Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr Informationen.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr Informationen.
check navigate-up navigate-left navigate-right expand mail svg-lightning svg-24hr svg-house svg-sleeps svg-bedrooms svg-bathrooms svg-stay svg-toilet calendar svg-report-flag

Villa mit einem großen Luxus-Wohnung auf einen kurzen Spaziergang vom Torre di Bari entfernt.

Personen6
Schlafzimmer 2
Unterkunftsart Ferienwohnung
Mindestaufenthalt 7 Nächte

Mit Vertrauen zahlen

Ihre Zahlung ist durch unsere Mit-Vertrauen-Buchen-Garantie abgesichert, wenn Sie online auf FeWo-direkt buchen und zahlen.

Mehr erfahren

Beschreibung


Details
Objekt
ferienwohnung
Personen
6
Schlafzimmer
2
Badezimmer
0
Mindestaufenthalt
7 Nächte

Ausstattung

Beschreibung von Ferienwohnung am Strand, in Bari Sardo, Italien

Apartment in einer großen Villa gegenüber der atemberaubenden Barisardo Strand.

Praktische und schöne Wohnung im ersten Stock eines großen Villa, komplett eingerichtet und fertig mit Sorgfalt. Die Unterkunft ist mit einem Panoramablick auf das Meer, Veranda mit Tisch und Stühlen ausgestattet und besteht aus einem großen Wohnzimmer mit Küche und Doppelschlafcouch, ein großes Schlafzimmer mit Balkon und Blick auf das Meer, ein kleineres Schlafzimmer mit Doppelbett und einem großen Badezimmer.

Ausstattung: Voll ausgestattete Küche, Geschirr, Mikrowelle, Kühlschrank mit Gefrierfach, Waschmaschine, LCD-TV mit Digital-Decoder, Eisen, Platz für Grillen, zwei Duschen im Freien. Parkplatz.

Klima Sardinien allgemein. Sardinien ist eigentlich immer eine Reise wert, denn die meiste Zeit des Jahres zeigt sich die kleine Insel mit dem subtropisch und maritimen Klima von ihrer sonnigen Seite: Knapp 300 Sonnentage im Jahr sorgen auf der italienischen Mittelmeerinsel für ideales Badewetter und hervorragende Bedingungen zum Segeln, Reiten, Wandern, Radfahren, Golfspielen oder zum Ausspannen und Ruhesuchen.

Am schönsten ist es auf Sardinien allerdings im Früh- oder Spätsommer, wenn die duftenden Kräuter und Aromapflanzen der Macchia Mediterranea in voller Blüte stehen. Außerdem sind der Mai und September ideale Monate für Aktivsportler, da die Temperaturen in den höheren Lagen angenehm mild sind.

Ab Ende Mai erreicht das Mittelmeer rund um die sardische Küste badetaugliche Temperaturen, die bis Ende Oktober anhalten. Die Monate Juli und August, in denen es um die 35 Grad warm wird, sind vor allem bei Wassersportlern und Baderatten beliebt. Die hohen Temperaturen sind am Meer durch eine stete Meeresbrise gut erträglich.

Im November kommt der erste Regen und bringt ein wenig Abkühlung. Die Niederschläge konzentrieren sich in der Regel auf die Wintermonate. Die kalte Jahreszeit ist deshalb von einem milden, feuchten Klima mit Schneefall in den höheren Regionen um das Gennargentu-Gebirge geprägt.

Jahreszeiten auf Sardinien: Die Jahreszeiten sind auf Sardinien anders verteilt als in Mitteleuropa. So dauert der Winter von Dezember bis Februar. Im März beginnt bereits der Frühling, der Mitte Mai in den Frühsommer und im Juni in den Sommer übergeht. Juli und August sind Hochsommermonate mit hohen Temperaturen und langen Trockenperioden.

Der September verwöhnt mit angenehmen Klima sowie idealen Badebedingungen und selbst im Oktober herrscht noch spätsommerliches Wetter. Der Monat November stellt hingegen den kurzen sardischen Herbst dar. Die Jahresdurchschnittstemperaturen liegen zwischen 14 und 20°C, wobei die Temperaturen im Sommer an den Küsten häufig 30°C erreichen.

