Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr Informationen.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr Informationen.
Verified Review icon check navigate-up navigate-left navigate-right expand mail svg-lightning svg-24hr svg-house svg-sleeps svg-bedrooms svg-bathrooms svg-stay svg-toilet calendar svg-report-flag pet-dog svg-multiunit Default Owner Icon heart-filled
Buchen Sie online oder wenden Sie sich telefonisch an den Buchungsservice von FeWo-direkt unter 08006226223
Buchen Sie online oder wenden Sie sich telefonisch an den Buchungsservice von FeWo-direkt unter 08006226223

Venice Sonnenterrasse und Blick

Personen5
Schlafzimmer 1
Badezimmer2
Wohnfläche 90 m²
Unterkunftsart Ferienwohnung
Mindestaufenthalt 3 Nächte

Beschreibung

Über dieses Objekt

Wunderschöne Wohnung mit Terrasse, Park und Blick auf die Lagune, sonnig

Wunderschöne Wohnung von 70 m2 mit Terrasse mit Blick auf Castello, bietet Platz für bis zu 5 Personen. Diese Wohnung verfügt über Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Terrasse, 2 Bäder. Ein Schlafsofa (130 cm) Doppelbett und ein einzelnes im Zimmer

Wir bieten auch Rom und Frankreich! Alle Fotos auf http: // www. flickr. com / photos / 12692300 @ N05 / sets /

Das Studio befindet sich im Sestiere Castello entfernt. Die größte von Venedig Sestiere, östlich von San Marco und Cannaregio erstreckt sie sich auf das Arsenal, den Giardini und darüber hinaus.

Weg von der Hektik des Sestiere San Marco, Castello nach und nach in einer charmanten Wohngegend von Campi schläfrig, über dem schwebt die Wäsche aus dem Fenster, Läden, um die Kunden vor Ort hängen umgewandelt, was zu einem friedlichen Leben unter seinen ruhigen Kanälen ..

Um einen Castello finden Sie unter:

• Die Kirche Santi Giovanni e Paolo (Zanipolo)

• Arsenal

• Die Naval Museum (Museo Storico Navale di Venezia)

• Das Museum der Fondazione Querini Stampalia

• Das Palastmuseum Grimani

• die Scuola di San Giorgio degli Schiavoni (Gemälde von Carpaccio)

• Das Museo di Dipinti Sacri Byzanti (Sammlung von byzantinischen Ikonen)

• Die Kirche La Pieta (Vivaldi frequentiert)

• Die Pavillons der Biennale

• Der Donna Partigiana, an der Riva Dei Partigiana, Giardini - ein sich bewegendes Denkmal für die Frauen in den Zweiten Weltkrieg getötet errichtet; die Bronzestatue eines liegenden Frau untergetaucht ist und bei Ebbe wird nur angezeigt.

Kurze Geschichte von Venedig. Die Schlüssel für die wirtschaftliche Herrschaft von Venedig Italien im Mittelalter sind insular und Marine Leichtigkeit der Venezianer, die für gewachsen ist mehr als ein Jahrtausend.

Das Gebiet im nordwestlichen Ende der Adria, wo mehrere Flüsse aus den Alpen gegossen wird, ist seit der Antike von Fischer, Segler und Salzschmuggler bewohnt. Dieses Gebiet war Teil der X-Region erstellt von Augustus. Dieser Bereich wurde später Venetia Name der Veneti, alte Menschen gebaut kursiv in der römischen Republik von der IIe Jahrhundert vor Christus. J-C; Aquileia - auf dem Land - war das religiöse Zentrum und Haupthafen.

Die Invasionen der Goten von Alaric I und Attilas Hunnen geschoben Menschen vor Ort, um Zuflucht in den Inseln von Sümpfen entlang der Adria zu nehmen, in der Nähe des Po-Delta. Laut später von den Venezianern entwickelt, um das Alter ihrer Stadt und den fernen Ursprünge ihrer Freiheit zu demonstrieren Legende wurde Venice am 25. März in den 421 Inseln des rivus altus, das die Rialto werden wird gegründet.

In 452 wurde eine erste Ansiedlung von Flüchtlingen aus Padua und Aquileia gegründet. Die Region danach fiel zu Ostgotenreich wurde mit dem Rest von Italien von General Belisar erobert und dann, zu einer Provinz des Römischen Reiches unter Justinian I nach Osten.

