Eventuell fallen zusätzliche Steuern und Gebühren an.

Neueste Bewertungen

  • Sehr schönes Apartment mit ausgesprochen netten Vermietern
    5 von 5

    Eine sehr schöne große Wohnung, die auch für 4 Personen groß genug ist. Sie ist sehr gemütlich eingerichtet und es ist alles da, was man benötigt. Der einzige winzige Nachteil ist, dass die Schlafzimmerfenster auf die Hauptstrasse hinaus gehen. Schrecklich viel Verkehr ist aber nicht, und zumindest uns hat es nicht gestört. Die Vermieter sind wirklich sehr nett und unkompliziert. Die Verständigung klappt mit Englisch und etwas Deutsch. Auch wir haben uns sehr über den schon mehrmals erwähnten Kuchen gefreut! Wir mussten leider früher als geplant abreisen, das war gar kein Problem und die Vermieter waren sehr hilfsbereit. Uns hat es sehr gut gefallen und wir können das Apartment sehr empfehlen.

    Reisezeitraum: Sep 2018
  • Große Wohnung mit traumhaftem Blick in einem wunderbaren Ort
    5 von 5

    Der Weg in das entlegende Bergdorf hat sich gelohnt! Die Wohnung ist sehr geräumig und von der Küche, dem Wohnzimmer und einem Schlafzimmer hat man eine tolle Aussicht auf das Bergmassiv. Vom Bett aus den Mond hinter den Gipfeln aufgehen zu sehen ist schon ein Erlebnis. Das Dorf hat noch einen sehr ursprünglichen Charakter fern von Hotelanlagenflair. Es gibt einen Tante Emma Laden, ein sehr gutes Restaurant und eine Bar, in der man mit den Einheimischen schnell ins Gespräch kommt - viele können Deutsch. Wir haben sehr viel ehrliche Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft erfahren. Das ist vor allem für Sommergäste relevant: Ein schöner Wanderweg fängt gerade mal 100 Meter von der Haustür an. Sonst sind wir mit dem Auto immer ein Stück gefahren und hatten ganz tolle Wanderrouten. In knapp 2 Stunden ist man sogar in Venedig. Wir fanden es sehr entspannend, dass es kein W-LAN in der Wohnung gibt. Wenn es dringend ist, gibt es in der Dorfmitte freies W-LAN. Das reicht bis in die Bar. Es gab hier schon eine Anmerkung, dass es komisch ist hinterher noch Energiekosten zu bezahlen. Das ist etwas ungewohnt aber absolut fair. Noch ein paar Tipps: Hausschuhe mitnehmen, der hochwertige Boden ist etwas fußkalt. Unser Navi hat uns von oben zum Dorf geführt. Dieser Weg ist eher für Geländerwagen geeignet. Der Weg aus dem Tal ist sehr gut.

    Reisezeitraum: Jul 2018
x