Baumblütenfest

Baumblütenfest von 25.04.2015 - 03.05.2015

Baumbütenfest_Werder_(Havel).jpgWem geht beim Anblick blühender Obstbäume nicht das Herz auf? Die Obstbauern in Werder an der Havel wollten diesen traumhaften Blütenstand gern mit anderen feiern – und ihre Produkte verkaufen. Deshalb beschloss der Werderaner Obstbau-Verein im März 1879, den Höhepunkt der Obstbaumblüte in allen Berliner Zeitungen bekanntzugeben und die Hauptstädter in ihr schönes märkisches Inselstädtchen einzuladen, das von den Wassern der seenartig verbreiterten Havel umspült und von einem Hügelkranz bewaldeter Höhen umsäumt wird. Die Berliner waren davon sehr angetan, und so fuhr im Mai 1897 der erste Sonderzug von Berlin nach Werder zur Besichtigung der Kirschblüte. Weitere Züge folgten und das Kirschblütenfest von Werder war geboren. Heute besuchen im Durchschnitt 500.000 Besucher das Baumblütenfest in Werder und es sind längst nicht mehr nur die Berliner, die von dem familienfreundlichen Volksfest angezogen werden, das alljährlich von Ende April bis Anfang Mai gefeiert wird. Das Baumblütenfest in Werder wird traditionell mit dem Blütenball eingeleitet, welcher am Abend vor der offiziellen Eröffnung stattfindet. Am nächsten Tag folgt der traditionelle Festumzug, der durch die Schulen, Vereine, Betriebe und Bürger des Ortes organisiert wird, und dessen Höhepunkt die offizielle Eröffnung des Kirschblütenfestes in Werder durch die Baumblütenkönigin ist. In den darauffolgenden Festtagen spielen zahlreiche Bands auf den entlang der Festmeile verteilten Bühnen. Radtouren auf dem Obstpanoramaweg entlang des Glindowsees in die Blüte der Obstgärten oder geführte Touren mit Halt an den Sehenswürdigkeiten, Museen und Obstgärten runden das Programm des Baumblütenfests in Werder ab.

Insider-Tipp:

Wenn Sie ganz entspannt zum Baumblütenfest nach Werder reisen möchten, dann können Sie mit dem Schiff direkt ins Zentrum des traditionsreichen Blütenfestes gelangen – ohne Staus und Stress. Los geht’s zur Inselstadt Werder am Potsdamer Hafen oder von der Anlegerstelle Caputh Gemünd. Natürlich bringt Sie das Schiff auch dorthin wieder zurück.

Was Sie sonst noch in Werder (Havel) sehen sollten:

Der bezaubernde Anblick der blühenden Obstgärten und Plantagen im Frühling, der Duft der reifen Früchte und die Wirkung des Obstweines, der in Werder überall gern angeboten wird, tragen nicht unerheblich zum Charme dieses Inselstädtchen im Märkischen bei. Doch Werder ist nicht nur eine Blüten- und Obststadt, sondern auch eine Wasserstadt, die von zahlreichen Seen sowie einem Teil der Havel umgeben ist. Schließlich bedeutet Werder nicht umsonst „vom Wasser umflossenes Land“. Berühmt ist die Inselstadt aber auch für die denkmalgeschützte Silhouette der Altstadt mit dem 45 m hohen Kirchturm der Heilig-Geist-Kirche, der rekonstruierten Bockwindmühle, dem barocken Rathaus und den urigen Obstzüchter- und Fischerhäusern. Nirgendwo sonst in Europa rücken weltberühmtes Kulturerbe und unberührte Natur so nah zusammen wie hier – und das alles direkt vor den Toren Berlins.


Ferienwohnung in Werder (Havel) finden >>


Folge uns

Neuigkeiten von HomeAway FeWo-direkt auf Facebook.


Newsletter abonnieren

Erhalten Sie die aktuellsten Neuigkeiten

Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub