Finden Sie das beste Heim – Memmingen

Was für Unterkünfte kann ich nahe Memmingen mieten?

Unsere Inserate für das Jahr 2018 bieten eine große Auswahl an 37 Ferienwohnungen und -häusern nahe Memmingen. Ob 28 Apartments oder 7 Häuser – finden Sie bei FeWo-direkt Ihr perfektes Ferienhaus für einen unvergesslichen Aufenthalt mit Familie und Freunden, sei es für ein Wochenende oder einen Urlaub.

Was sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen in Memmingen, in deren Nähe ich bei meiner Reise übernachten sollte?

FeWo-direkt bietet eine große Auswahl an Ferienhäusern in der Nähe von tollen Sehenswürdigkeiten in Memmingen. Hier sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten, in deren Nähe Urlauber von FeWo-direkt übernachten:

  • Schwäbisches Bauernhofmuseum: 128 Ferienhäuser
  • Marktplatz Isny: 502 Ferienhäuser
  • Kloster Osterbeuren: 92 Ferienhäuser
  • Museum am Mühlturm: 520 Ferienhäuser
  • Archäologischer Park Cambodunum: 506 Ferienhäuser

Doch es gibt noch viele andere Sehenswürdigkeiten rund um Memmingen, die auf FeWo-direkt gelistet sind. Finden Sie ganz einfach Ihre Unterkunft. Nutzen Sie unsere Suche, um die Auswahl an Ferienwohnungen in der Nähe der Sehenswürdigkeit Ihrer Wahl zu sehen.

Kann ich Apartments in Memmingen mieten?

Aber sicher! FeWo-direkt bietet 28 Apartments in Memmingen. Weitere beliebte Arten von Feriendomizilen in Memmingen sind:

  • Häuser: 7 Unterkünfte

Kann ich eine Ferienwohnung mit veranda/terrasse in Memmingen finden?

Ja, Sie können Ihre bevorzugte Ferienwohnung mit veranda/terrasse unter unseren 10 Feriendomizilen mit veranda/terrasse finden, die in Memmingen verfügbar sind. Nutzen Sie unsere Suche, um die Auswahl verfügbarer Ferienwohnungen zu sehen.

    Ferienwohnung in Memmingen: Best of Allgäu

    Einen erholsamen Urlaub in der schönen Landschaft des Allgäu mit einem gemütlichen Stadtleben verbinden: Memmingen ist das ideale Ziel für alle, die Kultur und Natur, Erlebnisse und Erholung in einem erleben möchten. Die Ferienwohnung in Memmingen ist dafür die beste Basis: Von hier aus geht es in die wunderschöne Altstadt mit ihren prächtigen Gebäuden, durch romantische Gassen und entlang der typischen Architektur Alt-Schwabens. In Memmingen ist der Reichtum der ehemals freien Reichsstadt heute noch an jeder Ecke spürbar; dazu locken ein umfangreiches kulturelles Angebot und jede Menge Spaß und Action für alle Altersklassen und alle Geschmäcker.

    Was muss man in Memmingen sehen?

