Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr Informationen.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir cookies setzen. Mehr Informationen.
Verified Review icon check navigate-up navigate-left navigate-right expand mail svg-lightning svg-24hr svg-house svg-sleeps svg-bedrooms svg-bathrooms svg-stay svg-toilet calendar svg-report-flag pet-dog svg-multiunit Default Owner Icon heart-filled

Ein Ferienhaus in Harlesiel: Nordseeurlaub mit zahlreichen Highlights

Ostfriesland von seiner schönsten Seite: Die klare Luft der Nordsee, die Faszination des Wattenmeers, insgesamt drei Häfen, darunter ein Fischer- und ein Yachthafen, und die Beschaulichkeit des kleinen Ortes sind es, die einen Urlaub im Ferienhaus in Harlesiel so erholsam machen. Hier dürfte sich jeder optimal vom Alltagsstress erholen; Wer will, findet Sonne und Entspannung im Strandkorb, im großen Meerwasserfreibad oder beim Wellness. Bei einer Wattwanderung erwarten die wissbegierigen Urlauber jede Menge Überraschungen und ein Bummel durch das gemütliche Ortszentrum rundet jeden Urlaubstag ab. Harlesiel hat gerade einmal 800 Einwohner und wird jährlich von Tausenden Touristen gern besucht. Der noch junge Ort, Harlesiel entstand erst zwischen 1953 und 1956 mit dem Bau der neuen Hafenanlage für das etwa ein Kilometer entfernte Carolinensiel. In den 1960er Jahren legte man einen Badestrand an - der Beginn des Tourismus in Harlesiel, das heute zur Kreisstadt Wittmund gehört.

Urlaub in Harlesiel: das Nordseebad mit drei Häfen

Zusammen mit dem benachbarten Carolinensiel, ebenfalls ein Teil der Kreisstadt Wittmund, teilt sich Harlesiel insgesamt drei Häfen - die alle ihren ganz eigenen Charme haben und schon von daher einen Besuch Wert sind. Am Alten Hafen, dem sogenannten Museumshafen, im Zentrum von Carolinensiel kann man Nordseeluft schnuppern, das geschäftige Treiben der Fischer beobachten und mit etwas Glück eines der historischen Schiffe sehen, die noch heute in den Sielen Ostfrieslands unterwegs sind, darunter auch die für die Nordsee so typischen Plattbodensegler. Wer sich in der kalten Jahreszeit gern die eiskalte Winterluft Harlesiels um die Nahe wehen lässt, trifft im Alten Hafen eine weitere Attraktion an: In der Adventszeit leuchten Hunderte von Lichtern das Hafenbecken aus - der Schwimmende Weihnachtsbaum wird aufgestellt. Inmitten dieses Spektakels wird dann auch der kleine romantische Weihnachtsmarkt aufgestellt, auf dem rund um den Alten Hafen viele winterliche Leckereien angeboten werden. Der Schwimmende Weihnachtsbaum wird jedes Jahr am ersten Advent aufgestellt - inklusive eines frühen Besuchs vom Nikolaus, für Kinder mit Sicherheit das Highlight eines Urlaubs in Harlesiel.
Mondäner geht es am Yachthafen von Harlesiel zu, der gleich neben dem Museumshafen liegt. Hier ankern große und kleine Yachten sowie Segelboote und verbreiten ein maritimes Flair. Wer zur rechten Zeit kommt, kann hier auch den Vorgang des Schleusens beobachten, und zwar immer etwa vier Stunden vor bis etwa vier Stunden nach der Flut. Spannende Entdeckungen lassen sich auch im dritten Hafen Harlesiels machen, nämlich am Außenhafen. Hier starten die großen Ausflugsboote in Richtung Seehundsbänke und zur Insel Wangerooge und die Krabbenkutter machen sich auf den Weg zum großen Fang. Richtig spannend wird es, wenn diese mit ihrer Beute zurückkehren; dann lassen sich fangfrische Fische und Krabben direkt von den Kuttern kaufen und im Ferienhaus in Harlesiel zubereiten und sofort genießen.