Auf den Hochebenen und im Inselinnern können die Sommertemperaturen sogar auf mehr als 40°C steigen. Im milden sardischen Winter betragen die Mittelwerte hingegen 11°C. In den Gebirgsregionen kann die Temperatur bis auf Minusgrade sinken. Im Frühjahr und Herbst liegen die Temperaturen zwischen 13 und 19° C.

Malerische Inselgruppen, (Isola San Pietro, Carloforte / Isola Sant'Antioco, Calasetta), ausgedehnte Meeresreservate, wie das Maddalena-Archipel (Palau / Santa Teresa di Gallura) oder bei Villasimius, vielfach prämierte Wasserqualität des Meeres, abwechslungsreiche, unberührte Tal- und Berglandschaften, nur zu Fuß oder per Boot erreichbare Küstenstreifen, sowie ein Paradies von unterschiedlichen Stränden verleihen das Gefühl, einen kleinen Kontinent zu entdecken. »»

Geologische interessante Gebiete locken internationale Höhlenforscher auf die Insel, faszinierende Tropfsteinhöhlen lassen sich zu Land (Is Zuddas (bei Teulada) Su Mannau (bei Iglesias, Gonnesa, Buggerru), Su Marmuri (bei Ulassai)) und zu Wasser (Grotta di Nettuno bei Alghero, Grotta Bue Marino bei Cala Gonone) erkunden.

Einzigartig auf Sardinien: große prähistorische Gigantengräber ('tomba dei giganti') wie z.B. Sa Ena´e Thomes bei Dorgali/ Cala Gonone, oder Coddu Vecchio bei Arzachena), ,Brunnenheiligtümer ('pozzo sacro'), wie Santa Cristina bei Abbasanta, frühgeschichtliche Turmbauten, sogenannte Nuraghen, wie Su Nuraxi in Barumini (UNESCO-Weltkulturerbe seit 1997), Menhire z.B. bei Goni / Orroli und 'Domus de Janas', sogenannte Feengräber, wie z.B. Montessu bei Villaperuccio/ Iglesias.

Imposante Industriearchäologie im Sulcis, mit verlassenen Bergwerken rund um Montevecchio bei Guspini, Arbus, Costa Verde, Gonnesa, Iglesias, künstlerische und politische Wandmalereien (Murales), sowie Kunst in Orgosolo bei Gavoi, Fonni und im Museumsdorf San Sperate, bei Cagliari.

Besonderer Kulturreichtum: Sardinien hat eine eigene Sprache mit vier verschiedenen Dialekten, zahlreiche, typische Folklorefeste wie das Reiterfest mit Sternstechen, die Sartiglia (Oristano, Cabras, Is Arenas), der Karneval der Mamuthones in Mamoiadas (Fonni), die Cavalcata Sarda in Sassari, Sant Efisio in Cagliari und Pula, und ebenso zur Fastnacht traditionelle Ringwettkämpfe wie Istrumpa (griechisch-römisches Ringen) und das sardische Fingerspiel (Morra).

Drei verschiedene europäische Kulturen leben noch heute auf Sardinien in Architektur, Sprache und Küche im Einklang miteinander - Sarden, Ligurier (Carloforte, Calasetta) und Katalanen (Alghero).

Authentisches Sportlerparadies für Trekkingliebhaber (Oliena, Santa Maria Navarrese), Kletterer (Ulassai), Freeclimbing (Cala Gonone) Taucher (Santa Teresa di Gallura oder Villasimius), Surfer (Chia / Palau) und Golfer (Is Arenas, Cabras, Oristano, Putzu Idu/ Pula, Is Molas / Costa Smeralda / San Teodoro).

Mediterrane und sardisch genuine Küche mit regionalen Gerichten wie bspw. bottarga - Meeräscherogen, burrida - Katzenhai, maialetto - gegrilltes Spanferkel, zuppa gallurese - Brotlasagne, seadas - frittierte Käseteigtaschen), ausgezeichnete Rot- und Weißweine renommierter Weingüter wie Sella & Mosca (Alghero), Argiolas (Serdiana bei Cagliari), Cantina sociale di Jerzu (Cardedu, Barisardo) »»

Geographische Lage und Fläche:

Sardinien ist die zweitgrößte Mittelmeerinsel und erstreckt sich über 24.090 km2. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 270 km, die Ost-West-Ausdehnung 150 km. Im Vergleich zu den anderen Inseln des Mittelmeers ist Sardiniens Entfernung zum Festland weitaus größer: 190 km zum italienischen Festland und 180 km nach Tunesien. In unmittelbarer Nähe liegt hingegen die Nachbarsinsel Korsika, deren Entfernung nur 16 km beträgt.

Einwohnerzahl: Sardinien gehört zu den Gebieten Europas mit der niedrigsten Bevölkerungsdichte. Insgesamt leben auf Sardinien 1.672.000 Einwohner (Stand von 12/2008), von denen allein 560.000 in der Provinz Cagliari wohnen. Die Inselhauptstadt Cagliari zählt 157.000 Einwohner, Sassari hingegen ca. 130.000, Alghero ca. 40.000, Nuoro ca. 36.000, Carbonia ca. 30.000, Iglesias ca. 28.000 und Oristano ca. 32.000 Bewohner.

Sprache: Seit Anfang des 18. Jahrhunderts ist in Sardinien, nach mehreren, aufeinanderfolgenden Eroberungskämpfen in der modernen Geschichte (spanische Krone, piemontesisch-savoyische Krone), Italienisch die Amtssprache. Muttersprache der Sarden ist in vielen einsamen Bergregionen und Dörfern auch heute noch das Sardische. Dort wachsen die meisten Einwohner daher zweisprachig auf, wobei Italienisch oftmals die erste Fremdsprache darstellt.

In den größeren Ortschaften und vor allem in den Städten ist das Sardische hingegen nahezu in Vergessenheit geraten und wird daher nun an manchen Schulen wieder offiziell als erste Fremdsprache eingeführt. Beim Sardischen handelt es sich um eine antike romanische Sprache mit vielen unterschiedlichen Dialekten und Varianten. Offiziell spricht man von vier verschiedenen, sardischen Haupt-Dialekten: Sassarese, Gallurese, Logudorese und Campidanese.

In Wortschatz und Lautstand ähnelt sie dem Lateinischen und dem Spanischen. Alghero stellt eine interessante Ausnahme dar, denn hier sprechen die Einwohner auch heute noch Katalanisch. In den Tourismuszentren sind die geläufigsten Fremdsprachen Englisch und Französisch.

Politische Gliederung: Sardinien ist seit dem 28. Februar 1948 eine autonome Region Italiens. Die Insel wurde damals in vier Provinzen unterteilt: Cagliari, Oristano, Nuoro und Sassari. Eine geläufige Meinung war jedoch, dass diese Gliederung den stark ausgeprägten landschaftlichen Eigenarten in Sprache und Kultur nicht gerecht wurde. Daher wurde schon 2001 beschlossen die 4 Provinzen auf 8 zu erweitern. Seit dem 08. Mai 2005 ist die Aufteilung durch Parlamentswahlen festgelegt worden.

Die aktuellen Provinzen sind: Cagliari, Oristano, Nuoro, Sassari, Medio-Campidano, Carbonia-Iglesias, Olbia-Tempio und Ogliastra. Über die neuen Provinzhauptstädte muss noch entschieden werden: Iglesias oder Carbonia im Sulcis-Iglesiente, Sanluri im Medio Campidano, Lanusei oder Tortoli in der Ogliastra sowie Olbia oder Tempio Pausania in der Gallura.

Wirtschaft: Sardiniens Aktivitäten konzentrieren sich seit jeher auf die Landwirtschaft in Form von Viehzucht (Schafe, Ziegen, Schweine) und Ackerbau. Aber auch die Herstellung von Käse, Weinen, kaltgepresstem Olivenöl und die Anpflanzung von Zitrusfrüchten stellen wichtige Wirtschaftsfaktoren dar.

