Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr Informationen.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr Informationen.
check navigate-up navigate-left navigate-right expand mail svg-lightning svg-24hr svg-house svg-sleeps svg-bedrooms svg-bathrooms svg-stay svg-toilet calendar svg-report-flag

Othmarschen

Othmarschen im Westen der Stadt gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen – nicht nur für Touristen. Im Süden begrenzt die Elbe den Stadtteil, in dem etwa 12.400 Menschen leben. Und es ist gerade die Lage am Elbufer, die eine Ferienwohnung in Hamburg-Othmarschen so beliebt macht. Urkundlich erwähnt wurde Othmarschen erstmals im Jahr 1317. Zu dieser Zeit war es noch ein kleines Bauerndorf am Ufer der Elbe. Die ersten Landhäuser entstanden erst im 18. Jahrhundert an der Elbchaussee. Vor allem Reeder ließen sich dort nieder. Der Blick auf den Strom ist einfach unbeschreiblich und hat irgendwie sogar etwas Mediterranes. Ein Grund mehr, sich nach einer Ferienwohnung in Hamburg-Othmarschen umzusehen. Ein weiterer Pluspunkt für diesen beschaulichen Ort ist seine gute Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln. In nur einer Viertelstunde erreicht man das Zentrum der Hansestadt. Im Sommer bietet es sich auch an, ein Fahrrad auszuleihen und entlang der Elbe Richtung Hafenviertel zu radeln oder mit der Elbfähre über den Museumshafen Övelgönne entlang am Övelgönner Ufer auf die andere Seite der Elbe ins Alte Land übersetzen. Aber zunächst bietet sich eine Erkundungstour in Othmarschen selbst an. Der Elbstrand und der Museumshafen Övelgönne liegen direkt vor der Haustür und entlang des Elbuferweges kann man mit Blick auf die großen Dampfer das Panorama genießen. Auch größere Grünanlagen hat Othmarschen vorzuweisen. Zum Beispiel den Jenisch- und Hindenburgpark am Elbhang. Auch eine Schiffstour kann direkt vom Schiffsanleger Övelgönne aus gestartet werden. Es gibt viele Gründe, sich eine Ferienwohnung in Hamburg-Othmarschen zu suchen.

Jenischpark

Der Jenischpark ist nicht einfach nur eine Grünanlage, in der man während eines Hamburgbesuches seine Gedanken schweifen lassen kann. Im Jenischpark sind auch das Ernst-Barlach- sowie das Jenischhaus untergebracht. Zwei Museen, deren Besuch sich auf jeden Fall lohnt. Das Jenischhaus, ein klassizistisches Landhaus wurde zwischen 1831 und 1834 vom Architekten Franz Gustav Forsmann für den Senator Martin Johann Jenisch gebaut. Das Jenischhaus präsentiert vor allem die Wohnkultur der damaligen Zeit. Das Ernst-Barlach-Haus dagegen ist ein absolut funktionalistisches kubisches Gebäude. Hier sind es die Ausstellungsstücke allein, die einen Besuch lohnen. In dem Haus sind 140 plastische Werke sowie 400 Zeichnungen des expressionistischen Künstlers beherbergt.

Museumshafen Övelgönne

Ein Besuch in Hamburg führt unweigerlich am Wasser und seinen Fahrzeugen, den Schiffen, vorbei. Der Museumshafen Övelgönne direkt am Elbstrand, an dem übrigens auch das für die Sommermonate zu empfehlende Strandlokal Strandperle liegt, ist das älteste deutsche Museum seiner Art. Hier können Frachtschiffe, Segelboote und andere Wasserfahrzeuge begutachtet werden. Der Museumshafen Övelgönne heißt nicht nur Hafen, es ist auch noch einer, wenn auch ein historischer. Am Kai hängen Schilder mit etlichen Informationen zu den vor Ort liegenden Schiffen. Ein Besuch sollte auf jeden Fall drin sein, wenn man schon in einer Ferienwohnung in Hamburg-Othmarschen untergebracht ist, der Weg ist nämlich nicht weit.

Der Alte Schwede

Der Alte Schwede ist als ein Findling mit einem Umfang von 19,7 m und einem Gewicht von 217 t. Es handelt sich um einen Gesteinsbrocken aus Südschweden, was anhand seiner Beschaffenheit aus grauem Växjö Granit festgestellt wurde. Doch wie kam dieser Gesteinsbrocken ins 600 km entfernte Hamburg? An seiner Oberfläche sind deutliche Gletscherspuren zu erkennen. Gefunden wurde der Fels 1999 bei Baggerarbeiten zur Vertiefung der Fahrrinne in der Elbe. Ein Schwimmkran hob ihn an Land, wo er seit Juni 2000 am Ufer aufgestellt wurde. Besucher sind immer wieder erstaunt, wie ein solch großer Koloss von Südschweden bis nach Hamburg gelangen konnte.

Hindenburgpark

Beim Hindenburgpark handelt es sich um eine englische Parkanlage in Othmarschen. Er liegt direkt am Elbufer. Ursprünglich war die Anlage wesentlich größer, wurde in den 1930er Jahren aber neu parzelliert. Der Park zieht sich an der Elbchaussee entlang und weist eine Breite von etwa 75 m an der Chaussee und von 100 m an der Elbe. Mit seiner Tiefe von ebenfalls 100 m fällt das Gelände Richtung Elbe ab. Von oben hat man übrigens einen schönen Blick über die Wiesen bis zur Elbe hinunter. Ein wundervoller Ort, zum Entspannen und ein schönes Fleckchen für ein Picknick.

Elbchaussee

Die Elbchaussee ist keine Straße, die nur in Othmarschen existiert. Sie führt von Ottensen entlang der Elbe bis nach Blankenese. Ihre Länge von 8,6 km kann man entweder gut zu Fuß oder aber per Rad zurücklegen. Belohnt wird das Auge mit etlichen bedeutsamen Villen, die sich entlang des Elbwanderweges aneinanderreihen. Nicht nur deshalb ist Othmarschen und die Elbschaussee ein beliebtes Ausflugsziel. Trotzdem die Chaussee deutlich mehr Verkehr zählt, hat diese Adresse nichts von ihrer feinen Art verloren. Wer in einer Ferienwohnung in Othmarschen wohnt, kommt an der Chaussee einfach nicht vorbei.

Dieser Teil Hamburgs punktet vor allem wegen seiner Elbnähe, dem Strand, der Strandperle, dem Elbwanderweg, der Elbfähre und seinen zahlreichen Museen und Sehenswürdigkeiten. Es ist ein schöner Ort, mit vielen Ferienwohnungen für jeden Geldbeutel und jede Größe. Familien finden in Othmarschen ebenso genug Abwechslung wie junge Leute. Denn die trubelige Innenstadt ist nicht weit entfernt und durch eine gute Radwegeverbindung sowie einen guten öffentlichen Nahverkehr in wenigen Minuten erreichbar. Parks und Strände laden zum Entspannen ein. Und der Blick aufs Wasser hat per se etwas Beruhigendes. Und wenn’s auf die andere Seite der Elbe zieht, nimmt einfach die Elbfähre, die von den Landungsbrücken ablegt. Warum also seinen Hamburg-Tripp nicht aus einer Ferienwohnung in Othmarschen starten? Es spricht eine Menge dafür und nichts dagegen.

Abbrechen Filter löschen Suchen

Unterkunftsart

Buchungsoptionen

Ortstyp

Mehr Filter

Ausstattung

Unterkünfte von

Abbrechen Filter löschen Suchen
Verwenden Sie Filter, um Ihre Suchergebnisse einzugrenzen
  • 1 - 2 anzeigen von 2
Es fallen möglicherweise zusätzliche Gebühren an.
    • 1 Schlafzimmer
    • 1 Badezimmer
    • 2 Pers.
    Mehrere Wohneinheiten Ferienwohnung #2364553
    Wurde in den letzten 48 Stunden 23 mal angesehen
      • 2 Schlafzimmer
      • 1 Badezimmer
      • 4 Pers.
      Mehrere Wohneinheiten Ferienwohnung #2364553
      Wurde in den letzten 48 Stunden 19 mal angesehen
      • 1 - 2 von 2