Auszeit auf der grünen Insel – Ihr Ferienhaus in Irland

Ein Ferienhaus in Irland – wer denkt da nicht an grüne Hügel, schmucke Hafenstädtchen, eine über Jahrhunderte gepflegte und einzigartige Pop-Kultur, Whiskey und Guinness, Live Musik und schroffe Felsküsten sowie kleine Buchten mit wilden Stränden? Das Land ist ein wunderbar vielseitiges Reiseziel, das gleichermaßen zum Aktivurlaub, etwa zum Wandern, Radeln, Wassersport und Golfen sowie Angeln, als auch zum Kultur- und Städteurlaub einlädt und Schauplatz unzähliger Kultur- und Musikfestivals ist. Die sattgrünen Wiesen, die einen Großteil der Landesfläche bedecken, haben der Insel ihren Beinamen grüne Insel eingebracht. Gesprochen werden Gälisch und Englisch, die Beschilderung ist zweisprachig. Besonders beliebte Reiseziele sind die raue Atlantikküste und die deutlich sanftere Ostküste mit ihren Dünenlandschaften, die Mittelgebirge im Binnenland und Ortschaften entlang des Shannon sowie natürlich die quirlige Hauptstadt Dublin, die Hafenstadt Cork, das vielbesungene Galway und die Stadt Kerry mit ihrer eindrucksvollen Küste.

Ferienhaus in Irland in Cork – geschichtsträchtige Hafenstadt

Mieten Sie sich ein Ferienhaus in Cork, wohnen Sie in der zweitgrößten Stadt Irlands, die mit einer schier unendlichen Fülle an geschichtsträchtigen Bauten und jeder Menge Kultur begeistert. Der Verwaltungssitz der gleichnamigen Grafschaft liegt im Süden des Landes zu großen Teilen auf einer Insel an der Mündung des River Lee, an dem sich auch der bedeutende Hafen der Stadt, ein Naturhafen, befindet. Die Fischerei ist in Cork bis heute ein wichtiger Industriezweig, sodass Sie hier auf dem Markt und am Hafen allerfrischeste Ware bekommen und auch exzellente Fischrestaurants finden können. Sehenswert sind das University College Cork, das direkt am Fluss liegt, die St Fin Barre's Cathedral mit ihren prunkvollen Bleiglasfenstern und die St Anne's Church mit ihrem roten Sandstein und hellem Kalkstein. Die Stadt hat eine lange Brauereikunst und hält auch seine Vergangenheit als Zentrum des Butterhandels aufrecht, etwa im Cork Butter Museum. Mögen Sie Bier, besuchen Sie unbedingt die Franciscan Well Brewery, in der Sie im Biergarten mit Gleichgesinnten die Erzeugnisse verkosten und fachsimpeln können.

Ihr Ferienhaus in Irland in Galway am Shannon

Mit einem Ferienhaus in Irland in Galway befinden Sie sich in Westirland in einem eigentlich eher dünn besiedelten Gebiet, aber die Grafschaft Galway mit der gleichnamigen Stadt ist bekannt für ihre bunte und junge Atmosphäre mit einem hohen Anteil an Studenten und unzähligen gemütlichen Pubs, in denen nahezu jeden Abend irgendwo ein Live-Konzert stattfindet. Beginnen Sie Ihren Stadtrundgang am besten am Eyre Square, an dem sich die Stadtbevölkerung unter Bäumen trifft und erkunden Sie die schmalen Gassen entlang der bunten Häuser und Pubs, besuchen Sie die St. Nicholas Cathedral und die St. Nicholas´ Collegiate Church und das Galway City Museum und schlendern Sie mit Blick auf das Meer die Salthill Promenade entlang. Direkt um Galway herum erstreckt sich County Galway mit wild romantischer Landschaft, eindrucksvollen Steinklippen wie die Cliffs of Moher und die Galway Bay, in der sich auch die Aran Islands befinden, die Sie mit einer Fähre oder einem kleinen Flugzeug ansteuern können.