Des weiteren stellt der Fischfang (bspw. Thunfisch, Meeräsche, Goldbrasse, Königsbarsch, Hummer und Langusten) in Küstenregionen wie Tortoli, Sant´Antioco, Carloforte, Cabras, Cagliari und Alghero einen wichtigen Wirtschaftszweig dar. Verschiedene, staatlich unterstützte Projekte, die Investoren Möglichkeiten bieten sollten,

Industrien auf der Insel anzusiedeln, hatten einen nur mäßigen und vor allem zeitlich begrenzten Erfolg. Zudem stellte sich der Abbau des Rohmaterials in den Bergbaugebieten aufgrund der Unwirtschaftlichkeit fast völlig ein. Nennenswert sind jedoch die Goldmine bei Furtei in der Provinz von Cagliari, welche von einer australischen Gesellschaft eröffnet wurde, sowie die Stahlfabrik von Portovesme und die Rohöl-Raffinerien Sarroch und Capoterra.

Weitere Details
Geeignet für:
  • Langzeitmieter willkommen
  • Reizarme Umgebung für Allergiker
  • Für Kinder geeignet
  • Haustiere nicht erwünscht
  • Geeignet für Senioren
  • Nicht Rollstuhlgeeignet

Verwalter
Gianni Franceschi
Inseriert seit 2010
Kontaktsprache: Englisch, Italienisch, Niederländisch
Antwortzeit
Innerhalb von 12 Stunden
Antwortquote
90%
Kalender zuletzt aktualisiert:
10. November 2016
Agentur anrufen

Über Gianni Franceschi

Dear Tenants,

I was born in Lanusei Sardinia. At the young age of 18th I came to The Netherlands where since 1976 I'm working for The Dow Chemical Company in Terneuzen. Beside my own job, I began with the renting of vacation homes on the eastern coast of Sardinia; all these units belong to family and good friends of mine. The owner on place, will welcome you with open arms, although, I do have all the responsibility for a smooth and proper running of your vacation and as intermediary between you and the owner of the property.

Sincerely, Gianni Franceschi

Gekauft in 2001

Bewertungen

Villa mit einem großen Luxus-Wohnung auf einen kurzen Spaziergang vom Torre di Bari entfernt.
Durchschnittliche Bewertung 5.0 basierend auf 2 Bewertungen
5

nice appartement with gorgeous view+friendly owne

  • 5 von 5

We arrived at the appartment in mid of may 2015. Everything was as discribed. A very nice and clean appartment with a wide and beautiful view on the sea and mountains. The beach is very nice and pretty much round the corner.

Gianni and Simone who are taking care of the appartment are very friendly and helpful. Simone was talking care of all our needs on site and had a lot of hints on places of interests.

Highly recommended not only because of the appartment and owners but also because of the beautiful Ogliastra area with lots and lots of gorgeous beaches, an amazing landscape and delicious food!

  • Bewertung wurde gespeichert: Jun 5, 2015
  • Reisezeitraum: May 2015
  • Quelle: Fewo Direkt, Teil der HomeAway Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich?
6 0
5

Een super vakantieverblijf !!

  • 5 von 5

Prachtig !! adembenemende stranden in de direct omgeving van de woning. Een appartement waar je een super vakantie kan hebben ! Zeer vriendelijke eigenaar en een prima begeleiding van de boeking tot aan het vertrek !!

  • Bewertung wurde gespeichert: Oct 7, 2015
  • Reisezeitraum: Sep 2015
  • Quelle: HomeAway
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich?
3 0

Lage

Nächster Flughafen
120 Kilometer
Cagliari Elmas
Nächste Bar/Kneipe
4 Kilometer
Marina di Barisardo
Nächster Fährhafen
12 Kilometer
Arbatax
Nächster Bahnhof
12 Kilometer
Arbatax
Nächste Autobahnabfahrt
4 Kilometer
SS125
Nächstes Restaurant
4 Kilometer
Marina di Barisardo
Nächster Strand
400 Meter
Marina di Barisardo
Auto: Empfohlen

Apartment praktisch, schön, Panorama, auf einer Ebene, auf der ersten Etage, komplett eingerichtet gebaut und mit Sorgfalt beendet. Die Unterkunft ist mit einem Panorama-Veranda mit Blick aufs Meer mit Tisch und Stühlen außerhalb ausgestattet und besteht aus großen Wohnbereich mit Küche und Schlafsofa, ein geräumiges Schlafzimmer mit Balkon mit Meerblick, ein Schlafzimmer mit Doppelbett kleinere und ein großes Bad.

