Wikingertage Schleswig


Die Wikingertage in Schleswig vom 24.07. - 26.07.2015


177023902_KLEIN.jpgHaithabu an der Schlei in Schleswig-Holstein war eine der wichtigsten Wikinger-Siedlungen und wurde von König Gudfred um 800 nach Christus zu einem bedeutenden Handelsplatz ausgebaut. An das Leben und Schaffen der Wikinger erinnern heute die alljährlich stattfindenden Wikingertage Schleswig unweit des 1985 eröffneten Freilichtmuseums Haithabu, einem der bedeutendsten archäologischen Museen in Deutschland. Die Wikingertage Schleswig auf den Königswiesen am Ufer der Schlei gelten als eine der größten Wikingerveranstaltungen der Welt.

Das große Wikingerdorf gestattet den Besuchern eine Zeitreise zurück in die wilde Zeit der kriegerischen Wikinger und gibt ihnen gleichzeitig einen Einblick in das normale Leben der Nordmänner: Wie haben sie gehaust, was und mit welchen Werkzeugen haben sie gearbeitet, was haben sie gegessen und wie haben sie ihre Speisen zubereitet? Hier erfährt man Wissenswertes über die Arbeit der Waffenschmiede, der Trinkhornschleifer, der Steinmetze, der Färber und der Bäcker aus früheren Zeiten. Action pur gibt es alljährlich in der Kampfarena, wo allerdings nicht nur die verschiedensten Wikingerkämpfe ausgetragen werden, sondern auch Gaukler ihre Kunststücke zeigen und Falkner ihre faszinierenden Darbietungen zum Besten geben. Wer sich rechtzeitig anmeldet, kann an den Wettkämpfen im Bogenschießen sowie im Axt- und Speerwerfen teilnehmen. Abgerundet werden die Wikingertage Schleswig durch ein Irish Folk Festival. Schluss- und Höhepunkt der Veranstaltung ist traditionell der Fackelumzug Hunderter von Nordmännern.

Insider-Tipp:

Den vielleicht besten Räucherfisch in ganz Norddeutschland bekommt man in der Aal- und Fischräucherei Friedrich Föh in Kappeln. Seit mehr als hundert Jahren werden die edelsten Meeresspezialitäten auf traditionelle Art und Weise in Altonaer Öfen über Buchenholz und Erlenspänen geräuchert und anschließend veredelt.

Was Sie sonst noch rund um Schleswig sehen sollten:

In Schleswig lohnt ein Besuch des Holm am Rande der Altstadt, einem historischen Fischerviertel mit pittoresken Gassen und Fischerhäusern. Im Schloss Gottorf zu Schleswig sind unter anderem das schleswig-holsteinische Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte sowie das Archäologische Landesmuseum untergebracht. Arnis gilt als kleinste Stadt Deutschlands, in Kappeln wandelt man auf den Spuren der beliebten TV-Figur des Landarztes, der seit mehr als 20 Jahren in dem fiktiven Ort Deekelsen an der Schlei praktiziert. Während „Asmussens Kneipe“ aus der Serie in Wahrheit das Hotel-Restaurant Aurora im Schatten der St. Nikolai-Kirche in Kappeln ist, befindet sich Deekelsen in der Nähe der Schleibrücke in Lindauhof. Maritimes Flair erlebt man in Maasholm an der Schleimündung, Naturliebhaber kommen an der Geltinger Birk nördlich der Schlei auf ihre Kosten.

 

Finden Sie jetzt eine Unterkunft in Schleswig

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub