Die schönsten Ferienziele für den Urlaub mit Kindern am Meer

Urlaub mit Kindern am Meer: Wohin?

Der Frage „Welcher Badeort sich innerhalb Europas am besten für den Urlaub mit Kindern eignet?” geht eine andere Entscheidung voraus. Womit wollen Sie verreisen? Möchten Sie in den Urlaub mit Kindern am Meer mit dem Auto fahren oder lieber ein Flugzeug nehmen und fliegen? Möchten Sie Ihr Reiseziel in wenigen Stunden erreichen oder ist für Sie der Weg das Ziel und Sie lieben es, wenn flache Ebenen zu Hügeln werden, schließlich zu Alpen und Sie letztendlich das glitzernde Mittelmeer ansteuern? Im Gegensatz zu einer zweitägigen Anreise erreichen Sie die Strände an der deutschen Ost- oder Nordseeküste in wenigen Stunden. Sie können morgens Ihre Taschen packen, mittags die Kids von der Schule abholen und abends bereits in Ihrer Ferienwohnung kochen – nach einem Strandspaziergang natürlich. Ähnlich schnell gelangen Sie mit einem Flug an die Badeorte in der Türkei, in Griechenland und Spanien. Dank der guten Verkehrsanbindungen zwischen Flughafen und Küste ist die Anreise ein Kinderspiel.

Erprobt und bewährt – Urlaub mit Kindern am Meer in Italien

Urlaubsfahrten an die Obere Adria oder die Italienische Riviera haben ganze Generationen von deutschen Familien geprägt. Mit dem Italienboom in den 1960er-Jahren verbrachten zahlreiche Deutsche ihre Kindheit am Mittelmeer. Die Strände an der zerklüfteten ligurischen Küste erstrecken sich von der Côte d’Azur bis zur Toskana. Das mondäne Flair und die malerischen Orte entlang des Golfs von Genua sind ideal für den Urlaub mit älteren Kindern und Jugendlichen. Lange, flache Strände mit einer seichten Brandung finden Sie eher in Venetien. Die Strände vor den lebendigen Urlaubsorten und die Feriensiedlung und Ferienparks an der Adria eignen sich hervorragend für Familienurlaub in Italien mit Kindern aller Generationen. Heute heißt das alte Italien Istrien: Die Strände an der kroatischen Adriaküste sind ähnlich schnell erreichbar wie die von Venetien, die Orte sind genauso nostalgisch wie die von Ligurien und die Ferienwohnungen etwas günstiger.

Deutschland: Kinderurlaub am Meer 

1.200 Küstenkilometer bieten in Deutschland jede Menge Platz für Familienurlaub am Wasser. Die deutsche Badekultur an der Ost- und Nordseeküste hat eine lange Tradition. In den Kaiserbädern an der Ostseeküste wandeln Sie nicht nur auf den Seebrücken und Promenaden der Jahrhundertwende, Sie dürfen sich auch auf hochmoderne Spaßbäder, Abenteuer- und Indoor-Spielplätze sowie Unterwasserwelten freuen. Sie können mit Ihrer Familie in viktorianischen Villen, Einfamilienhäusern, Erdgeschoss- oder Maisonette-Wohnungen und neugebauten Ferienwohnungen mit Reetdach wohnen. Im Gegensatz zur Nordsee liegen an der seichten Ostsee zahlreiche Ferienwohnungen in erster Linie am Strand, sodass Sie das Wasser bequem erreichen können. Am Wattenmeer trennen Deich und Dünen die Strände von Ihrer Ferienwohnung in den schmucken Friesenhäusern. Ziehen Sie Ihre Kids im Bollerwagen und der Weg zum Strandkorb wird für alle ein Vergnügen.

Urlaub mit Kindern am Meer: Tipps & Informationen

Wenn Sie einen Urlaub am Meer mit Kindern planen, sollten Sie gewisse Anforderungen an Ihren Ferienort stellen: Kinder müssen gefahrlos im flachen Wasser planschen und im Sand spielen können. Kurze Wege sind wichtig, ein angenehmes Klima ebenfalls und die Umgebung sollte auch für Erwachsene ansprechend sein. Vielleicht legen Sie Wert auf eine günstige Ferienwohnung oder familienfreundliche Freizeitangebote? Erstellen Sie sich eine Checkliste, um Ihren Ferienort auf seine Kindertauglichkeit zu prüfen. Nur wenn alle Familienmitglieder zufrieden sind, werden Sie im Urlaub mit Kindern am Meer auch die Erholung finden, die Sie sich verdient haben. 