Ausstattung: Voll ausgestattete Küche, Geschirr, Mikrowelle, Gefrierschrank, Waschmaschine, LCD-Fernseher mit Digital-Decoder, Eisen, gemeinsamen Raum zum Grillen, Grill, zwei Outdoor-Duschen gemeinsam, von der Veranda Deck, Parkplatz

Barisardo ist ein kleiner Ort mit gerade einmal 4000 Einwohnern. Er befindet gleich hinter der Küste, etwas im Landesinneren, aufgrund der Jahrhunderte andauernden, ständigen Überfälle durch Seeräuber an diesem Küstenabschnitt der Ogliastra.

Das Gebiet um Barisardo versinkt praktisch im Grün der typisch mediterranen Vegetation und war schon in der Antike als Wohngegend beliebt.

Aus der nuraghischen Epoche bezeugen gut 14 Nuraghen die Awesenheit der damaligen Kultur. Aber es gibt auch genügend Überbleibsel aus der jüngeren Vergangenheit.

Mit Anbruch des Christentums siedelten sich in dieser Region verschiedene Dörfer um bestimmte Kult-Plätze herum an, aus denen dann im Laufe der Jahrhunderte eine richtiges Wohnzentrum mit dem Namen Villa di Bari (stammt aus dem mesopotamischen und bedeutet „Moor“) wuchs. Der endgültige Name Barisardo entstand während des Piemontesisch-Sardinischen Reiches. Man fügte die Silbe “Sardo” hinzu, um eine Verwechslung mit der Stadt Bari aus Ampulien zu vermeiden.

Zahlreich waren sie die anwesenden Herrschaften in dieser Region: Römer, Sarazenen, Vandalen, Pisaner und Spanier.

Das Meer barg seinerzeit erhebliche Gefahren für die lokale Bevölkerung durch die ständigen Überfälle. So sind noch als Zeugen der damaligen Zeit, die vielen, überall an der 9 Kilometer langen Küste verstreuten Aussichtstürme zu sehen.Heute bedeutet das Meer jedoch einen richtigen Segen für die Wirtschaft des Dorfes.

Dank seines besonders klaren und sauberen Wassers (diese Küste erhielt eine blaue Flagge, als Zeichen der saubersten und schönsten Küsten in Italien) lebte der Tourismus so richtig auf.

Aber das Meer liefert auch gastronomische Produkte von bester Qualität die, zusammen mit den eigenen typischen Erzeugnissen aus Landwirtschaft und Viehzucht (ein weiterer sehr wichtiger Faktor für die Wirtschaft in dieser Region), Barisardo zu einem Ort mit einer sehr guten lokalen Küche macht.

Jedes Jahr im August wird unter anderem ein Fest organisiert, bei dem den Besuchern die Möglichkeit gegeben wird, die typischen lokalen Produkte zu kosten.

Sardinien ist eine schöne und faszinierende Insel, und unser Portal bemüht sich deren Reize so gut wie möglich zu ordnen. Eine so schöne und faszinierende Insel, die Ihre Besucher dazu reizt, deren mittelalterliche Kirchen, unterschiedlichen Landschaften und ihre Nuraghen zu besuchen, oder sich den Wunsch zu jagen, fischen, trecken oder reiten zu erfüllen, und die Zeugnisse der Phönizier, Punier und Römer, mit besonderem Interesse an der Archäologie-, Geologie-, Natur- und Mineralkunde, zu erforschen.