Die Stadt Venedig wurde im späten sechsten Jahrhundert von Menschen aus benachbarten Regionen, die Zuflucht in Reihe auf den Inseln der Lagune von der Mündung des Po nach dem Einmarsch in Norditalien durch gebildet gesucht gegründet Lombards in 568. In der Tat, dieses Feuchtgebiet, schwierig für Schiffe Kiel zuzugreifen, blieb unter der Gerichtsbarkeit des Exarchat von Ravenna, Province of Eastern Roman Empire. Es war daher zunächst eine Zuflucht vor der römisch-byzantinischen Zivilisation, aber wie und wann es sich entwickelt, ihre Autonomie erhöht wurde, um die Unabhängigkeit zu erreichen.

Unter Ausnutzung der Antagonismus zwischen dem Exarchat von Ravenna und den Langobarden, erweitert die Venezianer ihren politischen Spielraum und begabt eines lokalen Power durch den ersten Herzog oder "Doge" Paolucio Anafesto (697-717) Charakter verkörpert die Grenzen der Legende und Geschichte. Die Stadt Venedig nicht wirklich unabhängig werden erst nach dem Abzug der Byzantiner in der Adria, kurz nach dem Jahr 1000, während der Entstehung des Königreichs Ungarn. Der Stadtstaat beugte sich einmal über das Meer, um seine Macht zu erweitern.

Venedig hatte keine eigene Verfassung. In der Tat die Definition der Befugnisse und der Mechanismus der staatlichen Institutionen in Venedig fiel Gewohnheitsrecht. Regierung Entscheidungsgremien gebildet eine Pyramide mit der Volksversammlung war die Basis und der Doge der Spitze. Zwischen den beiden saß der Große Rat, das Forty und dem Senat, und dann die Herzoglichen Rat. Diese politische Organisation, deren Merkmale sind in dem dreizehnten Jahrhundert Schwellen wurde bis 17.974 erhalten. Die Vervierfachung der Seemacht im ersten Drittel des fünfzehnten Jahrhunderts ist das Arsenal von Venedig die größte Fabrik der Welt, beschäftigt bis zu 16.000 Menschen, einer geheimen Kammer hinter 25 Hektar. Die Marine-Aktivität wird durch die Dynamik des venezianischen Geschäftsviertel angetrieben.

Der Salzhandel und Erweiterung des Geschäftsbetriebs in das östliche Mittelmeer, führte zu einem starken Wachstum der Stadt. Nach dem 4. Kreuzzug, wandte sich Venedig auf Konstantinopel, der Republik beschlagnahmt die Reichtümer des Byzantinischen Reiches und ist sein eigener Seereich umfasst die meisten der griechischen und Inseln. Sie ergänzt die Eroberung Dalmatien Festland, Istrien und ein riesiges Gebiet zwischen den Alpen und dem Po, einschließlich der Städte Bergamo, Brescia, Verona, Padua, Treviso und Udine. Es widerspricht Genoa, seinen Rivalen in Norditalien und dem Mittelmeer. Der Höhepunkt dieses Kampfes wird die vierte Genueser Krieg, sonst genannt Chioggia-Krieg sein. Venedig war der Sieger des Konflikts, aber sehr erschöpft. Der Vertrag von Turin im Jahr 1381, war nicht besonders vorteilhaft, ihn trotz seines Sieges, Venedig aufgeben musste die Gebiete und bestimmte Rechte an seinen Rivalen zu gewähren. Sie verlor Treviso und Dalmatien, die zum König von Ungarn zurückkehrte. Aber es behielt seine Institutionen und seine wichtigsten Kolonien.

Die Stadt verfügt über eine Flotte von bewaffneten Galeeren 6000, mit denen er Risiken in Form von regelmäßigen Konvois, um über das Mittelmeer zu regieren. Die Rialto-Bereich ist der erste organisierte Börse laut Historiker Fernand Braudel. Händler werden die Aktien in den venezianischen Galeeren auszutauschen, versteigert Incanto nach dem System der Galeeren market5. Venedig wird der wichtigste Hafen im Mittelmeer und übertraf Konstantinopel. Er musste Ländereien von der Lagune zu erobern.

Der Niedergang begann mit dem türkischen Fortschritt im Mittelmeer, die die nach und nach alle griechischen Länder beraubt, mit Ausnahme von den Ionischen Inseln, und ihr Zugang zu den Märkten der Seidenstraße, die auch sehr von der Pest war gerührt schwarz. Trotz des Sieges über die Türken bei Lepanto im Jahr 1571 verlor die Republik Venedig noch ihre wirtschaftliche Bedeutung wegen Veruntreuung von europäischen Handel zu den Ozeanen nach der Entdeckung Amerikas.

