Facettenreiches Reiseland – Urlaub im Bungalow in Spanien

Urlaub im Bungalow in Spanien – das lässt sofort an sonnenbeschienene Sandstrände, zerklüftete Vulkaninseln, Flamenco, atemberaubende Architektur, kulturelle Vielfalt, Paella und Fiestas denken! Sehnen Sie sich nach Lebensfreude unter spanischer Sonne, können Sie aus einer Vielzahl von attraktiven Reisezielen und Regionen wählen: Andalusien begeistert mit seiner Kultur und den schönsten Stränden am Mittelmeer, das Baskenland fasziniert durch seine kulturellen Eigenheiten und ist ein perfekter Ausgangspunkt für einen Abstecher nach Frankreich, Galicien ist vor allem durch den berühmten Jakobsweg bekannt, während die Balearen und die Kanaren mit ihren Inseln seit Jahrzehnten favorisierte Ziele für einen Badeurlaub sind. Darüber hinaus erwarten Sie in den Städten Hochkultur, architektonische Meisterleistungen und eine Partyszene, die Nachtschwärmer träumen lässt: Besuchen Sie die Hauptstadt Madrid mit ihren tollen Museen, bestaunen Sie Gaudís Bauwerke in Barcelona oder essen Sie echte Paella in Valencia!

Bungalow direkt am Strand in Spanien

Städtereisen haben durchaus ihren Reiz, aber manchmal muss es einfach ein klassischer Badeurlaub sein. Sie haben sowohl auf dem Festland als auch auf den Kanarischen Inseln und den Baleareninseln die Möglichkeit, einen Bungalow direkt am Strand in Spanien zu mieten. Bevorzugen Sie einen turbulenten Badeort, werden Sie ebenso fündig, wie wenn Sie die Einsamkeit und Ursprünglichkeit unberührter Natur suchen. Und wer dann doch urbanen Lifestyle mit dem Strandleben verknüpfen will, sucht sich einfach eine Unterkunft in einer Stadt mit Stadtstrand!

Urlaub auf den Balearen – Bungalows auf Mallorca

Das Angebot auf Mallorca an Bungalows ist riesig, schließlich gehört diese Baleareninseln zu den beliebtesten Ferieninseln innerhalb Europas. Als größte Insel der Balearen präsentiert sich Mallorca landschaftlich sehr facettenreich, sodass Sie sich entscheiden können, welche Region Sie am meisten anzieht. Bungalows und Hotels auf Mallorca sind in der Regel mit einer Klimaanlage ausgestattet, sodass Sie auch hohe Temperaturen in den Sommermonaten gut aushalten können. Zwar sind die Wintermonate vergleichsweise mild – es empfiehlt sich aber, einen Bungalow mit Heizung zu buchen, falls die Temperaturen doch mal fallen sollten. Im Frühjahr steht die Natur in voller Blüte, es ist mit 20 Grad Celsius angenehm warm und Sie können sich gut unter der strahlenden Sonne bewegen. Beliebte Ziele auf der Insel sind die Hauptstadt Palma de Mallorca mit ihrer hübschen Altstadt, das Hügelland Raiguer im Inneren der Insel, das von Wanderern geschätzt wird, sowie die Südküste, an der es sich wunderbar baden lässt.

Party auf Gran Canaria – Bungalows in Playa del Inglés

Die Insel Gran Canaria ist ebenfalls ein reizvolles Urlaubsziel. Der Ferienort Playa del Inglés ist vergleichsweise jung und erst in den 1960ern entstanden. Ein Bungalow in Playa del Inglés ist der ideale Ausgangspunkt für badefreudige Nachtschwärmer. Der wunderschöne Strand ermöglicht unbeschwerte Stunden im warmen Wasser, danach zieht es die Gäste in die zahlreichen Lokale und Clubs. Hier kommen Menschen unterschiedlichster Altersgruppen zusammen und machen gemeinsam die Nacht zum Tag. Der Ort bietet Ihnen alles, was Sie für einen klassischen Badeurlaub benötigen, hält einige gemütliche Restaurants bereit und ist auch eine tolle Wahl, wenn Sie sich in einer neuen Wassersportart oder anderen Outdoor-Aktivität ausprobieren möchten. Am Strand können Sie sowohl Paragliding als auch Jetski ausprobieren und so unvergessliche Erfahrungen sammeln.

Eldorado für Wassersportler – Bungalows auf Fuerteventura

Wollen Sie auf Fuerteventura einen Bungalow mieten, sollten Sie gerade in der Hochsaison frühzeitig buchen, denn die zweitgrößte Insel der Kanaren gilt als Hotspot unter Surfern und wird von diesen sowohl privat als auch im Rahmen von namhaften Wettbewerben aufgesucht. Landschaftlich geprägt wird die Kanareninsel von Bergen, Aloe-Vera-Feldern, Palmen, feinsandigen Stränden und Dünen in Corralejo. Viele Regionen erinnern an die Weiten einer Wüste. Die Strände sind riesig, sodass Sie neben gut besuchten und bewachten Strandabschnitten auch Bereiche finden, an denen kein anderer Gast zu sehen ist. Gerade im Süden herrscht weniger Andrang, während die Strände an der Ostküste vor allem in der Hochsaison stark frequentiert werden. Hier werfen sich auch die Kitesurfer und Surfer in die Fluten.

