traum im Waldseilpark Dresden-Bühlau, geeignet für alle kletterwütigen Kids ab fünf Jahren. 12 Parcours erwarten kleine und größere Äffchen und man hat die Wahl, ob man vor allem klettern oder auch ordentlich hangeln, balancieren und schwingen möchte. Die ganz Mutigen kommen hoch hinaus, für Anfänger gibt es auch einfachere Stufen. Sind außerdem kleinere Kinder ab drei Jahren mit von der Partie, können sie sich am Kinderparcours probieren.

8. Dampflok-Reise mit der Lößnitzgrund- und Weißeritztalbahn

Wie wäre es mit einem Ausflug mit Kind ab Dresden mit einer historischen Eisenbahn, mit Dampflok und allem, was dazugehört? Dazu stehen Ihnen gleich zwei Dampfeisenbahnen zur Verfügung, die die Augen Ihrer Kinder sicher zum Leuchten bringen – die Lößnitzgrundbahn von Radebeul Ost bis nach Radeburg und die Weißeritztalbahn von Freital-Hainsberg bis in den Osten des Erzgebirges. Während für die Kleinen die Fahrt das Ziel ist, lehnen sich die Eltern entspannt zurück und genießen zum Bei-spiel den Blick über den romantischen Rabenauer Grund.

Kinder-Aktivitäten in Dresden

9. Austoben bei jedem Wetter im Kids Planet Dresden

Wer an Kinder-Aktivitäten in Dresden denkt, kommt nicht am Kids Planet Dresden vorbei – dem soge-nannten „intergalaktischen Abenteuerspielplatz“. Der Indoorspielplatz bietet auf 2.000 Quadratme-tern Raum zum Hüpfen, Klettern, Kart- und Bumper-Fahren und vieles mehr. Und falls bei so viel Spaß und Action Hunger oder Durst aufkommen, sorgt ein umfassender Bistrobereich für Abhilfe. Besonders zu empfehlen: der leckere Kuchen!

10. Drachen jagen auf Sydney‘s Kindertour

Eine Stadterkundung muss auch für Kids ganz und gar nicht langweilig sein. Zu den tollsten Aktivitäten mit Kindern in Dresden gehört nämlich auch die Sydney’s Kindertour. Diese Stadtrundfahrt der be-sonderen Art richtet sich an Kinder zwischen drei und 12 Jahren, die die Stadt beim Drachenjagen erleben. Und das ganz bequem per Bus, der keins der Highlights von Dresden auslässt. Sogar manch Erwachsener dürfte dabei noch einiges lernen.

11. Opernbesuch für Kids in der Semperoper

Ausflüge mit Kindern in Dresden in die Oper? Das haben sicher wenige Eltern im Programm, wenn sie den Besuch der sächsischen Hauptstadt planen, denn die Oper verbindet man kaum mit Kindervergnügen. Doch Dresdens berühmte Semperoper hat es sich zur Aufgabe gemacht, auch das kleine Pub-likum für diese Kunstform zu begeistern - in Form spezieller Touren wie „Semper und die Detektive“, bei denen es richtig anspruchsvolle Aufgaben zu lösen gilt. Nicht minder spannungsreich sind Themenführungen für Kinder wie „Mit allen Sinnen durch die Semperoper“ oder „Berufe in der Semperoper“.

12. Tierisch vielfältig: der Dresdner Zoo

Unsere Liste an Aktivitäten für Kinder in Dresden wäre längst nicht vollständig, ohne auch den ansprechenden Dresdner Zoo zu nennen. Er beheimatet etwa 1.500 Tiere, von Orang-Utans bis Kängurus, von Elefanten bis Schneeleoparden. Neben den Tieren aus aller Welt haben die Kleinen viel Freude an der großen Auswahl an sieben Abenteuerspielplätzen. Oder sie genießen es, einmal Kamerunschafe und Minischweine zu streicheln, die sich über die viele Aufmerksamkeit richtig freuen.

