Familienurlaub auf Usedom – jede Menge Spaß auf der Sonneninsel

Deutschlands zweitgrößte Insel, die zu einem kleinen Teil auch zu Polen gehört, trägt den Beinamen „die Sonneninsel“. Warum, werden Sie bei Ihrem Familienurlaub auf Usedom schnell selbst herausfinden. Selbst wenn Ihre Reise nicht in die Sommermonate fällt, dürfen Sie sich auf viel Sonne freuen, noch mehr aber auf die abwechslungsreichen Aktivitäten und Attraktionen für kleine und größere Kinder. An herrlichen, feinsandigen Stränden wie Trassenheide im Westen bis zu karibikähnlichem Flair am Strand von Zinnowitz steht Ihrem Bade- und Buddelspaß nichts im Wege. Wandern, Radeln, ein Tag im Erlebnis-Dorf und vieles mehr steht auf dem Programm – einen Katzensprung entfernt von gemütlichen Familienhotels, Ferienwohnungen und -häusern.

Mobil sein im Urlaub mit Kindern auf Usedom

Viele Gäste reisen für den Usedom-Urlaub mit Kindern mit dem eigenen PKW an, und wer mit kleinen Kindern oder einem Baby unterwegs ist, bevorzugt für Ausflüge oftmals auch das Auto. Auf diese Weise können Sie Strandspielzeug, Bade- und Wechselkleidung oder alle Utensilien fürs Baby, wie Windeln und Kinderwagen, problemlos mitnehmen. Ist Ihr Nachwuchs allerdings schon etwas größer oder haben Sie ganz einfach Lust, das Auto im Urlaub mal stehenzulassen, nun die gute Nachricht: Die Sonneninsel lässt sich auch wunderbar mit den UBB-Bussen bereisen. Diese praktischen Busse verbinden nicht nur die beliebtesten Ostseebäder, sondern fahren auch manch kleines Dorf im Inselinneren an. Haben Sie eine Unterkunft in einem der Kaiserbäder (Ahlbeck, Heringsdorf, Bansin oder auch in Ückeritz) gebucht, bekommen Sie und Ihre Familie außerdem die sogenannte KaiserbäderCard, mit der Sie ohne zusätzliche Kosten die Regionalbusse nutzen können.

Tolle Unterkünfte: Ihr Zuhause im Familienurlaub auf Usedom

Schätzen Sie es in Ihrem Familienurlaub auf Usedom, ganz entspannt in den Tag zu starten, zum Beispiel mit einem umfangreichen Frühstücksbuffet? Möchten Sie endlich auch mal nicht kochen oder einkaufen müssen? Dann empfehlen wir Ihnen ganz besonders eines der attraktiven Familienhotels auf der Ostseeinsel. Viele Wellness-Familienhotels kümmern sich vom ersten Moment an um Ihr Wohl und das Wohl Ihrer Kids, sodass das Urlaubsfeeling nicht lange auf sich warten lässt. Können Sie auf diesen kleinen Luxus verzichten und sind stattdessen lieber unabhängig, ist dagegen eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus auf Usedom die perfekte Wahl für Sie und Ihre Familie. So können Sie Ihren Usedom-Urlaub mit Kindern vollkommen zeitlich flexibel gestalten und haben einen gemütlichen Rückzugsort für Schlechtwettertage. Möchten Sie Ihren Kleinen einmal etwas ganz Besonderes bieten, besteht auch die Option, auf einem Bauernhof zu wohnen und Einblick in den Alltag eines Bauern zu bekommen.