Venedig behielt seine kulturelle Einfluss ist damit der europäische Stadt elegantesten und raffiniert des achtzehnten Jahrhunderts, mit einem starken Einfluss auf Kunst, Architektur und Literatur.

Wieder eine politisch italienischen Staat unter anderem zu werden, wurde Venedig von Napoleon Bonaparte 12. Mai 1797 beigefügt ist, in der ersten Koalition. Die Französisch-Invasion ein Ende zu setzen fast 800 Jahre Unabhängigkeit. Napoleon wurde jedoch als eine Art Befreiung der Armen und jüdischen Bevölkerung von Venedig, aristokratische Republik, wo die Macht und die meisten der Reichtum wurde von ein paar Familien monopolisiert wahrgenommen. Napoleon abgeschafft, die Barrieren des Ghetto und die Einschränkungen der Bewegung auf Juden auferlegt.

Im Jahr 1797, der Vertrag von Campo Formio, Napoleon gab Venedig und ihren Territorien an die Habsburger im Austausch für Belgien, dann nahm er sie im Jahre 1805 an das Königreich Italien von dem er zum König gekrönt, bevor integrieren wurde die Stadt in das österreichische Kaiserreich 1815-1866 aufgenommen. Die österreichische Herrschaft von Venedig und Venetien nicht abgeschlossen, dass 3. Oktober 1866 nach seiner Niederlage bei Königgrätz gegen die preußisch-italienischen Bündnis. Venedig wurde eine italienische Provinzhauptstadt und einer der Höhepunkte des Welttourismus.

Nach dem Zweiten Weltkrieg besiegt Italien Österreich erhob Anspruch auf alle ehemals venezianischen Gebieten, aber kollidierte mit jugoslawischen Ansprüche und erhalten durch den Vertrag von Rapallo, dass Istrien, die Stadt Zara in Dalmatien und Inseln Veglia, Cherso und Lagosta. Die zu dieser Zeit entwickelt Ressentiments trugen zum späteren Erfolg von Mussolini. Nach dem Zweiten Weltkrieg, Italien verlor auch diese Besitztümer zum Nutzen Jugoslawien, so dass nur Triest, die nicht zu den ehemaligen venezianischen Gebieten gehören, aber wo die italienischsprachige Bevölkerung aus Jugoslawien vertrieben geflohen.

Wenn Sie in der Wohnung ankommen, bitten wir Sie bei Barzahlung des "Tassa di Soggiorno", dass die Gemeinde Venedig wurde vor kurzem für private Mietwohnungen (derzeit 1. 5 € / Person / Nacht) etabliert. Sie erhalten eine Bestätigung für diese Zahlung.

Weitere Details

Vermieter
Veronique Duconge
Inseriert seit 2011
Kontaktsprache: Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch
Antwortzeit
Innerhalb weniger Stunden
Antwortquote
100%
Kalender zuletzt aktualisiert:
16. August 2017

Ausstattung

Ausstattung von Ferienwohnung am Strand in Castello, Venedig

Unterkunftsart:
  • Ferienwohnung
  • Etage 2
Bautyp:
  • Gebäude
Mahlzeiten:
  • Selbstverpflegung
Hauspersonal:
  • Haushälter inklusive
Wohnfläche:
  • 90 m²
Hausregeln:
  • Max. Belegung: 5
  • Für Kinder geeignet
  • Nichtraucherdomizil
  • Haustiere nicht erwünscht
Ortstyp:
  • am Strand
  • im Stadtzentrum
  • am Meer
  • in der Stadt
  • am Wasser (Fluss / See)
Urlaubsmotto:
  • Ruhe und Erholung
  • Preiswerte Unterkünfte
  • Familienfreundliche Unterkünfte
  • Historische Gemäuer
  • Romantische Zufluchtsorte
  • Sport & Aktivurlaub
  • Touristische Attraktionen
Allgemeines:
  • Klimaanlage
  • Fön
  • Zentralheizung
  • Internet-Anschluss
  • Bügelbrett und -eisen
  • Bettwäsche
  • Handtücher
  • Waschmaschine
Küche:
  • Kaffeemaschine
  • Geschirr
  • Geschirrspülmaschine
  • Küche
  • Backofen
  • Gewürze
  • Kühlschrank
  • Toaster
Essgelegenheit:
  • Essbereich
  • Essbereich
  • Sitzmöglichkeiten für 6 Personen
Badezimmer:
  • 2 Badezimmer
  • - WC , Dusche , Bidet
    - WC , Badewanne , Bidet
Schlafzimmer:
  • 1 Schlafzimmer, Schlafmöglichkeiten für 5
  • - 1 Französisches Bett (groß) , 1 Einzelbett
    - 1 Schlafsofa
Unterhaltung:
  • Stereoanlage
Außenbereich:
  • Deck / Patio
Geeignet für:
  • Langzeitmieter willkommen
  • Für Rollstuhlfahrer ungeeignet
Attraktionen:
  • Herbstlaub
  • Brandung
  • Kirche
  • Kino
  • Bücherei
  • Theater
  • Jachthafen
  • Museen
  • Restaurants
Freizeitmöglichkeiten:
  • Disco club
  • Spielkasino
  • Reiten
  • Outlet-Shopping
  • Wandern
Sport und Abenteuer:
  • Fahrradfahren
  • Fliegenfischen
  • Golf
  • Bergwandern
  • Pierfischen
  • Tauchen
  • Baden
  • Tennis

