Finden Sie das beste Heim – Porto Cervo

Was für Unterkünfte kann ich nahe Porto Cervo mieten?

Unsere Inserate für das Jahr 2018 bieten eine große Auswahl an 1,589 Ferienwohnungen und -häusern nahe Porto Cervo. Ob 732 Apartments oder 410 Häuser – finden Sie bei FeWo-direkt Ihr perfektes Ferienhaus für einen unvergesslichen Aufenthalt mit Familie und Freunden, sei es für ein Wochenende oder einen Urlaub.

Was sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen in Porto Cervo, in deren Nähe ich bei meiner Reise übernachten sollte?

FeWo-direkt bietet eine große Auswahl an Ferienhäusern in der Nähe von tollen Sehenswürdigkeiten in Porto Cervo. Hier sind die beliebtesten Sehenswürdigkeiten, in deren Nähe Urlauber von FeWo-direkt übernachten:

  • Cervo Hotel, Costa Smeralda Resort: 2,713 Ferienhäuser
  • Kirche Stella Maris: 2,799 Ferienhäuser
  • Gregoland: 2,866 Ferienhäuser
  • Louise Alexander Gallery: 2,703 Ferienhäuser
  • Strand von Le Saline: 3,389 Ferienhäuser

Doch es gibt noch viele andere Sehenswürdigkeiten rund um Porto Cervo, die auf FeWo-direkt gelistet sind. Finden Sie ganz einfach Ihre Unterkunft. Nutzen Sie unsere Suche, um die Auswahl an Ferienwohnungen in der Nähe der Sehenswürdigkeit Ihrer Wahl zu sehen.

Kann ich Apartments in Porto Cervo mieten?

Aber sicher! FeWo-direkt bietet 732 Apartments in Porto Cervo. Weitere beliebte Arten von Feriendomizilen in Porto Cervo sind:

  • Häuser: 410 Unterkünfte
  • Villen: 342 Unterkünfte
  • Landhäuser: 14 Unterkünfte

Doch Sie können auch einen wunderbaren Aufenthalt in einem bzw. einer unser anderen Ferienhäuser und Ferienwohnungen genießen – wir haben Chalets und mehr.

Kann ich eine Ferienwohnung mit sauna in Porto Cervo finden?

Ja, Sie können Ihre bevorzugte Ferienwohnung mit sauna unter unseren 24 Feriendomizilen mit sauna finden, die in Porto Cervo verfügbar sind. Nutzen Sie unsere Suche, um die Auswahl verfügbarer Ferienwohnungen zu sehen.

    Porto Cervo – das Herz der Costa Smeralda

    Im Norden Sardiniens, unweit der Stadt Olbia, liegt die traumhafte Costa Smeralda. Ihren Namen, Smaragdküste, verdankt der Küstenabschnitt seinem glasklaren, smaragdgrünen Wasser, das man von herrlichen Buchten aus erreicht. An genau dieser Küste liegt der schicke Ort Porto Cervo, das touristische Zentrum der Costa Smeralda. Das Städtchen steht für Luxus, Promis, riesige Jachten und teure Autos. Doch daneben findet man noch immer sardische Traditionen und eine herrliche Umgebung, die Sie von Ihrem Feriendomizil in Porto Cervo erkunden können – und trotz ihrer großen Beliebtheit lässt sich an der Küste auch unberührte Natur finden, beispielsweise auf dem Arcipelago della Maddalena mit seiner einmaligen Inselwelt.

    In der Stadt der Reichen und Schönen

    Porto Cervo wurde in den 1960er Jahren von dem Milliardär Karim Aga Khan IV. als Urlaubsort für exklusive Feriengäste gegründet. Bei der Errichtung des Städtchens lag ein Augenmerk auf der Architektur und Landschaftsplanung, und erbaut wurde es rund um die authentische Piazzetta. Dort finden sich exklusive Restaurants und Abendlokale, oftmals wird sogar getanzt. Außer ein wenig Sightseeing im gemütlichen Zentrum sind natürlich die Strände der Umgebung ein Highlight. Shoppen kann in Porto Cervo in erster Linie, wer kein allzu kleines Budget hat. Ansonsten lohnt sich aber auch ein Ausflug nach Olbia, von wo sich zudem Bootstouren und weitere Unternehmungen anbieten. Außerdem können Sie von Ihrem Feriendomizil in Porto Cervo natürlich die gesamte Küste mit ihren einmaligen Buchten besuchen.

    Küstenerkundung um Porto Cervo

    Ein Must-see in Porto Cervo ist das Monte di Mola Museum, wo neben lokalen Künstlern unter anderem auch Werke von Andy Warhol und anderen renommierten Persönlichkeiten zu bewundern sind. Außerdem gilt Porto Cervo als idealer Ausgangspunkt, um die Costa Smeralda zu erkunden. Ganz in der Nähe befindet sich das 46 Meter hohe Capo Ferro mit seinem Leuchtturm und einer traumhaften Aussicht. Dort kann man auch schön wandern. Sehr empfehlenswert ist darüber hinaus der 1994 gegründete Nationalpark Arcipelago della Maddalena. Er besteht aus sieben großen und mehreren kleinen Inseln und ist Liebe auf den ersten Blick für Naturfreunde. Garibaldi hatte das Glück, dort im Exil leben zu dürfen.

    Sommer oder Winter – Sardinien ist immer schön

    Wie es sich für eine Mittelmeerinsel gehört, lässt sich auch Sardinien gut das ganze Jahr über besuchen. Porto Cervo erfreut sich eines gemäßigt warmen Klimas. Das Meer ist meistens bis in den Herbst schön warm zum Baden. Im Winter gibt es zwar weitaus mehr Regen als in den Sommermonaten, doch kann man es selbst dann in einem Feriendomizil in Porto Cervo gut aushalten. Notfalls muss man eben öfters ein Restaurant besuchen und die hervorragende sardische Küche kosten. Die Temperatur beträgt aufs Jahr verteilt etwa 16,2 °C, wobei der Niederschlag bei 541 Millimetern liegt. Am trockensten ist es von Mai bis September, der meiste Regen fällt zwischen Oktober und Dezember.

    Eine raue, reizende Küste

    Die Küste im Norden Sardiniens ist häufig felsig mit steil ins Meer abfallenden Klippen, doch dazwischen gibt es immer wieder teils winzige, idyllische Buchten mit Sand- oder Kieselsteinstränden. Diese zählen mit zu den schönsten im gesamten Mittelmeerraum. Das Wasser ist so klar wie an kaum einer anderen Stelle auf Sardinien. Eine unvergessliche Belohnung für Frühaufsteher ist ein Sonnenaufgang über dem Meer von Porto Cervo aus. Generell ist die weite Landschaft um die Küste durch eine typisch mediterrane Pflanzenwelt geprägt. Das Spektakulärste, was dieser Teil Sardiniens zu bieten hat, ist jedoch das Arcipelago della Maddalena mit seinen ursprünglichen kleinen Inseln.