Familienhotels – Wohlfühlen für Groß und Klein

Träumen Sie beim Gedanken an Ihren Familienurlaub auf Usedom nicht nur von Action für die Kleinen, sondern auch von Entspannung und Verwöhnung? In einem Familienhotel werden Ihre Träume ganz schnell wahr, vor allem, wenn Sie sich für eins der zahlreichen Familien-Wellness-Hotels wie beispielsweise das Strandhotel Bansin entscheiden. Während die Eltern auch mal einen Moment der Zweisamkeit genießen, beispielsweise in der Sauna, bei einer Paarmassage oder sonstigen Anwendung, sind die Kleinen hervorragend versorgt. Etliche Familienhotels, beispielsweise in dem hübschen Ort Trassenheide, haben Kinderbetreuung im Programm, andere bieten sogar einen Kinderclub an, wo Ihr Nachwuchs direkt neue Freundschaften mit Gleichaltrigen schließen kann. Findet sich auf dem Gelände Ihres Hotels auch noch ein Pool oder ein Spielplatz, ist die Freude natürlich besonders groß. In der Regel ist das Frühstück inbegriffen, manche Familienhotels bieten darüber hinaus aber auch Halb- oder Vollpension mit kindgerechten Menüs an.

Ferienwohnungen – fast wie zu Hause

Wünschen Sie sich während des Urlaubs mit Kindern auf Usedom statt einem Frühstücksbuffet zu bestimmten Uhrzeiten eher ein Frühstück im Schlafanzug, wenn Sie alle ausgeschlafen haben? Dann ist eine Ferienwohnung ganz sicher geeigneter für Sie als ein Hotel. Attraktive, modern ausgestattete Ferienwohnungen finden Sie über die ganze Insel verteilt, unter anderem in malerischen Küstenorten wie Zinnowitz, teils sogar mit Meerblick oder aber nur wenige Minuten Spazierweg vom Strand entfernt. So darf jeder Morgen mit einem erfrischenden Bad in der Ostsee oder mit dem ersten Sandburgen-Kunstwerk beginnen. Ihre Ferienwohnung bietet Ihnen die Möglichkeit, regelmäßige, oft teure Restaurantbesuche zu vermeiden und sich stattdessen selbst etwas Leckeres in der top eingerichteten Küche zu kochen.

Ferienhäuser in Strandnähe oder in der Natur

Ist es Ihnen für den Familienurlaub auf Usedom besonders wichtig, viel Platz zu haben und auch Spielmöglichkeiten für die Kleinen, falls das Wetter mal nicht mitspielt oder Sie einfach einen Tag zu Hause entspannen möchten? Dann gibt es keine bessere Wahl als ein geräumiges Ferienhaus auf Usedom, vielleicht im postkartentauglichen Koserow oder einem anderen schönen Küstenort. Haben Sie mehrere Kinder, finden sich Ferienhäuser mit drei oder vier Schlafzimmern, damit es unter den Kleinen auch keinen Streit gibt und jeder seinen eigenen Rückzugsort genießt. Ein besonderes Highlight sind Ferienhäuser mit Garten zum Spielen und Grillen, erst recht, wenn von dort der Blick über die Ostsee streift oder in die herrlich grüne Landschaft des Inselinneren. Küchen mit viel Platz zum Selberkochen und allen Utensilien, die Sie auch zu Hause häufig nutzen, sowie ein familiengerechtes Wohnzimmer mit Fernseher runden das Angebot in der Regel ab.

Usedom-Urlaub mit Kindern auf dem Bauernhof

Wie wäre es mal damit, im Familienurlaub auf Usedom in eine ganz andere Welt einzutauchen – zum Beispiel in die eines Bauernhofs? Auf einem echten Hof zu wohnen, zum Beispiel auf dem Ferienhof Hafflandsichten, vermittelt Ihnen und Ihren Kids gleichermaßen ein Gefühl dafür, was es bedeutet, Tiere wie Kühe, Hühner und Kaninchen zu halten. Hier dürfen Sie den Bauern bei der Arbeit zusehen und bei Interesse dürfen sowohl die kleinen als auch die großen Gäste sogar mal eine Runde auf dem Traktor mitfahren. Frischer Honig, Apfelsaft und Eier aus eigener Erzeugung können verkostet werden und die kleinen werden sicherlich viel Freude an dem Kontakt mit den Tieren haben.

