Weihnachten in Spanien

Weihnachten in Spanien



Keine Lust auf Schneeregen, vereiste Straßen und Nebelschwaden zu Weihnachten? Wie wäre es dann mit einem schönen Spaziergang am Strand entlang? Barfuss im noch recht warmen Wasser und im weichen Sand. Die Wellen plätschern munter heran, eine sanfte Brise streichelt leicht die Haut und statt Weihnachtsbaum rascheln die Pinien. Was kann es schöneres geben? Weihnachten in Spanien kann so entspannend und aufbauend sein. Schon nach ein paar Flugstunden haben Sie den vorweihnachtlichen Stress und das schlechte Wetter zu Hause hinter sich gelassen und können sich an der Wärme und Sonne erfreuen. Im Grunde ist es doch genau das, wofür Weihnachten steht: nämlich für die Rückkehr des Lichts in der Dunkelheit.

In vorchristlicher Zeit wurde am 21. Dezember die Wintersonnenwende gefeiert. Denn nach der kürzesten Nacht des Jahres werden von da an die Tage langsam wieder länger und das Licht kehrt zurück. Im Christentum wird ja Jesus als Licht der Welt gesehen, seine Geburt war die Antwort auf die Dunkelheit. In der heutigen Zeit können Sie sich zu dieser symbolträchtigen Zeit auch direkt in die Sonne begeben und Weihnachten in Spanien feiern. Für die gläubigen Spanier ist dies auch das größte kirchliche Fest und dementsprechend werden Sie in allen Kirchen am Heilig Abend – der „Noche Buena“, wie die Heilige Nacht auf Spanisch heißt – festliche Mitternachtsmessen finden. Danach versammeln sich noch viele Menschen auf den großen Plätzen und singen fröhlich weiter Weihnachtslieder. Das ist eine Weihnacht, an die Sie sich sicherlich noch lange erinnern werden. Geschenke werden in Spanien übrigens erst zum 6. Januar verteilt (Heilige der Könige). Zu Weihnachten wird in vielen Familien in Spanien eine Weihnachtstombola veranstaltet. In ein großes Gefäß werden Lose gesteckt, auf denen dann die (kleinen) Geschenke stehen. Jeder darf daraus ziehen – kann aber mitunter auch mal eine Niete aus der Tombola fischen.

Egal ob Sie sich für die Kanaren, die Balearen mit ihrer Hauptinsel Mallorca oder fürs Festland entscheiden, sogar im Dezember ist das Wetter hier mild und selbst das Wasser ist noch angenehm warm. Zwar reicht es meist nicht mehr zum Schwimmen (Ausnahme Gran Canaria mit 20 Grad Wassertemperatur im Dezember), aber die dicken Winterjacken – und Mäntel können Sie getrost zu Hause lassen. Eine Strickjacke ist völlig ausreichend und die durchschnittliche Sonnendauer pro Tag beträgt fünf Stunden. Weihnachten in Spanien ist also wie eine Lichttherapie im Winter und tut gerade auch der Psyche so richtig wohl. Tanken Sie tüchtig auf und nehmen Sie eine gestärkte Immunkraft mit in den deutschen Winter. Denn viele Vitamine – so wie Vitamin D zum Beispiel – brauchen die direkte Sonneneinstrahlung, um zu wirken. Und dem Winter Blues beugen Sie auf diese Weise auf jeden Fall vor. Am besten Sie buchen jetzt gleich Ihren Flug in die Sonne – Sie werden es nicht bereuen.

Ferienhäuser oder Ferienwohnungen für den Weihnachtsurlaub in Spanien finden


Folge uns

Neuigkeiten von FeWo-direkt auf Facebook.


Ferienhaus-Suche

Finden Sie das perfekte Domizil für Ihren Urlaub