Gardasee – einen Bungalow mieten und entspannt Urlaub machen

Italienische Lebensfreude genießen am Gardasee in einem Bungalow – das bedeutet stundenlanges Aalen in der warmen Sonne, Abkühlen in der Weite des Sees, cremiges Eis mit Blick auf die Berge, Musik, Tanz und Genuss des süßen Lebens. Entscheiden Sie sich dafür, einen Bungalow am Gardasee für Ihren Aufenthalt zu mieten, haben Sie sicherlich eine der bequemsten und unkompliziertesten Arten gefunden, den Urlaub am größten See Italiens zu verbringen. Vollkommen unabhängig und selbstbestimmt können Sie Ihren Tagesablauf gestalten, sich selbst mit den köstlichsten Lebensmitteln aus regionalem Anbau versorgen oder die Gastronomieszene rund um den See ausprobieren und in Ihrem Zuhause auf Zeit Privatsphäre und ein heimisches Feeling genießen. Der Gardasee liegt in Oberitalien zwischen der Po-Ebene und den Alpen und besticht nicht nur mit seinem kristallblauen Wasser, sondern auch durch seine Lage zwischen den Gardaseebergen, der oberitalienischen Tiefebene und gleich mehreren Weinanbaugebieten. Am Gardasee finden Sie Bungalows sowohl in den größeren Ortschaften rund um Trient, Verona und Brescia, aber auch in Ferienparks und Campingplätzen, sowie in Alleinlage nahe dem Wasser.

Gardasee-Bungalow direkt am See

Während es Mountainbiker vermutlich eher in die Nähe der Gardaseeberge zieht und Feinschmecker die Nähe zu den bekannten Weinanbaugebieten, etwa dem Valpolicella-Gebiet oder dem Lugana-Gebiet suchen, sind Sie als Badetourist am besten direkt in Ufernähe aufgehoben. Beziehen Sie für Ihre Ferien am Gardasee einen Bungalow direkt am See, genießen Sie nicht nur einen traumhaften Ausblick auf das schimmernde Wasser, sondern Sie können sich auch direkt ins Strandleben werfen. Auf diese Weise benötigen Sie weder einen fahrbaren Untersatz noch viel Zeit, um mit öffentlichen Verkehrsmitteln ans Seeufer zu gelangen und müssen nur ein paar Schritte von Ihrer Türschwelle bis zum Lago di Garda gehen. Besonders empfehlenswert ist eine ufernahe Unterkunft auch, wenn Sie mit Kindern oder älteren Personen reisen. Diese profitieren sowohl von den kurzen Wegen als auch von der Möglichkeit, zu Hause rasch mal eine Pause einlegen zu können. Kleiner Tipp: Führen Sie Wassersportarten wie Surfen oder Segeln an den Gardasee, entscheiden Sie sich für einen Bungalow am Gardasee in der Nähe von Malcesine oder Nago-Torbole. Hier im Norden herrschen dank der Winde Pelèr und Ora sehr gute Witterungsbedingungen.

Camping in einem Bungalow am Gardasee

Camping bedeutet schon lange nicht mehr, dass Sie Ihre Nacht auf einer Luftmatratze in einem Zelt verbringen müssen. Stattdessen können Sie beim Camping am Gardasee in einem Bungalow Quartier beziehen und so ziemlich komfortabel übernachten. Bei den Camping-Bungalows am Gardasee handelt es sich um feste Häuschen, die auf einer Ebene alles bieten, was Sie für einen entspannten Urlaub benötigen. Je nach Campingplatz am Gardasee sind die Bungalows unterschiedlich ausgestattet und haben ein oder zwei, manchmal auch drei Schlafräume und bieten entweder zwei, vier oder mehr Personen Platz. Meist gibt es in dem Bungalow noch eine Kochmöglichkeit und ein Duschbad, sodass Sie deutlich mehr Privatsphäre genießen können als beim klassischen Zelturlaub. Camping im Bungalow am Gardasee ist an verschiedenen Bereichen des Sees möglich. Für den Bade- oder Wassersporturlaub am Gardasee empfiehlt sich ein Camping-Bungalow direkt am Seeufer, sodass Sie von Ihrem Campingplatz aus direkt ins Wasser hüpfen können.

