Der Japan Tag in Düsseldorf

Japan Tage in Düsseldorf, am 30.05.2015

Japan Tag_copyright Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH.jpgDas Japan-Fest in Düsseldorf gilt als das größte japanische Volksfest in Deutschland. Jedes Jahr im Mai kommen weit über 600.000 Besucher in die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens, um am Ufer des Rheins die gelungene Mischung aus Unterhaltungsshow, ostasiatischer Kunstmeile, Musik und asiatischer Kultur zu genießen, die den Japan-Tag von Düsseldorf zu einem Höhepunkt des Jahres werden lässt. Hervorgegangen ist das traditionelle Fest aus Einzelveranstaltungen wie der Japan-Woche im Jahr 1983. Nachdem 2000 das Japan-Jahr mit über 100 Einzelveranstaltungen zelebriert wurde, entwickelte sich zunehmend der Wunsch nach einem regelmäßigen Event. Die Idee des Japan-Tags war nun in Düsseldorf geboren. Der Begegnungstag zwischen den Kulturen gehört heute zu einem beliebten Treffpunkt nicht nur für in Deutschland lebende Japaner. Zehn Stunden lang bietet die Bühne am Burgplatz ein Programm mit Musik und Tanz, das tagsüber von Kinder- und Jugendgruppen und am Abend von verschiedenen Musikgruppen gestaltet wird. Am Johannes-Rau-Platz präsentieren Vereine während des Japan-Tags Düsseldorfern und auswärtigen Gästen unter anderem die weniger bekannte japanische Schwert-Kampfkunst; die gesamte Uferpromenade ist eine Kulturmeile, wie sie sonst nur in Japan existiert. Vereine, Firmen und Gastronomiebetriebe laden dort während des Fests zum Manga-Zeichnen oder zu einer Kostüm- und Kostprobe ein. Das Japan-Fest in Düsseldorf ist längst weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebt und zieht jedes Jahr hunderte von kostümierten Manga-Fans an den Rhein. Auf keinen Fall sollten Besucher es versäumen, sich im Originalkimono fotografieren zu lassen. Neben Paris und London gehört Düsseldorf zu den größten japanischen Kolonien.

Insider-Tipp:

Den traditionellen Abschluss des Japan-Fests von Düsseldorf bildet das Höhenfeuerwerk am Rheinufer. 25 Minuten lang malen etwa 1.500 handgefertigte Feuerwerkskörper magisch schöne Bilder in den nächtlichen Himmel. Zu einem unvergesslichen Erlebnis wird dies, wenn man sich das Spektakel vom Boot aus anschaut. Die Rheinschifffahrt bietet dazu verschiedene Bootstouren an.

Was Sie sonst noch in Düsseldorf sehen sollten:

Ein Besuch der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen lohnt sich nicht nur zum Japan-Tag. Nicht weit von der Altstadt entfernt liegt der MedienHafen in unmittelbarer Nachbarschaft zum Landtag. Wo früher Silos und Lagerhallen das Hafenbild bestimmten, stehen heute architektonisch bemerkenswerte Bauten internationaler Architekturgrößen wie Steven Holl, David Chipperfield oder Frank O. Gehry. Am besten lässt sich die moderne Baukunst, die direkt neben denkmalgeschützten Ensembles errichtet wurde, im Rahmen einer fachkundigen Führung erleben. Oder besuchen Sie die bekannte Einkaufsmeile der Stadt, die noble „Kö“ mit ihren Designer- und Luxus-Geschäften, bevor Sie in der Altstadt den Tag bei einem Glas Altbier ausklingen lassen.


Bild: © Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Ferienwohnungen in Düsseldorf mieten


Folge uns

Neuigkeiten von HomeAway FeWo-direkt auf Facebook.


Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub