Ferienhaus auf Kreta: Urlaub auf Griechenlands größter Insel

Ein Ferienhaus auf Kreta bringt Sie auf Griechenlands größte Insel, die durch ihre südliche Lage im Mittelmeer und dem damit verbundenen warmen Klima wie geschaffen für einen Badeurlaub ist. Ebenfalls positiv dazu beitragen tun die zahlreichen Strände, die vom goldgelben Sandstrand über den weißen Muschelstrand bis zum felsigen Steinstrand reichen und auch in der gesamten Bandbreite vom lebhaften Strand mit Promenade, Strandliegen und Imbissständen bis hin zum naturbelassenen Strand in einer einsamen Bucht zu finden sind. Im Hinterland ragen eindrucksvolle Berglandschaften in den strahlend blauen Himmel, wobei die Hochebenen meist wunderbar einsam und ursprünglich sind oder aber für die Landwirtschaft genutzt werden und Anbaugebiet für leckerste Früchte und aromatisches Gemüse genutzt werden. Tiefe Schluchten laden zum Entdecken und Wandern ein, ebenso wie die Steilküste. Kulturell hat die griechische Insel ebenfalls viel zu bieten, schließlich können die Inselbewohner auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblicken und haben als erste Hochkultur Europas mit den Zeugnissen minoischer Kultur eindrucksvolle historische Sehenswürdigkeiten vorzuweisen! Die Auswahl an archäologischen Stätten auf der Insel ist daher riesig und nahezu an jeder Ecke gibt es nicht weit entfernt eine spannende Attraktion, wie etwa die spätminoische Stadt Gournia, die Kamares-Höhlen mit wertvollen Keramikfunden, den minoischen Palast Knossos und die minoische Siedlung Vassiliki.

Ferienhaus auf Kreta an der Südküste

Während der Norden der Insel sehr stark touristisch erschlossen ist, geht es im Süden deutlich ruhiger zu – unter anderem auch, weil hier statt Stränden meist Steilküste dominiert. Der wilden Schönheit der Region tut dieser Umstand allerdings keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil: Von Ihrem Ferienhaus auf Kreta an der Südküste können Sie versteckte kleine Buchten und Orte entdecken, die manches mal nur mit dem Boot anzusteuern sind. Die wenigen Sandstrände sind nicht überlaufen und erlauben Baden in naturbelassener Umgebung und das bei herrlich warmen Temperaturen. Da der Süden der Insel vom warmen Afrikawind profitiert, herrschen bereits im Frühjahr und auch bis in den Herbst angenehme Badetemperaturen. Wollen Sie Ihr Ferienhaus in Kreta günstig mieten, können Sie hier in der Nebensaison tolle Schnäppchen machen ohne auf das Badevergnügen verzichten zu müssen. Die Südküste eignet sich auch wunderbar für Ausflüge mit dem Schiff, etwa nach Agia Roumeli oder nach Chora Sfakion. Wenn Sie sich nach absoluter Ruhe sehnen, mieten Sie sich eine Unterkunft rund um den autofreien Ort Loutro.

Ihr Ferienhaus auf Kreta im Westen

Auch die Westküste Kretas befindet sich abseits der typischen Touristenpfade. Hier finden sich kaum Hotelkomplexe, sondern kleine persönliche Ferienhäuser und Pensionen, die wie geschaffen sind für Individualreisende, die das echte Inselleben kennenlernen möchten. Die Insel ist hier sehr grün und dies nahezu das ganze Jahr über. Planen Sie einen Badeurlaub, buchen Sie Ihr Ferienhaus auf Kreta im Westen beispielsweise bei dem Strand Georgioupoli. Dieser erstreckt sich über ganze neun Kilometer und punktet mit feinstem weißen Sand. Für Familien ideal ist ein Haus in der Nähe des kleinen Strandes Almyrida, da dieser sehr flach abfällt und durch seine geringe Größe gut überschaubar ist. Wer es besonders ruhig mag, sucht sich eine Unterkunft beim Strand Kiani Akti oder bei Tersanas. Doch die Gegend ist nicht nur etwas für Badegäste, sondern auch für andere Aktivurlauber: Wandern Sie durch die Agia Irini Schlucht und lernen Sie die Landschaft im Westen Kretas von ihrer ursprünglichen Seite kennen. Toll sind auch Ausflüge mit dem Boot, etwa zur Lagune Balos.

Ferienhaus auf Kreta mit Pool

Durch die stark südliche Lage im Mittelmeer, herrschen vor allem in den Sommermonaten hohe Temperaturen auf der Insel und mit 300 Sonnentagen pro Jahr stehen die Chancen für einen rundum gelungenen Urlaub ohne Regentag mehr als gut. Damit Sie sich nicht in der Hitze überanstrengen, sollten Sie zwischendurch eine Pause einlegen und Ihre Aktivitäten an das Klima anpassen. Besonders angenehm ist es natürlich, wenn Ihr Ferienhaus auf Kreta einen Pool hat. Dieser Luxus von einem eigenen Schwimmbad lässt Sie mehr als gelassen mit den warmen Temperaturen umgehen und macht auch einen wirklich heißen Sommertag zum Vergnügen – insbesondere dann, wenn Sie nicht direkt an der Küste in einem Badeort wohnen, sondern im Hinterland oder an der Steilküste. Auch wenn Sie mal keine Lust auf Sand und Menschen haben und deshalb nicht im Meer baden, aber trotzdem nicht auf die erfrischende Wirkung des Wassers verzichten möchten, ist ein eigener Pool Gold wert. Die Ferienhäuser auf Kreta mit Pool haben üblicherweise einen Außenpool im Garten, sodass Sie mitunter auch noch eine traumhafte Aussicht auf die Umgebung genießen, während Sie sich im kühlen Wasser aalen.

Ferienhaus auf Kreta in Alleinlage – das Extra an Privatsphäre

Als fünftgrößte Mittelmeerinsel ist Kreta natürlich ein beliebtes Ferienziel und so kann es in den angesagten Fremdenverkehrsorten durchaus mal turbulent zugehen. Gerade in den Feriendörfern der Insel lernen Sie schnell neue Leute kennen und können auch die öffentlichen Anlagen und Freizeitangebote nutzen. Wenn Sie es hingegen im Urlaub lieber ruhig und unaufgeregt mögen, Ihre Privatsphäre schätzen und am liebsten so abgeschieden wie möglich wohnen wollen, sollten Sie bei der Suche nach einem Ferienhaus Städte wie Iraklion aussparen und lieber nach einem Ferienhaus auf Kreta in Alleinlage Ausschau halten. Meist liegen diese Unterkünfte in netten Gärten in einer ruhigen Gegend im Hinterland. Sie sind wie geschaffen dafür, sich auf sich zu besinnen und Achtsamkeit und Entspannung in den Vordergrund zu rücken. Wichtig: Entscheiden Sie sich für ein sehr abgeschieden gelegenes Haus, denken Sie daran, entsprechende Vorräte mitzubringen, denn in den kleinen Dörfern gibt es meist keine große Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten, dafür aber herzliche Gastgeber und jede Menge wohlverdienter Ruhe!