Wem zufällig der Roman „Three Men in a Boat“ von Jerome K. Jerome in die Hände gefallen ist oder wer den gleichnamigen Film „Drei Männer in einem Boot“ gesehen hat, der wird fasziniert sein von dem Gedanken an einen Bootsurlaub – vor allem in einem gemütlichen Hausboot. Mit Ihrer Familie oder Freunden schippern Sie bei einem Hausbooturlaub gemächlich über Seen, Flüsse, Kanäle oder Grachten, erfreuen sich entlang Ihres Wasserweges an der abwechslungsreichen Landschaft, an pittoresken Dörfern und beschaulichen Städten.

Wo es Ihnen gerade gefällt, gehen Sie vor Anker. Denn mit Ihrem komplett ausgerüsteten Hausboot sind Sie vollkommen unabhängig: Sie können entweder inmitten der Natur anlegen oder die Städte am Ufer entdecken. Machen Sie Ihr Hausboot aber immer gut fest, damit es sich auch bei stärker Strömung oder etwas Wellengang nicht losreißen kann. Um Ferien auf dem Wasser verbringen zu können, benötigen Sie für die meisten europäischen Wasserstraßen nicht einmal einen Bootsführerschein. Als Kapitän auf Zeit müssen Sie aber mindestens 18 Jahre bzw. in Holland und Irland 21 Jahre alt sein. Die Hausboote sind einfach zu steuern und bevor es endgültig auf große Binnenfahrt geht, erhalten Sie eine ausführliche Einweisung mit Probefahrt, damit Sie sich mit Ihrem schwimmenden Ferienhaus vertraut machen können. Damit beim An- oder Ablegen eine Person das Boot fest bzw. losmachen kann, während eine andere das Boot lenkt, sollte die „Besatzung" eines Hausbootes mindestens aus zwei Erwachsenen bestehen, bei Wasserwegen mit vielen Schleusen sind sogar drei Erwachsene empfehlenswert.


Amsterdam

Auch wenn die Fahrt aufgrund des regen Bootsverkehrs etwas mehr Aufmerksamkeit erfordert, lohnt sich eine Bootstour durch Amsterdam immer. Und das nicht allein wegen der vielen Grachten, sondern auch wegen der historischen Sehenswürdigkeiten, der weltberühmten Museen und des quirligen Nachtlebens. Im Liegehafen gegenüber dem Hauptbahnhof kann man festmachen. Wer lieber etwas außerhalb bleiben möchte, der kann in Weesp anlegen und mit einem Zug nach Amsterdam fahren.

Hausboot in Amsterdam mieten >


Limburg

Limburg gilt als eine der schönsten Provinzen der Niederlande. Im südlichen Teil weist Limburg eine bergige Landschaft auf. Zahlreiche Seen und Wasserwanderwege laden zu einem Bootsurlaub in dieser gastlichen und sehr grünen Provinz ein ebenso wie die beschauliche Maas, die ganz Limburg durchfließt. An ihren Ufern finden sich die saftigen Wiesen, Spitzkegelhalden legen Zeugnis ab vom ehemaligen Steinkohleabbau. In Maastricht, der Hauptstadt, befindet sich das älteste Stadttor in ganz Holland.

Hausboot in Limburg mieten >


Markermeer

Lassen Sie sich nicht von dem Namen nicht täuschen, das Markermeer ist kein Meer, sondern Teil eines riesigen Sees, der 1932 entstand, als die durch heftige Meereseinbrüche entstandene Zuidersee durch einen Deich vom Wattenmeer abgegrenzt wurde. Seit 1976 ist dieser See durch den Markerwaardijk in das Markermeer und das Ijsselmeer geteilt. In den Orten am Markermeer zeugen alte Häuser mit reich verzierten Giebeln noch heute von dem Reichtum der damaligen Kaufleute und Fischer.

Hausboot in Markermeer mieten >


Alkmaar

Nicht nur aufgrund ihrer zahlreichen fotogenen Zugbrücken und alten Patrizierhäusern wird Alkmaar gern von Touristen besucht. Berühmt ist die nordholländische Stadt vor allem durch den seit 1622 abgehaltenen Käsemarkt, der zwischen Ostern und Herbst jeden Freitag ab punkt zehn Uhr stattfindet. Ein Spektakel, das viele Schaulustige anzieht. Die Besucher können den in Weiß gekleideten Käseträgern bei ihrer Arbeit zu sehen oder sich im Käsemuseum in die Kunst der Käse- und Butterherstellung einweihen lassen.

Feriendomizil in Alkmaar mieten >