Heilbronner Weindorf


Das Heilbronner Weindorf vom 11.09. - 20.09.2015



Heilbronner Weindorf2_copyright Archiv Heilbronn Marketing GmbH_KLEIN.jpgHeilbronn zählt mit 500 ha Rebfläche und über sechs Millionen Litern produziertem Wein zu den wichtigsten Weinbaugemeinden Deutschlands. Daher stellt das Heilbronner Weindorf kein x-beliebiges Zusammenkommen einiger Winzer dar – nein, das Weinfest in Heilbronn ist seit dem Start 1971 ein Pflichttermin für alle Liebhaber edler Tropfen! Auch das Weininstitut Württemberg sang bei der Verleihung des Titels „Zertifiziertes Württemberger Weinfest“ eine Lobeshymne auf die Veranstaltung: Demnach verfügt das Heilbronner Weindorf über einen „reizvollen Charakter“ sowie über eine „hohe Weinkultur“, sei bestens organisiert und biete mit den vielen Blumendekorationen etwas fürs Auge.

Bis zu 300.000 Menschen strömen an neun Tagen im September auf den Platz rund ums Heilbronner Rathaus und freuen sich über eine immense Auswahl. Diverse Weingüter und Kellereien schenken beim Weinfest Heilbronn zumeist in „Zehnteles-Gläsern“ (0,1 Liter) mehr als 300 Spitzenweine aus der Region aus – Lemberger, Samtrot, Trollinger und Rivaner beispielsweise. Wer hier keinen Wein findet, der ihm mundet, sollte beim Bier bleiben!

Um sich durch das breite Angebot probieren zu können, bedarf es einer guten Grundlage, die man neben Antipasti oder Krabbencocktails auch mit schwäbischen Spezialitäten legen kann: Maultaschen, Linseneintopf, Siebenschwabenspieß. Gegessen und getrunken wird zum Takt der Musik vieler Bands, die im Heilbronner Weindorf in die Tasten oder Saiten hauen. Diese Atmosphäre, dazu die Spitzenweine und anregende Gespräche unter Gleichgesinnten: Kein Wunder, dass sich viele Besucher in einer bequemen Ferienwohnung einquartieren und das außergewöhnliche Weinfest Heilbronn gleich mehrfach besuchen.

Insidertipp:

Sowohl am ersten als auch am zweiten Samstag des Weinfests Heilbronn finden exklusive Weinwanderungen statt. Sie führen durch die Weinberge des Wartbergs, zwischendurch stehen Weinproben auf dem Programm, am Ende kommen die Teilnehmer im Heilbronner Weindorf an. Die Wanderungen dauern drei Stunden, eine Anmeldung ist nötig. Wanderschuhe nicht vergessen!

Was gibt es sonst noch zu sehen:

Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Heilbronns zählt sicher die Kilianskirche, die von hoher kunstgeschichtlicher Bedeutung ist. Denn die 1529 fertiggestellte Westturmanlage weist als eines der ersten Bauwerke nördlich der Alpen Renaissance-Elemente auf. Wer für das Weinfest Heilbronn in der Stadt ist, schaut sich am besten auch das historische Rathaus mit seiner 1580 geschaffenen astronomischen Kunstuhr an. Und nach der Besichtigung des Götzen-, Bollwerks- und Hafenmarktturms sowie des Wasserschlosses des Deutschen Ritterordens (erbaut zwischen 1570 und 1576) sollte möglichst noch Zeit bleiben, um den sechs Kilometer langen „Wein Panorama Weg“ auf dem Wartberg entlang zu wandern – dem größten Weinbau-Erlebnismuseum unter freiem Himmel.

 

Finden Sie jetzt eine Unterkunft in Heilbronn und Umgebung

Bild: © Archiv Heilbronn Marketing GmbH

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub