Eventuell fallen zusätzliche Steuern und Gebühren an.

Neueste Bewertungen

  • Schöne Ferienwohnung, inmitten der Toscana
    5 von 5

    Wir haben zu viert, 2 schöne Wochen in der Toscana verbracht. Das Haus liegt sehr schön, ausserhalb von Arcille gelegen. Der Garten und die Terasse sind traumhaft schön. Den Pool haben die Kinder oft zum erfrischen genutzt. In der Zeit als wir dort waren (August 2018) war es sehr warm (ca 29-34C). Deshalb war die Klimaanlage im Elternschlafzimmer eine gute Abkühlung für die Nächte. Die Küche ist gut ausgestattet, wir hatten noch unseren Toaster dabei. Wir haben in unserem Urlaub Städte besichtigt und waren auch am Meer. Es hat uns gut gefallen! Vielen Dank auch an den Vermieter Toni, er ist stets sehr freundlich und hilfsbereit!

    Reisezeitraum: Aug 2018
  • Toller erholsamer Urlaub in traumhaft schöner Umgebung
    5 von 5

    Wir haben das große Apartment mit 8 Personen und Hund bewohnt. Garten, Pool, Umgebung alles sehr schön in idyllischer Natur und empfehlenswert. Es hat uns sehr gefallen. Das Haus war ausreichend groß und gut ausgestattet, sehr sauber und hatte genug Platz für unsere Großfamilie. Die Kinder haben es sehr genossen, täglich von morgens bis abends im Pool baden zu können. Das Hausmeister Paar war sehr nett und freundlich und stets hilfsbereit. Die Kommunikation mit den beiden war jedoch nur auf italienisch möglich.... Mit dem Vermieter Gulio jedoch jederzeit problemlos telefonisch auf Englisch möglich. Empfehlenswert sind die Strände in La Rochette, Albarese sowie in Castiglione della Pescaia direkt und, besonders schön zum schnorcheln und tauchen, ist die Bucht La Cacciarella in Monte Argentario mit traumhaft glasklarem Wasser. Allerdings ist es in der Hauptsaison meist überall sehr voll und schwierig mit Parkplätzen. Fahrzeiten meistens 30 Minuten bis zu einer Stunde. Ich will noch erwähnen, dass in der Gegend häufig große Hof Hunde frei herum laufen .... Das ist wohl normal dort und die Hunde sind auch friedlich. Selbst in unserem Garten ist der große weiße Hirtenhund des Nachbarn spazieren gegangen, hat wohl eine Nische im Zaun gefunden. Das war für uns kein Problem, aber es gibt ja viele Leute die Angst haben vor großen Hunden bzw. besonders mit kleinen Kindern. Ebenfalls hört man abends bis spät nachts häufig das Gebell und Geheule sämtlicher Hofhunde aus den umliegenden Höfen. Gut ausgestattete und fahrtüchtige Fahrräder stehen auch ausreichend zur Verfügung, so dass wir sogar zu 5. mit den Kindern mal eine Radtour machen konnten. Viele Mücken, deshalb Autan nicht vergessen.

    Reisezeitraum: Aug 2018
x