Ferienhaus in Irland in Kerry – wilde Küste

Kerry ist eine Grafschaft im Südwesten Irlands und wird von den meisten Besuchern vor allem wegen ihrer spektakulären Felsenküste aufgesucht. Möchten Sie die Grafschaft von ihrer wilden Seite kennenlernen, suchen Sie Ihr Ferienhaus in Irland in Kerry direkt an der zerklüfteten Küste. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere reizvolle Reiseziele innerhalb der Grafschaft, wie beispielsweise die Halbinsel Dingle mit der gleichnamigen Hafenstadt, die Halbinsel Iveragh, Tralee und Listowel, von wo aus Sie zu einem Ausflug zum Mouth of Shannon aufbrechen können. Aus irischen Volksliedern bekannt ist die Stadt Killarney, in der sich einige gemütliche Pubs befinden und die ein hervorragender Ausgangsort für Ausflüge in die Umgebung ist. Auch der Killarney National Park ist unbedingt sehenswert, da sich hier die Seen Muckross Lake, Upper Lake und Lough Leane und das Muckross House mit seiner traumhaften Gartenanlage befinden. Einen guten Überblick über die wechselvolle Landschaft bekommen Sie, wenn Sie den Ring of Kerry entlang fahren, der Sie an den schönsten Stellen der Grafschaft größtenteils direkt an der Küste vorbei führt. Für Radfahrer empfiehlt sich statt dem Ring of Kerry der Cycle Ring of Kerry – und wenn Sie dem Linksverkehr lieber als Fußgänger entgegen treten können Sie The Kerry Way für Wanderungen nutzen.

Luxus-Ferienhaus in Irland – das gewisse Extra

Irland ist ein recht bodenständiges Land, was sich sowohl in der Küche als auch in der Architektur und dem entspannten und aufgeschlossenen Miteinander widerspiegelt. Doch wenn Sie sich in Ihrem Urlaub nach dem gewissen Extra sehnen und auf der Suche nach einem Luxus-Ferienhaus in Irland sind, werden Sie natürlich auch hier fündig – und dies sowohl in einer der großen Städte wie Dublin oder Cork als auch in den beliebten Badeorten an der Küste und sogar im Hinterland. Üblicherweise handelt es sich bei diesen Unterkünften um modernisierte Landhäuser, die in puncto Design und Ausstattung keine Wünsche offen lassen. Aktuellste Unterhaltungselektronik gehört daher ebenso zum Standard wie großzügige Küchen und tolle Extras wie ein eigener Swimmingpool, ein Whirlpool oder eine Sauna. In diesem Ambiente lässt sich natürlich bestens entspannen und Sie können auch einen der unvermeidlichen Regentage voller Genuss beim Wellness in den eigenen vier Wänden auf Zeit verbringen.

Ferienhaus in Irland mit Hund – Traumlandschaften

Die grüne Insel ist wie geschaffen für Hundehalter, denn hier können Sie das ganze Jahr über bei vergleichsweise mildem Klima in atemberaubenden Landschaften spazieren gehen und dabei je nach Ferienort auch mal einen ganzen Nachmittag auf keine Menschenseele treffen, sondern sich ganz auf Ihren tierischen Begleiter und die Natur konzentrieren. Während Bello durch die sattgrünen Wiesen marschiert, können Sie beim Spazieren in die Welt der irischen Märchen und Sagen eintauchen und den Wechsel der Landschaften zwischen Nordosten nach Südwesten beobachten. Vor allem an der Küste im Südwesten herrscht fast schon mediterranes Klima und die Küste in der Grafschaft Kerry begeistert mit ihrer imposanten Fülle an Naturschönheit. Selbstverständlich gehört Ihr Vierbeiner in den Städten und auch in der Nähe der Schafweiden an die Leine, aber vielerorts wird es gern geduldet, wenn Ihr Liebling sich frei bewegt und die grünen Hügel erkundet, an der Küste mit Ihnen zusammen im Meer badet oder sich nach einer Wanderung im Innenland in einem der munter sprudelnden Bäche erfrischt. Da gerade in den ländlichen Gegenden viele Menschen selbst Hunde haben, sowohl als Haus- als auch als Arbeitstiere, sind die Vierbeiner hier überaus willkommen und die Auswahl an tiergerechten Unterkünften ist groß.