Ferienhaus in Harlesiel: Wasserspaß draußen und drinnen

Ein typischer Nordseestrand, wie man ihn sich vorstellt, das ist der weiße Sandstrand von Harlesiel. Mit seinem flach abfallenden Ufer ist er auch für Kinder ideal, die hier im flachen Wasser baden und Sandburgen bauen können. Ein Strandkorb ist ein ideale Ort, einen ganzen Tag am Meer zu verbringen. An heißen Tagen lädt die Nordsee zum Schwimmvergnügen ein und noch viel mehr lässt sich Harlesieler Strand erleben: Es gibt einen Minigolf-Platz und einen großen Abenteuerspielplatz, Sportliche dürften sich an dem Beachvolleyball- und Beachfußball-Feld erfreuen. Im Wasser lässt es sich zudem ausgezeichnet Windsurfen. Direkt am Strand befindet sich eine Surfschule, in der Anfänger-, Schnupper- und Wochenkurse angeboten werden. Und wenn das Wasser der Nordsee doch einmal zu kalt zum schwimmen sein sollte, zieht es die Besucher in das direkt neben der Nordsee gelegene beheizte Meerwasserschwimmbad. Hier bieten sich herrliche Aussichten auf das Meer und für die Kleinsten gibt es ein separates Babybecken.
Auch bei schlechtem Wetter lässt sich beim Aufenthalt in der Ferienwohnung in Harlesiel jede Menge erleben und für Entspannung ist bei jedem Wetter gesorgt. Die Cliner Quelle liegt direkt im Ortszentrum und ist ein wahres Wellnessparadies: Solebad, Sauna- und Dampfbäder, Fitness, Wellness, Massagen - hier lässt sich ein ganzer Tag erholsam verbringen. Die vielfältigen Wellness-Anwendungen umfassen zum Beispiel duftende Öl-, entspannendeAnti-Stress- und wohltuende Hot-Stone-Massagen, beruhigende Thalasso-Entschlackungen, Sanddorn- und Rosenblütenbäder und vieles mehr. Dazu kommen eine große Zahl an Kosmetikbehandlungen für das Gesicht und den ganzen Körper. In der großen Sauna-Landschaft hat man die Wahl zwischen verschiedenen Temperaturen und Formen: eine klassische finnische Sauna, eine Kräutersauna, ein Dampfbad und eine Außensauna, in der es bei 95 Grad buchstäblich heiß her geht. Im romantisch gestalteten Außengelände lässt es sich nach dem Saunagang gemütlich spazieren gehen.

Urlaub in der Ferienwohnung in Harlesiel: durch das Watt nach Spiekeroog

Ein Wattwanderung zählt zu den wohl beeindruckendsten Erlebnissen bei einem Urlaub in Harlesiel. Der Lebensraum Wattenmeer bietet eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, die sich bei einer Wattwanderung entdecken lässt; zum Beispiel zur Insel Spiekeroog. Die Tour durch das Watt ist etwa neun Kilometer lang und dauert rund vier Stunden. Festes und wasserdichtes Schuhwerk wird empfohlen, und man sollte schon einigermaßen fit sein, denn es geht streckenweise durch die Schlickfelder. Schlick ist schlammig und man sinkt mitunter tief in den Boden ein. Barfuß zu laufen ist nicht immer eine gute Idee, denn gerade im Schlick leben oftmals Muscheln. Auf Spiekeroog angekommen, erwarten die Besucher die typischen Salzwiesen, die Tour führt weitere drei Kilometer bis in das nächste Dorf, entlang an eigenwilligen Architekturen wie den Spitzbau der katholischen Kirche und an der 1696 erbauten alten Dorfkirche, der ältesten der Insel. Im Dorf angekommen, erfolgt die Rückfahrt nach Harlesiel mit einem typischen Fischkutter. Wer noch nicht viel Wattwandererfahrung hat oder nicht ganz so fit ist, der kann sich der Tour zur Insel Baltrum anschließen. Die etwa sieben Kilometer lange Strecke durch das Watt ist eher gemütlich und führt überwiegend über feste Untergründe. Auch hier wird die Flora und Fauna des Watts, der Wechsel der Gezeiten und der Lebensraum Wattenmeer vom erfahrenen Wattführer ausführlich erklärt. Das Wattenmeer ist die Heimat von vielen inzwischen selten gewordenen Tieren und zahlreiche Vogelarten nutzen das Watt als Ziel für die Brut und Aufzucht ihrer Jungen. Mit etwas Glück lassen sich Garnelen und Plattfische entdecken. Ebenfalls für Wattwander-Anfänger ist die Tour nach Norderney. Für die rund acht Kilometer lange Strecke sollten etwa drei Stunden veranschlagt werden. Auf der Insel angekommen, führt der Weg entlang der herrlichen Salzwiesen und durch die wild romantischen, für Norderney so typischen Dünen.

