Steubenparade New York


Die Steubenparade New York in den USA am 19.09.2015



New_York_City_353385_KLEIN.jpgDie größte Einwanderergruppe der USA stammt aus Deutschland: Je nach Studie besitzen bis zu 29 Prozent aller US-Bürger deutsche Wurzeln, alleine in New York City leben 500.000 Deutschstämmige. Daher ist es gar nicht so verwunderlich, dass Manhattan jedes Jahr am dritten Samstag im September für einige Tage fest in deutscher Hand ist – bei der German-American Steubenparade auf der Fifth Avenue. Sinn und Zweck der seit 1957 alljährlich stattfindenden Veranstaltung ist zum einen die Feier deutscher Kultur, zudem eine Würdigung des Beitrags, den die Deutschstämmigen zur Entwicklung und zum Wohlstand der Vereinigten Staaten geleistet haben. Bis zu einer Million Menschen besuchen den Riesenumzug mit hunderten bunten Festwagen.

Bei der Berichterstattung über die Steubenparade drucken die Zeitungen zwar stets gerne die Umzugsteilnehmer in Lederhose und Dirndl, doch kommen auch die Traditionen Baden-Württembergs, Thüringens, Nordrhein-Westfalens oder Niedersachsens durchaus zu Ehren. Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählen die Kür der „Queen oft the German-American Steubenparade“ und die „German-American Friendship-Party“. Zudem lassen es sich die Gastronomen New Yorks natürlich nicht nehmen, flankierend zur Parade zünftige „Oktoberfeste“ zu veranstalten. Wer sich all das einmal aus der Nähe anschauen möchte, bekommt Tribünenplätze ab 10 Dollar – und findet sicher eine attraktive Ferienwohnung, um die Stadt, die niemals schläft, vor und nach der Steubenparade noch ausgiebig erkunden zu können.

Insidertipp:

Wer bei der Steubenparade mit etwas deutsch-amerikanischem Fachwissen glänzen möchte, kann zum Besten geben, dass folgende berühmte US-Bürger deutsche Wurzeln haben: die Präsidenten Herbert Hoover und Dwight D. Eisenhower, Diplomat Henry Kissinger, die Unternehmer Levi Strauss („Levi’s“) und Adolphus Busch („Budweiser“), Schauspielerin Sandra Bullock sowie „Peanuts“-Erfinder Charles Schulz.

Was Sie sonst noch in New York City sehen sollten:

New York City gilt nicht umsonst als „Hauptstadt der Welt“ – diese Stadt ist ein Erlebnis! Wer sie besucht, sollte den Ausblick vom 102. Stockwerk des Empire State Building genießen, der Statue of Liberty einen Besuch abstatten, die Brooklyn Bridge bei Sonnenuntergang sehen, die Fifth Avenue hinunter laufen, im Central Park chillen, ein Broadway Theater und eines der vielen Museen besuchen. Wem der städtische Trubel zu viel wird, der kann in einer neuen grünen Oase Ruhe suchen: im High Line Park. Die Parkanlage erstreckt sich in ca. 10 m Höhe und auf über 2,3 km auf der stillgelegten High Line Gütertrasse von der Gansevoort Street im Meatpacking District bis zur 34th Street. Ein echter Geheimtipp!

 

Finden Sie jetzt eine Unterkunft in New York City

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub