Hooksiel – der beste Hundestrand der Nordsee



Seitdem wir einen Hund in der Familie haben, freue ich mich ganz besonders aufs nach Hause kommen. Denn dann wird gekuschelt und gespielt, was das Zeug hält. Wenn ich also nach Friesland heimkomme, ist klar, wer mit dem Hund rausgeht. Auch klar ist, wo es mit dem Hund zum Spazieren hinausgeht: Nämlich an den Hundestrand von Hooksiel.

Der Strand in Hooksiel ist einer der wenigen Strände in der Gegend, der Hunde erlaubt. Dass es davon nicht so viele gibt, macht aber nichts – denn für mich ist Hooksiel mit Abstand der schönste Nordseestrand in der Gegend.

Hundestrand von Hooksiel




Hooksieler Hundestrand: Ein Ort, an dem ich die Zeit vergesse!

Schon immer war ich ein Nordsee-Mädchen und ständig am Meer zu finden. Bei stärkstem Sturm fuhr ich hinaus und habe mir den Wind um die Nase wehen lassen, oder den Wellen beim Tanz zugesehen. Seitdem wir einen Hund haben, fahre ich dazu aber eben nur noch nach Hooksiel. Immer öfter auch bei schönem Wetter und zufälligerweise immer öfter bei Ebbe, dafür aber mit Ball und Stöckchen. Am Hooksieler Strand kann ich stundenlang spazieren gehen, die Weite genießen, unserem schokoladenfarbenen Labrador beim Spielen zusehen und dabei völlig die Zeit vergessen. Wir beide können uns hier so richtig austoben. Bester Komplize ist dabei die untergehende Sonne, die den Hooksieler Strand vergleichsweise sehr häufig in wunderschönes Licht taucht.

Hundestrand in Hooksiel

Das Schöne am Hooksieler Strand ist, dass man hier keinen betonierten Weg direkt zwischen Strand und Meer hingebaut hat, beziehungsweise, dass es überhaupt einen schönen Sandstrand gibt. Denn das ist gar nicht mal so üblich in der Gegend. In Hooksiel befindet sich der betonierte Weg direkt hinterm Deich. Ich möchte behaupten, dass der Hooksieler Strand damit am ursprünglichsten und natürlichsten aussieht. Unmittelbar hinter dem Deich beginnt nämlich eine weite Grasfläche, die in feinen, hellen Sandstrand übergeht. Dazwischen liegt ein winziger Streifen mit etwas höherem Gras, den ich gerne schon als „Düne“ bezeichne. Es ist und bleibt in der Gegend wohl auch die Einzige. Wenn ich mal verschnaufen muss, setze ich mich hier her und schaue meinem Hund beim Spielen zu. Denn Hundefreunde, ob groß oder klein, lang- oder kurzhaarig, gemischt oder reinrassig, findet man hier genug.

Hund spielt am Strand

Satellitenaufnahme Strand Hooksiel




Hooksieler Hundestrand: Alles, was man wissen muss.

Ich verpasse es häufig, aber wenn das Wasser mal da ist (was durch Ebbe und Flut nur alle 12 Stunden vorkommt), dann läuft es sehr seicht und flach zu. Wann Ebbe oder Flut herrscht, also zu welchen Gezeiten das Wasser da ist, sieht man immer am aktuellen Tidenkalender. Besonders im Herbst oder Winter ist aber auch dann Wasser da, wenn keine Flut ist. Dann steht häufig ein Teil der Wiese unter Wasser und schwupp ist der Hund vom vielen Spielen schon nass. Zum Abputzen, oder für eine Trinkpause zwischendurch gibt es vor Ort zum Glück einen Duschplatz.

Hund im Wasser

Etwa 500 Meter lang ist der Hundestrand von Hooksiel: ein Abschnitt zwischen FKK- und Textilstrand. Ich komme mit dem Hund vor allem in der Nebensaison oder am Abend hierher. Denn im Sommer herrscht hier – zwischen all den Strandkörben – Leinenpflicht. Frisbee, oder Ähnliches, kann man dann nur noch in einem nicht allzu riesigen, eingezäunten Rasenstück spielen. Außerdem werden in der Hochsaison Kassenhäuschen aufgebaut, an denen man tagsüber 3€ Eintritt für sich selbst + 2,5€ Eintritt für den Hund zahlen muss. Dafür jedoch finde ich den Strand wenigstens schön sauber. In der Hochsaison findet man vor Ort einen Kiosk mit Toilettenhäuschen und Umkleide und auch das Surfcafé der Kiteschule hat dann geöffnet.

Strand von Hooksiel

Der Strand von Hooksiel

Hinter dem Deich befindet sich außerdem das Hooksmeer, ein Binnengewässer, auf dem im Sommer fleißig Wasserski gefahren wird. Hier auf der Terrasse entspanne ich oft nach einem Spaziergang, esse eine Kleinigkeit und schaue noch ein bisschen den Fahrern zu. Manchmal breche ich danach auch zu einer zweiten Runde auf: auf der Wiese um den See ist es besonders friedlich und ruhig.

Parken – und das im Sommer sogar schattig! – kann man am Hooksieler Strand direkt hinter dem Deich. Das Ortszentrum und der alte Hafen von Hooksiel liegen allerdings nicht wirklich in Gehweite vom Strand. Obwohl ich also häufig an den Hooksieler Strand fahre, bin ich sehr selten bis nie im Ort Hooksiel selbst. Dabei gibt es hier einige tolle Eisdielen, bei denen ich im Sommer manchmal auf dem Rückweg vorbeifahre.

Ich kann mit Sicherheit sagen: Der Hooksieler Strand ist mein Lieblingsstrand. Und wenn ich mir meinen Hund Muk so anschaue, wie er sich freut, wenn wir dorthin raus fahren, dann glaube ich, es ist auch sein Lieblingsstrand. Hier kann er meilenweit schauen, laufen laufen laufen, und vor allem: spielen spielen spielen.

Spielen am Strand

Hooksiel Strand im Sommer

Tidenkalender, Info über Ebbe und Flut für Hooksiel: http://hooksiel.de/service/ebbe-und-flut/hooksiel-gezeiten.html


Hier buchen Sie Ihre hundefreundliche Unterkunft in Hooksiel >>