    • Altstadt und Marktplatz: Auf mehr als 850 Jahre Stadtgeschichte blickt die ehemalige freie Reichsstadt Memmingen zurück und besonders deutlich wird das im ältesten Teil der Stadt. In der Altstadt stehen prachtvolle Bauten neben beeindruckenden Patrizierhäusen und verwinkelten Fachwerkhäusern. Als einer der schönsten und interessantesten Plätze der Stadt gilt der zentrale Marktplatz mit drei für die Stadtgeschichte besonders wichtigen Bauwerken: Das Rathaus, das Steuerhaus und die Großzunft, die von der Pracht zeugen, die Memmingen schon vor Jahrhunderten inne hatte. Auch die verwinkelten Gassen, die vielen kleine Plätze, Türme und Brunnen sind unbedingt einen Besuch in der Memminger Altstadt Wert.
    • Die Großzunft: Das Gebäude diente im 18. Jahrhundert als Sitz zahlreicher Behörden der einflussreichen Patrizier; entsprechend prächtig zeigt sich das Gebäude mit reichen Verzierungen und seinem Schmiedeeisernen Balkon.
    • Das Steuerhaus: Der geheime Rat und die Finanzverwaltung hatten ihren Sitz im Steuerhaus, ein weiteres sehenswertes Gebäude auf der Nordseite des Marktplatzes.
    • Memminger Rathaus: Gleich neben dem Steuerhaus beeindruckt das Memminger Rathaus – das Renaissancegebäude aus dem 16. Jahrhundert ist mit seinen Erkern, Türmen und der reich geschmückten Fassade eines der schönsten in der Memminger Altstadt.
    • St. Martinskirche: Mit Sicherheit ein Highlight des Altstadtbesuchs. Auf den imposanten Turm führen Führungen, im Inneren erwartet den Besucher eine wahre Pracht: aufwendige Schnitzereien, Fresken, Glas- und Ölmalereien und mit dem Kreuzaltar einer der am aufwendigsten gestalteten Altare in Deutschland. Die Kirche steht unter Denkmalschutz.


    Wo kann man in Memmingen gut essen?

    • Landgasthof zum Adler, Untere Straße 19: Traditionsgasthaus in vierter Generation. Gutbürgerliche Küche mit modernen Anklängen, hauptsächlich mit Zutaten aus der Region. Beim Wettbewerb „Ausgezeichnete Bayerische Küche” mit drei von drei Rauten ausgezeichnet. Wechselnde, saisonale Speisekarte, Bio-Weine und -Biere.
    • Gasthaus Rössle, Hauptstr. 52: Gutbürgerliche Küche im gemütlichen, familiären Ambiente. Fokus auf Wild, Fisch und zünftige Brotzeiten.
    • Weinhaus Zum Goldenen Löwen, Schrannenplatz 2: Traditionslokal in historischer Kulisse eines Denkmal geschützen Hauses aus dem 16. Jahrhundert und Original-Einrichtung aus dem 19. Jahrhundert. Ausgezeichnete lokale, nationale und internationale Weine in vielfältiger Auswahl, dazu kleine Speisen, Hauptgerichte und Snacks.
    • Restaurant Rossmarin, Salzstr. 12: Traditionslokal. Bierstube im historischen Kreuzkeller und Restaurant im eleganten Innenraum sowie auf der Sonnenterrasse. Serviert wird landestypische, bayrisch-schwäbische Küche und internationale Spezialitäten, fast ausnahmslos aus Zutaten aus der Region, teilweise aus biologischem Anbau.
    • Restaurant Zur blauen Traube, Kramerstr. 8: Restaurant und Weinstube mit gemütlichem, romantischem Ambiente direkt in der Altstadt. Historisches Gebäude mit Kreuzgewölbe und Kamin. Regionale Spezialitäten, Eierspeisen, Krautkrapfen, Kässpatz´n, Grschödl und internationale Gerichte.


    Wo kann man in Memmingen gut shoppen?

    • Kramerstraße: Fußgängerzone in der Innenstadt; zahlreiche Shops, Käufhäuser, Boutiquen, Filialen großer Modeketten, Buchläden, Souvenir-Shops und kleine feine Special-Interest-Läden.
    • Maximilianstraße: Shoppen und Flanieren – Sport- und Mode-Shops, Gastronomie und Delikatessenläden.
    • Memminger Altstadt: Kleine, urige Läden, exklusive Boutiquen, Antiquariate und mehr. Vielfältiges Café- und Restaurant-Angebot.


    Wo kann man in Memmingen günstig übernachten?

    Die Landschaft des Allgäus und das Flair der einstigen freien Reichsstadt miteinander verbinden gelingt wohl am besten in der Ferienwohnung in Memmingen. Familien schätzen die Individualität und die Freiheit, Paare die Abgeschiedenheit und Singles die Flexibilität des Standortes. Am Stadtrand, in der ländlichen Umgebung oder auch direkt in der City gibt es zahlreiche Ferienappartements in Memmingen, die Ansprüche für jede Zielgruppe erfüllen: klein und gemütlich oder großzügig und weitläufig.