Unternehmungen mit Kindern in Dresden

13. Wo Bewegung großgeschrieben wird: das Verkehrsmuseum

Eine ungewöhnliche Unternehmung mit Kindern in Dresden ist unter anderem auch ein Besuch des Verkehrsmuseums Dresden. Wie fühlt es sich an, als Lokomotivführer in einer Dampflok zu stehen, wie, als Pilot ein Flugzeug zu steuern? In diesem Museum finden Klein und Groß Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Mitmach-Stationen motivieren zum Anpacken, während sogenannte „Maus-stationen“ die kleinen grauen Zellen fordern. Hier gibt es viele Aufgaben und Rätsel zu lösen und die ganz Kleinen können auf dem Bobbycar ihre Fahrkünste erproben.

14. Trampolinspaß Deluxe im Superfly Air Sports Dresden

Da es kaum Kinder gibt, denen Trampolinspringen keinen Spaß bereitet, zählt das Superfly Air Sports Dresden als weitere Top-Aktivität mit Kindern. Der Trampolinpark bietet jedoch mehr als nur Trampo-lins für jedes Alter und Niveau. Man stößt darüber hinaus auf eine kreativ gestaltete Tumbling Lane, auf einen adrenalinfördernden Ninja Parcours, auf ein Balance Court und vieles mehr, was Kinderher-zen höherschlagen lässt.

15. Mythen & Legenden nachleben in der Erlebniswelt SteinReich

Eine im wahrsten Sinne des Wortes mythische Attraktion für Kinder in Dresden ist die Erlebniswelt SteinReich, ein Familienpark im Elbsandsteingebirge. Er befindet sich unweit der bekannten Bastei und dreht sich rund um die Mythen und Legenden aus der Region der Sächsischen Schweiz. Man be-gibt sich auf verwunschene Wege, beginnt eine Zeitreise und sucht dabei zusätzlich manchen Schatz. Kindgerechte Informationen verbinden sich auf diese Weise wunderbar mit Abenteuer und viel Spaß. Auch im Winter ist der Park einen Besuch wert, denn dann eröffnen die sogenannten „sagenhaften Winterspiele“.

16. Restaurant Schwerelos: Wo das Essen per Achterbahn kommt

Wie wäre es mit einem Ausflug mit Ihren Kindern in Dresden in ein Restaurant, wo nicht ein Kellner, sondern eine Achterbahn das Essen an den Tisch befördert? Das gibt es tatsächlich – im beeindruckenden Restaurant Schwerelos unter einer riesigen Glaskuppel mit Raumschiffambiente. Möchten Sie Ihren Kleinen eine noch größere Freude bereiten, lassen Sie auf den Töpfen zusätzlich Wunderkerzen anbringen! Diese brennen ab, während das Bestellte über Schienen an den Tisch braust. Ein solch galaktisches Fest erleben Sie und Ihr Nachwuchs bestimmt nicht jeden Tag.

Attraktionen für Kinder in Dresden

17. Ausflug ins Paradies in Oskarshausen

Eine eindrucksvolle Attraktion für Kinder in Dresden ist das Abenteuerzentrum Oskarshausen, das so-wohl bei gutem als auch bei schlechtem Wetter jede Menge Abwechslung verspricht. Sie besuchen gemeinsam mit dem Nachwuchs kreative Werkstätten, nehmen an Workshops teil, reiten auf Ponys oder fahren E-Kart. Wer einen Adrenalinschub braucht, testet außerdem die Riesenrutsche oder den sechs Meter hohen Freifallturm. Sollte draußen nichts gehen, bietet dennoch das Indoor-Spieleland eine Menge Vergnügen.

18. Weltreise leicht gemacht in der Miniwelt Sachsen

Gehen Sie gern mit der ganzen Familie auf Weltreise, gilt es, die wohl weltoffenste Attraktion für Kinder in Dresden nicht zu verpassen: In der Miniwelt Sachsen in Lichtenstein stehen Sie gerade noch vor der Dresdner Frauenkirche, bald vor der Eisenacher Wartburg und bewundern schon wenige Minuten später die Freiheitsstatue von New York. So schnell und günstig werden Sie sonst nicht gemeinsam die Welt entdecken. Und ist die Erdumrundung beendet, beginnt für die ganz Kleinen das nächste Aben-teuer – auf dem Abenteuerspielplatz, wo Klettern und Toben angesagt ist.