Checkliste für den Urlaub mit Baby am Meer

Um den Urlaub mit Baby am Meer genießen zu können, sollten Sie folgende Tipps beherzigen.

  1. Wählen Sie ein nahes Reiseziel. An der deutschen Ostseeküste finden Sie zahlreiche kinderfreundliche Badeorte, wie Kühlungsborn, Binz oder die Lübecker Bucht.

  2. Meiden Sie Extreme: Wind und Wellen können Säuglinge nervös machen. Babys sollten Sie niemals starker Hitze und Sonneneinstrahlung aussetzen. Der Urlaub mit Baby am Mittelmeer im Hochsommer ist tabu, reisen Sie mit Ihrem Neugeborenen lieber im Frühling oder Herbst in den Süden.

  3. Informieren Sie Ihre Unterkunft vorab, dass Sie mit einem Baby anreisen, damit ein Bettchen bereitsteht. Mikrowellen zum Aufwärmen von Fläschchen & Co. sind ebenfalls optimal.

  4. Achten Sie auf Waschmöglichkeiten in Ihrer Ferienwohnung oder in der Nähe. Kurze Wege und Toiletten am Strand mit Wickeltischen sind ebenfalls optimal. In Butjadingen an der Nordsee gibt es den ersten deutschen Babystrand. 

Checkliste für den Urlaub mit Kleinkind am Meer

Für Familien mit Kleinkindern ist ein Strandurlaub grundsätzlich ideal. Achten Sie jedoch auf die Beschaffenheit der Strände. Sandstrände sind ideal, wenn Ihre Kleinen gerne Burgen bauen. Damit der Sand aber nicht zum Problem wird, sollten Sie keine windigen Surferstrände wählen. Flache Strände wie an der Ostsee oder am Mittelmeer sind für Kinder perfekt. Weniger geeignet sind Urlaube am stürmischen Atlantik. Extreme Hitze und Sonneneinstrahlung sollten Sie ebenfalls meiden. Cremen Sie Ihre Kinder auch an bedeckten Tagen gut ein und achten Sie auf Kopfbedeckungen. Barrierefreie Wohnungen und Wege zum Strand sind für Krabbelkinder und Laufanfänger ebenfalls empfehlenswert. Wählen Sie eine Ferienwohnung mit kostenlosen Kinderbetten und Hochstühlen. So sparen Sie nicht nur Geld, sondern Sie können auch davon ausgehen, dass kleine Kinder in diesen Unterkünften herzlich willkommen sind. 

Günstiger Urlaub mit Kindern am Meer: Geheimtipps

Zu den beliebtesten Reisezielen für den günstigen Urlaub mit Kindern am Meer zählen Kroatien und Bulgarien. Besonders das Land am Schwarzen Meer zieht mit seinen Ferienparks und Feriensiedlungen viele Familien mit Kindern an. Während Sie die Strände von Istrien in Kroatien allerdings noch gut mit dem Auto erreichen können, empfehlen sich die kurzen und preiswerten Flugreisen nach Bulgarien. Günstige Alternativen zum All-inclusive-Urlaub mit Kindern am Meer bieten Selbstversorgerunterkünfte. Insbesondere in Kroatien vermieten zahlreiche Einheimische ihre Sommerhäuser zu kleinen Preisen. Diese exklusiven Ferienhäuser stehen nicht nur an besonders schönen Orten, sie sind in der Regel auch liebevoller und großzügiger ausgestattet als die Apartments von Urlaubskonzernen.

Verdienter Luxus – Urlaub mit Kindern am Meer

Eine Badelandschaft im Schatten von Bäumen, ein Garten so groß wie ein Park, ein Privatstrand und als Ferienwohnung eine Villa mit Spielzimmern – für den Luxusurlaub mit Kindern am Meer gibt es großartige Unterkünfte. Das Angebot reicht von den reetgedeckten Ferienhäusern auf Sylt über Ferienvillen mit privatem Pool in Italien und Fincas auf Mallorca bis hin zum griechischen Loft-Apartment mit Blicken auf die Ägäis vor Griechenland. Entdecken Sie Traumferienwohnungen, Fincas und Ferienvillen für Ihren Luxusurlaub mit Kindern am Meer. Sie haben es sich verdient!