    Was gibt es interessantes in Memmingen?

    • Kulturwerkstatt: Vielfältiges Angebot in den Räumen des ehemaligen Theaters am Schweizerberg: Vernissagen, Lesungen, Workshops, Flohmärkte und mehr.


    Was gibt es für Museen in Memmingen?

  • MEWO Kunsthalle: Zeitgenössische Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert auf einer Gesamtfläche von 750 Quadratmetern. Im historischen Ambiente finden wechselnde Ausstellungen und Sonderausstellungen statt. Die MEWO Kunsthalle ist im ehemaligen Königlich Bayerischen Postamt untergebracht und liegt zentral direkt neben dem Hauptbahnhof.
  • Stadtmuseum: Die Geschichte der Stadt und der Region in Original-Exponaten, Fotos, Bildern, Videos und Schautafeln. Im selben Gebäude befinden sich eine Barockgalerie mit Werken des Künstlers Johann Heiss sowie das Heimatmuseum der sudetendeutschen Stadt Freudenthal.
  • Museen im Antonierhaus: Zwei Museen auf einem historischen Areal aus dem 15. Jahrhundert. Im Antoniter-Museum dreht sich alles um die Geschichte des Hospitalordens der Antoniter,. Das Strigel-Museum befasst sich mit der Kunst der Künstlerfamilie Strigel, die über einen Zeitraum von mehr als 100 Jahren in Memmingen wirkten.


  • Wie kommt man am besten nach Memmingen?

    • Anreise mit dem Auto: Über die A 7 (Niedersachsen, Hessen / Österreich, Füssen), die A 96 (München /Schweiz), die B 300 (Augsburg / Memmingen) sowie die B 312 (Reutlingen / Memmingen).
    • Mit der Deutschen Bahn: IC- und Regionalverbindungen, Direktverbindungen unter anderem aus Dortmund, München und Zürich.
    • Mit dem Fernbus: Flixbus / MeinFernbus machen Station in Memmingen.
    • Mit dem Flugzeug: Der Allgäu Airport Memmingen liegt nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, der Schwerpunkt liegt auf innereuropäischen Flügen, zum Beispiel nach Großbritannien, Italien, Spanien, Portugal und Griechenland.


    Wo kann man in Memmingen gut parken?

    • Parkhaus Bahnhofstraße, 334 Stellplätze, geöffnet Werktags von 6:00 bis 1:00 Uhr
    • Parkhaus der Firma Karstadt, 240 Stellplätze, geöffnet bis 15 Minuten nach Ladenschluss
    • Parkhaus Klinikum, 527 Stellplätze, geöffnet Montag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 7.00 - 21.00 Uhr
    • Parkhaus Krautstraße, 278 Stellplätze, geöffnet Werktags von 6:00 bis 1:00 Uhr
    • Parkhaus Schwesterstraße, 335 Stellplätze, geöffnet Werktags von 6:00 bis 1:00 Uhr
    • Parkhaus Siebendächer Neue Schranne, 127 Stellplätze, geöffnet Täglich von 6:00 bis 1:00 Uhr
    • Parkhaus Steinbogenstraße, 330 Stellplätze, geöffnet Werktags von 6:00 bis 1:00 Uhr


    Was kann man in Memmingen mit Kindern machen?

    • Spielplatz Neue Welt im Memminger Stadtpark: Auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau befindet sich heute der Memminger Stadtpark mit dem Abenteuerspielplatz Neue Welt. Hier gibt es jede Menge Vergnügen für kleine und größere Kinder: lustige Wasserspiele, rasante Rutschen, atemberaubende Schaukeln, abenteuerliche Klettergeräte und vieles mehr. Für größere gibt es ein Volleyballfeld, einen Basketballplatz und einen Skatepark für Skater, Inliner- und BMX-Fahrer, inklusive Quaterpipes, Rails und Funpipes. All das ist in eine herrliche Landschaft eingebettet, die auch den Eltern gefallen dürfte – das gilt mit Sicherheit auch für den am Spielplatz angrenzenden Biergarten. Während die Kleinen sich austoben, können die Großen entspannen, kühle Getränke und kleine Snacks zu sich nehmen.


