7 Tipps für einen Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

Wer Lust hat, mal wieder in Wassernähe zu entspannen, vielleicht aber nicht das Geld oder die Zeit hat einen Urlaub in Schweden oder Finnland zu buchen, für den ist die Mecklenburgische Seenplatte eine perfekte Alternative. Die Mecklenburgische Seenplatte wird nicht umsonst das Land der 1.000 Seen genannt – ein Urlaub in dieser Region findet auf jeden Fall Berührungspunkte mit dem Thema Wasser. Und wo viel Wasser ist, da ist die Natur und deren Vielfalt auch nicht weit. Nur eine Zugstunde vom hektischen Berlin entfernt liegt ein kleines Naturparadies, das es zu erkunden gilt. Hier meine 7 Tipps für euren Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte.


Kanu-Fahren.png
 


Kanu fahren im ruhigen Gewässer

Kanu fahren beruhigt die Seele, macht glücklich und wer sich anstrengt, bekommt vielleicht sogar ein bisschen Muskelkater. In Granzow können sich fortgeschrittene und frische Kanufahrer ein Kanu ausleihen und munter los in die Natur paddeln. Die sehr ruhigen Gewässer sind besonders gut für Anfänger geeignet, da so nicht mit unerwarteten Strömungen gekämpft werden muss – so sind auch längere Tagestouren direkt möglich. In Granzow kann man die zehn Kilometer lange Tagestour „Alte Fahrt“, die durch schmale Seen und verwunschenen Ufern durch den Müritz-Nationalpark bis zum Bolter Schleuse führt, fahren. Dort gibt es von den Müritzfischern frisch gefangenen Barsch, Zander, Hecht oder Welsch.


Kanu-Mecklenburgische-Seenplatte.png
 

Kanus könnt ihr hier in der Kanustation Granzow ausleihen: http://www.kanustation-granzow.de/

 


Eine Nacht auf einem Hausboot

Wer hat nicht schon mal davon geträumt, eine Nacht auf einem Hausboot zu verbringen? Es freut mich, euch sagen zu können, dass ihr dafür nicht extra nach Amsterdam oder Kopenhagen fahren müsst. Auch durch die Mecklenburgische Seenplatte kann man super mit einem Hausboot tuckern – und das ganz ohne Bootsführerschein. Mietboote im Charterrevier der Mecklenburgischen Seenplatte und Boote mit weniger als 15 PS Antriebskraft dürfen auch von Anfängern ohne Sportbootführerschein gefahren werden. Trotzdem solltet ihr beim Ausleihen darauf achten, dass ihr vom jeweiligen Verleih die vorgeschriebene dreistündige Einweisung in Theorie und Praxis des Bootfahrens bekommt. Außerdem braucht jeder noch so frische Kapitän Wasserkarten, die wichtigsten Revierinformationen und wichtige Unterlagen wie Kapitäns- und Bordhandbücher zum Selbststudium an Bord.

 

Wenn die erste Hürde geschafft ist, fehlt nur noch das richtige Revier für die erste große Tour. Die Mecklenburgische Seenplatte hat nämlich über 1.000 Bade- und Angelseen – da kann die Auswahl ganz schön schwer fallen. Zur Auswahl stehen zum Beispiel die Müritz, der Kölpinsee, der Fleesensee, der Plauer See oder die Elde. Egal, für welches Gewässer ihr euch entscheidet, der Trip durch die Natur und das Leben auf dem Wasser wird auf jeden Fall ein großes Highlight!

Hausboote und Motoryachten könnt ihr z. B. hier mieten: http://www.yachtcharter-roemer.de/

 


Tauchen in fischreichen Gewässern

Wer sagt, dass man zum Tauchen immer in den Süden fahren oder fliegen muss? Auch die Mecklenburgische Seenplatte hat viele klare, fischreiche Gewässer zu bieten, die zum Tauchen geradezu einladen. In der Tauchschule Abenteuer & Wassersport werden sowohl Schnupper- als auch Fortgeschrittenenkurse angeboten. Es gibt wirklich nichts Schöneres als durch das Wasser zu gleiten und die Natur in einem ihrer pursten und unveränderten Zustände zu sehen. Ich kann einen Tauchkurs oder sogar einen Tauchschein zu machen nur empfehlen.

