Die schönsten Gegenden für ein Cottage in Irland

  • Dublin: Es gibt kaum einen Ort auf der Welt, an dem Sie sich schneller zu Hause fühlen werden als in Dublin. Die Iren sind gesellig, gemütlich und gesprächig. In einem Pub um die Ecke Ihrer Ferienunterkunftt werden Sie schnell Bekanntschaft schließen. Die jugendliche Hauptstadt bietet Ihnen nicht nur Sehenswürdigkeiten, wie die Guinness-Brauerei, das Irische Whiskeymuseum oder die Bibliothek des Trinity Colleges, sie ist auch berühmt für ihr buntes Nachtleben. Mit einer Unterkunft im Herzen von Dublin können Sie die Stadt wie ein Einheimischer erleben. Dublin gilt auch als Tor zu Irland. Hier landen die meisten Flugzeuge und legen die Fähren von Großbritannien an. Das Umland und die Küste rund um Dublin sind sehr reizvoll und beeindrucken mit Ihrem saftigen Grün sowie den steilen Klippen, auf denen Sie die schönsten Cottages an Irlands Ostküste mieten können.
  • Kerry Provinz: Die Insel scheint nur Ihnen zu gehören, Nachbarn gibt es nicht und bis zum Horizont sehen Sie außer grünen Wiesen, Sandstränden und Blau nicht viel – willkommen in Ihrem Cottage in Irland in der Graftschaft Kerry. Die Region im äußersten Südwesten des Landes liegt direkt am Atlantik und bietet Ihnen aufgrund des Golfstromes ein mildes, fast mediterranes Klima. Die Landschaft des spärlich besiedelten Gebiets ist besonders reizvoll, mitunter wachsen hier subtropische Pflanzen, Fuchsienhecken und üppige Hortensien. Neben der zerklüfteten Küste mit ihren Inseln und Halbinseln ziehen die Berge in der Region Wanderer und Naturfreunde an. Allerorts betten sich urige Steinhäuser in das Landschaftsbild. Die romantischen Cottages sind Irlands beliebteste Ferienhäuser.
  • Galway Provinz: So schnell haben Sie noch keine Zeitreise unternommen: Die atemberaubende Landschaft in der Grafschaft Galway an der Westküste Irlands entführt Sie unmittelbar ins Mittelalter. In der rauen und kargen von grünen Wiesen und Steinwüsten geprägten Umgebung stehen herrliche Burgen, alte Schlösser und zahlreiche Ruinen. Schafherden ziehen über die Felder. Abends stürmt der Wind vom Atlantik um Ihr uriges Cottage, in dem Sie es sich am Kaminfeuer gemütlich machen. Vielleicht lesen Sie Ihren Kindern einen Ritteroman vor oder Sie gönnen sich einen Schluck Whiskey, während im Ofen ein Irish Stew vor sich hin schmorrt – wenn das für Sie keine Traumvorstellung bleiben soll, buchen Sie eins der gemütlichen Cottages für Ihren Irlandurlaub.
  • Cork: Malerische Dörfer, Fischergemeinden, flache Bergrücken mit Bergseen und Wasserfällen, dazu eine Küste mit Sandstränden und Palmen – all das liegt vor der Tür Ihrer Ferienwohnung oder Ihres Ferienhauses in der Grafschaft Cork. Die größte Grafschaft Irlands befindet sich ganz im Süden des Landes und bezaubert mit ihrer grünen und üppigen Vegetation. Die Region ist besonders bei Anglern und Seglern beliebt. Neben den kleinen, bunten Hafenstädten mit ihren Jachthäfen finden sich auch viele Golfplätze auf den weiten Ebenen. Als Ferienhäuser dienen Ihnen die urig, gemütlichen Cottages, die zu den beliebtesten Unterkunftsmöglichkeiten in der Region gehören und überall gemietet werden können.

Für gemütliche Stunden – Cottages in Irland am Meer mieten

Die Sonnenstrahlen wärmen Ihr Gesicht, der Wind zerzaust Ihr Haar, in Ihre Lungen strömt jodhaltige Meeresluft und am liebsten würden Sie die Welt umarmen – ein Cottage in Irland am Meer verschafft Glücksgefühle. Genau deshalb sollten Sie sich eins der urigen Häuschen gönnen, wenn Sie einmal richtig abschalten möchten. An Irlands Küsten gibt es zahlreiche der gemütlichen Unterkunftsmöglichkeiten – die meisten Cottages am Meer finden Sie an der Westküste im Süden des Landes. Teils erinnern die Ferienhäuschen an alte Fischerkaten, Gartenlauben oder Schäferhütten, teils gleichen Sie großzügigen Landhäusern, in denen Sie gut mit Ihrer Großfamilie oder Ihren Freunden unterkommen können. Der bescheidene Eindruck, den die von Wind und Wetter geprägten Steinfassaden von außen vermitteln, täuscht, denn in ihrem Innern überzeugen irische Cottages mit Gemütlichkeit. Ohrensessel, Sofas und großzügige Küchen geben den Ton an. Das prasselnde Kaminfeuer ist obligatorisch, genauso wie der Blick aufs Wasser. In den Luxus-Landhäusern für mehrere Personen dürfen Sie sich zudem auf Sauna oder Whirlpool freuen.

Zum Abtauchen – Cottages in Irland mit Whirlpool

Irland wird von allen Seiten vom Wasser umgeben. Die grüne Insel ist ein Paradies für Strandläufer, Wassersportler und Badeurlauber – leider ist das Baden im Atlantik nicht jederzeit möglich. Große Wellen, starke Strömungen und kaltes Wetter können das Badevergnügen trüben. Das können Sie jedoch verhindern, indem Sie sich im Urlaub von den Launen der Natur unabhängig erklären und ein Ferienhaus in Irland mit Whirlpool mieten. Sowohl an der Küste als auch im Inland finden Sie Cottages mit dem Sprudelvergnügen im Garten oder im Haus. In der Galway Provinz locken bezaubernde Cottages mit dem warmen Wasserspaß im Freien. Einem herrlich romantischen Urlaub auf der grünen Insel steht somit nichts mehr im Weg!