Ferienwohnungen in Norwegen für Naturliebhaber

Mit Fjorden, Gipfeln, Schluchten und Gletschern bezaubert Norwegens atemberaubendes Naturparadies. Es ist eine raue, karge und dennoch faszinierende Welt, der Sie auf Ihrer Reise durch dieses sagenumwobene Königreich begegnen. Sie können durch menschenleere Wälder fahren, über weite Fjelle wandern, auf smaragdgrünen Fjorden paddeln und auf riesige Gletscher klettern. Jeder Urlaub in dem nördlichsten Land Europas ist sowohl im Sommer als auch im Winter durch Bewegung an der frischen Luft geprägt und genau aus diesem Grund sind die Ferienwohnungen in Norwegen besonders heimelig und gemütlich. Holz in allen Farben und Schattierungen bestimmt den Einrichtungsstil der meisten Unterkünfte. Die Holzverkleidungen an den Wänden und Dielen auf den Böden sorgen für ein uriges Wohlfühlambiente, dass durch Holzmöbel aller Art verstärkt wird. Im Zentrum der meisten Wohnzimmer gibt es einen kleinen Kamin oder Kachelofen. In den ländlichen Regionen finden Sie das Feuerholz direkt vor der Haustür Ihrer Ferienwohnung. Norwegens Wälder bieten einen so dichten Baumbestand, dass die Holzindustrie einer der wichtigsten Wirtschaftszweige des Landes ist. Hochbegehrt sind in Norwegen Ferienwohnungen mit Sauna oder Jacuzzi im Garten. Diesen kleinen Luxus finden Sie in fast allen Ferienregionen, besonders im Norden: Dort, wo es im Winter am kältesten und dunkelsten ist, wird ein heißes Wannenbad im Schein des Nordlichtes zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis.

Wikingergeschichten: Ferienwohnungen in Fjordnorwegen

Das skandinavische Naturparadies ist ein Land voller Sagen und Mythen. Ein Vierteljahrtausend – von 793 bis 1066 n. Chr. – lebten und herrschten in Fjordnorwegen die legendären Wikinger. Vielerorts haben Sie ihre Spuren hinterlassen, die Sie bis heute anhand von Ruinen, Gräbern, Ausgrabungen und nachgebauten Wikingerschiffen, wie das Drachenschiff „Harald Schönhaar“, bewundern können. Besonders eindrucksvoll für Kinder ist der Besuch eines Wikingerdorfes, -marktes oder -festivals, wie sie der Wikingerhof Avaldsnes auf der kleinen, bewaldeten Insel Bukkøy veranstaltet oder Sie im Mühlsteinpark in Hyllestad bewundern können. Neben der Wikingerwelt beeindrucken in Fjordnorwegen die eindrucksvollen Wasserarme aus der Eiszeit, die sich bis tief ins Land gegraben haben. Der Geirangerfjord ist unglaubliche 15.000 Meter lang: Um das ganze Ausmaß der Schluchten zu erfassen, ist es ratsam, auf die Höhenrücken der Felsen zu klettern. Der berühmteste Aussichtspunkt in Fjordnorwegen ist der auf den Lysfjord blickende Preikestolen in der Nähe von Stavanger. In Stavanger locken einige der kreativsten Ferienwohnungen in Norwegen von privat, wie zum Beispiel Übernachtungsmöglichkeiten in einem 60 Jahre alten Hausboot oder einem weiß-pink gestrichenen Holzhaus. Vereinzelt liegen an den Fjorden kleine Ortschaften, die Sie nur vom Wasser aus erreichen können. Übernachtungen in diesen entlegenen Dörfern sind ganz besondere Erlebnisse, vor allem, wenn Sie eine Ferienwohnung von privat mieten und mit den herzlichen Norwegern ins Gespräch kommen. Schnell werden Sie sich wie zuhause fühlen.

Nord-Norwegen: Ferienwohnungen im Schein des Nordlichts

Menschenleer, einsam und entlegen präsentiert sich Nordnorwegen auf den ersten Blick, dabei liegt in dieser entlegenen Region einer der größten Besuchermagneten des Landes: Das Nordkap. Das ins Polarmeer hineinragende Kap gilt als nördlichster Punkt Europas, auch wenn das nicht ganz richtig ist. Dennoch ist es symbolisch der Höhepunkt vieler Trekking- und Fahrradtouren durch Norwegen. Es bietet eine Andachtshalle und eine Grotte zur Reflexion, ein Filmzentrum, das Dokumentarfilme über die Region zeigt, und die berühmte Skulptur der Erde. Im Winter können Sie die Säulen des Polarlichtes fluorisieren sehen und im Sommer verschwindet die Sonne hier nur für zwei Stunden vom Himmel. Selbst in dieser spärlich bewohnten Gegend finden Sie einige schöne Ferienwohnungen, die sich als ideale Unterkünfte anbieten, wenn Sie das Nordlicht ohne Störlicht fotografieren möchten. Die nächste größere Stadt mit zahlreichen Ferienunterkünften und gemütlichen Ferienwohnungen ist  Tromsø. Hier erwarten Sie hochmoderne City-Apartments in Townhouses über gemütliche Holzhäuser mit Sauna bis hin zu Ferienwohnungen für 6 bis 12 Personen direkt am Wasser.