Die Folklore, unter vielen Aspekten immer noch einzigartig, die Volksfeste oder die Strände, die wunderschöne Küste, die Schluchten und Höhlen. Abschließend sind noch die Seen mit ihrer charakteristischen Fauna und Ausflüge im Boot, um vom Meer aus eine der interessantesten Perspektiven im Mittelmeer zu genießen, erwähnenswert.

Die Ogiastra ist eine “Insel auf der Insel', die dem Besucher die schoensten Berg und Meereslandschaften bietet. Hier kann man noch eine makellose sardische Natur betrachten, von den weissen Straenden der Kueste bis zu den Felsvorspruengen des Gennargentus. Die Kueche ist die autentischste und natuerlichste Sardiniens. Alles ist mit einfachen Zutaten gekocht um den Geschmack hervorzuheben.

Als Vorspeise werden die Wurstwaren und geraeucherte Schinken angeboten. Man darf auch den Ziegenkaese, Quark, und den typischen sauren Kaese (casu axedu) nicht vergessen. Ein anderer typischer Kaese ist der “casu e fitta' (gepoekelter Schafsksaese). Er wird mit einer Suppe aus Wildfenchel und Minze gegessen.

Fotos

Mietpreis & Verfügbarkeit

Mietpreise von Ferienwohnung am Strand in Bari Sardo, Italien

Preise sind angegeben:
pro Objekt
Agentur akzeptiert Zahlung in:
EUR
Währungsrechner
Saisonpreis Minimum Preis Zusätzliche Nächte pro Nacht am Wochenende pro Woche pro Monat Event
 
Low Season
1 Okt 2016 - 31 Mai 2017
7 Nächte Mindestaufenthalt
320 €
für 7 Nächte
320 €
 
Anmerkungen: Preise basieren auf 4 Gästen; pro zusätzlichem Gast werden 7 € pro Nacht berechnet.
 
Mid Season
1 Jun 2017 - 30 Jun 2017
7 Nächte Mindestaufenthalt
520 €
für 7 Nächte
520 €
 
Anmerkungen: Preise basieren auf 4 Gästen; pro zusätzlichem Gast werden 7 € pro Nacht berechnet.
 
High Season
1 Jul 2017 - 31 Jul 2017
7 Nächte Mindestaufenthalt
770 €
für 7 Nächte
770 €
 
Anmerkungen: Preise basieren auf 4 Gästen; pro zusätzlichem Gast werden 8 € pro Nacht berechnet.
 
High Season
1 Aug 2017 - 31 Aug 2017
7 Nächte Mindestaufenthalt
910 €
für 7 Nächte
910 €
 
Anmerkungen: Preise basieren auf 4 Gästen; pro zusätzlichem Gast werden 8 € pro Nacht berechnet.
 
Mid Season
1 Sep 2017 - 30 Sep 2017
7 Nächte Mindestaufenthalt
520 €
für 7 Nächte
520 €
 
Anmerkungen: Preise basieren auf 4 Gästen; pro zusätzlichem Gast werden 7 € pro Nacht berechnet.
 
Low Season
1 Okt 2017 - 31 Mai 2018
7 Nächte Mindestaufenthalt
330 €
für 7 Nächte
330 €
 
Anmerkungen: Preise basieren auf 4 Gästen; pro zusätzlichem Gast werden 7 € pro Nacht berechnet.

Verbindliche Steuern & Gebühren

Zusätzliche Kosten Keine zusätzlichen obligatorischen Gebühren

Final cleaning fee of €50. Included the energy, with all bath, kitchen and bed linen.

Additional information about rental price: Payment Terms: Within 7 days after receiving our confirmation on your booking request you've to pay 25% of the total rent deposit. On arrival at your vacation home, the balance due has to be paid to the owner by handling of the keys.

Cancellation: Cancellation 9 months to one week before arriving 50% of the total rent payable. If canceled less than the above term is 75% of the total rent payable.

Regarding a withdrawal of your booking in case of serious illness, we can make an agreement that only 25% of the total amount will be paid from your side. Although when demonstrable with an authentic and signed medical certificate (no copies), which can be sent to our accountant for further verification.