Familiengerechte Restaurants leicht finden

Wohnen Sie in einem Familienhotel ohne Restaurant oder möchten auch in der Ferienwohnung bzw. im Ferienhaus mal nicht am Herd stehen, stellt sich eine Frage: Wo sollen wir heute essen? Der Usedom-Urlaub mit Kindern macht natürlich umso mehr Freude, wenn es auch Ihrem Nachwuchs richtig gut schmeckt. Dazu gilt es, Restaurants mit passenden Kindermenüs ausfindig zu machen. Die gute Nachricht: Die Restaurants der meisten Seebäder, darunter Ahlbek, Bansin und Heringsdorf, sind hervorragend vorbereitet auf die Wünsche Ihrer kleinen Gäste. Dort stehen auf der Speisekarte neben fangfrischem Fisch für die Erwachsenen auch mal Fischstäbchen und Pommes für Kids.

Usedom-Urlaub mit Kindern: Aktivitäten und Attraktionen

Im Urlaub mit Kindern auf Usedom haben viele Familien erst einmal ein Ziel vor Augen: die schönsten und gleichzeitig besonders kindgerechten Strände zu entdecken. Doch auch darüber hinaus – oder für Tage, wenn kein Strandwetter herrscht – hat die Insel eine Menge Aktivitäten und Attraktionen für Kinder zu bieten. Ob Fahrradtouren für jedes Niveau, Traktorfahren, Insel-Safarioder Kinder-Kino – die Liste an Highlights für kleine Gäste ist lang. Auch bei Regen kommt garantiert nie Langeweile auf, denn für genügend Indoor-Aktivitäten ist ebenfalls gesorgt. Die Qual der Wahl, womit Sie und Ihre Kleinen beginnen, können wir Ihnen leider nicht abnehmen, wohl aber einen guten Überblick über die verschiedenen Strände und Attraktionen verschaffen.

Top-Strände für Ihren Familienurlaub auf Usedom

Es gibt Strände auf der Insel, da wird Ihr Usedom-Urlaub mit Kindern von vorneherein zum Riesenvergnügen für Klein und Groß. Bei Kids besonders beliebte Strandkörbe lassen sich an allen Stränden der größeren Ostseebäder mieten, und damit ist die Laune der Kleinen in der Regel schon für den Tag gesichert. Was macht schließlich mehr Spaß, als zum Strandkorb-König zu werden und drumherum zu buddeln oder sogar ganze Wassergräben anzulegen, während sich die Eltern im Korb zurücklehnen? Wer es lieber etwas ruhiger mag, ist am Trassenheider Strand mit seinem feinen weißen Sand und flach abfallenden Wasser genau richtig. Wenn Sie zwischendurch gerne mal frischen Fisch essen möchten, sind Sie dagegen mit dem ebenso kinderfreundlichen Strand von Koserow mit seinen vielfältigen Fischrestaurants bestens bedient. Besonders empfehlenswert mit kleineren Kindern ist der Ahlbecker Strand, der sehr lange flach bleibt, sodass man mit den Kleinen gemütlich im Wasser spazieren gehen und planschen kann. Und das vor der Kulisse der herrlichen Seebrücke. Eine weitere davon findet man im ebenfalls familiengeeigneten Heringsdorf mit seinem langen Strand.

Aktivitäten auf Usedom bei Regenwetter

Haben Sie Sorgen, dass schlechtes Wetter während des Usedom-Urlaubs mit Kindern Langeweile und Nörgelei bedeuten würde? Diese Sorge nehmen wir Ihnen gerne, denn die Insel hat auch bei schlechtem Wetter einiges für Ihre kleinen Gäste im Programm. Statt ins Meer geht es zum Baden dann eben in die Ostseetherme, mit Wassergarten voller wasserspuckender Affen, mit Rutsche und Wasserfall für Kinder sowie einem Babybecken. In Trassenheide wartet außerdem die größte Schmetterlingsfarm Europas auf Sie, in Peenemünde im Norden das Phänomenta. Diese imposante Ausstellung lockt mit 250 Experimenten – überall heißt es Anfassen und Ausprobieren. Auch ganz kleine Kinder haben ihren Spaß, beispielsweise mit einer Riesenseifenblase. Und möchten Sie ganz nah am Wasser dran sein, aber trotzdem nicht nass werden, gibt es keine spannendere Attraktion als die berühmte Tauchgondel von Zinnowitz. Diese bringt Sie etwa eine halbe Stunde lang sicher in die Tiefen der Ostsee.