Exotik auf den Kanaren – Bungalows auf Lanzarote

Da Lanzarote nur 125 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt liegt, erwarten Sie das ganze Jahr über warme Temperaturen und Sonnenschein. Niederschlag fällt nur selten. Zwar sind alle Kanarischen Inseln durch den Vulkanismus entstanden, aber Lanzarote wurde am stärksten dadurch geprägt, ist bis heute durch die schwarze Lavaasche sehr fruchtbar und weist eine einzigartige Vegetation auf. Weinbauern profitieren ebenfalls von diesen Bedingungen, sodass es einige feine Tropfen zu entdecken gibt. Die Insel wurde bereits 1992 zum Biosphärenreservat erklärt und hat bis heute einige naturbelassene und kaum besiedelte Landstriche behalten. Bungalows auf Lanzarote finden Sie in der Hauptstadt Arrecife, aber auch in größeren Touristenzentren. Besuchen Sie mit Haría und Yaiza unbedingt die nördlichste und südlichste Gemeinde der Insel, um sich von den Unterschieden in puncto Pflanzen- und Tierwelt beeindrucken zu lassen.

Entspannen in mildem Klima – Bungalows auf Teneriffa

Teneriffa-Bungalows sind das ganze Jahr über ein attraktives Reiseziel, denn das Klima auf der Kanarischen Insel ist im gesamten Jahresverlauf über mild. Allerdings unterscheiden sich die Witterungsbedingungen innerhalb der Inselabschnitte deutlich. Bevorzugen Sie einen regenfreien Urlaub und strahlenden Sonnenschein, suchen Sie sich einen Bungalow auf Teneriffa im Südwesten aus. Im Nordosten ist hin und wieder auch mit Niederschlägen zu rechnen, was aber auch zu einer üppigeren Vegetation führt. Die Atmosphäre ist gesellig und aufgeschlossen – es gibt viele Möglichkeiten für Nachtschwärmer und auch der Feiertagskalender ist das ganze Jahr über gut gefüllt. Die Insel weiß zudem mit ihrer traumhaften Natur mit seltenen Pflanzen zu begeistern und lässt sich sehr gut im Rahmen von Aktivitäten erkunden, etwa beim Wandern, Klettern oder Radfahren. Allerdings erfordert das bergige Terrain eine gewisse Grundfitness, vor allem wenn Sie den höchsten Berg Spaniens, den Teide, oder das Teno-Gebirge besuchen wollen.

Wilder Ferienspaß – Bungalows in Spanien an der Costa Brava

Urlaubsspaß gibt es in Spanien nicht nur auf den Inseln, sondern auch auf dem Festland. An der Wilden Küste, der Costa Brava direkt am Mittelmeer, können Sie vom feinen Sandstrand bis hin zu schroffen Felsklippen alle erdenklichen Formen an Küstenlinien finden. Zahlreiche beliebte Badeorte laden zum Schwimmen und Wassersport ein, während das Hinterland mit einer reizvollen Natur zum Wandern, Reiten und Radfahren verlockt. An der Küste können Sie in den kleinen Fischerorten hervorragende Fischgerichte essen, im Landesinneren von Katalonien erwarten Sie kleine Bauerndörfer und schmucke Städte mit Bauten aus dem Mittelalter. Wie in der Zeit zurückgereist fühlen Sie sich etwa in dem pittoresken Küstenstädtchen Cadaqués, während Empuriabrava mit einem feinen Sandstrand und riesigen Jachthafen Gäste aus dem In- und Ausland anzieht.

Günstig in Spanien: im Bungalow-Camping komfortabel genießen

Ein Spanien-Urlaub muss nicht immer teuer sein. Reisen Sie in der Nebensaison, wählen Sie weniger stark frequentierte Reiseziele oder nutzen Sie Schnäppchen und Rabatte, um Ihren Traumurlaub günstig zu gestalten. Auch durch die Auswahl Ihrer Unterkünfte können Sie Ihre Reisekasse schonen. Nutzen Sie beispielsweise das Angebot an Campingplätzen. Nicht jeder kann der Übernachtung im Zelt etwas abgewinnen, aber in Spanien können Sie Camping von seiner komfortablen Seite im Bungalow kennenlernen. Die Unterkünfte sind meist recht einfach, aber mit allem Nötigen ausgestattet und lassen sich an beliebten Fremdenverkehrsorten mit Campingplatz finden.