Von Thüringen über die Eifel bis nach Österreich – Waldhütten

Eine einsame Hütte im Wald lässt nicht nur Jägerherzen höherschlagen – für naturverbundene Urlauber gibt es kaum eine schönere Vorstellung als ein paar Tage inmitten dichter Tannen oder rauschender Laubbäume zu verbringen. Frühmorgens knabbern Rehe im Vorgarten an den Sträuchern oder ein paar Hasen hoppeln über die Wiesen, abends schleichen Füchse ums Haus. Wer eine Waldhütte mietet sucht nicht nur Idylle und Entspannung, sondern auch ein paar kleine Naturabenteuer. Deshalb sind Waldhütten ideal, um mit den Kindern oder Freunden zu entspannen. Abseits von Hektik und Stress finden Sie Ruhe und Frieden. Die meisten Waldhütten sind deshalb nicht mit Fernsehen und WLAN ausgestattet, sondern mit einem Kamin, einer Leseecke, einem Grill oder sogar einem Baumhaus im Garten. Deutschlandweit gibt es unzählige Waldparadiese, manche liegen direkt vor Ihrer Haustür und eignen sich hervorragend für eine Auszeit am Wochenende. Wenn Sie etwas weiter fahren möchten und mit mehr Zeit im Gepäck reisen, ist Österreich eine perfekte Destination für Waldhüten zum Mieten.

Mit Tradition – Waldhütte mieten in Deutschland

Eine Waldhütte zu besitzen, galt früher als Statussymbol der gutbetuchten Städter. Am Wochenende zog die Familie auf die Jagd oder man verbrachte den Sonntagnachmittag mit Kaffee und Kirschkuchen auf der Veranda der eigenen Waldhütte. Die Zeiten änderten sich, die Waldhütten blieben. Einige verfielen, andere wurden herausgeputzt. Heute können Sie die Oasen im Wald vielerorts in Deutschland als Ferienunterkunft mieten. Das naturverbundene, einfache Leben mitten im Wald steht beim Urlaub in einer Waldhütte stets im Vordergrund. Besonders schöne Waldhütten zum Mieten finden Sie in den Landschaftsparadiesen von Nordrhein-Westfalen, wie zum Beispiel dem Teutoburger Wald, dem Sauerland und der Eifel. Im Schwarzwald locken die einsam gelegenen Waldhütten Wanderer und Mountainbikefahrer, aber auch Skiläufer an. Und im Osten des Landes bezaubert Thüringen mit seinen kleinen und großen Waldhütten, die im Dezember nicht nur zahlreiche Wintersportler anziehen, sondern zu Silvester auch Freunde in Feierlaune.

Wochenend-Waldhütten zum Mieten in NRW

Nordrhein-Westfalen ist nicht nur eines der größten und bevölkerungsreichsten Bundesländer von Deutschland, sondern auch eines mit fantastischen Landschaften. Dem Ballungsgebiet Rhein-Ruhr mit seinen Großstädten stehen gleich mehrere Naturräume gegenüber. Im Süden von Nordrhein-Westfalen bezaubert die Eifel. Das Mittelgebirge liegt an der westlichen Grenze zu Belgien und den Ardennen. Im Südosten gehört die Eifel zu Rheinland-Pfalz. Die Region bietet Täler und Hügelketten mit Weinbergen und Wäldern. An einigen Seen und auf Lichtungen stehen ursprüngliche Waldhütten, die Gruppen, Familien und Paare anziehen. Im Norden von Nordrhein-Westfalen lädt der Teutoburger Wald Naturfreunde zum Wandern und Spazierengehen ein. In seinen dichten Mischwäldern verbergen sich Sehenswürdigkeiten wie das Hermanns Denkmal und idyllische Waldhütten von NRW. In der Mitte von Nordrhein-Westfalen bezaubert das Mittelgebirge Sauerland mit Nadelwäldern, riesigen Stauseen und Wintersportorten. Berühmte Fernwanderwege, wie der Roothaarsteig, durchziehen das Land. Waldhütten bieten sich als Unterkunft entlang des Weges an. Sie können aber natürlich auch Unterkünfte mieten, die im Sauerland am Wasser liegen. Die dichten Wälder werden von kleinen Teichen, Bächen und Seen durchzogen.