Besonderes Vergnügungen im Freien im Usedom-Urlaub mit Kindern

Es muss nicht immer nur Strand sein. Auch über die Sandstrände hinaus bietet die Insel für Ihren Familienurlaub auf Usedom abwechslungsreiche Aktivitäten im Freien. Dazu gehört an erster Stelle die Pirateninsel in Trassenheide – ein Highlight unter den Abenteuerspielplätzen auf Usedom. Neben einem Piratenschiff zum Spielen und einem Leuchtturm erwarten die Kleinen auch Hängebrücken und Wasserstationen. Vielleicht haben Sie und Ihre Familie zwischendurch mal Lust auf eine Bootsfahrt, zum Beispiel zwischen den drei Kaiserbädern. Oder wie wäre es mit einer Runde Traktorfahren auf Karls Erdbeerhof in Koserow? Nebenbei gibt es die frischen Früchte im Sommer als Snack, denn die vielfältigen Aktivitäten auf dem Hof machen schnell hungrig – dafür sorgen Hüpfburgen, ein Kletterwald und auch ein Streichelzoo. Ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie ist zudem eine Insel-Safari im Geländewagen durch die Natur zwischen Achterwasser, Stettiner Haff und Peenestrom. Am Strand von Heringsdorf gibt es im Juli und im August sogar ein Kinderkino direkt am Meeresufer.

Urlaub mit Baby auf Usedom – so gelingt er mühelos

Urlaub mit Baby auf Usedom zu machen ist eine wunderbare Idee: Die Seebäder bieten wunderschöne Promenaden und teils Seebrücken, wo Sie auch mit Kinderwagen problemlos flanieren können. Darüber hinaus sind viele Spazierwege auf der Insel flach und kinderwagengeeignet, darunter im entspannten Wisentgehege Usedom in wunderschöner Natur. Eine Bootsfahrt auf der ruhigen Ostsee lässt sich ebenfalls problemlos mit Baby unternehmen. Ist Ihnen nach Baden in gesicherten Gewässern, finden Sie beispielsweise in der Ostseetherme ein fantastisches Babybecken. Bei der Wahl der Unterkunft gilt es darauf zu achten, dass man Ihnen auch ein Babybett und einen Hochstuhl zur Verfügung stellt, was in einem Familienhotel oder in einer auch für Babys geeigneten Ferienwohnung meist selbstverständlich ist. Erwähnen Sie bei der Buchung, dass Sie mit einem Baby kommen, sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Kindgerechte Veranstaltungen und Feste auf Usedom

Was gibt es Aufregenderes, als während des Usedom-Urlaubs mit Kindern an einer der vielen jährlichen Veranstaltungen oder an einem Fest teilzunehmen? Für kleine Sandburgenbauer besonders spannend ist die Sandskulpturenausstellung in Ahlbeck, die Sie auf einer 4.000 Quadratmeter großen Fläche bewundern können (Achtung, im Winter teils geschlossen!). Sie werden staunen, was sich aus 9.500 Kubikmetern Sand so alles zaubern lässt! Auch das Osterwochenende mit Ihren Kids auf Usedom zu verbringen, ist eine wunderbare Idee, denn neben Ostereiersuchen am Strand stehen dann auch Osterfeuer an den Stränden an. Im Sommer finden dagegen in regelmäßigen Abständen Jahrmärkte statt und vielerorts zusätzlich die eine oder andere Kirmes. Planen Sie Ihren Familienurlaub auf Usedom im Herbst, sollten Sie eins nicht missen: das Drachenfest in Karlshagen mit furchteinflößenden, überlebensgroßen Drachenfiguren an jeder Ecke und Leckereien wie „Drachensuppe“ oder „Drachenschwanz“ an den Ständen des Volksfestes.