Berge, Fjorde, Küsten; Ferienwohnung in Norwegens Nationalparks

Neben Fjorden beeindrucken in dem skandinavischen Land die Gebirge. Die überwiegende Anzahl der 47 norwegischen Nationalparks liegt in dieser einzigartigen Bergwelt aus riesigen, relativ unberührten und schützenswerten Landschaften. Nur zwei Nationalparks liegen an den Küsten, weitere acht befinden sich in Fjordnorwegen, sie beheimaten einige der beeindruckendsten Gletscher. Die anderen Nationalparks sind über das ganze Land verteilt, sodass fast alle Ferienwohnungen in Norwegen in der Nähe eines Nationalparks liegen. In den Parks können Sie sich völlig frei bewegen, sie dürfen nur keinen Müll oder Gegenstände zurücklassen. Es sind unberührte Regionen, in denen Sie Pilze und Beeren sammeln können. In einigen Parks dürfen Sie mit den dementsprechenden Papieren angeln und jagen.

Norwegen: Ferienwohnung in der Stadt

Neben der Welt aus Bergen, Gletschern und Fjorden bietet Norwegen auch reichlich Kultur, die weit über die Wikingergeschichte hinaus geht. 28 mittelalterliche Stabkirchen verteilen sich über das ganze Land. Die gut erhaltenen Erinnerungsstücke aus dem 12. Jahrhundert wirken wie aus der Zeit gefallen und entführen uns in die Vergangenheit. Ein Umstand, der auch immer wieder Filmteams ins Land lockt, die in Norwegen Filme aus dem Mittelalter oder der Vorzeit drehen. Die norwegischen Städte sind wundervolle Orte, in denen das alte und das neue Norwegen zusammenkommt. Alle größeren Orte in dem nordeuropäischen Land liegen an der Küste und sind oder waren bedeutende Hafenstädte. Bergen gilt als Auslaufhafen für die Kreuzfahrten ins Polarmeer, dementsprechend können Sie in Bergen einige exklusive norwegische Ferienwohnungen entdecken, wie zum Beispiel Deluxe-Apartments in den schicken Altbauwohnungen der Stadt. Einer der schönsten Stadtteile für Ferienwohnungen ist Bryggen in Bergen. Die Häuser bestehen aus den Handelskontoren der Hanse und sind in allen erdenklichen Farben gestrichen. Von faszinierender Architektur ist auch die im Jugendstil gehaltene Stadt Ålesund. Eine Ferienwohnung in Ålesund eignet sich nicht nur für Architekturliebhaber, sondern für alle, die den Wikingern begegnen und die Fjorde Norwegens erkunden möchten. Die ehemalige Europastadt Stavanger liegt in der Nähe des berühmten Lysefjord. Eine Unterkunft in Stavanger bietet sich an, wenn Sie nicht nur die Naturlandschaft, sondern auch die Kultur Norwegens erkunden möchten. Als Universitätsstadt bietet Stavanger eine bunte Kreativ- und Kunstszene mit einer lebendigen Ausgehkultur. Bestechend schön ist die gut erhaltene Holzhaussiedlung im Altstadtkern, sie besteht aus 170 weiß getünchten Häusern und gilt als die am besten erhaltene Holzhaussiedlung Europas. Die bedeutendste Stadt in Norwegen ist allerdings Oslo. Ein Besuch hier empfiehlt sich nicht nur als Ausgangs- und Endpunkt Ihrer Norwegenreise, die Hauptstadt Norwegens ist für sich genommen schon eine Reise wert. Flächenmäßig ist Oslo eine der größten Städte der Welt, doch dank ihrer Lage an den Hängen des Oslofjords verteilt sich das Stadtgebiet zwischen Wäldern und Wasser. Von einer Ferienwohnung in Oslos Stadtzentrum können Sie bequem den Königspalast und die Strandpromenaden erreichen. Im Umland liegen die riesigen Marka-Wälder, in denen Sie mit etwas Glück sogar Elchen begegnen können.