Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr Informationen.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr Informationen.
Verified Review icon check navigate-up navigate-left navigate-right expand mail svg-lightning svg-24hr svg-house svg-sleeps svg-bedrooms svg-bathrooms svg-stay svg-toilet calendar svg-report-flag pet-dog svg-multiunit Default Owner Icon heart-filled

Urlaub in St. Peter


Stiller Wald und Wiesen: Ein Ferienhaus im schönen St. Peter ist der ideale Platz für Ruhesuchende und Naturfreunde. Erfahren Sie die ländliche Gastlichkeit auf den Almen und verbringen Sie einen Urlaub in Kontakt zu Natur und Landwirtschaft. Lassen Sie Ihre Kinder die Bergwelt für sich entdecken und genießen sie die schönste Zeit des Jahres fernab von Massentourismus und Verkehrslärm.

Lage ihres Ferienhauses in St. Peter

Das Dörfchen St. Peter liegt knappe 1.364 Meter über dem Meeresspiegel. Urlauber kommen hier also hoch hinaus. Die Häuser ruhen in den grünen Wiesen und blinzeln beschaulich ins Licht der Bergsonne. Der Ort gehört zum Gebiet des Tauferer Ahrntals. Die „Ahr“, ein sprudelnder Wildbach, stürzt sich nahe der Ortschaft ruhelos in eine Klamm.

Freizeitaktivitäten rund um Ihre Ferienwohnung in St. Peter

„Viel Bewegung und frische Luft“ ist in St. Peter die beste Devise. Ein Tag in der Bergwelt hält für Besucher einiges zu entdecken bereit. Wandertouren hinauf zu den Almgütern lohnen sich, denn der Ausblick und die Bewirtung sind ausgezeichnet. Auf dem Rücken eines Pferdes erkundet man das Tal auch im Winter sehr bequem. Erleben Sie die weiße Pracht ungestört vom großen Skibetrieb. Familien könne je nach Jahreszeit einen Rodelausflug machen oder den Bergbauern bei der täglichen Wirtschafterei über die Schulterschauen.

Essen und Trinken in St. Peter

Eine beliebte Speise der Bewohner von St. Peter ist aus der Not der heraus geboren. Dereinst erfanden die frongebeutelten Bergbauern den sogenannten „Graukas” aus übriggebliebener Magermilch. Seither hat Jeder Senner sein eigenes Rezept in der Familie weitergegeben. Serviert wird der Käse meist in Essig, Öl und Zwiebel. Auch ist er Hauptzutat der „Kassuppe“. Das ländliche Mahl ist aber nicht nur eine bäuerliche Köstlichkeit- der fettarme Käse darf auch von figurbewussten Essern mit Appetit verspeist werden. Dazu passt wunderbar ein frisch gezapftes Bier oder ein Glas Holundersaft aus den Blüten und Beeren der Almsträucher.

Wurde in den letzten 48 Stunden 12 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 35 mal angesehen
Wundervoll! 4,9/5
(9 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
9
Durchschnitt/Nacht
1
Wurde in den letzten 48 Stunden 8 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
1
Wurde in den letzten 48 Stunden 21 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
2
Wurde in den letzten 48 Stunden 30 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
2
Wurde in den letzten 48 Stunden 8 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
1
Wurde in den letzten 48 Stunden 10 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
1
Wurde in den letzten 48 Stunden 12 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 7 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 11 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
3
Wurde in den letzten 48 Stunden 25 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 5 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 9 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 36 mal angesehen
Wundervoll! 4,8/5
(5 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
5
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 11 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 10 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
1
Wurde in den letzten 48 Stunden 10 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 6 mal angesehen
Großartig! 4,3/5
(10 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
10
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 34 mal angesehen
Außerordentlich! 5/5
(15 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
15
Wurde in den letzten 48 Stunden 5 mal angesehen
Großartig! 4,7/5
(10 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
10
Wurde in den letzten 48 Stunden 10 mal angesehen
Großartig! 4,7/5
(3 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
3
Wurde in den letzten 48 Stunden 11 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
Durchschnitt/Nacht
Durchschnitt/Nacht
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
1
Wurde in den letzten 48 Stunden 15 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 7 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
Durchschnitt/Nacht
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
1
Wurde in den letzten 48 Stunden 15 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 30 mal angesehen
Außerordentlich! 5/5
(12 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
12
Durchschnitt/Nacht
Wurde in den letzten 48 Stunden 7 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
4
Durchschnitt/Nacht
 

Neueste Bewertungen

Eine schöne Woche am Moarhof

5 von 5
Wir hatten eine wunderschöne Woche in der Wohnung "Golden Delicious". Silke, Jörg und die Schwiegereltern haben uns freundlich aufgenommen und hilfreich bei Fragen zur Seite gestanden. Die Wohnung ist angenehm groß und schön eingerichtet. Für die Sauna blieb fast keine Zeit vor lauter Unternehmungen. Es gibt zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, sei es zum wandern, radeln oder mit Motorrad, für jeden was dabei. Wir kommen gerne wieder nach Albeins. Liebe Grüße Petra und Siegfried
  • Bewertung wurde gespeichert: Sep 11, 2017
  • Reisezeitraum: Sep 2017

Sehr geräumige und gemütliche Ferienwohnung

5 von 5
Wir haben unseren Wanderurlaub hier verbracht. Die Wohnung ist wirklich sehr geräumig und liebevoll eingerichtet. Auch die im Haus wohnende Oma kümmerte sich liebevoll um uns. Gern empfehlen wir die Unterkunft weiter. In der Küche ist alles vorhanden, was man braucht, um sich ein schönes Frühstück zuzubereiten oder wenn man abends mal selbst kochen will. Salat und frische Kräuter aus dem eigenen Garten konnten wir mit nutzen. Danke auch an Oma Dorothea für den leckeren Einblick in die Südtiroler Küche. Was der Bewertung eventuell ein halbes Pünktchen kosten könnte: Das Haus liegt an der Straße nach St. Vigil, so dass doch tagsüber manchmal etwas mehr Verkehr vorbei fährt. Da wir viel unterwegs waren hat es uns nicht gestört und abends war es doch auch ruhig.
  • Bewertung wurde gespeichert: Jul 31, 2017
  • Reisezeitraum: Jun 2017