Ferienhaus in Harlesiel: Mit dem Schiff zu den Seehundbänken

Mehrmals täglich fahren vom Harlesieler Hafen Schiffe in Richtung der Inseln Spiekeroog und Wangeerooge. Auf dieser Tour kann man ein wahrlich prächtiges Naturschauspiel beobachten: Seehunde in ihrer natürlichen Umgebung. Die Seehundbänke sind längst mehr als ein Geheimtipp und ein Ausflug zu den Tieren ist eines der Highlights im Urlaub in Harlesiel. Insgesamt dauert die Fahrt circa zwei Stunden - und es ist mitunter ein hoher Seegang zu erwarten. Wenn sich das Schiff den Seehundbänken nähert, drosselt es den Motor und es wird ruhig. Je nach Gezeiten- und Wetterlage lassen sich die Seehunde und ihr Treiben dann aus nächster Nähe beobachten. Bei Ebbe fallen die Sandbänke trocken und werden dann von den Seehunden erobert. Hier ruhen sich die Tiere von ihren sportlichen Tauchgängen aus und das ist wahrlich ein herrliches Fotomotiv; daher: Kamera nicht vergessen! Zudem erläutert der Kapitän des Schiffs erläutert jede Menge Wissenswertes über die Tiere und ihren Lebensraum.

Wurde in den letzten 48 Stunden 10 mal angesehen
Großartig! 4,6/5
(8 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
8
Wurde in den letzten 48 Stunden 12 mal angesehen
Wundervoll! 4,9/5
(29 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
29
Durchschnitt/Nacht
0
Wurde in den letzten 48 Stunden 8 mal angesehen
Wundervoll! 4,9/5
(20 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
20
Großartig! 4,5/5
(6 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
6
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
0
Wurde in den letzten 48 Stunden 9 mal angesehen
Wundervoll! 4,8/5
(9 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
9
Wurde in den letzten 48 Stunden 24 mal angesehen
Wundervoll! 4,8/5
(5 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
5
Wurde in den letzten 48 Stunden 6 mal angesehen
Wundervoll! 4,9/5
(15 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
15
Durchschnitt/Nacht
0
Wurde in den letzten 48 Stunden 13 mal angesehen
Großartig! 4,6/5
(24 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
24
Durchschnitt/Nacht
1
Wurde in den letzten 48 Stunden 11 mal angesehen
Wundervoll! 4,8/5
(6 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
6
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
0
Wurde in den letzten 48 Stunden 10 mal angesehen
Wundervoll! 4,9/5
(19 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
19
Durchschnitt/Nacht
2
Durchschnitt/Nacht
2
Durchschnitt/Nacht
0
Wurde in den letzten 48 Stunden 9 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
0
Wurde in den letzten 48 Stunden 5 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
3
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
0
Wurde in den letzten 48 Stunden 5 mal angesehen
Außerordentlich! 5/5
(6 Bewertungen)
Durchschnitt/Nacht
6
Durchschnitt/Nacht
2
Wurde in den letzten 48 Stunden 5 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
4
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
0
Wurde in den letzten 48 Stunden 7 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
3
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
3
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
3
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
0
Wurde in den letzten 48 Stunden 5 mal angesehen
Durchschnitt/Nacht
4
Durchschnitt/Nacht
1
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
2
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
0
Durchschnitt/Nacht
0
 

Neueste Bewertungen

Gut erholt

5 von 5
In der Küche ist alles vorhanden. Super sind die Fliegengitter vor jedem Fenster. Fernseher auch in den Schlafräumen. Viele Restaurants fußläufig zu erreichen. Allerdings sollte man auch in der Nachsaison den Tisch reservieren. Haben uns trotz Sturm und Regen gut erholt.
  • Bewertung wurde gespeichert: Sep 18, 2017
  • Reisezeitraum: Sep 2017

Sehr empfehlenswert

5 von 5
Sehr saubere und wirklich top ausgestattete Immobilie, es mangelt an nichts. Insbesondere für Familien mit Kindern sehr zu empfehlen (diverse Spiele und Spielzeugkisten, Wii, DVD-Auswahl). Das Haus liegt in einer ruhigen Siedlung, eine Gaststätte liegt ca. 100m vom Haus entfernt. In der gut sortierten Küche wurde jüngst ein neues Ceran-Kochfeld installiert. Direkt vor der Immobilie ist ein eigener Stellplatz vorhanden. Entfernung zum gepflegten Strand maximal 5 Gehminuten! Wir kommen gerne wieder.
  • Bewertung wurde gespeichert: Sep 06, 2017
  • Reisezeitraum: Aug 2017