Günstige Waldhütten in der Eifel für Kurzurlaube

Wer Natur und Kultur miteinander verbinden möchte, ist in der Eifel gut aufgehoben. Die sanften Hügel und ausgedehnten Mischwälder liegen in der Nähe von zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie Burgen und Schlösser, sowie bedeutender historischer Städte, wie Aachen, Trier und Koblenz. Zwischen den urbanen Höhepunkten bietet die Landschaft ein einzigartiges Naturparadies mit Tälern, Weinbergen und ausgedehnten Mischwäldern. Letztere bieten für Städter ideale Rückzugsorte am Wochenende oder für einen Kurzurlaub. Besonders beliebt ist es, eine urige Waldhütte zu mieten. Sie fungieren als Liebesnester für Paare oder Naturhäuschen während Exkursionen, Familien- oder Pfadfinderwochenenden. Eine Waldhütte in der Eifel ist dank der kurzen Anfahrten ideal für das Aussteigen auf Zeit. Die der Natur eingebetteten Unterkünfte sind in der Eifel gar nicht mal so teuer und bieten einen guten Wohnkomfort für kleines Geld. Dank ihrer Wetterbeständigkeit ist die Hütte im Wald die perfekte Alternative zum Zelt.

Märchenhafte Wanderhütten für Hundebesitzer im Schwarzwald

Urlaube im Schwarzwald entführen Sie im wahrsten Sinne des Wortes in märchenhafte Wälder. Die Gebrüder Grimm siedelten einige ihrer spannendsten Märchen in der Region an. Noch heute könnten Sie sich wie Hänsel und Gretel in den riesigen Waldgebieten verlaufen, wenn diese nicht von gekennzeichneten Wanderwegen durchzogen wären. Natürlich begegnen Ihnen in der an Frankreich grenzenden Gebirgsregion weder Hexen noch Hexenhäuschen, dafür gibt es allerdings zahlreiche Wald- und Wanderhütten im Schwarzwald. Die ursprünglichen Unterkünfte stehen entweder auf einer Lichtung, an einem Seeufer oder auf einem Waldgrundstück. Von außen wirken Sie mit ihren Holzfassaden rustikal und urig, während die komfortable Einrichtung im Innern überrascht. Hochwertige Betten, gemütliche Sofas und gut ausgestattete Küchen erwarten sie. In den gehobenen Waldhütten zum Mieten im Schwarzwald stehen Ihnen Saunen, Badewannen und Außenduschen zur Verfügung. Zudem sind Hunde nicht nur erlaubt, sondern herzlich willkommen.

Einsame Hütten im Thüringer Wald

Der Thüringer Wald entführt Sie in ein Naturparadies ohne gleichen. Wenn Sie eine einsame Hütte im Wald mieten möchten, sind Sie in dem über 1.000 Quadratkilometer großen Mittelgebirge genau richtig. Vielerorts wirken die Wälder nahezu unberührt. Besonders die Finnhütte ist im Thüringer Wald beliebt: Diese Ferienhäuser werden auch als Zelt- oder Nurdachhaus bezeichnet. Geschlafen wird meist in einer Gaube unter dem Dach, von der man durch ein Fenster unmittelbar in die Bäume blickt. Im unteren Bereich befindet sich das Wohnzimmer, die Küche, ein Bad und eventuell weitere Schlafzimmer. Die Vorbilder für die Häuser dieses Baustils stammen aus Skandinavien und Finnland. Im Osten Deutschlands besonders im Thüringer Wald sind Finnhütten weit verbreitet, da diese Bauweise von Ferienhäusern bereits zu DDR-Zeiten beliebt war. Eine Hütte im Thüringer Wald eignet sich nicht nur für Naturerlebnisse und romantische Stunden zu zweit, viele Waldhütten sind so geräumig, dass sie auch für größere Gruppen Platz haben und gerne zu Feierlichkeiten gemietet werden. Wer Silvester im Thüringer Wald eine Hütte mieten möchte, sollte sich beeilen. Die nostalgischen Naturhäuschen sind schnell ausgebucht.

Österreich: Hütten am See und im Wald mieten

Waldhütten an einem See sind in Österreich besonders beliebt. Das alpine ehemalige Kaiserreich bietet nicht nur wunderschöne Wälder, sondern auch sehr viele Seen. Österreich ist besonders reich an Wasser. Die schönsten Seen Europas, wie der Wolfgangsee und der Wörthersee, liegen in dem kleinen Land zwischen Deutschland und Italien. Die wunderschönen im landestypischen Stil eingerichteten Waldhütten am See bieten Ihnen sowohl aktive als auch entspannte Urlaubstage. Sie können direkt lospaddeln oder wandern. Sie können aber auch nur den ganzen Tag in der Sonne sitzen und den heimischen Vögeln lauschen. Das Bundesland Vorarlberg bietet sich mit seinem wunderschönen Bregenzerwald für Waldhüttenurlaube an. Die Hütten im Bregenzerwald liegen auf bewaldeten Höhenzügen und bezaubern mit ihren weiten Panoramablicken