Maschseefest


Maschseefest in Hannover vom 29.07. - 16.08.2015



Maschseefest_copyright HMTG_KLEIN.jpgEs ist Sommer. Es ist Abend in Hannover. Eine der längsten Partymeilen in Norddeutschland öffnet – umsonst und draußen: Das Maschseefest, das jedes Jahr ab Ende Juli drei Wochen lang an Hannovers größtem Gewässer stattfindet, zieht mittlerweile nicht nur die Bewohner der Region Hannover, sondern viele Open Air-Party-Fans aus ganz Deutschland und darüber hinaus an. Besonders an sommerlich warmen Nächten ist ein Bummel an dem insgesamt sechs Kilometer langen See ein gleichermaßen abwechslungsreiches wie attraktives oder auch romantisches Vergnügen für Paare, Freundesgruppen, Familien und Singles. Seit 1986, als auf dem zugefrorenen Maschsee im Winter erstmals ein Eisfest organisiert wurde, gibt es im Sommer regelmäßig das Maschseefest im Herzen der niedersächsischen Landeshauptstadt.

Mit einer Mischung aus Musik, gastronomischen Angeboten und Aktionen hat es mittlerweile viele Fans gefunden. Für Kinder und Familien gibt es am Nachmittag, besonders an den Wochenenden, viele Mitmachaktionen wie Hüpfburgen, Kletterwände, Spiellandschaften und Torwandschießen. Je später der Abend, desto mehr verwandelt sich die Kulisse rund um den See in eine belebte, leuchtende und vibrierende Event-Location. Besonders an lauen Sommerabenden herrscht ein maritimes Ambiente am Maschsee – inklusive Strandlounges, Piratenlandschaften oder anderen fantasievollen Dekorationen. Auf mehreren Veranstaltungsbühnen, die rund um den See verteilt sind, gibt es Live-Musik für jeden Geschmack: Ob Folk, Jazz, Pop, Partymusik oder purer Rock – hier findet garantiert jeder etwas für seinen Geschmack. Weitere beliebte Events während des Maschseefestes sind ein nächtliches Fackelschwimmen und das kultige Drachenbootrennen.

Insider-Tipp:

Am See entlang zu flanieren, ist toll. Vom See aus im Schiff einen Blick auf die Festkulisse zu werfen, ist fast noch eindrucksvoller und beschert romantische Momente. Ausflugsschiffe auf dem Maschsee bieten zu günstigen Preisen ab drei Euro ganz besondere Blicke auf das Fest und die Stadt.

Was Sie sonst noch in Hannover sehen sollten:

Neben dem Maschsee, der in Hannover und Umgebung eines der beliebtesten Naherholungsgebiete ist, punktet die niedersächsische Landeshauptstadt mit weiteren Attraktionen. Nicht auslassen sollten Sie bei einem Besuch Hannovers eine Fahrt im europaweit einzigartigen Schrägaufzug, der auf die Kuppel des Rathauses führt und einen einmaligen Blick über das erstaunlich grüne Hannover bietet. Außerdem lohnt sich ein Besuch des Erlebnis-Zoos mit seinen Themenwelten wie „Sambesi“, in der man vom Boot aus Giraffen und Flusspferde beobachten kann, sowie ein Bummel durch den Barockgarten in den Herrenhäuser Gärten. An Sonnabenden gehört ein Abstecher zum traditionellen Flohmarkt am Hohen Ufer in der hannoverschen Altstadt dazu. Hier stehen auch die berühmten „Nanas“ der Künstlerin Niki de Saint Phalle.

 

Buchen Sie jetzt eine Unterkunft in Hannover!

Bild: © HMTG

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub