Eine Pension am Bodensee – wenn Ihr Urlaub einfach gut werden soll

Der Bodensee ist nicht umsonst eine der Urlaubsregionen in Süddeutschland, die jedes Jahr mit am stärksten Frequentiert wird. Neben der Nord- und der Ostsee ist es gerade Süddeutschland, dass für hervorragende Pensionen bekannt ist. Kein Wunder also, dass eine Pension am Bodensee als Unterkunft der Wahl bei immer mehr Reisenden besonders beliebt ist. Dazu kommt natürlich, dass es vor allem in der Region rund um den Bodensee eine Menge zu entdecken gibt. Der See, der mit einer Länge von 63 Kilometern eine riesige Wasserfläche zu bieten hat, ist ein wahres Mekka für Wassersportfans – daher finden Sie auch einige Pensionen am Bodensee, die direkt am See gelegen sind. Dazu kommt der Umstand, dass die Nähe zu den Alpen Ihnen die Möglichkeit ausgedehnter Wanderungen in die Berge bietet. Ob nun geführte Wanderungen mit kleinen Bergsteigerelementen oder gar geführte Klettertouren – mit dem richtigen Guide wird Ihr Aktivurlaub am Bodensee zu einem einzigartigen Erlebnis.

Doch die Gegend rund um den Bodensee bietet noch viel mehr als nur zahlreiche Möglichkeiten für einen gelungenen Aktivurlaub. Da währen geschichtsträchtige Städte wie beispielsweise Ravensburg, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind. Wie wäre es beispielsweise mit einer Pension am Bodensee in Meersburg oder Kressbronn? Auch die beliebten Touristenorte wie Konstanz oder Lindau, die Jahr für Jahr zahlreiche Touristen anlocken, kann man auch im Rahmen eines gutgeplanten Tagesausflugs erkunden. Ein Abstecher in die Schweiz oder nach Österreich ist von hier aus ebenfalls grundsätzlich möglich. Wenn Sie sich für eine Pension in der Schweiz oder in Österreich am Ufer des Bodensees entscheiden, haben Sie hier auch noch die Möglichkeit die Mentalität der Menschen in diesen Teilen der Bodenseeregion näher kennen zu lernen.

Diese Vorteile bringt Ihnen eine Pension am Bodensee

Die Unterkunftsart Pension bringt Ihnen eine ganze Reihe von interessanten Vorteilen. Eine Pension ist von der Art und Weise erst einmal ähnlich aufgebaut wie ein Hotel oder ein Apartmenthaus. Sie haben ein eigenes Zimmer, teilweise auch eine eigene kleine Wohnung, mit eigenem Badezimmer, in dem Sie Ihren Urlaub verbringen können. Von der Einrichtung her kommen Pensionen oftmals sehr ähnlich wie Ferienwohnungen daher. Je nachdem, wer Vermieter Ihrer Pension ist, können die Zimmer oder kleinen Wohnungen mit viel Liebe zum Detail eingerichtet worden sein. Eine Übernachtung in einer Pension wird zumeist mit Frühstück angeboten. Das Frühstück wird von allen Bewohnern des Hauses gemeinsam in einem Speiseraum eingenommen. Bereitgestellt wird das Essen vom Herbergs- oder Pensionswirt. Über eine eigene Küche verfügen die Zimmer oder Wohnungen in einer Pension in der Regel nicht. Auch die Pension selbst hat zumeist kein eigenes Restaurant, keine Bar oder sonst irgendwelche größeren Essensbereiche. In manchen Häusern gibt es einen großen Aufenthaltsraum – oft mit Fernseher oder mit einem Kamin ausgestattet. Die klassische Pension erinnert ein wenig an eine Jugendherberge der gehobenen Kategorie. Alles in allem kann man sagen, dass eine gute Pension eine hervorragend Unterkunft für all diejenigen ist, die bei der Wahl der Unterkunft gern ein paar Euro sparen, aber trotzdem in einem gut eingerichteten Zimmer übernachten möchten.

Eine Pension am Bodensee von privat – ein Traum von einem Urlaub

Viele Touristen, die die Pension als Unterkunftsart für sich entdeckt haben, verbringen ihren Urlaub am liebsten in einer Pension von privat. Denn es gibt doch erhebliche Unterschiede zwischen privatgeführten Pensionen und solchen, die zu größeren Unternehmen gehören. Der wohl wichtigste Unterschied ist die Herzlichkeit, die Sie in einer Pension am Bodensee von privat schnell verspüren werden. Oftmals sind die einzelnen Zimmer oder Wohnungen einer solchen Pension am Bodensee von privat sehr liebevoll eingerichtet. Hier spürt man vom ersten Moment an, dass die Vermieter es ihren Besuchern so angenehm wie möglich machen möchten.

In vielen Fällen haben die Eigentümer oder Betreiber einer solchen Pension am Bodensee ihre eigene Wohnung selbst in dem Haus, in dem auch die Pension untergebracht ist. So verbringen die Wirte dabei oftmals auch eine Menge Zeit mit den Gästen, sind selbst im Aufenthaltsraum zu finden oder nehmen das Frühstück zusammen mit ihren Gästen ein. Wer möchte kann hier echte Freunde finden. Sie wären nicht der erste, der als Gast angereist und als Freund abgereist wäre. Aus genau diesem Grund verbringen viele Gäste jedes Jahr aufs Neue ihre Ferien wieder in derselben Pension am Bodensee von privat.

Eine Pension am Bodensee günstig mieten

Eine Pension am Bodensee bietet einen Urlaub in einer wunderschönen Urlaubsregion und das auch noch zu verhältnismäßig kleinen Preisen. Natürlich gibt es trotzdem noch Möglichkeiten, den Urlaub noch günstiger zu gestalten – zum Beispiel indem Sie Ihre Pension am Bodensee günstig mieten. Da Pensionen ohnehin schon eine sehr günstige Unterkunftsvariante sind, gibt es hier nur bedingt Angebote. Last Minute Preise oder Ähnliches gibt es nur sehr selten – dafür sind die Pensionen rund um den Bodensee einfach zu oft und zu schnell ausgebucht. Immerhin finden Sie hier eine sehr hochwertige Unterkunftsart für einen recht niedrigen Preis.

Wo Sie immer etwas sparen können, ist bei der Reisezeit. So können Sie eine Pension am Bodensee günstig mieten, wenn nicht gerade die Hochsaison vor der Tür steht. Vor allem in den Phasen vor und nach den Sommerferien sind oft noch ein wenig günstiger zu haben. Die Monate Mai und die erste Hälfte des Juni bieten sich dabei besonders an. Die Preise gehen nach den Ferien ab Mitte September wieder weiter nach unten.

Pension am Bodensee mit Fahrradverleih

Der Bodensee ist für seinen traumhaften Fahrradwege rund um den See herum bekannt. Ein besonders beliebter Radweg ist der Bodenseeradweg. Einmal rund um den Bodensee erschließt er Ihnen eine Vielzahl von interessanter Städte und Ecken, die Sie hier kennenlernen können. Wenn Sie den Bodenseeradweg meistern möchten, werden Sie auf dem Weg einige Unterkünfte benötigen – zumindest dann, wenn Sie die Strecke von rund 260 Kilometern genießen und dabei auch etwas von der Region haben möchten.

Eine der schönsten Möglichkeiten passende Unterkünfte für Ihre Radrundfahrt zu finden, sind Pensionen entlang des Bodenseeradweges. Hier können Sie am Nachmittag oder Abend, je nachdem wann Sie an Ihrem Etappenziel ankommen, Ihre Pension am Bodensee beziehen und am Morgen nach einem ausgiebigen Frühstück weiterfahren. Am besten ist die Planung gelungen, wenn Sie sich für Ihren Start und Zielort eine Pension am Bodensee mit Fahrradverleih aussuchen. Klären Sie am besten schon bei der Buchung ab, dass Sie das Fahrrad für die Dauer Ihrer Rundfahrt mieten möchten und buchen Sie die ersten Übernachtungen vor und die letzten Übernachtungen nach Ihrer Rundfahrt in dieser Pension, dann wird Ihnen der Vermieter die Fahrräder mit Sicherheit auch für Nutzung auf dem Bodenseeradweg gern zur Verfügung stellen.