Mehr Infos zur Tauchschule und den Preisen gibt es hier: http://www.nitrokids.de/seite/81841/tauchen-lernen.html


Wandern durch Sanfte Hügel, weite Felder und grüne Wälder

Die Landschaft der Mecklenburgischen Seenplatte ist ziemlich flach und somit fürs Wandern wie geschaffen. Wer möchte, kann einfach so drauf los spazieren oder aber dem Müritz-Nationalpark einen Besuch abstatten. Ein Besuch dort ist besonders interessant, weil dort deutschlandweit die meisten See- und Fischadler, Kraniche und Rohrdommler brüten – das spricht sehr für den naturbelassenen Lebensraum im Müritz-Nationalpark! Wer noch keinen so guten Blick für die Natur und die in ihr lebenden Geschöpfe hat, für den ist eine geführte Tour mit einem Ranger genau das richtige. Denn ein Ranger-Augenpaar sieht immer mehr als das eines Otto Normal-Wanderer.

Mehr Infos zum Müritz-Nationalpark gibt es hier: http://www.mueritz-nationalpark.de/cms2/MNP_prod/MNP/de/Startseite/index.jsp




Landschaft-Mecklenburgische-Seenplatte.png
 

600 Kilometer pure Reitfreude

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Genau das gilt auch für die Mecklenburgische Seenplatte. Denn wo es zahllose Wander- und Spazierwege gibt, da gibt es auch ein 600 km langes Reitwegenetz. Genug Wege also, um einen ganzen Urlaub nur mit traumhaften Ausritten durch die Natur zu füllen. Für erfahrene Reiter ist der 3-tägige Wanderritt des FerienGuts Dalwitz wahrscheinlich ein verlockendes Angebot. Mit eigenem oder geliehenem Pferd wird hier drei Tage in Folge durch die Natur getrabt und galoppiert. Das setzt einiges an Reiterfahrung voraus, was auch beim ersten Kennenlernen in der Reitstunde überprüft wird. Für Reitanfänger, oder Reiter, die es lieber ruhiger angehen, kann auch eine einfache Reitstunde oder einen Ausritt gebucht werden.

Mehr Informationen gibt es hier: http://www.feriengutdalwitz.de/reitanlage.html


Wellness und Gesundheit in der Natur

Natürlich tut man seiner Gesundheit mit einem Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte schon durch Entspannung und Erholung per se etwas Gutes. Für den gesundheitsbewussten Urlauber werden aber besonders die Luftkurorte Waren (Müritz), Krakow am See, Malchow und Plau am See, der Kneippkurort Feldberg, die Erholungsorte Klink, Röbel/Müritz, Sternberg und Wesenberg empfohlen, da dort die Luft mild und das Klima ideal zum Entspannen ist. Wer möchte, kann im Hotel seiner Wahl auch noch Wellnessbehandlungen wie Kneipp-Anwendungen, Warener Natur-Heilsole oder Höhentraining dazu buchen, sodass das Wellness-Programm vollkommen abgedeckt ist. Eine beliebte Anlaufstelle dafür ist das Müritzeum, bzw. die Müritz Hotel Klinik.

Mehr Informationen gibt es vor Ort oder telefonisch unter 03991/141855.


Badesee.png
 


Das Ansommern-Wochenende 2016

Ein großes Event dieses Jahr ist das Ansommern am 4. und 5. Juni 2016. An diesem Wochenende wird zum zweiten Mal die Aktion "48 Stunden Mecklenburgische Seenplatte" stattfinden. 48 Stunden präsentiert sich die Mecklenburgische Seenplatte für ihre Besucher im besten Licht. Es wird Angebote für Familien, Wandern, Radeln und Kanu- oder Hausbootfahren geben und die Besucher sind eingeladen Kultur, Kunst und Essen bei einer kombinierten Bus-Bahn-Entdeckungsreise zu entdecken.

Mehr Informationen zum Erlebnis-Wochenende hier: http://www.ansommern.de/




Mirow.png
 

Anfahrt

Die Mecklenburgische Seenplatte erreicht man von Berlin aus einfach mit dem Auto oder dem Zug. Ab Berlin Hauptbahnhof fährt jede Stunde ein Zug nach Neustrelitz, die Fahrt dauert ca. eine Stunde und fünfzehn Minuten. Ab Neustelitz, je nach genauem Ziel, zum Beispiel den Bus 670 bis zur Bushaltestelle „Granzow“ nehmen innerhalb von vierzig Minuten bei der Kanustation Granzow sein.

Wie ihr seht, braucht es für einen wunderschönen Entspannungsurlaub gar kein Ziel außerhalb von Europa. Die Mecklenburgische Seenplatte ist schnell und einfach zu erreichen und hat einiges für einen erfüllten Urlaub zu bieten: Umgeben von prächtigen, grünen Wäldern liegen die vielen kleinen Seen da und warten nur darauf, endlich von euch entdeckt zu werden. Also los, los!