    Welche Parks gibt es in Memmingen?

  • Memminger Stadtpark: Wiesen, Wasser, Wälder – erst war an dieser Stelle Brachland, dann fand hier die Bundesgartenschau statt - und heute ist es eine der beliebtesten Parklandschaften Memmingens. Hier gibt es romantische Alleen, weite Wiesenflächen, ein kleiner Weiher, auf dem Wasservögel ihre Heimat gefunden haben, herrliche Blumenbeete, Wege zum Joggen und Radfahren und vieles mehr. Für eine Auszeit vom bunten Treiben in der Stadt ist der Park ideal; er liegt mitten in der Innenstadt und ist von der Altstadt aus fußläufig erreichbar.


  • Welche Ausflüge kann man in Memmingen machen?

    • K-wood, Ottobeuren: Erlebnispädagogik in einer ehemaligen Abtei. In- und Outdoor-Programme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für Gruppen, Familien und Schulklassen. Zu den Angeboten zählen unter anderem ein Indoor-Seilgarten, ein Niedrigseilgarten, Workshops in der Natur, Bogenschießen und vieles mehr.
    • Salzbergwerk, Berchtesgaden: Das älteste noch immer aktive Salzbergwerk in Deutschland ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Es geht hinab in die faszinierenden unterirdischen Stollen und über einen spannenden Pfad bis tief hinein in den Berg. Dabei ist auch für großen Spaß gesorgt: Zuerst geht es 650 Meter in die Tiefe und dann blitzschnell noch weiter hinab und zwar mit der 34 Meter langen Rutsche. Hier warten ein Salzlabor und ein Blindschacht auf die Besucher, bevor die Tour zur nächsten Rutsche gelangt, die über 40 Meter zum beeindruckenden Spiegelsee führt. Die Floßahrt über den See gehört zu den Highlights der Tour, die hier zugleich den tiefsten Punkt erreicht, 130 Meter unter der Erdoberfläche. Die Fahrt führt mitten durch glitzernde Salzkristalle, die atmosphärisch angeleuchtet werden und so eine unvergleichliche Kulisse bilden. Im magischen Salzraum erlebt man schließlich in einer spannenden Multimediapräsentation, die Geschichte des Salzes, seine Bedeutung in der Geschichte und die Wege des Salzabbaus.
    • Schongauer Märchenwald und Tierpark, Schongau: Die schönsten Märchen der Gebrüder Grimm werden hier liebevoll nacherzählt. Verwinkelte Pfade führen an verschiedenen Märchenhäusern vorbei, in denen die Puppen auf Knopfdruck zum Leben erwachen, dazu wird das Märchen erzählt. Die wunderschön gestalteten Häuser erfreuen nicht nur die Kleinsten und auch der weitere Verlauf des Parks ist für die ganze Familie ein schönes Erlebnis. Dort befindet sich ein kleiner Wildpark mit Damwild, Ziegen, Ponys, Eseln und Wildschweinen, ein Streichelzoo im Hasendorf, in dem sich Kaninchen und Meerschweinchen tummeln und einen kleinen Freizeitpark mit Klettergarten, einer Seilbahn, einem Barfußpfad und einem Spieleturm. Einen Überblick über den ganzen Park kann man mit der Oldtimer-Eisenbahn erhalten – die Fahrt ist kostenlos, führt einmal rund um den Park und startet am Bahnhof Märchenwald.

    Attraktionen in und um Memmingen

    Landestheater Schwaben und Rathaus von Memmingen zählen zu den Höhepunkten, die Sie bei Ihrem Aufenthalt nicht verpassen sollten. Warum nicht auch einen Besuch bei folgenden Höhepunkten einplanen: Schwäbisches Bauernhofmuseum, Kloster Osterbeuren oder Freizeitbad Nautilla?