19. Minigolf mal ganz anders im Blackluxx

Das Blackluxxgilt als Sachsens erste Schwarzlicht-3D-Minigolf-Anlage und ermöglicht zu jeder Jahres-zeit unvergessliche Ausflüge mit Kindern in Dresden. Man spielt drinnen Minigolf, und das mit 3D-Brillen auf der Nase. Damit beginnt eine dreidimensionale Tour in fantastische Welten, die mit Schwarzlicht geschaffen sind. Zur Verfügung stehen sechs Räume mit 12 Bahnen. Mal erkundet man im Raumschiff eine Unterwasserwelt, mal den Dschungel, dann wieder geht es auf den Wüstenmond. Eins ist garantiert: Langweile kommt im Blackluxx nicht auf!

20. Wasserspaß im Georg-Arnhold-Bad

Gibt es gerade im Sommer schönere Ausflüge mit Kindern in Dresden als solche, die Abkühlung ver-sprechen? Die bekommen Sie garantiert – im Georg-Arnhold-Bad im Herzen der City, am Großen Gar-ten. Die aufregende Röhrenrutsche ist ganze 93 Meter lang und mit Effektbeleuchtung ausgestattet. Kleinkinder plantschen im Babypool, und auch im Winter muss man nicht aufs Baden verzichten – dann steht immerhin noch der Hallenbereich für kleine und große Schwimmer (oder Nicht-Schwimmer) offen.

Dresden mit kleinen Kindern

21. Wasser und Eis im „Hains“ Freizeitzentrum

Sind Ihre Kids Ihrer Meinung nach noch zu klein für ein gewöhnliches Schwimmbad, müssen Sie den-noch nicht auf jeden Wasserspaß verzichten. Das „Hains“ Freizeitzentrum bietet nämlich Schwimmstunden für Kleinkinder und sogar Babys. Doch das ist noch längst nicht alles: Im Winter gibt es eine überdachte Eisbahn, wo sich auch ganz junge Eisläufer/innen auf der Eisbahn für Anfänger üben dürfen.

22. Toben bis die Augen zufallen in der BallsportArena

Dresden mit kleinen Kindern macht besonders Spaß, wenn sich die Kleinen mal so richtig austoben dürfen, und das ist ausdrücklich erwünscht – in der BallsportArena Dresden. Hier dreht sich alles ums Hüpfen und Trampeln, wobei die Kleinsten bis drei Jahre sich erst einmal im Tapsen, Krabbeln und beim Erwerb neuer motorischer Fähigkeiten ausprobieren können. Damit eignet sich die Arena wunderbar für Familien mit Kindern verschiedener Altersklassen, denn es lässt sich einfach für jeden die richtige Herausforderung finden.

23. Viel Theater im Theater Junge Generation (tjg)

Ein Ausflug mit Kindern in Dresden ins Theater – dafür ist selbst das kleinste Kind kaum zu jung. Zumindest dann nicht, wenn es ins Theater Junge Generation (tjg) geht, das auch Vorstellungen für Winzlinge ab zwei Jahren bietet. Schauspieler und Puppenspieler sorgen in diesem Kinder- und Jugendtheater dafür, dass die Kleinen ihre Begeisterung fürs Theater früh entdecken. Und dies in den Räumlichkeiten eines beeindruckenden Industriedenkmals, das bereits seit dem 19. Jahrhundert vor Ort steht.

24. Tierisch verspielt auf dem Abenteuerspielplatz Panama

Wer seinen Jüngsten ein besonderes Vergnügen bereiten möchte, nimmt sie mit auf den Abenteuerspielplatz Panama in der Dresdner Neustadt. Dieser bietet nicht nur kreative Spielgeräte aus Holz, Holz-Tipis, Traktoren, Bobby-Cars und sogar ein Holzschiff, sondern auch tierische Freunde. Dazu gehören Schafe, Pferde, Ziegen und Hühner. Was innerhalb eines Sozialprojekts begann, ist heute ein Must-be-Ort für Eltern in Dresden mit kleinen Kindern.