Bewertungen

Außerordentlich! 5/5 -
(6 Urlauberbewertungen)

100% Complete
0% Complete
0% Complete
0% Complete
0% Complete
Venice Sonnenterrasse und Blick
Durchschnittliche Bewertung 5.0 basierend auf 7 Bewertungen
5

gute Lage, tolle Terrasse

  • 5 von 5

Die Wohnung lebt von der sehr guten Lage und der tollen Terrasse. Arsenale Anleger gleich ums Eck, schöne Restaurants in der via Garibaldi ebenso. Es ist sehr schön auf der Terrasse zu sitzen und in die Lagune zu blicken. Alles andere passt auch.

  • Bewertung wurde gespeichert: Apr 19, 2017
  • Reisezeitraum: Apr 2017
  • Quelle: Fewo Direkt, Teil der HomeAway Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich?
0 0
Munich, Germany
5

Lovely appartment, great location

  • 5 von 5

The flat was as described. The terrace has a large table and views over a small park with a glimpse of the lagoon and was a lovely place to have breakfast. The flat has two bathrooms, which wasn't clear to me from the description, and sleeps 5 in total: a double bed and a single bed in one large bedroom and a double sofa-bed in the sitting room. The double bed was rather hard (the least good thing about the flat). The kitchen was well equipped, but the table only comfortably seats three people. NB: there was no TV in the flat.

The location is extremely quiet, down an alley from the Via Garibaldi which has lots of popular bars and restaurants. There's a bakery and a good fruit and veg stall in the immediate area. The supermarket is about 5 minutes walk but rather hard to find - the easiest way is to follow someone with a shopping trolley! It takes about 10 minutes to walk along the quayside to St Mark's Square and the nearest vaporetto stop is only a couple of minutes away. When we arrived the owner's father met us at the vaporetto and took us to the flat.

We can unhesitatingly recommend this flat.

  • Bewertung wurde gespeichert: Jun 7, 2016
  • Reisezeitraum: May 2016
  • Quelle: Fewo Direkt, Teil der HomeAway Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich?
0 0
Munich, Germany
5

Lovely appartment, great location

  • 5 von 5

The flat was as described. The terrace has a large table and views over a small park with a glimpse of the lagoon and was a lovely place to have breakfast. The flat has two bathrooms, which wasn't clear to me from the description, and sleeps 5 in total: a double bed and a single bed in one large bedroom and a double sofa-bed in the sitting room. The double bed was rather hard (the least good thing about the flat). The kitchen was well equipped, but the table only comfortably seats three people. NB: there was no TV in the flat.

The location is extremely quiet, down an alley from the Via Garibaldi which has lots of popular bars and restaurants. There's a bakery and a good fruit and veg stall in the immediate area. The supermarket is about 5 minutes walk but rather hard to find - the easiest way is to follow someone with a shopping trolley! It takes about 10 minutes to walk along the quayside to St Mark's Square and the nearest vaporetto stop is only a couple of minutes away. When we arrived the owner's father met us at the vaporetto and took us to the flat.

We can unhesitatingly recommend this flat.

  • Bewertung wurde gespeichert: Jun 7, 2016
  • Reisezeitraum: May 2016
  • Quelle: Fewo Direkt, Teil der HomeAway Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich?
0 0
Munich, Germany
5

Quiet, good location, pleasant terrace

  • 5 von 5

The flat was as described. The terrace has a large table and views over a small park with a glimpse of the lagoon and was a lovely place to have breakfast. The flat has two bathrooms, which wasn't clear to me from the description, and sleeps 5 in total: a double bed and a single bed in one large bedroom and a double sofa-bed in the sitting room. The double bed was rather hard (the least good thing about the flat). The kitchen was well equipped, but the table only comfortably seats three people. NB: there was no TV in the flat.

