Hausboote an der Mecklenburgischen Seenplatte

Ein Hausboot an der Mecklenburgischen Seenplatte drängt sich geradezu auf, denn das sogenannte Land der 1.000 Seen bietet Besuchern viele dieser gemütlichen Ferienwohnungen. Neben der bekannten Müritz erfreuen sich die ebenfalls größeren Seen Mecklenburg-Vorpommerns wie Kölpinsee, Fleesensee und Plauer See großer Beliebtheit. Ein Paradies für Naturliebhaber ist der 322 Quadratkilometer große Müritz-Nationalpark, und Kanufahrer sollten sich die Mecklenburgische Kleinseenplatte mit herrlichen Tourenmöglichkeiten auf der Schwanhavel nicht entgehen lassen. Einmalig in Deutschland sind außerdem die ‚Alten Buchenwälder‘ von Serrahn, Teil des UNESCO-Weltnaturerbes, die gerade in den kälteren Monaten ihr buntes Herbstlaub zur Schau stellen. Doch nicht nur die Natur an der Mecklenburgischen Seenplatte zieht Besucher an – ebenso faszinierend ist die Vielfalt an Guts- und Herrenhäusern, Burgen und Schlössern, darunter Schloss Fleesensee und Schloss Kummerow.

Hausboot-Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

  • Müritz: Wer im Land der 1000 Seen im Nordosten Deutschlands Urlaub macht, möchte sicher ganz nah am Wasser sein – und das geht nirgends besser als auf einem Hausboot auf der Müritz. Mit mehr als 112 Quadratkilometern ist dieser See der größte der Region und bietet eine tolle Auswahl an schwimmenden Ferienwohnungen. Rund um den See führen herrliche Wander- und Radwege an hellen Sandstränden entlang. Aber auch in der umliegenden Region mangelt es nicht an Attraktionen: Ein Besuch im Bärenwald, dem größten Bärenschutzzentrum in Westeuropa, ist ebenso unvergesslich wie ein Ausflug zum Müritzeum in Waren, einem multimedialen Natur-Erlebniszentrum. Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, sorgt die Müritz Therme trotzdem für viel Abwechslung.
  • Waren: Das Heilbad Waren ist die größte Ortschaft in der Region. Sollten Sie den Herd auf Ihrem Hausboot an der Mecklenburgischen Seenplatte mal kalt lassen, finden Sie dort die größte Auswahl an Restaurants und Cafés. Neben dem Müritzeum bietet die gemütliche Stadt einige weitere Sehenswürdigkeiten, darunter eine malerische historische Altstadt mit dem Neuen Markt, wo lokale Landwirte regelmäßig die Erzeugnisse der Region verkaufen. Weithin sichtbar präsentiert sich die St. Georgien Kirche, eine wunderschöne Basilika aus Backstein. Liebhaber Botanischer Gärten sollten den Schaugarten am Tiefwarensee nicht missen, der mit einer Vielfalt an Pflanzen erstaunt und inmitten eines beliebten Erholungsgebietes liegt.
  • Mirow: Ist das Hausboot auf der Müritz gemietet und erkunden Sie am besten zunächst die nähere Umgebung als Erstes: Dabei werden Sie sicher auch auf das schöne Mirow stoßen. Märchenhaft wirkt das Barockschloss von Mirow mit seiner schlichtem Fassade zwar nicht, überrascht jedoch mit seiner edlen Innenausstattung, beispielsweise dem prunkvollen Festsaal mit Stuckdekoration und dem Roten Salon, dessen Wände Tapeten aus Seide zieren. Das Mirower Schloss liegt auf der Schlossinsel und wird von romantischen Barockgärten umrahmt. Innerhalb der Parkanlage können nicht nur Paare zur sogenannten Liebesinsel schlendern, um das Grabmal des letzten Großherzogs von Mecklenburg-Strelitz zu besichtigen. Rund um den Mirower See, in dem sich die Schlossinsel befindet, führen zahlreiche Spazier- und Radwege vorbei.
  • Malchow: Nordwestlich der Müritz liegt die Kleinstadt Malchow, ein weiteres attraktives Ausflugsziel während Ihres Hausboot-Urlaubs an der Mecklenburgischen Seenplatte. Schon aus der Ferne sticht die Klosterkirche Malchows ins Auge, ein imposanter Backsteinbau, der in seinem heutigen Aussehen erst im 19. Jahrhundert fertiggestellt wurde. An der Südseite des Malchower Sees befindet sich das Kloster, das bereits 1298 gegründet wurde. Besonders entspannend ist ein Spaziergang durch den nahegelegenen Engelschen Garten. Als einzigartig in Malchow gilt die Drehbrücke von 1991, die nur zu jeder vollen Stunde öffnet. Bei Regen empfiehlt sich ein Besuch des Museums Kiek in un wunner di, wo Klein und Groß Raritäten und Kurioses anfassen und ausprobieren können. Oder wie wäre es mit einem Abstecher zum DDR-Museum, das Alltagsgegenstände aus DDR-Zeiten ausstellt?

Angeln auf dem Hausboot an der Mecklenburgischen Seenplatte

Sollten Sie gerne angeln, ist ein Hausboot an der Mecklenburgischen Seenplatte wie für Sie gemacht: Sie brauchen nicht einen Schritt zu laufen, um Ihre Angel auszuwerfen und mit großer Wahrscheinlichkeit hängt bereits nach kurzer Zeit einen Zander, Karpfen, Hecht, Barsch, Wels oder eine von an die 50 weiteren Fischarten am Haken. Besonders an der Müritz, der größten Wasserfläche im deutschen Binnenland, ist die Chance groß, zu jeder Mahlzeit frischen Fisch auf den Teller zu bringen dank des ausgezeichneten Fischbestandes.

Stilvolle Luxus-Hausboote der Mecklenburgischen Seenplatte

Einen Urlaub der außergewöhnlichen Art garantiert Ihnen ein Luxus-Hausboot an der Mecklenburgischen Seenplatte. Diese Art von stilvoller Ferienwohnung ist geprägt von einem modernen, hellen Interior mit bequemer Einrichtung und einer Ausstattung, die es an nichts fehlen lässt. In der Regel gibt es ein geräumiges Wohnzimmer sowie mindestens zwei Schlafzimmern, oft mit eigenem Bad, sodass eine Familie oder mehrere Personen, die gemeinsam reisen, problemlos Platz finden. Auch die Lage des Luxus-Hausbootes ist erstklassig und bietet Ihnen einen Traumblick und Nähe zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Hausboote an der Mecklenburgischen Seenplatte mit Parkplatz

Ein Hausboot an der Mecklenburgischen Seenplatte mit Parkplatz bieten Ihnen zahlreiche Vorteile: Sie müssen nicht lange nach einem Parkplatz suchen und enden nicht versehentlich im Parkverbot oder müssen teuer für den Stellplatz zahlen. Außerdem können Sie auf diese Weise mit dem Wagen Ihr Boot direkt erreichen und haben keine Probleme beim Ausladen des Gepäcks, was bei direkter Wasserlage einer Unterkunft nicht immer selbstverständlich ist. Und nicht nur das – für Ausflüge an Land haben Sie den Wagen wie bei einem Hotel gleich vor der Tür und können jederzeit losfahren, ohne zunächst lange Fußwege in Kauf zu nehmen.