Stornobedingungen der Agentur

Fragen Sie bei der Buchung des Objekts bitte die Agentur oder überprüfen Sie den Mietvertrag.
Geben Sie für genaue Preise Ihren Reisezeitraum an
Verfügbares Anreise-Datum
Verfügbar (keine Anreise)
belegt

Ausstattung

Ausstattung von Ferienwohnung am Strand in Bari Sardo, Italien

Unterkunftsart:
  • Ferienwohnung (freistehend)
Mahlzeiten:
  • Selbstverpflegung
Wohnfläche:
  • 90 m²
Ortstyp:
  • am Strand
  • am Meer
Urlaubsmotto:
  • Luxusdomizile
  • Romantische Zufluchtsorte
Allgemeines:
  • Fön
  • Bügelbrett und -eisen
  • Bettwäsche
  • Parkplatz
  • Schlafsofa
  • Handtücher
  • Waschmaschine
Küche:
  • 4-Plattenherd
  • Kochutensilien
  • Gefrierfach
  • Mikrowelle
  • Kühlschrank
Essgelegenheit:
  • Kinderhochstuhl
  • Essbereich
  • Sitzmöglichkeiten für 6 Personen
Schlafzimmer:
  • 2 Schlafzimmer, Schlafmöglichkeiten für 6
  • slaapkamer 1 - 1 Französisches Bett (groß)
    slaapkamer 2 - 1 Schlafsofa , Two persons.
    slaapkamer 3 - 2 Französisches Bett (klein) , Two persons.
Unterhaltung:
  • DVD-Player
  • Satelliten-/Kabel-TV
  • Fernseher
Außenbereich:
  • Grill
  • Abgeschlossene Wohnanlage
  • Garten
  • Grill
  • Gepflasterte Veranda
  • Abgeschirmte Veranda
  • Offene Veranda
  • Fußweg zum Strand
  • 6 Gartenstühle
  • 2 Liegestühle
Geeignet für:
  • Langzeitmieter willkommen
  • Reizarme Umgebung für Allergiker
  • Für Kinder geeignet
  • Haustiere nicht erwünscht
  • Geeignet für Senioren
  • Nicht Rollstuhlgeeignet
Attraktionen:
  • Restaurants
  • Ruinen
  • Weinverkostungen
Freizeitmöglichkeiten:
  • Strandurlaub
  • Reiten
  • Paddelboot fahren
  • Ausflugs-Autofahrten
  • Sight-Seeing
  • Wandern
Sport und Abenteuer:
  • Mountainbiking
  • Bergsteigen
  • Bergsteigen
  • Segeln
  • Tauchen
  • Schnorcheln
  • Höhlenforschung
  • Wellenreiten
  • Baden
  • Wasserski
  • Surfen
Weitere Informationen:
Endreinigung 50 €. Es umfasste alle Leinen für Bad, Bett und Küche; so auch die Energie. Zahlungsbedingungen: Innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt unserer Bestätigung auf Ihre Anfrage Sie haben zu 25% der Gesamtmiete Kaution zu zahlen. Bei der Ankunft in Ihrem Ferienhaus, hat der Restbetrag an den Eigentümer gezahlt werden, indem der Schlüssel Handhabung. Stornierung: 9 Monate bis 1 Woche Zeit vor der Ankunft, 50% der Gesamtmiete zu entrichten ist. Stornierungen, die weniger als die oben genannten Begriff beträgt 75% der Gesamtmiete zu entrichten ist. Rücktritt von Ihrer Buchung im Falle einer schweren Krankheit, können wir eine Vereinbarung, dass nur 25% des Gesamtbetrages von Ihrer Seite bezahlt werden machen. Obwohl, wenn nachweislich mit einer authentischen und unterzeichnet ärztliches Attest (keine Kopien), die für eine weitere Überprüfung zu unserem Buchhalter versendet werden können.

Partnerangebote

Rundum sorglos in den Urlaub
Mit unserer Premiumabsicherung speziell für's Ferienhaus

europ-assistance.png
  •   Reiserücktrittsversicherung
  •   Reiseabbruchversicherung
Portable wifi hotspot

Ähnliche Objekte, die Ihnen gefallen könnten