The location is extremely quiet, down an alley from the Via Garibaldi which has lots of popular bars and restaurants. There's a bakery and a good fruit and veg stall in the immediate area. The supermarket is about 5 minutes walk but rather hard to find - the easiest way is to follow someone with a shopping trolley! It takes about 10 minutes to walk along the quayside to St Mark's Square and the nearest vaporetto stop is only a couple of minutes away. When we arrived the owner's father met us at the vaporetto and took us to the flat.

We can unhesitatingly recommend this flat.

  • Bewertung wurde gespeichert: May 26, 2016
  • Reisezeitraum: May 2016
  • Quelle: Fewo Direkt, Teil der HomeAway Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich?
0 0
Richmond, Virginia
5

Quiet location

  • 5 von 5

This is a great home base to explore Venice from. There are lots of amenities close by including places or eat and/or have a drink, grocery store, fruit/veggie stand, and a speciality Italian shop where you can get some good cheese. It was nice to have a balcony on which to enjoy a meal. While the balcony could get a little warm under the sunny July skies, it has a shade that helps to make it usable at any time of the day. The kitchen was sufficient for cooking. We actually cooked three evening meals during the week we were there. After spending much of the day walking in the full sun it was very nice to come back to an air-conditioned apartment. The internet works well. The electrical system is a little sensitive to running too many things at the same time. While we managed to cause the power to good off almost immediately as I need to wash clothes, it was easy to get going again. We easily managed not to have the same issue again.

  • Bewertung wurde gespeichert: Jul 13, 2017
  • Reisezeitraum: Jul 2017
  • Quelle: VRBO, Teil der HomeAway Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich?
0 0
5

Perfect stay in Venice!

  • 5 von 5

Veronique was extremely helpful with the booking of the apartment. Questions were answered quickly. We had a wonderful week and loved the apartment and especially the terrace. The apartment is very quiet and the AC is really a big bonus. We also loved the surroundings and the fact that it is outside of the most crowded areas but still it is only a 10-15 minutes walk to piazza San Marco. There are a number of small shops, bars and restaurants on the Garibaldi street and you will find most of what you need close by. I truely recommed the apartment to anybody who want to see more of Venice than just the city center and be a little closer to Venetian everyday life.

  • Bewertung wurde gespeichert: Oct 12, 2015
  • Reisezeitraum: Aug 2015
  • Quelle: Abritel, Teil der HomeAway Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich?
2 0

Lage

Nächster Flughafen
8 Kilometer
Tessera Marco Polo
Nächster Fährhafen
2 Kilometer
Stazione Marittima
Nächster Golfplatz
12 Kilometer
Alberoni Golf
Nächster Bahnhof
3 Kilometer
Ferrovia Santa Lucia
Nächste Autobahnabfahrt
15 Kilometer
A4
Nächstes Restaurant
Corte Sconta
Nächster Ski
80 Kilometer
Dolomites
Nächster Strand
2 Kilometer
Lido di Venezia
Auto: Nicht Notwendig

Metzger, Lebensmittelgeschäft, Fisch, Bars, Restaurants, Banken, Supermärkten, Apotheken, alle innerhalb von 200/400 Metern.

Fotos

Mietpreis & Verfügbarkeit

Mietpreise von Ferienwohnung am Strand in Castello, Italien

Preise sind angegeben:
pro Objekt
Vermieter akzeptiert Zahlung in:
EUR
Währungsrechner
Saisonpreis Minimum Preis Zusätzliche Nächte pro Nacht am Wochenende pro Woche pro Monat Event
 
Grundpreis
3 Nächte Mindestaufenthalt
550 €
für 3 Nächte
ab
150 €
1.200 €
 
Anmerkungen: Preise basieren auf 1 Gästen; pro zusätzlichem Gast werden 15 € pro Nacht berechnet.

Verbindliche Steuern & Gebühren

Reinigungsgebühr 100 €
Zusätzliche Gebühr 15 € pro Person/Nacht

Lors de votre arrivée a l'appartement nous vous demanderons le payement en liquide de la "Tassa di Soggiorno" que la Municipalité de Venise a récemment établi pour les appartement prives en location (actuellement 1.5 euros/personne/nuitée). Vous aurez un reçu pour ce payement.

Stornobedingungen des Vermieters

100% Erstattung für Stornierungen bis zu 30 Tage vor Anreise.
Nachricht an den Vermieter
frei/verfügbar
belegt

Ähnliche Objekte, die Ihnen gefallen könnten