Skifahren – mit tollen Schwüngen hinunter ins Tal!

Als die Wiege des Skisports gilt die Region Telemark in Norwegen. Heute ist das Skifahren die mit Abstand beliebteste Wintersportart der Welt. Für Europäer sind die Alpen immer noch die Nummer eins, wenn sie ihren Skiurlaub planen. Sowohl in Österreich, in der Schweiz, in Frankreich, in Südtirol oder in den deutschen Alpen finden Skifahrer perfekte Bedingungen vor. Im schweizerischen Davos wurde 1932 der erste Schlepplift der Alpen eröffnet. Heute sind abertausende von Pistenkilometern erschlossen, modernste Liftanlagen - Schlepplifte, Gondeln und Sessellifte - bringen die Menschen auf die Gipfel. Von denen sie sich tollkühn in die Tiefe stürzen oder zaghaft und vorsichtig im Schneepflug herunter schleichen – je nach Können.


Geht Skifahren auch im Sommer?

In den schweizerischen Gebieten um Zermatt auf jeden Fall. Aufgrund der Höhenlage liegt hier nämlich auch im Sommer noch Schnee. Und wer weiß, vielleicht treffen Sie ja sogar einen Profisportler. Einige Nationalteams nutzen das höchstgelegene Skigebiet Europas für ihr Sommertraining.

Wer wirklich prominente Skiurlauber treffen will, der sollte sich in Davos oder Klosters einquartieren. Die Skigebiete um diese beiden Orte sind seit Jahrzehnten Treffpunkt für den Skiurlaub der Schönen und Reichen. So haben die beiden britischen Prinzen Harry und William in Klosters ihre ersten Abfahrten unternommen, und fast jedes Jahr veröffentlicht der Buckingham Palace ein Winterfoto aus der Schweiz. Ein Autogramm auf Ihrem Ski wäre doch eine tolle Erinnerung an den Skiurlaub. Überlegen Sie schon mal, wie Sie das Sicherheitspersonal überlisten …


Gut Ski in jedem Alpental

Ob in Vorarlberg, Salzburg oder im Bundesland Tirol – Skigebiete gibt es in Österreich in fast jedem Tal der Alpen. Allein im Salzburger Land sind es rund 860 km Piste und 270 Skilifte. Die Pisten verteilen sich auf 25 Ortschaften und rund 100 qm2. Da es einen gut ausgebauten Pendelverkehr mit Bussen gibt, sind die Skigebiete gut zu erreichen. Viele von ihnen sind mit Webcams ausgestattet. So können Sie bereits am Morgen sehen, ob die Schneehöhen stimmen und ob es sich lohnt, die Ski für den Abfahrtslauf auszupacken. Sie können auch kurzfristig auf gespurte Loipen ausweichen und mit Langlaufskiern gemütlich durch die gezuckerte Landschaft gleiten.


Perfekte Schneehöhen

Ein beliebtes Skigebiet in Österreich ist die Region rings um den Ort Sölden in Tirol. Regelmäßig werden hier Weltcuprennen ausgetragen, und auch in der Snowboardszene hat Sölden sich einen Namen gemacht. Fast 70.000 Personen können die Skilifte pro Stunde befördern, die sich dann auf die Skigebiete verteilen. Und das Beste: Von November bis Mai sind in Sölden perfekte Schneehöhen sicher.