Urlaub am Gardasee mit Kindern im Bungalow

Camping ist eine kostengünstige und herrlich ursprüngliche Art, sein Ferienziel kennenzulernen. Mit Kindern kann das Unterfangen Camping allerdings schnell anstrengend werden: Dünne Zeltwände halten die Kleinen vom Schlaf ab, nötige Ruhepausen können nicht gut eingehalten werden und Eltern wollen die anderen Gäste nicht stören, wenn der Nachwuchs lautstark den neuen Urlaubsort erkundet. Für Ihren Urlaub am Gardasee mit Ihren Kindern können Sie auch einen Bungalow für die ganze Familie buchen, wodurch Sie nicht nur deutlich mehr Privatsphäre haben, sondern auch mehr Raum. Die Kleinen können sich frei bewegen, auch wenn Petrus es mal nicht gut mit Ihnen meinen sollte und um Zeltnachbarn müssen Sie sich auch keine Sorgen machen. Oftmals sind die Bungalows für Familien am Gardasee perfekt auf die Bedürfnisse von Reisenden mit Kindern ausgerichtet: So befinden sie sich meist unmittelbar in Ufernähe in Ferienparks, in denen Sie schnell andere Familien treffen und in denen es neben Spielplätzen weitere Freizeit- und Sportmöglichkeiten gibt.

Besonders luxuriös – ein Gardasee-Bungalow mit Pool

Das Angebot an mietbaren Bungalows am Gardasee ist genauso facettenreich wie der See selbst, der nahezu in jedem Ort eine neue Seite präsentiert. Wollen Sie sich für Ihren Italienurlaub etwas ganz Besonderes gönnen, können Sie am Gardasee einen Bungalow mit Pool mieten. Vor traumhafter Kulisse ein paar Bahnen im eigenen Pool ziehen, wenn Sie mal keine Lust auf den Trubel am See haben oder wenn Ihnen das Seewasser zu kalt sein sollte, oder eine Auszeit im Whirlpool nach einem langen Tag auf dem Rad oder beim Sightseeing – so herrlich luxuriös lässt sich das dolce Vita am Gardasee verbringen. Wenn Sie gerne unter Menschen sind, bietet sich eine Unterkunft in einem der Feriendörfer an. Hier teilen sich die Bewohner mehrerer Bungalows meist einen Pool und können so rasch Anschluss finden und nette Leute kennenlernen. Etwas preisintensiver, aber definitiv ein Erlebnis wert ist der Aufenthalt im Ferienhaus mit Privatpool. Unter den Bungalows am Gardasee mit Pool gibt es sowohl kleinere Häuser, die ideal für Paare und junge Familien sind, als auch Bungalows mit mehreren Schlafzimmern für Gruppen.

Bungalow am Gardasee mit Hund – mit Bello nach Italien

Gehört zu Ihrem perfekten Urlaub auch die Begleitung Ihres treuen Vierbeiners, ist ein Bungalow am Gardasee perfekt. Das ebenerdige Gebäude bietet sich vor allem für kurzbeinige Rassen an und auch für Fellnasen, die altersbedingt nicht mehr gerne Treppenstufen gehen. Am See selbst gibt es zahlreiche Strände, an denen Bello willkommen ist und auch das Umland mit bergigen Wanderwegen und der Weite der Po-Ebene ist wie geschaffen für ausgedehnte Spaziergänge. Wenn Sie sich am Gardasee einen Bungalow aussuchen, achten Sie darauf, wo und wann Ihr Vierbeiner im Wasser gestattet ist. Es gibt mehrere kostenpflichtige Hundestrände mit tollen Extras, an denen Hund und Halter auch in der Hauptsaison gemeinsam baden können – etwa am Bracco Baldo Beach in Peschiera del Garda. Hier gibt es Bäume, die Schatten spenden, Wasserschalen und Snacks für die Vierbeiner, sanitäre Anlagen, Liegestühle und Sonnenschirme für die Zweibeiner. Benötigt Fifi noch etwas Erziehung, können Sie am Fido Beach in Manerba del Garda auf dem Trainingsplatz üben oder einen Hundeschwimmkurs absolvieren. Kostenlose Hundestrände finden Sie in unter anderem in Toscolano-Maderno, Torbole am Lungolago Conca d'Oro oder Desenzano del Garda.