Brucker Bundesstraße 2, 5700 Zell am See, Österreich: alle Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Neueste Bewertungen

  • Sehr schöne Wohnung in bester Lage!
    5 von 5

    Sehr schöne und saubere Wohnung mit super Ausblick auf Tal und Kitzsteinhorn. Vom Platz und Ausstattung her für zwei Personen mehr als ausreichend. Netter Kontakt, alles perfekt.

    Reisezeitraum: Oct 2018
  • Ideal für ruheliebende Hunde und deren Besitzer, fernab vom Alltagstrubel
    5 von 5

    Wer abschalten möchte, nicht täglich Ausflüge wünscht und einen ruheliebenden, bewegungsarmen Hund hat, ist hier oben, fernab der Tourismuszentren und jeglicher Nachbarn super aufgehoben. Im umzäunten Garten kann man auch im Herbst noch ungestört mit seinem Vierbeiner die Sonne genießen und tolle Abende am Holzofen oder nach ausgiebigen Saunagängen verbringen. Die Hütte ist mit sehr viel Liebe zum Detail ausgestattet und es ist von allem, was man täglich benötigt, reichlich da. Wir haben die Hütte in einem supersauberen Zustand vorgefunden und die Vermieterin ist sehr um das Wohl des Gastes bedacht, so gibt es viele verschiedene Gesellschaftsspiele für Groß und Klein und auch eine gute Auswahl an Familien-DVDs. In den urigen Schlafzimmern, mit den wirklich hochwertigen Kissen, Decken und Matratzen haben wir super geschlafen, allerdings waren wir auch nur 6 Urlauber (Familie mit Kindern und zwei Hunden) und so hat es uns nicht gestört, dass das 5-Bett-Zimmer ein Durchgangszimmer ist. Das Bad ist ein kleiner Wellnesstempel und lässt dank Fußbodenheizung und direktem Zugang in den Garten nach dem Saunieren keine Wünsche offen. Einzig gewöhnungsbedürftig sind die Nostalgietoiletten, welche sich im oberen und unteren Flur befinden - wir haben sie nicht genutzt und sind mit dem einen WC im Bad gut ausgekommen. Der Aufstieg zum Haus erfordert schon eine intakte Beinmuskulatur und erhöht während des Urlaubes auf jeden Fall die Fitness. Für Hundebesitzer ist wichtig zu wissen, dass es zum Haus über eine Schafweide geht, die auch bei Tau etwas rutschig ist und ungestüme Junghunde schwer zu halten sind, wenn die Schafe neugierig angelaufen kommen. Die Nachbarn, denen die Schafe gehören, sind aber sehr lieb und freundlich. Bis zum Haus sollte man die Hunde aber an der Leine lassen, im Garten des Hauses können diese ja dann unbeirrt toben.

    Reisezeitraum: Sep 2018
x