Urlaub auf Ameland – für alle Liebhaber entspannten Reisens

Reif für die Insel – Urlaub auf Ameland

Ein Urlaub auf Ameland – das ist Genuss pur. Sowohl was das leibliche Wohl angeht als auch was die Natur und die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung betrifft. Der Schatz an kulinarischen Spezialitäten auf der Insel ist ebenso groß wie die Möglichkeiten als Familie oder als Paar eine Menge zu erleben. Von dem auf der Insel allseits beliebten Rumlikör Nobeltje, der seit 1902 nach einem Familienrezept in der Brennerei auf der Insel hergestellt wird, bis zum Ameländer Bier und dem ebenso beliebten Cranberrylikör hat Ameland eine Menge zu bieten. Neben Stränden und verschiedenen Sehenswürdigkeiten finden Reisende auf der Insel vor allen Dingen eines: Erholung. Kein Wunder also, dass Ameland schon seit Jahrzehnten eine Menge Stammkunden anzieht. Die Rate der Menschen, die diese Insel mehr als einmal besuchen, ist auf Ameland besonders hoch. Lassen Sie sich verzaubern und erleben auch Sie einen wunderbaren Urlaub auf Ameland mitten in der niederländischen Nordsee.

Urlaub auf Ameland mit der ganzen Familie machen

Viele Gäste auf Ameland sind Paare, manche auch älteren Semesters. Doch auch Familien kommen auf der westfriesischen Insel voll auf ihre Kosten. Und vor allem finden sie im Urlaub eine Menge Gleichgesinnte, denn die Strände der Insel sind vor allem zu Zeiten der Ferien in den Niederlanden und in Deutschland gut mit Familien mit Kindern gefüllt. Kein Wunder, bestechen die Strände auf Ameland doch durch ihren feinen Sand und das flach abfallende Wasser. Hier können auch kleinere Kinder zusammen mit ihren Eltern selbst die ersten Schritte ins kühle Nass wagen. Auf Ameland werden auch verschiedene Freizeitaktivitäten neben den Stränden angeboten. Vom familienfreundlichen Schwimmbad auf Ameland über die Möglichkeit, mit einem Schiff zu den Robbenbänken vor der Insel hinauszufahren, gibt es hier einiges zu sehen und zu erleben.

Ameland Urlaub mit dem Hund

Wer einen Hund als Familienmitglied auf vier Pfoten hat, gibt diesen im Urlaub nur sehr ungern ab. Da ist es nur logisch, dass es in den meisten Fällen zu einem hundefreundlichen Ziel gehen soll. In den meisten Küstenregionen am Mittelmeer ist es vergleichsweise schwer, Strände zu finden, an denen Hunde erlaubt sind. Auf Ameland ist der Besuch des Strandes auch mit Hund kein Problem. Dazu kommt, dass die Insel sich wunderbar für ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen eignet. Wer möchte, kann die Insel auch auf dem Fahrrad erkunden. Ausreichend Auslaufmöglichkeiten also für Ihren vierbeinigen Freund. Dass die Menschen auf Ameland vergleichsweise hundefreundlich sind, zeigt auch die Tatsache, dass Sie auf Ameland zahlreiche Ferienhäuser finden werden, in denen Hunde erlaubt sind. Oftmals müssen Sie bis auf eine kleine Gebühr für die zusätzliche Reinigung noch nicht einmal mit zusätzlichen Kosten rechnen.

Die schönsten Orte für einen Urlaub auf Ameland

Ameland hat vier Dörfer, die Ferienwohnungen und Ferienhäuser anbieten. Jedes Dorf hat seine eigene Geschichte und seine besonderen Eigenarten. Da wären zum Beispiel die beiden kleineren Dörfer der Insel: Ballum und Buren. Zwei gänzlich gegensätzliche Orte: Auf der einen Seite das urtümliche Ballum und auf der anderen Seite das moderne Buren. Ballum ist mit gerade einmal 430 Einwohnern das kleinste Dorf der Insel. Dennoch war Ballum seit dem 13. Jahrhundert der Sitz der Herren der Insel und damit über Jahrhunderte hinweg der Hauptort der Insel. Wer Ballum besucht, findet eine Stadt, die zum Teil unter Denkmalschutz steht und die vor allem Liebhabern historischer Bauten einiges zu bieten hat. Buren im Vergleich dazu war früher eine eher ärmliche Ortschaft. Das karge Einkommen besserten die dortigen Bauern durch das Sammeln von Strandgut auf. Das Strandräubermuseum zeugt noch heute von vielen Funden von damals. Heute ist Buren mit 715 Einwohnern ein modernes Dörfchen mit schönen Geschäften und Cafés.

Hollum – eine beliebte Stadt für den Urlaub auf Ameland

Der beliebteste Ort der Insel ist das Städtchen Hollum. Mit 1260 Einwohnern die größte Ortschaft der Insel, ist Hollum noch immer eher ein Dorf als eine Stadt. Dennoch hat die Ortschaft eine Menge Charme zu bieten – und eine Reihe schöner Ferienwohnungen und Ferienhäuser, in denen der Urlaub auf Ameland gleich doppelt so viel Freude bereitet. Hollum ist geprägt von historischen Kapitäns- und Seefahrerhäusern. Viele dieser Häuser stehen heute unter Denkmalsschutz. In Hollum finden Besucher auch das älteste Haus der Insel: Im Jahr 1615 erbaut, hat dieses Haus eine Menge Veränderungen auf der Insel miterlebt. Wer sich für die Geschichte der Insel interessiert, hat hier auch die Möglichkeit, das kulturhistorische Museum Sorgdrager zu besuchen. Wer einmal hautnah erleben möchte, wie Senf gemahlen wird, hat hier die Gelegenheit dazu, denn in der Windmühle De Verwachting in Hollum wird heute Senf gemahlen. Zu festen Zeiten wird der Vorgang auch Besuchern gezeigt und erklärt.

Den Urlaub auf Ameland in Nes verbringen

Nes ist die Ortschaft, in der die Autofähren vom Festland anlegen. Mit rund 1.200 Einwohnern ist Nes nur ein wenig kleiner als der Hauptort Hollum. In Nes finden Besucher das Tourismusbüro von Ameland – die perfekte Adresse, um weitere Pläne für den Urlaub auf Ameland zu machen. Wer last Minute Ameland bereisen möchte, findet dazu in Nes auch oft noch eine passende Unterkunft. Das Städtchen besticht durch wunderschöne alte Seefahrer- und Kapitänshäuser und auch die Altstadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Restaurants in Nes in der großen Fußgängerzone laden zu einem gemütlichen Mittag- oder Abendessen ein, während die große Fußgängerzone das Herz vieler Shoppingfreunde höherschlagen lässt. Der Strand und der historische Ortskern sind dabei ebenso beliebte Ziele für Urlauber wie das Naturkundemuseum in der Stadt und die Windmühle De Phenix.